Erfolgsmodell Ausbildung: Vom Auszubildenden zum Gesellen
Prüfungszeit im Handwerk – Verteilung von Gesellenbriefen – Feierliche Lossprechung und Start in den Ernst des Lebens für Auszubildende deutschlandweit. Zwischenruf von Norbert Hahn, Hahn Fertigungstechnik GmbH aus Papenburg / Niedersachsen Hahn Fertigungstechnik GmbH – Papenburg / Ausbildung Los- und Freisprechungszeit im Februar – Auszubildende erhalten in diesen Wochen ihren Gesellenbrief. Vom Auszubildenden des dualen Ausbildungssystems starten die bestandenen Prüflinge in den „Ernst des Lebens“ als Geselle. Eine einzigartige Auszeichnung mit Tradition, erläutert Geschäftsführer Norbert Hahn von der Hahn Fertigungstechnik GmbH. Das Familienunternehmen Hahn Fertigungstechnik GmbH bildet jährlich neue Fachkräfte im Rahmen des dualen Ausbildungssystems aus. Die Berufsbilder Feinwerkmechaniker, Fachkraft für Lagerlogistik, Technischer Produktdesigner Maschinen und Anlagenkonstruktion und Kauffrau/-mann für Büromanagement gehören zu den aktuellen Ausbildungsberufen des Unternehmens. Die qualifizierte Ausbildung stellt die Säulen des Mittelstandes. Die Stärkung von Nachwuchsfachkräften ist eine Investition in die Unternehmenszukunft, erläutert Norbert Hahn die Firmenphilosophie. Als verantwortungsvolles Unternehmen übernehmen wir als Ausbildungsbetrieb die sozial-gesellschaftliche ...
Weiterlesen
Maschinenbau Hahn: Duale Ausbildung sichert das Handwerk
Stolzes Handwerk – Tradition und Moderne der Ausbildung – Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG in Papenburg. Ausbildung im Betrieb und in der Berufsschule ist das Erfolgsmodell in Deutschland, von Wolbert Hahn Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG, Papenburg Bei Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG in Papenburg durchlaufen die Auszubildenden das duale System. Was ist duale Ausbildung? Geschäftsführer Wolbert Hahn: „Die duale Berufsausbildung besteht aus einer bewährten Kombination von beruflicher und schulischer Ausbildung. Sie zählt zum Bereich der sogenannten fortgeschrittenen Sekundarbildung. Nach Abschluss der Schulpflicht an einer Haupt- oder Realschule beginnen junge Erwachsene in Deutschland mit der dualen Berufsausbildung“. Die Lehrstelle ist Voraussetzung. Der Arbeitgeber stellt den jungen Auszubildenden für die Berufsschule frei. In der Berufsschule erfolgt der Fachunterricht. Wolbert Hahn: „Durch die Zusammenarbeit mit den Betrieben und Berufsschulen entsteht Transparenz und Vergleichbarkeit der Abschlüsse. Wir nehmen die Ausbildung unserer jungen Teammitglieder ernst!“ Mit dem erfolgreichen Abschluss der dualen ...
Weiterlesen
Bundesarbeitsgericht: Verdachtskündigung eines Berufsausbildungsverhältnisses grundsätzlich möglich
Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen, zum Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 12. Februar 2015 – 6 AZR 845/13 -. Ausgangslage: Berufsausbildungsverhältnisses sind nach Ablauf einer Probezeit grundsätzlich nur außerordentlich kündbar. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an eine solche Kündigung. Insbesondere obliegt dem Arbeitgeber/Ausbilder die volle Darlegungs- und Beweislast für die Kündigungsgründe. Im Arbeitsrecht anerkannt ist, dass bei Arbeitsverhältnissen eine Kündigung auch auf den dringenden Verdacht einer schwerwiegenden Pflichtverletzung gestützt werden kann. Gilt das auch in Berufsausbildungsverhältnissen? Fallkonstellation: Ein Auszubildender absolvierte eine Berufsausbildung zum Bankkaufmann. Nachdem er Geld aus einem Nachttresor gezählt hatte, wurde später ein Kassenfehlbestand von 500 € festgestellt. In einem Personalgespräch nannte der Auszubildende den konkreten Fehlbetrag, obwohl er ihn gar nicht wissen konnte, da der Ausbilder nur von einem nicht konkret bezifferten Kassenfehlbestand gesprochen hatte. Entscheidung: Verdachtskündigung im Berufsausbildungsverhältnis grundsätzlich zulässig: Das Bundesarbeitsgericht bejaht zunächst, dass auch im Berufsausbildungsverhältnis der dringende Verdacht ...

