Berufliche Bildung 2019: Bundesländer im Vergleich
Duale Ausbildung, schulische Ausbildung, Übergangssysteme: Der „Ländermonitor berufliche Bildung 2019“ analysiert auf Länderebene die Entwicklung des Übergangs- sowie Schulberufssystems und beleuchtet Passungsprobleme auf dem Ausbildungsmarkt. Aus den Analysen wird sichtbar, wie sich die Berufsausbildung in einzelnen Bundesländern entwickelt, welcher Logik sie folgt und wo Interventionsnotwendigkeiten und -möglichkeiten liegen. Beispielsweise zeigen die Autor:innen, dass Jugendliche mit Hauptschulabschluss oder ohne deutsche Staatsangehörigkeit nach wie vor Probleme bei der Suche nach einer Lehrstelle oder einem Platz an einer Fachschule haben. Dabei spielt im Vergleich der Bundesländer auch der Wohnort eine wichtige Rolle, da die föderalen Systeme grosse Unterschiede aufweisen. Mit dem „Ländermonitor berufliche Bildung 2019“ rücken die Autor:innen die Bedeutung und Rolle der Länder in den Blick von Politik und Öffentlichkeit: Wie wird in den 16 Bundesländern mit der Aufgabe Berufsbildung umgegangen? Welche Lösungsansätze gibt es für zentrale Probleme? Und wie wirkt sich das auf Ausbildungsangebote und -gestaltung aus? Die Ergebnisse der Analysen ...
Weiterlesen
21-Jährige will beste Malerin der Welt werden.
Das Team Germany ist startklar für die 45. Weltmeisterschaft der Berufe, die WorldSkills Kasan 2019. Im August finden im russischen Kasan die Weltmeisterschaften der Beruf statt. Die 21-Jährige Jessica Jörges will beweisen, dass sie nicht nur die beste Malerin Deutschlands, sondern der Welt ist. Gemeinsam mit 39 anderen der besten Fachkräfte Deutschlands will sie nach einer Medaille greifen. Doch sie werden es gegen mehr als 1.350 der besten Wettkämpfer der Welt nicht leicht haben. Berlin / Stuttgart, Juli 2019 – „Bunte Zukunft“ heißt der vielbeachtete Blogg der besten Malerin Deutschlands, Jessica Jörges. Dort kann man ihre Begeisterung und Leidenschaft für ihren Beruf live miterleben. Und ihren harten und steinigen Trainingsweg zu den Weltmeisterschaften der Berufe. Denn derzeit trainiert die 21-Jährige aus dem hessischen Dreieich für die Weltmeisterschaft der Berufe vom 22. bis 27. August im russischen Kasan. Ihre Disziplin: „Malerin“. Darin war sie Innungsbeste, Landesbeste und Bundessiegerin. Jetzt will sie ...
Weiterlesen
Neue Fortbildungsbezeichnungen geplant: REFA Hessen begrüßt Angleichung beruflicher und akademischer Abschlüsse
Neue Titel wie „Bachelor- und Master Professional“ könnten parallel zu den bisherigen Berufschlüssen eingesetzt werden Die Bundesregierung plant Angleichung von beruflichen und akademischen Abschlüssen Ist bald Schluss mit den traditionellen Fortbildungsbezeichnungen wie Industriemeister oder Fachwirt? Eine Gesetzesinitiative der Bundesregierung plant deren Abschaffung. Anstelle dessen sollen neue Fortbildungsbezeichnungen wie „Bachelor Professional“ oder „Master Professional“ eingeführt werden. Der Gesamtverband der Arbeitgeberverbände der Metall- und Elektro-Industrie sieht die Planung kritisch, REFA Hessen dagegen hält den Vorstoß durchaus für sinnvoll. Nach dem Willen der Bundesregierung sollen die bestehenden Fortbildungsbezeichnungen abgeschafft werden. So zumindest hat das Bundeskabinett vor wenigen Tagen mit dem Beschluss des Gesetzes zur Modernisierung des Berufsbildungsgesetzes entschieden. Für die weithin bekannten Bezeichnungen wie Industriemeister oder Fachwirt sollen neue Fortbildungsbezeichnungen eingeführt werden, etwa „Bachelor Professional“ oder „Master Professional“. Allenfalls wenn ein öffentliches Interesse bestehe, das aber nicht genauer definiert ist, könnten die bestehenden Marken erhalten bleiben. REFA Hessen plädiert für Übergangszeit mit paralleler ...
Weiterlesen
Leistungsstark und nachhaltig!
