Bakterien: Schutz vor Magenkrebs und Hilfe bei Hautkrankheiten
Antibiotika reduzieren, Resistenzen vermeiden – Allergie-Tagung in Erlangen Prof. Dr. Christine Lang berichtet über die Hilfe von Bakterien bei Heilung und Vorbeugung Berlin / Erlangen, 13. September 2019 – In Deutschland erkranken jedes Jahr etwa 15.000 Menschen an Magenkrebs. Der Erkrankung geht in den meisten Fällen eine Infektion mit dem schädlichen Keim Helicobacter pylori voraus, der auch als Auslöser von Magenschleimhaut-Entzündungen (Gastritis) und Magengeschwüren gilt. Zur Behandlung von Helicobacter-Infektionen wird oft eine Kombination aus mehreren Antibiotika verabreicht, gegen die das Bakterium jedoch Resistenzen entwickeln kann. Darum suchen Wissenschaftler und Mediziner weltweit seit vielen Jahren nach verträglichen und wirksamen Alternativen. Auch die BELANO medical AG arbeitet in Kooperation mit Forschern an natürlichen probiotischen und mikrobiotischen Alternativ-Produkten. Eine große Rolle spielen dabei natürliche Milchsäure-Bakterien, über deren Wirkung die Berliner Mikrobiologin Prof. Dr. Christine Lang am 21. September bei der Allergie- und Endoskopie-Tagung in Erlangen spricht. Obwohl bei vielen bakteriellen Stämmen noch wenig ...
Weiterlesen
Selbstheilung ist machbar – Ärzte und ehemalige Patienten
Am Pfingst-Sonntag ist der große „Selbstheilung ist machbar“ Online-Kongress mit 45 Ärzten, Heilpraktikern und ehemaligen Patienten zu Ende gegangen Entspannung und Stressabbau unterstützen die Selbstheilungskräfte Der große „Selbstheilung ist machbar“ Online-Kongress 2019 ist am Pfingst-Sonntag nach einem extra Pfingst-Special erfolgreich für die Teilnehmer zu Ende gegangen. Doch nach dem Kongress ist vor den Specials und dem neuen Termin für 2020. Es gibt die nächsten Wochen erstmal ein paar Live-Webinare mit einigen der Sprecher um diverse Themen noch weiter zu vertiefen. So wird es unter anderem um die TCM-Hausapotheke und die Zungen-Analyse nach TCM gehen. Außerdem werden die Körperfeld-Clips nochmals näher besprochen, und vieles mehr. Die genauen Infos gibt es für alle Newsletter-Empfänger. Wer also weitere Informationen rund um Selbstheilung haben möchte, der sollte sich auf der Webseite http://www.selbstheilung.tips kostenlos eintragen, auch wenn der eigentliche Kongress 2019 schon vorbei ist. Das Feedback ist grandios bis umwerfend Es gibt in den nächsten ...
Weiterlesen
Tierarzt für Baden-Baden informiert zu Antibiotikaresistenzen
Wissenswertes über Antibiotikaresistenz vom Tierarzt für die Region Baden-Baden / Bühl / Achern Auch in der Tierarzt achtet auf den sorgsamen Umgang mit Antibiotika. REGION BADEN-BADEN / BÜHL / ACHERN. Der sorgsame und korrekte Umgang mit Antibiotika zur Vorbeugung von Resistenzen ist auch ein Thema für den Tierarzt. Zwar stammen nach Angaben des Bundesverbands praktizierender Tierärzte die meisten Antibiotikaresistenzen aus der Humanmedizin. „Doch auch Tierärzte müssen sich den Problemen durch Resistenzen stellen und die Halter ihrer tierischen Patienten auf Achtsamkeit im Umgang mit Antibiotika sensibilisieren“, hebt Tierarzt Dr. Johannes v. Magnis vom Kleintierzentrum Iffezheim (ehemalige Tierklinik) hervor. Hier werden auch Tiere aus dem Großraum Baden-Baden, Bühl und Achern behandelt. Die Therapie von Tieren mit Antibiotika gehört in die Hände von qualifizierten Tierärzten, betont der Tierarzt. Tierarzt für die Region Baden-Baden plädiert für Achtsamkeit im Umgang mit Antibiotika Der richtige Umgang mit Antibiotika bei Tierhaltern ist für den Erhalt der Tiergesundheit ...