Weiterlesen
43. Beckhäuser Personalforum am 15.10.2014 bei der Vogel Business Media GmbH & Co. KG in Würzburg
Leitthema: “Die CSR Lounge – Nachhaltigkeit als Wertschöpfungsfaktor“ Die Veranstaltungsserie „CSR“ der Würzburger Personalberater Beckhäuser Personal & Lösungen endete mit einem Event im Lounge-Charakter. Rund 60 Gäste hatten sich angemeldet und diskutierten mit den erfahrenen Podiumsteilnehmern aus verschiedenen Blickwinkeln, wie man Nachhaltigkeit als Wertschöpfungsfaktor nutzen kann. Also nicht nur im Umweltbereich, sondern auch im Personalmanagement! Der Gastgeber am 15. Oktober 2014 war Vogel Business Media. Dr. Gunther Schunk leitete ein zum Thema „Unternehmen. Verantwortung. Gesellschaft. Wie wird CSR in einem erfolgreichen Medienhaus gelebt?“ Dr. Stefan Müssig (WUQM) inspirierte aus Sicht eines erfahrenen Beraters im Bereich Umweltmanagement über die „Nachhaltigkeit als Wertschöpfungsfaktor“. In der abschließenden Podiumsdiskussion, moderiert durch Dr. Gunther Schunk, diskutierten Tanja Blum (Beckhäuser / BDS), Dr. Stefan Müssig (WUQM), Silke Wurlitzer (KräuterMix), Lena Gerhard (CSR Magazin / Vogel Business Media) und Stephen Wehner (Bergwaldprojekt e.V.) über CSR, Nachhaltigkeit und Werte in einem Unternehmen. Danach mündete die Veranstaltung in ein ...

Weiterlesen
Fristlose Kündigung bei beleidigender Statusnachricht auf Facebook von Auszubildenden
Ein Artikel von Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen, Alexander Bredereck zum Urteil des Landesarbeitsgerichts Hamm (LAG Hamm, Urteil vom 10. Oktober 2012 – 3 Sa 644/12 – juris). Allgemeines: Das Internet wird von nahezu jedem Deutschen verwendet. Besonders soziale Netzwerke, wie z.B. Facebook, stehen im Vordergrund der Nutzung. Facebook profitiert weltweit von einer halben Milliarde Mitgliedern. Laut Zeit-Online nutzen 20 Millionen Deutsche das Soziale Netzwerk. Diese ausgiebige Nutzung zieht jedoch gefährliche Konsequenzen mit sich. Immer mehr Menschen veröffentlichen entschlussfreudig persönliche Daten, wie private Fotos, Videos oder Statusnachrichten, auf der Internetplattform. Insbesondere führen aktuelle Statusnachrichten vieler User eher dazu, über ein bestimmtes Thema zu fluchen, anstatt sich gemeinsam zu freuen. Besonders hierbei ist Vorsicht geboten, zumal das Internet die Anonymität nicht ausreichend schützt. Wie man dadurch in ernsthafte Probleme geraten kann, zeigte ein Auszubildender in folgendem Fall. Fall: Im Bereich „Arbeitgeber“ machte der Auszubildende auf seiner privaten Facebook-Seite folgende Bemerkungen: ...

Weiterlesen
Ausbildung der Ausbilder – jetzt besonders wichtig!
Der demografische Wandel macht es nötig Dozent und AdA-Prüfer Dr. Joachim von Hein Wenn sich Inhaber/-innen ernsthaft mit der Frage beschäftigen, was denn den eigentlichen Wert ihres Unternehmens ausmacht, werden sie erkennen, dass es die dort arbeitenden Menschen sind. Wenn sie nun weiter fragen, wie es denn dazu gekommen ist, dann müssen sie in der Regel feststellen: nur durch gute, solide Ausbildung und ständige Fortbildung. Kapital, Gebäude, Maschinen können ersetzt werden – die dort tätigen Menschen aber häufig nicht, weil es keine Bewerber gibt. Der demografische Wandel wirkt sich aus. Ganz selten können heute Menschen noch eingesetzt werden, die jahrzehntelang immer die gleiche Arbeit gemacht haben. In aller Regel ist unsere Arbeitswelt einem ständigen Wandel unterworfen – und dafür werden Ausbilder gebraucht, die über den berühmten Tellerrand hinaus ausbilden! Das hat auch der Gesetzgeber in Deutschland einsehen müssen: Er hat die Aussetzung der Ausbildereignungsprüfung wieder zurückgenommen. Seit August 2009 müssen ...
Weiterlesen
42. Beckhäuser Personalforum am 14.05.2014 bei der Inertec Löttechnologien GmbH in Kreuzwertheim
Leitthema: “CSR – Von Wertschätzung zu Wertschöpfung“ Das 42. Beckhäuser Personalforum am 14. Mai 2014 befasst sich im Rahmen der „CSR“-Serie mit dem Schwerpunkt „Werte“. Erfahren Sie, wie man eine nachhaltige Unternehmenskultur gestaltet und nutzt. Lernen Sie, wie man mit Werten führt und von Wertschätzung zu Wertschöpfung gelangt. Der Gastgeber INERTEC wird am eigenen Beispiel aufzeigen, wie eine nachhaltige Entwicklung eines familiengeführten Unternehmens gestaltet werden kann. Die Agenda: Andreas Hohnerlein, der Geschäftsführer des Unternehmens, zeigt eine „Nachhaltige Entwicklung am Beispiel des familiengeführten Unternehmens“ auf und gibt dazu im Anschluss eine Betriebsführung. Thomas Lorenz, Vorstand der A-M-T Management Performance AG, berichtet zum Thema „Ohne Werte nichts wert? Wie man Kultur im Unternehmen erfasst, gestaltet und nutzt“. Anna-Daniela Pickel, Inhaberin der adp-training, widmet sich abschließend dem Topic „Von Wertschätzung zu Wertschöpfung. Mit Werten führen“ und rundet somit den Veranstaltungs-Schwerpunkt „Werte“ ab. Ab 17:45 Uhr mündet die Veranstaltung in die Diskussion mit anschließendem ...