Beruflicher Spitzensport ist ein Gewinn für die Gesellschaft Team Germany beim 1. Vorbereitungstreffen im BiW Bau Erfurt im März 2019. Stuttgart / März 2019 – Permanent mental und körperlich fit sein, harte Trainings- und Ernährungspläne einhalten, die eigenen Grenzen austesten und überschreiten, um schließlich auf die Jagd nach Titeln und Medaillen zu gehen. Spitzensportler/innen sind einem enormen Leistungsdruck ausgesetzt. Für ihre Förderung werden große Summen finanzieller Mittel zur Verfügung gestellt. Der Nutzen für sie selbst ist dabei hoch, wie groß aber ist der Gewinn für die Gesellschaft? Weltmeister/innen und Olympiasieger/innen können zu Vorbildern werden, die Zahl derjenigen, die ihnen wirklich nacheifern, ist jedoch begrenzt. Im Gegensatz dazu stehen in Deutschland Millionen junger Menschen, die eine Berufsausbildung absolvieren und sich selbst damit den Grundstein für eine Karriere als berufliche Leistungssport-lerinnen und Leistungssportler legen. Ob Mechatroniker/innen, Maurer/innen, Konditor/innen oder Pflegekräfte – junge Fachkräfte, die bei nationalen und internationalen Berufwettbewerben ihr Können unter ...
Weiterlesen
Microsoft Dynamics NAV 2018 Rapidstart
(Mynewsdesk) Parallel zu unseren Schulungsunterlagen für Microsoft Dynamics NAV 2018 Financials entsteht auf Grund vieler Anfragen gerade ein neues Schulungshandbuch für Microsoft Dynamics NAV RapidStart. Wichtiger Hinweis: Der Liefertermin für Microsoft Dynamics NAV 2018 Financials musste leider auf Mitte August verschoben werden. Beide Titel werden sowohl als Paperback, als auch als eBook lieferbar sein. Dabei haben wir bewusst für die eBook Variante eine sehr attraktive Preisgestaltung gewählt. Neu an dem Schulbuchkonzept für Microsoft Dynamics NAV ist dabei vor allem das Konzept der Kopierlizenz. Bildungsträger und Firmen haben die Möglichkeit, eine Kopierlizenz für unsere Schulungsunterlagen zu erwerben, die optional auch als Worddokument angeboten wird. Damit eröffnen sich völlig neue Möglichkeiten für ein eigenes Branding und/oder eine individuelle Erweiterung der Schulungsunterlagen. Generell können Sie eine Lizenz für einen bestimmten Standort erwerben oder alternativ eine bundesweit gültige Lizenz. Eine Kopierlizenz ermöglicht Ihnen eine Weitergabe des lizensierten Titels in gedruckter und/oder elektronischer Form (PDF). ...
Weiterlesen
Ländermonitor berufliche Bildung 2017
Leistungsfähigkeit und Chancengerechtigkeit der beruflichen Bildung – die Bundesländer im Vergleich Wie chancengerecht und leistungsfähig ist die berufliche Bildung in Deutschland? Der „Ländermonitor berufliche Bildung 2017“ vergleicht das gesamte Berufsausbildungssystem in Deutschland auf Länderebene, von der dualen und vollzeitschulischen Ausbildung bis zum Übergangssystem. Konzeptionelle Grundlage des Ländermonitors ist die Frage nach ökonomischer Leistungsfähigkeit und sozialer Chancengerechtigkeit. Die Ergebnisse belegen deutliche Unterschiede in der Leistungsfähigkeit der einzelnen Bundesländer, die die Berufschancen der Jugendlichen erheblich beeinflussen. Besonders zwischen ost- und westdeutschen Ländern werden deutliche Unterschiede sichtbar, z.B. beim Angebot an Ausbildungsplätzen. Das Schulberufssystem bietet in beiden Teilen Deutschlands keine Kompensation für diesen Rückgang, der besonders männliche Jugendliche mit Hauptschulabschluss und/oder ausländische Jugendliche in ihren Ausbildungschancen stark benachteiligt. Erstellt wurde der Bericht von einem Autorenteam des Soziologischen Forschungsinstituts Göttingen (SOFI) und der Universität Göttingen. Die indikatorbasierten Analysen beleuchten Bedingungen, Leistungen und Probleme und folgen dabei dem Verlauf von Ausbildung: Einmündung in die berufliche ...
