Besser sicher sein: Cyber-Risiken minimieren, DS-GVO erfüllen mit N3MO
In Zusammenarbeit mit IT-Experten und einem Fachanwalt für Informationstechnologierecht bietet N3MO ab sofort Dienstleistungen für mehr Cyber-Sicherheit und Datenschutz an. In Zeiten stetig ansteigender Cyber-Risiken und hoher Anforderungen an den Schutz personenbezogener Daten ist es wichtig, einen vertrauensvollen und kompetenten Partner an der Seite zu haben. Aus diesem Grund hat sich N3MO entschlossen, Dienstleistungen im Bereich Datenschutz und Cyber-Sicherheit für Arzt- und Zahnarztpraxen sowie Heilberufe anzubieten. Erfahrung und Knowhow – mit Sicherheit! Seit fast 20 Jahren bietet N3MO Kunden Web-Accounts und Serviceleistungen für Webhosting und E-Mail an. In den Bereichen Web-Design und Online-Kommunikation wurden bereits, in enger Kooperation mit einem Fachanwalt für Informationstechnologierecht (IT), einfache und kostengünstig umsetzbare Lösungen für Datenschutzerklärungen und Impressum für Website und Facebook Fanpage entwickelt. Die aktuelle Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) hat viel mit Kommunikation, Kunden- bzw. Patienten-Beziehungsmanagement (CRM) und E-Mail-Verkehr zu tun. Als erfahrener Mittler zwischen Praxis und Patient möchte N3MO Praxen dabei unterstützen, die Ansprüche aus ...
Weiterlesen
LQ besteht Rezertifizierungs-Audit
Systemlieferant ist nach ISO 9001:2015 zertifiziert LQ Mechatronik-Systeme ist für weitere drei Jahre nach ISO Norm 9001:2015 zertifiziert. Nachdem LQ Mechatronik-Systeme im Sommer 2018 das Upgrade auf die neue Norm ISO 9001:2015 bestanden hat, folgte nun die Rezertifizierung unter Berücksichtigung des gesamten Unternehmens inklusive aller relevanten Abteilungen. „Wir freuen uns, dass wir in den Bereichen Einkauf, Vertrieb, Qualitätssicherung und in den Produktionseinheiten bestens abgeschnitten haben“, erklärt Lorenz Stiegler, Leiter der Qualitätssicherung bei LQ. Nach der neuen Norm ISO 9001:2015 beziehen die Prüfer auch das Unternehmensumfeld mit ein und Unter-suchen Einflussfaktoren seitens der Kunden, Lieferanten oder Mitarbeiter. Auch die Auseinandersetzung mit Chancen und Risiken in Bezug auf den Kontext des Unternehmens und den daraus abgeleiteten Zielsetzungen spielen eine Rolle. „Hier haben wir noch Aufgaben mit auf den Weg bekommen – sogenannte Verbesserungspotenziale“, erläutert er weiter. In der Produktionseinheit Installationstechnik erachteten die Prüfer es beispielsweise für sinnvoll, einen Risikoplan einzuführen, um die ...
Weiterlesen
Seppeler Gruppe rezertifiziert
Vorbildliches integriertes Managementsystem Seit 2015 ist die Seppeler Gruppe mit ihrem integrierten Managementsystem für die Bereiche Qualität, Umwelt und Energie zertifiziert. 2018 stand ein Re-Zertifizierungs-Audit mit erweiterten Normenforderungen für ISO 9001 und ISO 14001 an. Die Seppeler Gruppe konnte wiederholt überzeugen und erhielt in allen Bereichen die Zertifizierung für den nächsten Zyklus von 3 Jahren. Qualität, Umwelt, Energie sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz sind im integrierten Managementsystem der Seppeler Gruppe nicht nur klar geregelt, sondern werden in der Praxis auch gelebt. „Mit unserem integrierten Managementsystem streben wir seit Jahren erfolgreich eine kontinuierliche Verbesserung und Optimierung unserer Leistungen, unseres Handelns sowie unserer Prozesse und Vorgänge an“, erzählt Thomas Frischen, Managementbeauftragter für Umweltschutz und Sicherheit bei der Seppeler Gruppe. „Da die einzelnen Teilbereiche stark ineinandergreifen und voneinander abhängig sind, haben wir uns vor 5 Jahren für ein integriertes System entschieden. Dabei werden ökonomische und ökologische Belange, aber auch die Sicherheit und Gesundheit der ...