Weiterlesen
Dein Darm kontrolliert dich! – „Am Anfang war der Darm – Sammelband“ von Dantse Dantse – Buchvorstellung (indayi edition)
So viele Krankheiten, so viele Möglichkeiten? Wo fängt man an? Viele Menschen leiden unter körperlichen Beschwerden wie Hautkrankheiten, Diabetes, Demenz, Allergien, Übergewicht, Pilzinfektionen, Migräne oder auch unter psychischen Beschwerden wie Ängsten, Stress, Essstörungen oder Stimmungsproblemen bis hin zu Depressionen und wissen nicht, dass die Ursache dafür im Darm liegt. Erfahre alles über den unterschätzten Chef! Er ist Krankheitsherd und Medizinzentrum zugleich. In diesem Buch erfährst du alles darüber, woran du eine geschädigte Darmflora erkennst, was die Ursachen dafür sein könnten und welche Krankheiten daraus resultieren können. Der Einfluss dieses wichtigen Körperteils wird von der Schulmedizin oft unterschätzt. Dieses Buch liefert dir daher afrikanisch inspirierte Weisheiten der Naturmedizin, die aber immer mehr von der Wissenschaft bestätigt werden. Sanieren, reinigen, regenerieren, heilen und stärken – nur mit Lebensmitteln Du erfährst ganz genau, wie du deinen Darm grundreinigst und wie du ihn danach kontinuierlich fit und gesund hältst. Eine basische, ballaststoffreiche und bittere ...

Weiterlesen
Dein Darm macht dich krank! – „Am Anfang war der Darm – Band 1“ von Dantse Dantse – Buchvorstellung (indayi edition)
So viele Krankheiten, so viele Möglichkeiten. Wo fängt man an? Viele Menschen leiden unter körperlichen Beschwerden wie Hautkrankheiten, Diabetes, Demenz, Allergien, Übergewicht, Pilzinfektionen, Migräne oder auch unter psychischen Beschwerden wie Ängsten, Stress, Essstörungen oder Stimmungsproblemen bis hin zu Depressionen und wissen nicht, dass die Ursache dafür im Darm liegt.   Erfahre alles über den unterschätzten Zerstörer! Er ist der Krankheitsherd des Körpers. In diesem Buch erfährst du alles darüber, woran du eine geschädigte Darmflora erkennst, was die Ursachen dafür sein könnten und welche Krankheiten daraus resultieren können. Der Einfluss dieses wichtigen Körperteils wird von der Schulmedizin oft unterschätzt. Dieses Buch liefert dir daher afrikanisch inspirierte Weisheiten der Naturmedizin, die aber immer mehr von der Wissenschaft bestätigt werden.   Darm über Hirn! Er hat nicht nur die Kontrolle über deinen gesundheitlichen Zustand, sondern auch über dein allgemeines Wohlbefinden und deine Psyche. Neben Krankheiten verursacht er unter anderem Potenzprobleme, eine schwache Libido ...

Weiterlesen
Weniger Antibiotika: Was Homöopathie bei Tieren leistet
Erfahrungen aus der Milchviehhaltung – weniger Antibiotika durch Homöopathie Einsatz von Antibiotika reduzieren mit der Anwendung von Homöopathie. Mastitis, also die Entzündung des Euters, kann für eine Milchkuh eine quälende Infektion sein. Mit der Anwendung von Homöopathie kann der Einsatz von Antibiotika bei Mastitis in der Milchviehhaltung reduziert werden. Auch bei Fruchtbarkeitsstörungen kann die Homöopathie in der Milchviehhaltung zum Einsatz kommen. Das zeigt die Erfahrung einer wachsenden Zahl von Landwirten, die auf ihren Höfen bei der entsprechenden tierärztlichen Diagnose zuerst auf homöopathische Arzneimittel für Tiere zurückgreifen. Das Anwendungsspektrum von homöopathischen Arzneimitteln umfasst in der Tierhaltung sowohl akute, als auch chronische Erkrankungen. Anwendungsbereiche von Homöopathie in der Tierhaltung Die Homöopathie kann auch bei Verhaltensstörungen sowie vorbeugend zur Stärkung des Immunsystems angewandt werden. Zum Einsatz können sowohl Injektionen, Globuli sowie Tropfen kommen. Wichtig dabei sind eine frühzeitige Diagnose und eine gute Tierbeobachtung. Ebenso bei Tieren, die durch eine Geburt stark geschwächt sind ...
