Brexit, Smart Building und Abkehr vom Generalunternehmer: Augsburger LeitWerk AG fasst die Top-Themen der MIPIM 2019 zusammen
(Mynewsdesk) Cannes/Augsburg, 15. März 2019. Etwa 26.000 Teilnehmer, rund 3.800 Aussteller: Am heutigen Freitag endet die 30. Immobilienfachmesse MIPIM in Cannes. Zum siebten Mal als Standpartner am German Pavilion vertreten ist auch der Augsburger Baumanager LeitWerk AG – mit 120 fest angestellten Mitarbeitern das größte Ingenieurbüro für Planung, Bau- und Projektmanagement im Großraum München. Gründer und Vorstandsvorsitzender Peter Weis fasst die für die deutsche Baubranche aktuell wichtigsten Themen zusammen. Welche Themen stehen im Fokus der 30. MIPIM? Peter Weis: Eines der Hauptthemen ist der Brexit. Befeuert wird das noch einmal durch die Turbulenzen in dieser Woche und die damit verbundene mögliche Verschiebung des Austritts von Großbritannien aus der EU. Die Branche bekommt die Gefahren, die damit einhergehen, bereits jetzt massiv zu spüren. Beispielsweise halten sich Investoren mit Einkäufen zurück – auch auf dem deutschen Markt. Das zweite große Thema lautet Smart Building. Ob im Gewerbe- oder im Wohnungsbau: Smarte Gebäude, ...
Weiterlesen
LeitWerk übergibt Rohbau Am Hochmeisterplatz in Berlin an BAUWERT
(Mynewsdesk) * Bauherr übernimmt Bauüberwachung planmäßig * Fertigstellung der 114 Stadtresidenzen für Ende 2019 geplant * Innerstädtische Lage, Größe und individuelle Architektur zählen zu den Herausforderungen des Baumanagements Berlin/Augsburg, 6. März 2019. Rund zehn Monate vor Fertigstellung übergibt das Baumanagementunternehmen LeitWerk Berlin GmbH den Rohbau für das viel beachtete Neubauprojekt „Am Hochmeisterplatz“ an den Bauherren. Die Berliner BAUWERT AG errichtet unweit des berühmten Kurfürstendamms ein hochwertiges Wohnensemble und plant nunmehr, wie vertraglich vereinbart, die Bauüberwachung bis zur Fertigstellung selbst zu übernehmen. Der Neubau mit Tiefgarage entsteht seit Ende 2017 auf dem Areal eines früheren Postgebäudes. Die Fertigstellung des Ensembles ist für Frühjahr 2020 geplant. Alle Rohbauleistungen wurden im Januar 2019 abgeschlossen. Seit Dezember 2018 laufen der Innenausbau sowie die Fassadenarbeiten auf Hochtouren. LeitWerk Berlin zeichnete seit Baubeginn für Ausschreibung, Mitwirkung bei der Vergabe von Einzelgewerken, Objektüberwachung und Objektbetreuung verantwortlich. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft der 1999 in Augsburg gegründeten LeitWerk ...
Weiterlesen
Baubeginn für Neubauprojekt „Fürstenallee 21“ erfolgt
Baubeginn für Neubauprojekt „Fürstenallee 21“ erfolgt In bester Lage in Salzburg errichtet der Bauträger planquadr.at die moderne Wohnanlage „Fürstenallee 21“. Die exklusiven Gartenwohnungen, Terrassenwohnungen, Maisonette-Wohnungen und Penthouses liegen in Nonntal und stehen direkt beim Bauträger zum Verkauf. Geplant sind 19 Eigentumswohnungen, die neben Top-Lage und bester Infrastruktur auch mit modernster Architektur und ökologischer Bauweise überzeugen. Ein komfortabler Zugang mit Tiefgarage und Aufzug und die weitestgehend barrierefreie Bauweise machen einen Immobilienkauf auch für die Zielgruppe in den besten Jahren und für körperlich eingeschränkte Menschen attraktiv. Nähere Informationen über die neue Wohnanlage erhalten Sie unter http://www.fuerstenallee21.at/ oder nach telefonischer Vereinbarung in der Infobox direkt am Bauplatz. Aufgrund der großen Nachfrage stehen nur noch wenige Wohnungen zur Verfügung. Wohnungen mit Konzept für alle Bedürfnisse Von eleganten 2-Zimmer Wohnungen über großräumige 5-Zimmer Wohnungen bis hin zu modernen Dachterrassen-Maisonette Wohnungen: In der Fürstenallee entstehen Appartements für Singles, Paare und Familien. Dank bodentiefer Panoramafenster und Verglasungen ...
