Sommertrend: Warm und wechselhaft

Der Wetterdienst WETTER.NET prognostiziert in seinem Jahreszeitentrend einen warmen, aber wechselhaften Sommer mit vielen Unwettern. (ddp direct) Wiesbaden, den 15. Juni 2011 – Am kommenden Dienstag startet der Sommer zumindest kalendarisch. Für die Meteorologen hat der Sommer nämlich bereits am 1. Juni begonnen. Sie machen es sich etwas einfacher und zählen die Jahreszeiten in ganzen Monaten ab. Das macht unter anderem Klimavergleiche einfacher und wurde so auch von der Weltorganisation für Meteorologie (WMO) beschlossen. Aber auch vom wettertechnischen Ablauf ist der Juni in der Regel eher zum Sommer als zum Frühling zu zählen. Der kalendarische Sommeranfang liegt am 21. Juni. Dieser Tag bringt uns die kürzeste Nacht und den längsten Tag, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst WETTER.NET (www.wetter.net). Dieser Zeitpunkt wird auch als Sommersonnenwende bezeichnet: Die Sonne steht senkrecht über dem Wendekreis. Ab Mittwoch werden dann die Tage schon wieder kürzer und die Nächte länger. Wetter-Experte Jung hatte bereits ...

Weiterlesen

Was ist Adipositas?

Adipositas ist ein Zustand, der durch eine übermäßige Ansammlung von Fettgewebe im Körper gekennzeichnet ist. Die Adipositas wird heute als eine chronische Gesundheitsstörung verstanden. Sie beruht auf einer polygenetischen Veranlagung, geht mit einer hohen Begleit- und Folgemorbidität einher und erfordert ein langfristiges Behandlungs- und Betreuungskonzept. Übergewicht und Adipositas sind in der Bevölkerung epidemisch verbreitet. Etwa jeder dritte erwachsene Bundesbürger ist deutlich übergewichtig und sollte aus medizinischen Gründen Gewicht abnehmen. Längst ist unbestritten, dass Übergewicht und Adipositas hohe Kosten für das Gesundheitssystem verursachen. Knapp 5 % aller Gesundheitsausgaben in den Industrieländern werden für die Behandlung der Adipositas und ihrer Folgen aufgewendet. 1. Definition und Klassifikation Übergewicht und Adipositas sind definiert als eine Vermehrung des Körpergewichtes durch eine über das Normalmaß hinausgehende Vermehrung des Körperfettanteiles. Eine graduierte Klassifizierung der Adipositas ist sinnvoll, um diejenigen Personen zu identifizieren, die ein erhöhtes Morbiditäts- und Mortalitätsrisiko haben, und um adäquate Therapiestrategien entwickeln zu können. Die ...

Weiterlesen

Was ist bei der Fußpflege bei Diabetes zu beachten?

Gibt es für Diabetiker besondere Vorsorge bei dem Fuß? Bei vielen Leuten führen die Füße ein bedauerliches „Stiefkinddasein“. Gerade aber für Diabetiker spielt die sorgfältige Fußinspektion und -pflege eine wichtige Rolle, da aus jeder kleinen Verletzung ein Geschwür (Ulcus) oder Entzündungsherd entstehen kann. Diabetiker mit Gefühlsstörungen an den Füßen bemerken diese Verletzungen häufig erst spät oder gar nicht. Viele Amputationen bei Diabetikern könnten aber durch eine sorgfältige Beobachtung und Behandlung der Füße vermieden werden. Vorsicht Druckstellen! Bei ausgedehnten Wanderungen, Bergsteigen oder sonstigen sportlichen Betätigungen kann es schnell zu Blasen oder Druckstellen an den Füßen kommen. Das Gleiche kann aber auch bei einem Besuch im Theater oder einer Tanzveranstaltung passieren. Regelmäßig Füße inspizieren Deshalb sollten Sie sich als Diabetiker zur Gewohnheit machen, täglich die Füße zu inspizieren, eventuell auch mit einem Spiegel. Besonders sportlich aktive Diabetiker sollten ihre Füße immer auf Verletzungen (Risse oder Blasen) untersuchen, um spätere Komplikationen zu vermeiden. ...

