Tag des Baurechts auf der 64. NordBau Neumünster

Bau- und Vergaberecht im Dialog

Vom 11. Bis 15. September findet die 64. NORDBAU in Neumünster statt, die größte Baumesse Norddeutschlands.

Einer langjährigen Tradition folgend laden Sie der Submissions-Anzeiger und der BauUnternehmer gleich zum Eröffnungstag am 11. September 2019 gemeinsam mit dem Baugewerbeverband Schleswig-Holstein, dem Norddeutschen Baugewerbeverband und der Bau-Innung Hamburg zur Veranstaltung TAG DES BAURECHTS (Bau- und Vergaberecht im Dialog) auf die NordBau Neumünster ein.

Schwerpunkt der Messe wird wieder die Digitalisierung der Baustelle sein – völlig zu Recht. Denn ohne Frage bietet die Vernetzung von Planung, Maschinentechnik und Bauausführung allen Beteiligten neue Möglichkeiten und Chancen. Denn moderne Bauvorhaben werden immer größer und komplexer, parallel steigt der Zeit- und Kostendruck. Das sind Herausforderungen, denen die traditionelle „analoge“ Baustelle nicht mehr gerecht werden kann. Doch auch das Baurecht bietet hinreichend aktuelle Fragen, auch wenn der größte Einschnitt, die Änderungen des Bauvertragsrechts durch die Novellierung des Bürgerlichen Gesetzbuches, bereits zwei Jahre her ist. Und die VOB/ A wurde jetzt in ihrer aktualisierten Form veröffentlicht und ist anzuwenden. Auch hier mag dem Praktiker noch das Eine oder Andere unklar sein. Und die e-Vergabe? Eigentlich ein alter Hut, und doch scheinen vieler Bieter, aber auch Auftraggeber, diese weniger sicher zu beherrschen, wie man es eigentlich erhofft hat.

Wir freuen und daher sehr, mit den Rechtsanwälten Hauke Schüler, Ralf Schneider  auch dieses Jahr wieder zwei ausgewiesene und bekannte Experten zu diesem  Thema als Referenten gewinnen konnten.

Die Referenten und ihre Themen

Hauke Schüler, Fachanwalt für Vergaberecht, Kapellmann und Partner, Hamburg

Der Bieter als User – Die E-Vergabe aus Bietersicht?

Ralf Schneider, Syndikusrechtsanwalt, Geschäftsführer im Baugewerbeverband Schleswig-Holstein

Aktuelles zum Bau- und Vergaberecht

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir Sie um Ihre frühzeitige Anmeldung, möglichst bis zum 2. September 2019.

Die Tagungskarte, die auch zum freien Eintritt und Besuch der gesamten Messe berechtigt, wird Ihnen umgehend und rechtzeitig persönlich zugeschickt.

In der Mittagspause lädt die Messe zum traditionellen Erbsensuppen-Eintopf ein.

Ort:        Holstenhallen Neumünster

Justus-von-Liebig-Straße 2-4

24537 Neumünster

Foyer Nord, Raum F2

Anmeldung unter:

www.submission.dep

 

Submissions-Anzeiger Verlag GmbH

Hans-Joachim Busch

Schopenstehl 15

20095 Hamburg

busch@submission.de

Der Verlag – im 115. Jahrgang

Die Submissions-Anzeiger Verlag GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen mit ca. 20 Angestellten. Hauptstandbein ist der Namensgeber „Submissions-Anzeiger“. Seit über 100 Jahren steht dieses Veröffentlichungsorgan Unternehmen, die an Ausschreibungen der öffentlichen Hand interessiert sind, als kompetenter Partner zur Seite.

Zielgruppe sind Hoch- und Tiefbauunternehmen, Garten- und Landschaftsbauer, Unternehmen aus der Zulieferindustrie, Architekten, Ingenieurbüros, Baugerätehersteller und Behörden.

AKlose