Weiterlesen
ERP-System auf dem Prüfstand
ERP-Audit: Eine systematische Analyse legt Verbesserungspotenziale frei (Bildquelle: MQ result consulting AG) In aktuellen Umfragen geben vier von fünf Befragten an, dass dem ERP-System bei der Digitalisierung ihres Unternehmens eine wichtige Rolle zukomme. Nur jedes dritte Unternehmen fühlt sich mit seinem aktuellen ERP-System gewappnet für den digitalen Wandel. „Die Bedeutung moderner Unternehmenssoftware mit mobilen Funktionalitäten, durchgehender Prozessautomatisierung und Verbindungen zum E-Commerce darf nicht unterschätzt werden“, erklärt Arndt Laudien, Vorstand von MQ result consulting. „Sie kann die Digitalisierung ebenso vorantreiben, wie fehlende Schnittstellen und mangelnde Integrationsfähigkeit sie aufhalten können.“ Ein Grund für die Einschätzung der Anwender könnte darin liegen, dass ERP-Software passend zu einem bestimmten Status eingeführt wird, aber durchschnittlich 15 Jahre im Einsatz zu bleibt. Fungiert das ERP-System als Treiber oder Bremser des digitalen Wandels? Die Antwort gibt ein ERP-Audit mit MQ result consulting. In der Bestandsaufnahme werden Führungs-, Kern- und Support-Prozesse eines Unternehmens systematisch untersucht, um Diskrepanzen zwischen Ist- ...
Weiterlesen
Qualitätsvorgaben voll erfüllt
TÜV SÜD bescheinigt der LQ Group das Upgrade auf die neue Norm LQ Mechatronik-Systeme fertigt Steuerungsmodule in hoher Qualität. Die neue Normversion ISO 9001:2015 unterscheidet sich in einigen Punkten maßgeblich von der alten Norm, die insbesondere die betrieblichen Abläufe untersuchte. Grundsätzlich sieht die LQ Group die Beschäftigung mit dem Qualitätsmanagement als strategische Entscheidung zur Leistungssteigerung. Erstmals wurde am 25. und 26. Juni dieses Jahres das gesamte QM-System bei LQ nach den Vorgaben der aktualisierten Norm DIN ISO 9001:2015 geprüft. Die neuen Anforderungen beziehen auch die Prüfung des Unternehmensumfelds ein. So werden beispielsweise die Anforderungen der einflussnehmenden Parteien, wie Kunden, Lieferanten oder Mitarbeiter, näher beleuchtet. Auch die Auseinandersetzung mit Chancen und Risiken in Bezug auf den Kontext des Unternehmens und den daraus abgeleiteten Zielsetzungen spielen eine Rolle. Sämtliche Prozesse müssen zu-dem verständlich dokumentiert werden. Beeindruckt zeigten sich die Prüfer beispielsweise von der bildgesteuerten Führung der Monteurinnen und Monteure in der Modulfertigung, ...
Weiterlesen
Neues Onlineportal zu Audit, Rechnungslegung und IT vorgestellt
Informationsportal Auditlinks.de bietet aktuelle Informationen aus dem Audit-Bereich Auditlinks.de – Infos zu Audit, Rechnungslegung und IT Ab sofort bietet sich Fachkräften aus dem Rechnungs- und Steuerwesen, Wirtschaftsstudierenden, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und allen anderen Personen, die entsprechende Fachinformationen benötigen, eine neue Möglichkeit, sich umfassend rund um Themen wie Audit, Rechnungslegung und IT auf dem Laufenden zu halten. Das nun vorgestellte Onlineportal www.Auditlinks.de sammelt, prüft und liefert nicht nur aktuelle Entwicklungen, Urteile und Nachrichten rund um das Thema Audit. Das Experten-Team hinter Auditlinks.de ermöglicht zudem einen umfassenden Überblick über rechnungslegungsbezogene Themen – und das deutlich über den Tellerrand klassischer Bilanzierungsthemen hinaus. Ob neue Gesetze, Rechnungslegungsstandards oder aktuelle Diskussionsthemen – mit Auditlinks.de bleiben interessierte User künftig in Sachen Jahresabschluss, Rechnungslegung, Audit und IT immer auf dem neuesten Stand. Ergänzt werden die Fach- und Brancheninformationen um einschlägige Rechtsprechung, Entscheidungen der Finanzverwaltung, relevante Praxis-Tools und aktuelle Fachbeiträge. Alle zur Verfügung gestellten Informationen auf Auditlinks.de werden redaktionell ...