Weiterlesen

Gesundheits-Initiative HAWARD bietet Mittelstand den Einstieg in CSR-Strategie über BGM

Bis zu 80 Prozent EU-Förderung für Betriebliches Gesundheitsmanagement Eine Einreichung der Interessenbekundungen kann bis zum 30. Juni 2011 beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) erfolgen. Ab Oktober 2011 werden die Projekte nach erfolgter Antragstellung voraussichtlich an den Start gehen können. Bis zu 80 Prozent der Kosten kann ein Unternehmen je nach Größe an CSR-Fördermitteln erhalten. Initiiert wurde das Programm vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales in Kooperation mit dem Europäischen Sozialfonds. HAWARD, die Initiative für BGM in Deutschland, unterstützt das Förderprogramm als wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Unternehmensentwicklung im Mittelstand. Das Spektrum der förderwürdigen Projekte ist dabei weit. Bei der ESF-Förderung heißt es: „Das Programm wurde thematisch bewusst offen gestaltet, damit interessierte Unternehmen ihren jeweiligen Themenschwerpunkt selbst setzen können – je nach entsprechendem Handlungsbedarf“, so die Erklärung. „Vor diesem Hintergrund können im Rahmen des Förderprogramms Projekte zu den verschiedenen CSR-Themen gefördert werden, also auch zum betrieblichen Gesundheitsmanagement – sofern sie ...

Weiterlesen

MediaRange 3,5″ Floppy Discs: Die Rückkehr des Speicher-Klassikers

MediaRange 3,5? Floppy Discs MF-2HD Mit der Wiedereinführung von 3,5″ Floppy Discs ist ein echter Speicher-Klassiker wieder im Sortiment des Frankfurter Storage-Herstellers gelistet. Frankfurt, 15. Juni 2011 – Ein waschechter Speicher-Klassiker kehrt zurück: Das wohl bekannteste Speichermedium der Welt und wichtigster Datenträger der Neunziger Jahre erlebt seinen zweiten Frühling. Mit der MediaRange 1,44 MByte High Density Floppy Disc ist die legendäre Diskette wieder zurück im Portfolio des Frankfurter Speicher-Spezialisten. Obgleich der Massenmarkt längst von moderneren optischen Speichermedien wie DVD oder Blu-ray und flashbasierten Storagelösungen wie USB-Sticks dominiert wird, war die klassische Diskette nie wirklich verschwunden. Die IBM-formatierten Datenträger werden nach wie vor in öffentlichen Bereich, in Industrieanlagen und bei der Administration eingesetzt. „Wir verzeichnen seit Monaten eine konstante Zahl an Anfragen nach klassischen Disketten“, berichtet Markus Speer, Geschäftsführer und Purchasing Manager der MediaRange GmbH. „Offenbar werden die 3,5″ Floppy Discs noch in beachtlichen Stückzahlen benötig, gleichzeitig werden aber weltweit Produktionskapazitäten ...
Weiterlesen

Akademiemanagement plus Lernplattform als SaaS

Colloquium Pharmaceuticum setzt auf e/t/s didactic media Maßgeschneidertes Bildungsmanagement plus Integration der passgenauen Lernplattform ohne die Anschaffung teurer Software: Auf diese Lösung der e/t/s didactic media setzt Colloquium Pharmaceuticum, die Fort- und Weiterbildungs-Unit der BPI Service GmbH, seit Anfang Juni 2011. Der Spezialanbieter von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen im Gesundheitsbereich nutzt die Systeme als Software as a Service, der Betrieb der Software ist komplett ausgelagert. Basis sind das Bildungsmanagementsystem „AMS AcademyManagementSuite“ und die Lernplattform „DLS DistanceLearningSystem“ der Halblecher Bildungsspezialisten. Die Lösungen sind dabei ineinander integriert und individuell auf die Bedürfnisse des Colloquium Pharmaceuticum zugeschnitten. „Wir beziehen die Systeme der e/t/s didactic media als Dienstleistung inklusive laufender Betreuung und Wartung“, erläutert Ute Ehrentraut näher. „So bekommen wir genau die Lösung, die wir brauchen, ohne dafür hohe finanzielle Mittel freisetzen zu müssen – und das bei gleicher Datensicherheit.“ Hintergrund der Entscheidung für neue Softwarelösungen war zum einen das starke Wachstum von Colloquium Pharmaceuticum ...