Weiterlesen
Berufsförderungswerk Hamburg – Start des Qualifikationsprogramms 2017
Berufliche Reha 2017: Vom Lernen lernen bis „SAP® Supply Chain Management“ Anfang Februar 2017 beginnt das neue Programm zur beruflichen Rehabilitation des Berufsförderungswerks Hamburg. Neu ist die Schwerpunktsetzung: So konzentriert sich das Berufsförderungswerk künftig mehr darauf, Jobsuchende auf Basis ihrer Berufsbiografie und gesundheitlichen Situation arbeitsplatzbezogen und schneller als bisher zu qualifizieren, zu coachen und zu vermitteln. Dieses 12monatige Modell „(i plus – qualifiziert in Arbeit“) hat sich das Berufsförderungswerk rechtlich schützen lassen. Neu sind: I plus. Qualifizierung und Integration für Tätigkeiten in der Finanzbuchhaltung sowie im Einkauf oder in der Büroorganisation. Dabei spiegelt das I plus ebenso wie das gesamte Programm die gewandelten Bedürfnisse der Teilnehmer an Reha- Maßnahmen sowie die neuen Anforderungen des Arbeitsmarktes. Im Mittelpunkt steht einerseits, die gesundheitliche Fitness der Teilnehmer einzuschätzen und nach Bedarf wiederherzustellen. Auf der anderen Seite können die, die länger dem Lernumfeld fern waren, vorbereitende Kurse nutzen, um die Grundlagen für eine anschließende ...
Weiterlesen
EM der Berufe ist voller Erfolg: Deutsche Nationalmannschaft holt stolze 21 Auszeichnungen
Jubel bei den deutschen Gewinnern der Gold-, Silber- und Bronzemedaillen – EuroSkills Göteborg 2016 * Team Germany zum wiederholten Mal unter den Top 5 in Europa * WorldSkills Germany-Geschäftsführer Hubert Romer: „Das duale Ausbildungssystem dominiert die Spitze in Europa.“ Göteborg/Stuttgart/Fellbach, 5. Dezember 2016 – Es ist eine großartige Bilanz: Mit 24 Teilnehmern ist das Team Germany zur 5. Europameisterschaft der Berufe gereist, stolze 21 von ihnen wurden mit Gold-, Silber- oder Bronzemedaillen geehrt oder erhielten die Medal of Excellence für außerordentliche Leistungen. „Mit diesem Ergebnis hat es Deutschland einmal mehr unter die Top 5 in Europa geschafft“, freut sich Hubert Romer, Geschäftsführer von WorldSkills Germany und Präsident von WorldSkills Europe. „Am Beeindruckendsten finde ich, dass es unsere Champions auf Platz 3 geschafft haben, wenn man sich die durchschnittliche Punktzahl pro Teilnehmer anschaut. Das zeigt, dass wir mit der Ausbildung in Deutschland wirklich Hervorragendes leisten. Gemeinsam mit der Schweiz auf Platz ...
Weiterlesen
EM der Berufe in Schweden: für junge deutsche Fachkräfte mehr als nur ein internationales Kräftemessen
* Deutsche Champions haben Medaillengewinne als Ziel klar vor Augen * Blick in die Zukunft zeigt: Wissenstransfer aus Wettbewerben ist auch für junge Fachkräfte wichtiger Bestandteil der Weiterbildung Johann Seifert aus Sachsen tritt als Maler bei der EM der Berufe – den EuroSkills – an. Stuttgart/Fellbach, 27. November 2016 – In den vergangenen Monaten haben 24 junge Talente hart trainiert für das große Vorhaben, eine Medaille bei den nächsten Europameisterschaften der Berufe zu gewinnen. Die EuroSkills finden vom 1. bis 3. Dezember 2016 im schwedischen Göteborg statt. Das Team von WorldSkills Germany und dem Zentralverband des Deutschen Handwerks geht in 16 Einzel- und 3 Teamwettbewerben sowie einer Präsentationsdisziplin an den Start. Die Hälfte der Teilnehmer kommt aus dem Handwerk, die andere aus Industrie und Dienstleistungsbereich. „Unsere jungen Fachkräfte haben alle eine duale Ausbildung absolviert oder stecken gerade noch mittendrin. Sie haben sich in vielen Vorentscheiden für ihre Teilnahme an der ...