Weiterlesen
plentymarkets – ein ausgezeichnetes Unternehmen!
Nordhessischer E-Commerce-Dienstleister für fortschrittliche Unternehmenskultur ausgezeichnet. Jan Griesel, Bundesministerin Andrea Nahles und Martina Thron Weiterentwicklung, Innovation, Agilität – für moderne Unternehmen sind diese Kriterien immens wichtig. Gleiches gilt für gute und qualitätsfördernde Arbeitsbedingungen, da ohne zufriedene und engagierte Mitarbeiter ein Fortschritt heutzutage undenkbar ist. Für den Kasseler E-Commerce-Dienstleister plentymarkets ist das selbstverständlich – schon lange gehören in dem Unternehmen eine moderne Unternehmenskultur und agile Arbeitsmethoden zum guten Ton. Mit der Teilnahme am Audit „Zukunftsfähige Unternehmenskultur“ der Initiative für neue Qualität der Arbeit (kurz: INQA), die von der Bertelsmann Stiftung ins Leben gerufen wurde, konnte plentymarkets seine Arbeitsbedingungen noch weiter verbessern und die Unternehmenskultur weiter ausbauen. Zur Belohnung für das abgeschlossene Audit wurde das Unternehmen nun vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales mit einer Abschlussurkunde offiziell ausgezeichnet. So funktioniert das INQA-Audit: Unternehmen, die an dem Audit teilnehmen, durchlaufen einen mehrstufigen, begleiteten Prozess. Vor Beginn wird zunächst der Ist-Zustand des Unternehmens hinsichtlich ...
Weiterlesen
Zukunftsfähig und familienfreundlich: Krankenhaus Rummelsberg ausgezeichnet
Zertifikat berufundfamilie bescheinigt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Mitarbeiter Die Klinikleitung freut sich über die Auszeichnung als familienfreundlicher Arbeitgeber. Rummelsberg. Das Krankenhaus Rummelsberg ist für seine strategisch angelegte familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik in Berlin ausgezeichnet worden. Ab sofort ergänzt das Zertifikat zum Audit berufundfamilie die Liste der Auszeichnungen des Krankenhauses – sehr zur Freude von Geschäftsführer Sebastian Holm: „Wir setzen uns seit Jahren aktiv für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unserer Mitarbeiter ein. Insofern freut es mich sehr, dass dies nun auch offiziell bestätigt wurde. Denn dieses Zertifikat ist ein stückweit der Lohn für die Weichenstellung und Arbeit in der Personalentwicklung in den vergangenen Jahren.“ Voraussetzung für das drei Jahre gültige Zertifikat ist die erfolgreiche Durchführung des Audit berufundfamilie, das von der berufundfamilie Service GmbH angeboten wird. Das Managementinstrument sorgt dafür, dass familienbewusste Personalpolitik nachhaltig gesteuert und umgesetzt wird. Das Krankenhaus Rummelsberg gehört zu 55 Arbeitgebern bundesweit, ...
Weiterlesen
VSB zertifiziert nach ISO 9001:2015
Windparkentwicklung mit Qualitätsprädikat Dresden, 04. Mai 2017 – Die Qualitätsarbeit der VSB Gruppe bei der Planung und Entwicklung von Projekten im Bereich der Erneuerbaren Energien wurde im März 2017 vom Prüfunternehmen Intertek nach DIN ISO 9001:2015 zertifiziert. VSB setzt damit die konsequente Kundenorientierung bei der Projektentwicklung und im Dienstleistungsbereich fort. Geht ein Wind- oder Photovoltaikpark in Betrieb, liegen meist mehrere Jahre der Vorarbeit hinter den Planern. Unzählige Prozesse und Arbeitsschritte greifen ineinander, viele Entscheidungen mit maßgeblichem Einfluss auf die Qualität und Wirtschaftlichkeit eines Projektes müssen getroffen werden. VSB hat sich deshalb dazu entschlossen, ein Qualitätsmanagementsystem aufzubauen und zertifizieren zu lassen. „Unser Verständnis von Professionalität wird mit der Zertifizierung sichtbar für unsere Kunden und Partner bestätigt. Wir geben ihnen damit ein sehr gutes Argument für die Zusammenarbeit in die Hand“, so Markus Brogsitter, Geschäftsführer VSB Neue Energien Deutschland GmbH. Qualitätsorientierung in jeder Phase eines Energieprojektes Im Rahmen des mehrmonatigen Verfahrens wurden ...