Weiterlesen
Antibiotikamisere beim 23. Eppendorfer Dialog
Zurück in eine Vor-Penicillin-Ära oder gewappnet gegen Resistenzentwicklung? Referenten Höhl, Leonhardt, Kraft, Buyx, Connemann und Chairman Jockwig (v.l.n.r.) (Bildquelle: @ Jakob Börner) Wenn wir jetzt nicht ganz schnell auf allen Ebenen reagieren, werden sich Antibiotikaresistenzen zur weltweit größten Gesundheitsgefahr entwickeln. Das Szenario, das die Experten beim 23. Eppendorfer Dialog zur Gesundheitspolitik zeichnen, ist zunächst düster. „Bei der bisherigen Entwicklung können wir davon ausgehen, dass bis zum Jahr 2050 jährlich zehn Millionen Menschen weltweit durch multiresistente bakterielle Erreger sterben“, erklärt Dr. Rainer Höhl, Oberarzt am Institut für Klinikhygiene am Klinikum Nürnberg. Greift das Rationalisierungsbemühen nicht, wird die Frage nach Rationierung gestellt werden müssen. Das bedeutet die Einschränkung des Antibiotika-Verbrauchs – und ein ethisches Dilemma. „Wer will über die Bedingungen entscheiden, unter denen Gemeinwohl vor Individualwohl steht?“ fragt Prof. Alena Buyx, Medizinethikerin an der TU München. Insbesondere mit dem Wissen, dass damit ein erhöhtes Todesrisiko der Patienten in Kauf genommen wird. Bei ...
Weiterlesen
Tierärzte in ihrer Verantwortung für Tier, Mensch und Umwelt
aktuell laufende 19. internationale Tierärztetagung der Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) in Göttingen von Veterinären*innen sehr gut besucht. Es gibt noch Kapazitäten weiterlesen… Die Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) aus dem münsterländischen Steinfurt-Burgsteinfurt führt bereits zum 19. Mal in Göttingen die bedeutendste Tagung im deutschsprachigen Raum für Tierärztinnen und Tierärzte in der Betreuung von Rinder- und Schweinebetrieben durch. Die internationale AVA-Veranstaltung steht unter dem Tagungsmotto: Tierärztliche Bestandsbetreuung im Rinder- und Schweinebetrieb – Tierärztin und Tierarzt in ihrer Verantwortung für Tier, Mensch und Umwelt.   Die insgesamt 4-tägige Fachtagung der Veterinärmedizin beschäftigt sich intensiv mit wichtigen tierärztlichen Themen, die die Präventivtiermedizin in den Vordergrund stellt. Tierwohl, Tierschutz, Verbraucherschutz und einen probaten Arzneimitteleinsatz kranker Tiere sind die Themen, die die Agrar- und Veterinär- Akademie (AVA) aufgreift, damit es den Tieren „gut geht“ und Verbraucher sorgenfrei und ohne gefährliche Keime und Arzneimittelrückstände Nahrungsmittel konsumieren können. Eine Thematik, die aktueller nicht sein kann. „Der ...

Weiterlesen
Studie: Weniger Antibiotika mit Homöopathie
Ärzte, die komplementär mit Homöopathie behandeln, verordnen weniger Antibiotika Im Kampf gegen Antibiotika Resistenzen. (Bildquelle: © angellodeco – Fotolia) – Eine Schweizer Studie zeigt: Ärzte mit Ausbildung in komplementären Methoden wie der Homöopathie verschreiben weniger Antibiotika als ihre schulmedizinischen Kollegen. – Der Schweizer Dachverband Komplementärmedizin (Dakomed) will die Erkenntnisse im Kampf gegen Antibiotikaresistenzen nutzen. Neue Zahlen aus der Schweiz verdeutlichen: Ärzte, die auch alternative Heilmethoden anwenden, verschreiben weniger Antibiotika. Das geht aus einer Untersuchung der Rechnungsdaten hervor, die die Schweizer Ärzte im vergangenen Jahr an die Krankenkasse geschickt haben. Sasis, eine Tochtergesellschaft des Krankenkassen Verbandes Santeswiss, hat diese Daten im Auftrag des Dakomed in der Schweiz ausgewertet. Ärzte mit Ausbildung in Homöopathie verschrieben nur sechs Prozent der Patienten Antibiotikum Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass Haus- und Kinderärzte mit einer rein konventionellen Ausbildung im Durchschnitt 13 Prozent ihrer Patienten Antibiotika verschrieben hatten. Ärzte mit Zusatzausbildung im Bereich der komplementären ...
