Princess Cruises: Transatlantik-Cruise zum Schnäppchenpreis

München – Der Weg ist das Ziel. Das gilt insbesondere für Kreuzfahrten auf der Transatlantikroute. Kaum eine andere Streckenführung ermöglicht es den Passagieren, derart viel Zeit auf dem Schiff zu verbringen. Erholung pur.

Und im Falle von Princess Cruises auch äußerst günstig. Bereits ab 725 € pro Person in der Doppelkabine bietet die amerikanische First Class-Reederei die 16-tägige Fahrt an Bord der Regal Princess von Fort Lauderdale (Florida) nach Kopenhagen an. Bei Buchung einer Balkonkabine beginnen die Preise ab 989 €.

Neben dem Erlebnis ungestörter Seetage warten auf die Gäste ein neunstündiger Zwischenstopp auf den Azoren (Ponta Delgada) sowie zum Ende der Reise attraktive Aufenthalte in Zeebrügge, Rotterdam und dem dänischen Aarhus. Wer möchte, kann die Kreuzfahrt auch um drei auf insgesamt 19 Tage verlängern (ab 782 €) und dabei weitere Eindrücke in Stockholm und Helsinki sammeln.

Weitere Infos und Buchung auf www.princesscruises.de sowie in den Reisebüros.

Ansprechpartner für Redaktionen:
INEX Communications – Rolf Nieländer – Tel.: +49-6187-900-780
E-Mail: info@inexcom.de; www.inexcom.de


Über Princess Cruises

Princess Cruises bietet mit 18 First-Class-Schiffen (inkl. der neuen Sky Princess) Kreuzfahrten auf allen Weltmeeren. Die zuletzt 2 Mio. Passagiere genießen größten Komfort und eine außergewöhnliche Atmosphäre an Bord. Die Princess-Flotte besteht aus modernen Schiffen mit einer Kapazität zwischen 680 und 3.660 Gästen und steuert auf über 170 unterschiedlichen Routen 380 Häfen auf sieben Kontinenten an.

Für Oktober 2019 ist die Jungfernfahrt der Sky Princess terminiert, die mit den neuen Sky Suiten die größten Balkone auf See bietet. Im Juni 2020 und 2022 folgen mit der Enchanted Princess und einem noch namenlosen Schiff die letzten beiden Neubauten der Royal Class. Drüber hinaus gibt es Verträge über zwei Einheiten, die auf einer neuen Plattform basieren, rund 4.300 Passagieren Platz bieten und über mit Flüssiggas betriebene (LNG) Motoren verfügen. Ihre Indienststellung ist für 2023 bzw. 2025 vorgesehen. Damit erweitert Princess Cruises die Flotte im Laufe von nur sechs Jahren um fünf neue Schiffe.

INEX