Weiterlesen
Identity & Access Management aus Sicht des Prüfers
Die IBS-Akademie vermittelt Prüfern das Know-how zur Auditierung von Identity & Access Management (IAM) in einem praxisnahen Seminar. Ausbildung von Prüfern und Auditoren in Identity & Access Management Hamburg, 15. März 2017 – Die IBS Schreiber GmbH, ein führender Anbieter von Beratung, Schulung und Software für die Prüfung und Auditierung von SAP-Systemen, bietet ein speziell auf den Bedarf von Prüfern zugeschnittenes Seminar zum Thema Identity & Access Management (IAM) an. Identity & Access Management im Fokus der Prüfung Die Verwaltung von Identitäten, Benutzerkonten und Berechtigungen ist seit jeher im Fokus bei der Auditierung von IT-Anwendungen und Systemen. In der Vergangenheit waren die je nach Zielsystem technisch sehr anspruchsvollen und hohen Anforderungen an die Prüfer oftmals eine erhebliche Hürde in der Prüfung. Durch die Zentralisierung der Verwaltung von Identitäten, Benutzerkonten und Berechtigungen in sogenannten IAM-Systemen wurde diese Herausforderung maßgeblich verringert. Schwer durchschaubare Reports aus den Systemen gehören nunmehr der Vergangenheit an ...
Weiterlesen
hl-studios aus Erlangen punktet in ethischer Audit
hl-studios punktet in ethischer Audit und ist fit für internationale Aufgaben Die Agentur für Industriekommunikation aus Erlangen, hl-studios, ist ein fairer, sicherer sowie nachhaltiger Arbeitgeber, ein integrer Geschäftspartner und fit für internationale Aufgaben. Das beweist jetzt auch eine offizielle ethische Audit. Geprüft wurden Arbeitsbedingungen, Gesundheit, Sicherheit und allgemeine Geschäftspraktiken. Das Ergebnis: 100 Prozent in allen Bereichen. Ethische Leitplanken werden in Zeiten allgegenwärtiger Globalisierung immer wichtiger. Internationale Großkonzerne verpflichten sich zu verantwortungsvollem Handeln. Als langjähriger Geschäftspartner steht ihnen hl-studios hier in nichts nach: Die Agentur für Industriekommunikation ließ sich von Intertek Certification, einem der weltweit führenden Anbieter von Qualitäts- und Sicherheitslösungen, prüfen. Untersucht wurden Arbeitsbedingungen, -zeiten und -löhne, Umwelt, Gesundheit und Sicherheit, Management und Verwaltung sowie allgemeine Geschäftspraktiken. Sozialstandards ernst nehmen „Unternehmerische Ethik ist keine Frage der Betriebsgröße. Der wertorientierte Umgang mit Mensch und Umwelt ist heute ein zentraler Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit“, erklärt Alfons Loos, Geschäftsführer von hl-studios. „Die ethische Audit ...

Weiterlesen
hl-studios: Fit für internationale Aufgaben
hl-studios aus Erlangen punktet in ethischer Audit hl-studios punktet in ethischer Audit (Bildquelle: Logo: Intertek Certification) (Erlangen) – Die Agentur für Industriekommunikation aus Erlangen, hl-studios, ist ein fairer, sicherer sowie nachhaltiger Arbeitgeber, ein integrer Geschäftspartner und fit für internationale Aufgaben. Das beweist jetzt auch eine offizielle ethische Audit. Geprüft wurden Arbeitsbedingungen, Gesundheit, Sicherheit und allgemeine Geschäftspraktiken. Das Ergebnis: 100 Prozent in allen Bereichen. Ethische Leitplanken werden in Zeiten allgegenwärtiger Globalisierung immer wichtiger. Internationale Großkonzerne verpflichten sich zu verantwortungsvollem Handeln. Als langjähriger Geschäftspartner steht ihnen hl-studios hier in nichts nach: Die Agentur für Industriekommunikation ließ sich von Intertek Certification, einem der weltweit führenden Anbieter von Qualitäts- und Sicherheitslösungen, prüfen. Untersucht wurden Arbeitsbedingungen, -zeiten und -löhne, Umwelt, Gesundheit und Sicherheit, Management und Verwaltung sowie allgemeine Geschäftspraktiken. Sozialstandards ernst nehmen „Unternehmerische Ethik ist keine Frage der Betriebsgröße. Der wertorientierte Umgang mit Mensch und Umwelt ist heute ein zentraler Schlüssel zur Zukunftsfähigkeit“, erklärt Alfons ...