Weiterlesen
Ausgezeichnete Pitches: Tech-Start-Ups aus ganz Deutschland stiegen zum dritten Mal in den Ring
(Mynewsdesk) Jena – Bereits zum dritten Mal läutete die Glocke zum Boxkampf zwischen innovativen Technologie-Start-Ups in der Hightech-Stadt Jena. Ca. 200 Gäste und Investoren verfolgten die 14 Pitches in der ausverkauften Arena. Neue, kreative Geschäftsmodelle aus ganz Deutschland wurden innerhalb kürzester Zeit präzise und anschaulich präsentiert. Dabei ging es um den Titel „Tech-Fight-Night Champion 2018“ sowie Preise im Gesamtwert von rund 34.000 Euro. Unternehmer, die als Boxer auftreten: Das gibt es nur bei der Technology-Fight-Night. 2016 das erste Mal veranstaltet, hat die Technology-Fight-Night in der Start-Up-Szene bereits einen Namen. Zum dritten Mal stiegen am Donnerstagabend junge Technologie-Start-Ups um den Titel „Tech-Fight-Night-Champion“ in den Ring. Doch obwohl Einlaufmusik, Bademäntel, Handschuhe und Co. auf einen Boxkampf hindeuteten, so wurden bei diesem „Fight“ keine Fäuste geschwungen, sondern mit geschliffenen Worten und überzeugenden Argumenten gekämpft. Die rund 200 Gäste erlebten knappe, präzise Präsentationen mit exakt 15 Folien à 20 Sekunden. Im Vorfeld hatte den Teilnehmern ...
Weiterlesen
Mittelohrentzündung bei Kindern
Antibiotika nur in Ausnahmefällen geben Die akute Mittelohrentzündung ist eine der häufigsten Erkrankungen bei Babys und Kleinkindern. Jedes Jahr werden etwa 30 von 100 Kindern unter drei Jahren wegen einer Mittelohrentzündung ärztlich untersucht. Die Erkrankung kann zwar stark schmerzen, ist aber nicht unbedingt gefährlich und heilt meist in zwei bis drei Tagen von selbst wieder aus. Häufig genügt es, die Schmerzen zu lindern. Eine Therapie mit Antibiotika ist in vielen Fällen nicht notwendig. Die akute Mittelohrentzündung tritt meist in Zusammenhang mit einer Erkältung, Halsentzündung oder Grippe auf. Besonders betroffen sind Babys und Kleinkinder, da die Verbindung zwischen Rachenraum und Mittelohr bei ihnen noch sehr kurz ist. Viren oder Bakterien führen zu Schwellungen im Rachenraum. Infolgedessen schwillt auch die Schleimhaut der Ohrtrompete und des Mittelohres an. Es kommt zu einem Sekretstau, der sich durch Schmerzen und Hörminderung bemerkbar machen kann. Vor allem kleine Kinder können ihre Schmerzen noch nicht richtig zuordnen. ...

Weiterlesen
Industrielle Landwirtschaft ist wesentliche Brutstätte für antibiotikaresistente Keime
Buchner (MdEP/ÖDP): „Industrielle Landwirtschaft ist wesentliche Brutstätte für antibiotikaresistente Keime“ Prof. Dr. Klaus Buchner (MdEP/ÖDP) (Münster) – „Jedes Jahr sterben weltweit – in steigendem Maße – Menschen an Infektionen, weil Antibiotika nicht mehr wirken. Wenn gegen diesen Umstand nicht schnellstens etwas unternommen wird, könnten nach einer Studie des Universitätsklinikums Berliner Charite im Jahr 2050 weltweit mehr Menschen an Antibiotikaresistenzen sterben als an Krebs.“ so der Europaabgeordnete der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), Prof. Dr. Klaus Buchner, auf der FAIRGOODS am Samstag in Münster. „In Europa ist die Todesrate durch antibiotikaresistente Keime doppelt so hoch als die Zahl der Verkehrstoten.“ Die breite Anwendung von Antibiotika in der industriellen Landwirtschaft führt zu einer steigenden Zahl von multiresistenten Keimen. (MRSA – Methicillin resistenter Staphylococcus aureus). „Multiresistente Keime aus der Landwirtschaft werden in Besorgnis erregendem Ausmaß auf den Menschen übertragen. Dadurch werden unsere Antibiotika zunehmend wirkungslos“, so Prof. Buchner. „In der Massentierhaltung werden große Mengen Antibiotika ...