Weiterlesen
Außergewöhnliche Bauprojekte in den besten Lagen von Salzburg: der Bauträger planquadr.at
Vorzeigeprojekte The Sky in Aigen und Maxglan 1896 in Maxglan-Riedenburg Außergewöhnliche Bauprojekte in den besten Lagen von Salzburg: der Bauträger planquadr.at Als Bauträger ist planquadr.at für Architektur, Bauplanung und Baumanagement verantwortlich und legt dabei höchsten Wert auf kreative und hochqualitative Bauweise. Im Vordergrund stehen bei allen Immobilien von planquadr.at beste Lebensqualität, perfekte Infrastruktur und hohe Wertsteigerung. Diese Aspekte zeichnen die exklusiven Wohnbauprojekte von planquadr.at aus und sind Grundlage bei der Suche nach den besten Lagen der Zukunft. Aktuell zeigen Projekte wie „The Sky“ in Aigen und „Maxglan 1896“, welche Resultate außergewöhnliche Planung erzielen kann: modern, ästhetisch und exklusiv. Bestlage in Salzburg – The Sky setzt neue Maßstäbe Dass der Salzburger Stadtteil Aigen zu den besten Lagen der Stadt zählt, ist bekannt. Doch die Luxuswohnungen in The Sky, direkt am Fuße des Gaisbergs, definieren den Begriff „Bestlage“neu: Insgesamt fünf Einheiten mit durchdachtem Raumkonzept eröffnen einen unglaublichen Panoramablick auf die Salzburger Altstadt ...
Weiterlesen
Bauexperten-Roundtable: Und es geht doch! Wie sich Pannenprojekte vermeiden lassen
Skandalprojekte wie der Flughafen Berlin-Brandenburg oder die Elbphilharmonie bringen die Baubranche in Verruf, Großbauprojekte nicht im Griff zu haben. Das ist umso erstaunlicher, als es seit der Jahrtausendwende professionelle Software gibt, die Projektentwickler und Bauherren dabei unterstützt, alle relevanten Daten für alle Projektbeteiligten transparent zur Verfügung zu stellen und Termine sowie Kosten permanent zu überwachen. Welche Risikofaktoren vermieden werden sollten und inwiefern professionelle Software-Lösungen zum Erfolg beitragen können, darüber diskutierten am vergangenen Dienstag die Bauexperten Birgit Werner vom Flughafen München Real Estate, Gerhard Nießen vom Ingenieurbüro Schmid Gesellschaft für Projektsteuerung, Bahram Rad von der OBERMEYER Project Management GmbH sowie Tilmann Noller von der UBS Real Estate KAG mbH mit Dr. Ralf Händl, CEO des Software-Spezialisten CONJECT, im Arnulfpark München. Risikofaktoren: Mangelnde Zieldefinition und Einsparung von Puffern Nach der Erfahrung der Münchener Bauexperten gibt es insbesondere zwei Risikofaktoren, die einer termin- und kostengerechten Fertigstellung eines Bauprojekts immens entgegenstehen können. Das ist ...

Weiterlesen
SIDOUN Globe erreicht jetzt 845 Millionen Menschen
Internationale Geschäfte lassen keine Kompromisse zu – deswegen wurde die Mehrsprachfähigkeitsfunktion von SIDOUN Globe um Hochchinesisch (Mandarin) erweitert. Nicht weniger als 845 Millionen Menschen auf diesem Planeten nennen Hochchinesisch Ihre Muttersprache. Jetzt kann jeder SIDOUN-Globe-User Projekte mit chinesischen Partnern leichter managen. In einem Projekt mit mehreren Sprachen zu arbeiten, ist mit SIDOUN Globe möglich. Internationale Projekte können mit SIDOUN Globe somit multilingual bearbeitet werden: der Bauleiter aus China, der Controller im Headquarter ist Engländer und der Architekt kommt aus Frankreich – all das ist inzwischen gängige Praxis. Keine Babylonische Sprachverwirrung und nie mehr„lost in translation“, all das gehört nun der Vergangenheit an. Gerade bei internationalen Projekten ist eine garantiert reibungslose Kommunikation das A und O der Zusammenarbeit. Einmalig für eine Baumanagement-Software ist, dass auch die Datenbank alle Sprachen verarbeitet und man somit bei SIDOUN Globe erstmals von einer echten Mehrsprachfähigkeit sprechen kann. Mit dem integrierten „Übersetzer“ bietet SIDOUN Globe ein ...

Weiterlesen
VlexPlan: Erster Branchenstandard für Bau- und Objektmanagement
VLEXgroup zeigt neue online Business Plattform für das Objektgeschäft auf dem E/D/E „Branchentreff total“ 2012 E/D/E Verwaltungsgebäude Die VLEXgroup, Anbieter betriebswirtschaftlicher Komplettlösungen für den Mittelstand aus Industrie, Dienstleistung und Handel, stellt auf dem „Branchentreff total“ des Einkaufs- und Marketingverbundes deutscher Eisenhändler die neueste Version seiner web-basierten Business Plattform für das Objektgeschäft mit Bauelementen VlexPlan 1.2 vor. Die gemeinsam mit führenden Objekteuren und mit Unterstützung des E/D/E sowie namhafter Türenhersteller entwickelten Cloud-Lösung unterstützt als erster Branchenstandard die an den Bau- und Sanierungsprojekten beteiligten Unternehmen bei sämtlichen Prozessen von der Ausschreibung über die Beschaffung und Auftragsabwicklung bis zur Lieferung und Montage. Der „Branchentreff total“ findet alle zwei Jahre im Wechsel mit dem „Branchentreff spezial“ statt und ist die größte deutschsprachige Kommunikationsplattform im Produktionsverbindungshandel. Die von dem Wuppertaler Einkaufsbüro Deutscher Eisenhändler in diesem Jahr am 5. und 6. September in Leipzig ausgerichtete Veranstaltung adressiert alle namhaften Unternehmen aus den Bereichen Werkzeuge, Betriebseinrichtungen, Baugeräte, ...