Weiterlesen
Was tun bei einem Software Audit Lizenzprüfung?
Ein Lizenz Audit kann gestoppt werden! Logo wireaudit.com Was sollten Sie bei einem Software Audit tun? Um sauber durch eine Lizenzprüfung zu kommen, sollten Sie auf keinen Fall alle Daten dem Softwarehersteller preisgeben. Es gibt viele Möglichkeiten ein Software Audit dort enden zu lassen, wo es angefangen hat. Die Firma WIREAUDIT http://wireaudit.com – gegründet von Juristen und Wirtschaftsprüfern kennen einen rechtlich sauberen Weg die Software Lizenzprüfung erfolgreich zu beenden. Was ist ein Microsoft Audit? In vielen Fällen werden Unternehmen damit zum ersten Mal konfrontiert – dem Audit. Doch was ist überhaupt ein Audit? Der Begriff Audit wird vor allem im Finanzwesen für Bilanz- und Abschlussberichte verwendet. Bei Microsoft bedeutet der Audit eine „Lizenzplausibilitätsprüfung“. Grundsätzlich läuft es in der Form ab, dass die Unternehmen gezielt von Microsoft-Auditoren kontaktiert und konkret aufgefordert werden, den gesamten Lizenzbestand in einer Excel-Liste preiszugeben. Dies diene der Überprüfung, ob das Unternehmen dem Softwarebestand entsprechend lizenziert sei. ...
Weiterlesen
Acht Praxistipps: Kosten und Performance von SIEM-Systemen optimieren
Tipps von Balabit, die das Leben des SOC-Teams leichter machen München, 24. November 2016 – Security Information and Event Management (SIEM) ist zweifellos eine tragende Säule für die Sicherheitsstrategie von Unternehmen. Aber auch ein zweischneidiges Schwert: Denn wenn im Unternehmen immer mehr digitalisiert wird, nimmt auch die Menge der Nutzungsdaten rasant zu, die gesammelt, gespeichert und verarbeitet werden müssen – und damit auch die Kosten. Mit den Tipps von Balabit, einem führenden Anbieter von Contextual-Security-Technologien, lassen sich bis zu 40 Prozent der Lizenzkosten von SIEM-Lösungen einsparen und die Performance steigern. Ein Schlüsselelement für alle Unternehmen und Organisationen ist ein ausgewogenes Verhältnis von Effizienz und Kosten. Die Verantwortlichen der IT-Abteilungen stehen somit unter enormen Druck: Sie sollen „mehr mit weniger“ erreichen. Doch da immer mehr Produkte und Geschäftsprozesse digitalisiert werden, stellt es selbst für gut vorbereitete IT-Teams eine Herausforderung dar, mithilfe eines Monitorings die reibungslose Funktion und Sicherheit der IT-Infrastruktur sicherzustellen ...

Weiterlesen
T-Mobile Austria sichert Remote Access auf sein Netzwerk mit der Balabit Shell Control Box ab
SCB protokolliert und sichert Zugriffe externer Techniker auf Netzwerk-Systeme München, 28. Oktober 2016. T-Mobile Austria, einer der führenden Mobilfunkanbieter Österreichs, unterhält ein heterogenes Kommunikationsnetzwerk mit Systemen unterschiedlicher Hersteller. Für deren Support ist teilweise ein Fernzugriff auf das Netzwerk notwendig. Um eine zu 100 Prozent sichere sowie effiziente Kontrolle zu gewährleisten, setzt T-Mobile Austria auf die Shell Control Box von Balabit. Mit 4,3 Millionen Kunden und rund 1.300 Mitarbeitern ist T-Mobile Austria zweitgrößter Mobilfunkanbieter Österreichs. Entsprechend komplex ist die Netzwerk-Infrastruktur des Unternehmens: Sie besteht aus Tausenden von Komponenten unterschiedlicher Hersteller, die von Fachleuten dieser Unternehmen gewartet werden. Das erfolgt per Fernzugriff (Remote Access) auf die Systeme. „Wir wollten den Technikern unserer System-Lieferanten einen sicheren, kontrollierten Zugang zur Verfügung stellen, der sich zudem im Rahmen von Audits überprüfen lässt“, erläutert Georg Petzl, Chief Security Officer von T-Mobile Austria die Herausforderung, die damit verbunden war. Mit herkömmlichen IT-Sicherheitssystemen wie Firewalls lässt sich die ...

Weiterlesen