Weiterlesen
41. Beckhäuser Personalforum am 19.02.2014 im Exerzitienhaus Himmelspforten in Würzburg
Leitthema: “Erfolgsfaktor Unternehmerische Verantwortung – Corporate Social Responsibility (CSR) im Mittelstand “ Ist Corporate Social Responsibilty (CSR) nur eine unaussprechliche Zeiterscheinung oder steckt doch mehr dahinter? Um welche Aktionsfelder soll sich ein erfolgreiches Unternehmen kümmern? Welche konkreten Beispiele gibt es? Antworten auf diese Fragen gibt es beim 41. Personalforum am 19.02.2014 zum Auftakt des Jahresthemas „CSR“! In spiritueller Atmosphäre beim Gastgeber Exerzitienhaus Himmelspforten. Das 41. Beckhäuser Personalforum leitet am 19. Februar 2014 im Rahmen der 8. Würzburger WirtschaftsTage das Jahresthema „CSR“ ein. Die Beiträge verbinden Theorie und Praxis und geben wertvolle Impulse zum Themenfeld „Nachhaltigkeit, soziale Verantwortung, Werte“. Sie geben Antworten auf die Frage, was Unternehmen und Mitarbeiter selbst zum Thema „Corporate Social Responsibility“ beitragen können. Dr. Burkhard Rosenzweig, Domvikar und Rektor des Exerzitienhauses Würzburg begrüßt und gibt eine kurze Einführung in die Thematik. Diplom – Psychologe Ulrich Schübel, Institutsleiter des Institut für Veränderungsmanagement IVUT, Hammelburg/Berlin, informiert gemeinsam mit Ina ...

Weiterlesen
Pilotstudie zum Thema „Burnout-Prävention in Unternehmen“
14 von 22 befragten Unternehmen in der mainfränkischen Region sind vom Burnout betroffen! Mittelstand erlebt 2-3 Ausfälle jährlich. Das ergab die qualitative Pilotstudie der FHWS (Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt) (www.fhws.de), Beckhäuser Personal & Lösungen (www.beckhaeuser.com) und Ellen Braun Consulting (www.ellenbraun.com). Wer die familiären Werte in eine kluge Strategie einbindet, kann wirkungsvolle Prävention betreiben – ein klarer Wettbewerbsvorteil gegenüber Großunternehmen beim Kampf um die Talente. Die einzelnen Ergebnisse der Studie „Gesunde Mitarbeiter = Gesunde Unternehmen!?“, die am 27.02.2013 im Beckhäuser Personalforum in der FH Sanderheinrichsleitenweg. (http://www.beckhaeuser.com/images/stories/PersonalForum/beckhuser%20personalforum%202013-02%20vortrag%20braun_hillebrecht.pdf ) vorgestellt wurde, sind nun in der gedruckten Form erhältlich und bringen Unternehmen folgenden Nutzen: • Eine differenzierte Einführung in das Thema für Führungskräfte • Ein Vergleich mit anderen Unternehmen, zu den Möglichkeiten und Chancen der innerbetrieblichen Stressprävention • Handlungshilfen und Anregungen zur sofortigen Umsetzung • Eine einführende Sichtung der relevanten Literatur Burnout-Prävention ist eine Aufgabe für jedes Unternehmen, die sich zum einen aus ...