Weiterlesen
Patent für Probiotikum gegen multiresistenten Keim
BELANO medical setzt auf positiv wirkende Mikroorganismen, die auch gegen MRSA wirken können. Berlin, 7. Februar 2018 – Die BELANO medical AG hat für den von ihr vertriebenen mikrobiotischen Wirkstoff dermasana ein US-Patent erhalten (Patentnummer: US 9,585,922). Der Wirkstoff stammt von einem Milchsäurebakterium (Lactobacillus gasseri) und bindet den gefährlichen Erreger Staphylococcus aureus. Dieser gehört zu den meistverbreiteten Keimen, die eine hohe Resistenz gegen Antibiotika entwickeln (MRSA). Bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann eine Infektion mit dem pathogenen Keim zu schwerwiegenden Gesundheitsproblemen bis hin zum Tod führen. „Besonders in Krankenhäusern und Klinken stellen multiresistente Keime ein immer größeres Problem dar, für das es bislang keine befriedigende Lösung gibt“, erläutert der Vorstandsvorsitzende der BELANO medical AG, Dr. Bernd Wegener. Besonders schwierig werde die Behandlung, wenn sich der Keim in Wunden festgesetzt hat. Mit dem Wirkstoff dermasana habe man ein bioaktives Bakterium gefunden, mit dem sich multiresistente Keime bei der Wundbehandlung entfernen lassen. ...
Weiterlesen
Umsichtig mit Antibiotika umgehen
Wann wirken Penicillin und Co – und wann nicht Antibiotika genau nach Anweisung einnehmen (Bildquelle: ABDA) Mainz – Antibiotika gelten mit als bedeutendste Entdeckung der Medizingeschichte. Sie helfen wirkungsvoll gegen schwere, bakterielle Erkrankungen wie Tuberkulose, Typhus, Wundbrand, Lungenentzündungen, die früher oft tödlich verlaufen sind. Als erstes Antibiotikum gilt das Penicillin, das aus einem Schimmelpilz gewonnen wurde, der die Ausbreitung von anderen Bakterien unterbindet. Antibiotika kommen seit vielen Jahrzehnten zum Einsatz. Mittlerweile wird jedoch davor gewarnt, dass es zunehmend zu Antibiotikaresistenzen kommt, so der Apothekerverband Rheinland-Pfalz – LAV im Vorfeld des morgigen Europäischen Antibiotikatags (18.11). Das bedeutet, dass es immer wieder Bakterienstämme gibt, die immun gegen die eingesetzten Antibiotika sind. In der Europäischen Union fallen jedes Jahr schätzungsweise rund 25.000 Menschen multiresistenten Keimen zum Opfer, weil kein Antibiotikum mehr wirkt. Die Entstehungsursachen für Antibiotikaresistenzen sind vielfältig, erklärt Andreas Hott, Vorstand des Apothekerverbandes Rheinland-Pfalz – LAV: „Stark vereinfacht gesagt, wurde beispielsweise in ...
Weiterlesen
Patent für probiotischen Wirkstoff gegen Erkältung
Fluoreszenzmikroskopische Aufnahme: Der Wirkstoff salvans (grün) bindet den Erkältungs-Keim (orange) 4. Oktober 2017 – Pünktlich zum Beginn von Herbst und Erkältungszeit hat die BELANO medical AG ein weiteres Patent für ein Probiotikum gegen bakterielle Infektionen im Hals- und Rachenraum erhalten. Das Unternehmen hatte in einem umfangreichen Screening-Prozess Stämme von Milchsäurebakterien erforschen lassen, die in der Lage sind den Erkältungskeim Streptococcus pyogenes zu binden und damit unschädlich zu machen. Mit dem neuen Probiotikum „salvans“ wurde erstmals ein Wirkstoff entwickelt, der spezifisch den Erkältungskeim koaggregiert, ohne vorhandene gesunde Bakterien anzugreifen. Dies kann die Gabe von unspezifischen Antiseptika oder Antibiotika (Breitbandantibiotikum) überflüssig machen. Über 30 Prozent der Infektionen im Rachenraum werden durch das Bakterium Streptococcus pyogenes verursacht, typische Symptome sind Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Durch den neuen Wirkstoff „salvans“ werde die natürliche Vielfalt gesunder Bakterien im Körper geschont und der Heilungsprozess bei Erkältungskrankheiten beschleunigt, betont der Vorstandsvorsitzende der BELANO medical AG, Dr. Bernd Wegener. ...
Weiterlesen