Weiterlesen
Junge Fahrzeuglackierer trainieren unter exzellenten Bedingungen für Berufswettbewerbe
Fahrzeuglackierer haben eine neues WorldSkills Germany-Bundesleistungszentrum: Das Berufsbildungs- und Technologiezentrum Weiterstadt der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main Zertifiziert als WorldSkills Germany-Bundesleistungszentrum für Fahrzeuglackierer: BTZ Weiterstadt (Bildquelle: @Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main) Das Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Weiterstadt der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main schult und trainiert künftig junge Fachkräfte als zertifiziertes Bundesleistungszentrum Fahrzeuglackierer von WorldSkills Germany. Hubert Romer, Geschäftsführer von WorldSkills Germany und Präsident von WorldSkills Europe übergab heute die Zertifzierungsurkunde: „Seit vielen Jahren schon arbeiten wir mit dem Berufsbildungs- und Technologiezentrum in Weiterstadt sehr eng und erfolgreich auf weltmeisterlichem Niveau zusammen. Von der hohen Qualität der Ausbildung und Einrichtung konnte ich mich persönlich überzeugen. Ich freue mich über die hohe Auszeichnung für das BTZ als WorldSkills Germany-Bundesleistungszentrum.“ „Die Auszeichnung des Bildungsstandortes Weiterstadt ist nicht einfach nur ein Preis für die geleistete Arbeit: Wir verbinden damit auch das Versprechen, weiter in die Ausbildung zu investieren und die Aus- und Weiterbildung an den Herausforderungen der Zukunft auszurichten“, so Susanne Haus, ...
Weiterlesen
Talentschmiede für die digitalen Helden von morgen
* WorldSkills Germany zertifiziert Berufliche Schule des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte in Neubrandenburg zum IT-Bundesleistungszentrum * Samsung Electronics übernimmt Skill-Patenschaft und avisiert Gründung einer TECH Academy vor Ort Stolz auf die Zertifizierung als IT-Bundesleistungszentrum von WorldSkills Germany (Bildquelle: @WorldSkills Germany/Jörg Wehrmann) Fellbach/Neubrandenburg, im Mai 2016.- Neubrandenburg kann stolz auf einen neuen Leuchtturm der IT-Aus- und Weiterbildung verweisen. Die Berufliche Schule des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte – Wirtschaft, Handwerk, Industrie ist jetzt als erstes Bundesleistungszentrum „IT Software Solutions for Business“ (Skill 09) von WorldSkills Germany in feierlicher Runde zertifiziert worden. Gleichzeitig nimmt die Bildungseinrichtung als WorldSkills Germany-Leistungszentrum „IT Network Systems Administration“ wichtige Trainingsaufgaben als Außenstelle für das in der MMBbS Hannover ansässige Bundesleistungszentrum im Skill 39 wahr. „Das von uns heute zertifizierte IT-Bundesleistungszentrum hat gezeigt, dass es in der Lage ist, Mitglieder des deutschen Nationalteams in diesem Skill 09 erfolgreich vorzubereiten sowie regionale und nationale Wettbewerbe zu organisieren. Das heißt zum einen intensive ...
Weiterlesen
Junge Fachkräfte fit für die digitale Zukunft in der Arbeitswelt machen
* Vielfältige Kooperation von WorldSkills Germany und Samsung zielt auf die Förderung der digitalen Transformation der Berufe * „Fachausschuss Digitalisierung“, Skill-Patenschaften und Wettbewerb „Digital Youngsters“ im Fokus für 2016 WorldSkills Germany und Samsung Electronics kooperieren bei der Digitalisierung in der Ausbildung (Bildquelle: @WorldSkills Germany/Jörg Wehrmann) Fellbach/Schwalbach, im April 2016.- Im Zentrum der Kooperation zwischen der Non-Profit Organisation für berufliche Bildung WorldSkills Germany und dem Unternehmen Samsung Electronics steht für 2016, Ausbildungsprofile weiter zu entwickeln und die digitale Qualifikation in der Ausbildung zu stärken. Gemeinsames Ziel der seit Herbst 2014 laufenden engen Zusammenarbeit ist es, junge Fachkräfte und berufliche Talente optimal auf die Anforderungen der modernen Arbeitswelt einzustellen und verstärkt digitale Kompetenz zu vermitteln. „Aufgrund der Digitalisierung erfahren Berufsbilder von heute eine zunehmende Transformation. Damit erwarten uns, aber auch die nachfolgenden Generationen, ganz neue Anforderungen. Als Kooperationspartner von WorldSkills Germany wollen wir die Begeisterung für die ’neuen‘ Ausbildungsberufe wecken und die ...