Weiterlesen
Baustatik für neuen BVL-Hauptsitz
Ingenieurbüro W+S WESTPHAL plant Tragwerk für neuen Hauptsitz des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in Braunschweig Neubau BVL-Hauptsitz Braunschweig – Verbindung Verwaltungsgebäude mit Labor-/Technikgebäude Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit BVL nimmt vielfältige Aufgaben im Bereich der Lebensmittelsicherheit wahr und schützt grenzüberschreitend wirtschaftliche Interessen der Verbraucher. Es ist zuständig für die Zulassung von Pflanzenschutzmitteln, Tierarzneimitteln und gentechnisch veränderten Organismen. Der künftige Hauptsitz des BVL wird nach Plänen des Hamburger Architekturbüros a360.architekten errichtet, die sich mit ihrem Entwurf in einem Architekturwettbewerb durchgesetzt hatten. Der gesamte Gebäudekomplex besteht aus vier rechteckigen mehrgeschossigen massiven Baukörpern, die mit vier zwischen den Gebäuden angeordneten transparenten Stahl-Glas-Verbindungselementen ein aufgelockertes Ensemble mit integrierten Innenhöfen bilden. Die Gebäude A (Bürogebäude) und D (Archiv) sind umgebaute und sanierte Altbauten, die Gebäude B (Verwaltungsgebäude) und C (Labor- und Technikgebäude) moderne Neubauten. Die Tragstruktur der Gebäude bilden Stahlbetonskelette mit unterzugfreien Flachdecken. variabel + ökonomisch Nur die Flurwände und die Querwände an ...
Weiterlesen
Kampf oder Kooperation am Bau? – Symposium an der TU Innsbruck – Friedhelm Lütz referiert zur Praxis innovativer Bauprozesse
Vom 10. bis 11. November veranstaltet der Arbeitsbereich Baumanagement der Universität Innsbruck ein Symposium zum Thema „ Werden unsere Bauprojekte von Kampf oder Kooperation dominiert? Zahlreiche Referenten aus Forschung und Praxis stellen neue Wege der Projektkooperation vor. Vorstandsvorsitzender Friedhelm Lütz erläutert das Konzept der Bauen mit Werten Deutschland AG (BWD) mit dem Bauprozesse wirtschaftlicher und sicherer werden.Theorie und Praxis von „Systemisch-integralen Planungs- und Bauprozessen“ ist das Thema des gemeinsamen Vortrages von Hendrik Seibel und Friedhelm Lütz. Hendrik Seibel sieht in der Industrialisierung Anfang des letzten Jahrhunderts die Grundlage für die heutigen Probleme. So wurden die Disziplinen im Bauprozess getrennt, Entwurf und Konstruktion werden seitdem als einmalige Angelegenheit angesehen. Da aber eine Immobilie immer ein Unikat ist, lässt sich der Bauprozess nicht vorweg planen. Seibel sieht in der Implementierung systemisch-integraler Prozesse eine Lösung. Im Mittelpunkt steht der gesamte Prozess und die Kommunikation aller Beteiligter. Das Feedback gilt als fundamentaler Lernmechanismus des ...

Weiterlesen
Mace erstmals auf Expo Real in München
Die Mace Gruppe präsentiert Dienstleistungspalette Niederlassungen aus anderen Ländern sind ebenfalls vertreten Die Mace GmbH aus Frankfurt stellt ihr Dienstleistungsangebot zum ersten Mal auf der Expo Real in München vor. Auch weitere Niederlassungen der international tätigen Mace Gruppe sind vertreten. Die Mace GmbH aus Frankfurt am Main ist in diesem Jahr gemeinsam mit ihrer Muttergesellschaft, der international tätigen Mace Gruppe, erstmals auf der Expo Real München mit einem eigenen Stand vertreten. Das Dienstleistungsangebot der Mace Gruppe umfasst Projektsteuerung, Baumanagement, Facility Management sowie Beratungsleistungen und Bauwerksprüfungen. Von der ersten Idee über die schlüsselfertige Übergabe bis zum täglichen Betrieb finden Auftraggeber in der Mace Gruppe einen erfahrenen und verlässlichen Partner. Eine Besonderheit bietet Mace mit der ProjektSteuerung+ an. Dieser Ansatz geht deutlich über die klassische Projektsteuerung hinaus und erlaubt es den Kunden, sich ihrem Kerngeschäft zu widmen, während Mace sich um alle Belange des Neu- oder Umbaus ihrer Immobilien kümmert. Ein erfahrenes ...

Weiterlesen