Weiterlesen
40. Beckhäuser Personalforum am 16.10.2013 bei der HW Brauereiservice GmbH in Bergtheim
Leitthema: “Work Life Balance – Eine neue Perspektive für die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben!“ Sowohl aus einer negativen wie auch einer positiven Perspektive betrachtet, handelt es sich bei der Work Life Balance stets um einen Zusammenhang von beiden Lebenswelten: der Lebens- und der Arbeitswelt, in die Menschen im Alltagsleben eingebunden sind. Das 40. Beckhäuser Personalforum wird zu diesem Themenfeld praxisnahe Impulse geben. Zudem wird der Blick dafür geschärft, was Unternehmen und engagierte Fach- und Führungskräfte für eine gelungene Balance tun können. Ines Bergauer, Geschäftsführerin des Gastgebers HW Brauereiservice GmbH in Bergtheim, begrüßt mit einem Vortrag zum Thema „Verständnis und Toleranz – 25 Mitarbeiter/sieben Nationen“. Diplom – Psychologe Ulrich Schübel, Institutsleiter des Instituts für Veränderungsmanagement IVUT, Hammelburg/Berlin, leitet thematisch zum Schwerpunkt ein: „Life in Balance – Was Unternehmen dafür tun können“ Heiko Schübel, Inhaber des Studios perfit® in Würzburg, gibt Bewegungstipps: „Wartung und Pflege: Was Ihr Körper unbedingt benötigt – ...

Weiterlesen
Gelungener Start ins Berufsleben
Neue Auszubildende bei der Schwenninger Krankenkasse Die neuen Auszubildenden der Schwenninger Krankenkasse. (Quelle: Die Schwenninger Krankenkasse) Villingen-Schwenningen, 14. September 2012 – Anfang September starteten neun neue Mitarbeiter bei der Schwenninger Krankenkasse ins Berufsleben. Acht Azubis begannen eine dreijährige Ausbildung zum Sozialversicherungsfachangestellten, hinzu kommt eine Studentin der Dualen Hochschule Baden-Württemberg im Studiengang Demografie- und Personalmanagement. Die neuen Mitarbeiter durchlaufen während ihrer Ausbildung verschiedene Unternehmensbereiche der Schwenninger und sammeln in den Geschäftsstellen die nötige Praxiserfahrung. So erhalten sie einen umfassenden Eindruck von der Arbeit bei einer Gesetzlichen Krankenversicherung. Die Ausbildung begann mit einer besonderen Einführungswoche: Bei verschiedenen Vorträgen informierten sich die Azubis nicht nur über Krankenkassen-typische Themen, sondern setzten sich auch mit Nachhaltigkeit und dem Wertemodell der Schwenninger auseinander. Darüber hinaus erhielten die neuen Mitarbeiter ein Kommunikationstraining und lernten bei einer Schulung das kleine Einmaleins der Businessetikette. Als Abschluss der Einführungswoche nahmen die Azubis an einer Teamentwicklungsmaßnahme, einem Kochprojekt, teil. Ziel war ...
Weiterlesen
Das Yachthotel Chiemsee in Prien am Chiemsee nimmt seinen Ausbildungsauftrag sehr ernst.
Das Vier-Sterne-Hotel in Prien bietet bereits seit über 25 Jahren eine fundierte Ausbildung in den Berufen Hotelfach, Restaurantfach und Küche. Luftaufnahme Yachthotel Chiemsee in Prien am Chiemsee Seit Beginn im März des Jahres 1985 bietet das Yachthotel Chiemsee in Prien einer Vielzahl an jungen Menschen die Möglichkeit, die Ausbildungsberufe Koch/Köchin, Hotelfachfrau/-mann bzw. Restaurantfachfrau/-mann zu erlernen. Insgesamt ca. 30 Auszubildende befinden sich in der Lehre im Vier-Sterne-Hotel direkt am Chiemsee. Neben seiner außergewöhnlichen Lage am „Bayerischen Meer“, welche von Urlaubsgästen sehr geschätzt wird, zeichnet sich das Yachthotel auch als erstklassiges Tagungshotel aus. Mehrere Auszeichnungen, u.a. 1. und 2. Plätze bei den Wettbewerben „Die besten Tagungshotels in Deutschland“ und „Tagungshotels zum Wohlfühlen“ in den letzten 10 Jahren, bestätigen dies eindrucksvoll. Jedes Jahr bekommen ca. neun Auszubildende im Hotelfach-/Restaurantfachbereich sowie ca. vier Köchinnen und Köche die Chance, einen spannenden und abwechslungsreichen Beruf in der Hotellerie und Gastronomie zu erlernen. Eine fundierte Ausbildung wird ...
Weiterlesen