Weiterlesen
Berufsförderungswerke integrieren berufliche Rehabilitation in Fachkräftestrategien
Chefsache Inklusion: Das regionale Netzwerk zur Fachkräftesicherung vor Ort Anfang April hatte das Berufsförderungswerk Hamburg im Namen des Nordverbundes der Berufsförderungswerke Stralsund, Weser-Ems, Bad Pyrmont und Goslar zum ersten Expertenforum „Chefsache Inklusion“  im Norden eingeladen. Das Airbus-Werk in Hamburg-Finkenwerder war „Knotenpunkt und Landeplatz“ für zahlreiche Vertreter unterschiedlicher Branchen, Unternehmen und Netzwerkpartner, wie u.a. Volkswagen, EDEKA, CEWE, Airbus, Deutsches Milchkontor, Glashütte Sachsen, CAD Consortium Hamburg, Matzen & Timm GmbH und Basler Hof sowie Vertretern der Deutschen Rentenversicherungen, der Agentur für Arbeit, der Berufsförderungswerke und des BMAS. Der Bundesverband der Deutschen Berufsförderungswerke und das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) haben gemeinsam dieses Netzwerk geflochten, um Entscheider und Multiplikatoren aus Wirtschaft, Politik und Rehabilitation zusammenzubringen. Ludger Peschkes, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes, lud ein „über die Zusammenarbeit mit den Deutschen Berufsförderungswerken zu einem demografiefesten Personalmanagement durch erfolgreiche Inklusion zu kommen“.  Erfolgreiche Inklusion benötigt Partner  – bei Gastgeber Airbus bedeutete dieses „netzwerken“ : Die Teilnehmer ...
Weiterlesen
Champions der Berufe fallen nicht vom Himmel
Digitaler Wandel in den Berufen – ein Thema bei Fachforum und Gala zu 10 Jahren WorldSkills Germany (Bildquelle: @WorldSkills Germany/Anja Jungnickel) //WorldSkills Germany steht für beruflichen Spitzensport aber auch breite Nachwuchsförderung durch attraktive berufliche Wettbewerbe und Trainingskonzepte – und feierte jetzt sein Zehnjähriges in Leipzig // Leipzig/Fellbach b. Stuttgart, im März 2016.- „Viele ehemalige deutsche Champions und Teilnehmer an Berufe-Welt- und Europameisterschaften haben ihren Platz in leitenden Positionen der Wirtschaft gefunden oder sind selbst Unternehmer. Das beweist: WorldSkills wirkt, denn berufliche Wettbewerbe und die Chance, in Ausbildung und Training angeeignetes Können unter Wettkampfbedingungen zu beweisen, führen später zu mehr Führungsqualität“, so Hubert Romer, Geschäftsführer von WorldSkills Germany, in seiner Laudatio. „Die Digitalisierung macht Berufe vielfältiger, interessanter, auch sicherer. Traditionelle Berufsbilder z.B. im Handwerk verändern sich dadurch, werden moderner, effizienter – und für junge Leute attraktiver. Arbeitsplätze werden nicht überflüssig, sondern gesichert. Vielfältige Entwicklungen und Möglichkeiten eröffnen sich für den beruflichen ...
Weiterlesen
WBS TRAINING AG als „Top Institut für berufliche Bildung“ ausgezeichnet
WBS TRAINING AG als „Top Institut für berufliche Bildung“ ausgezeichnet Das Magazin Focus hat im Deutschland Test „Lernen fürs Leben“ rund 80 private Bildungsanbieter ausgewertet. Die WBS TRAINING AG konnte sich dabei als eines der führenden Unternehmen in der beruflichen Weiterbildung positionieren und erhält den Titel „Top Institut für berufliche Bildung“. Die hohe Notwendigkeit für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Deutschland sich beruflich weiterzubilden steigt, ebenso wie die Anzahl von privaten Weiterbildungsanbietern. Diese Entwicklung ist Anlass für Deutschland Test den Weiterbildungsmarkt genauer zu betrachten. In der unabhängigen Umfrage „Lernen fürs Leben“ untersucht Deutschland Test das Qualitätsspektrum von rund 80 Weiterbildungsunternehmen. Deutschland Test wertete in der Online-Befragung systematisch 8.216 Kundenstimmen aus. Durchgeführt wurde die Online-Befragung vom Beratungs- und Analysehaus ServiceValue. Im Mittelpunkt stand dabei die Frage nach der Zufriedenheit der Lernwilligen mit den unterschiedlichen Anbietern und die Bewertung der wahrgenommenen Bildungsangebote durch Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie Absolventinnen und Absolventen. Die Anbieter wurden ...
Weiterlesen