Weiterlesen

Internet-Apotheke mediherz.de, die Versandapotheke mit ausgezeichneter Sicherheit

Logo mediherz.de (Versandapotheke, Online-Apotheke) Die Sicherheit und der Service bei der Medikamentenbestellung sind bei der Online-Apotheke mediherz.de ausgezeichnet! Das ist durchaus wörtlich zu nehmen, wie die Auszeichnung vom DISQ, das Zertifikat von EHI sowie die Listung bei dem DIMDI belegen. Sicherheit, Service und eine gute Beratung sind das A und O bei der Medikamentenbestellung im Internet. Denn was könnte wichtiger sein, als die eigene Gesundheit? Die im bayrischen Schweinfurt/Sennfeld ansässige Online-Apotheke mediherz.de wurde kürzlich vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag des Fernsehsenders n-tv neben 16 anderen Online-Anbietern für medizinische Produkte auf Herz und Nieren geprüft und zur besten Internet-Apotheke 2011 gekürt. Der Service bei mediherz.de zeichnet sich durch folgende Punkte aus: – Nutzerfreundlichkeit / Usability (alle Entwicklungen und Optimierungen entstehen aufgrund realer Kundenerwartungen und werden vor der Umsetzung intensiv von Nutzern getestet). – Gebührenfreie Beratungs- und Bestellhotline unter der 0800 / 22 30 300 – Callcenter ausschließlich mit ...
Weiterlesen

Kostenloses Online-Seminar: „Den eigenen Online-Shop erfolgreich starten“

E-Commerce-Webinar Am 23.06.2011 um 15:00 MEZ veranstaltet Bitrix ein Online-Seminar zum Thema „Den eigenen Online-Shop erfolgreich starten“ und lädt Sie herzlich ein, an diesem Webinar teilzunehmen Am 23.06.2011 um 15:00 MEZ veranstaltet Bitrix ein Online-Seminar zum Thema „Den eigenen Online-Shop erfolgreich starten“ und lädt Sie herzlich ein, an diesem Webinar teilzunehmen. Bitrix ist ein Hersteller von Content Management und E-Commerce-System und ist seit 1998 auf dem Markt aktiv. Mit über 50.000 verkauften Lizenzen ist Bitrix einer der erfolgreichsten kommerziellen CMS-Anbieter weltweit. Mit Bitrix Site Manager laufen erfolgreiche Online-Shops jeder Größe, von komplexen E-Commerce-Systemen, wie beispielsweise www.eldorado.ru bis hin zu kleinen und doch anspruchsvollen Online-Shops, wie www.vanarendonk.nl. In diesem Online-Seminar gibt Nikolai Shulgin, Regional Director D-A-CH, einen Überblick über die Basics, die bei der Erstellung eines Online-Shops zu beachten sind. Während des Seminars werden folgende Hauptpunkte abgehandelt: * E-Commerce heute; * Die richtige Domain; * Das passende Hosting; * Auswahl der ...
Weiterlesen

Alles OK in Bad und Gäste WC

Perform without Control – Doodle Kunst für WC Sitze Die auf 100 Exemplare limitierte Kunstedition WC Sitz Calmo Doodle ist jetzt im ausgesuchten Sanitär Fachhandel erhältlich. Das Motiv entwickelten die international anerkannten Doodle Künstler Jon Burgemann und Sune Ehlers entsprechend des Motto perform without control. Mit experimentellen Design- und Kunstprojekten fordert Kim Boyter, Managing Director des Dänischen WC Sitz Herstellers Pressalit, immer wieder Vorhersehbares heraus.Innovationen und ausgezeichnetes Design gehören dabei ebenso traditionell zur Kultur des Familienunternehmens wie eine an Qualität und Nutzen ausgerichtete Funktion. Mit dem WC-Sitz Calmo Doodle verbindet Pressalit sein klassisches, formvollendetes Sitz-Design mit dem Experimentierfreudigen der Doodle-Kunst. Alles außer Kontrolle: Doodle-Kunst für WC-Sitze In einer Liveperformance zeigten zwei der anerkanntesten Doodle-Künstler Jon Burgerman(UK)und Sune Ehlers(DK),auf der diesjährigen ISH wie die Inspiration und Kreativität der Doodle-Kunst ihren ganz eigenen, unvorhersehbaren Weg findet. Drei Tage ließen die Künstler ihrer Kreativität und guten Laune im Sinne der Grundidee „Perform without ...
Weiterlesen

Wurde Diabetes in Verbindung mit Bluthochdruck bislang drastisch unterschätzt?

Mehr Menschen als bislang angenommen leiden gleichzeitig an Bluthochdruck und Diabetes. Das geht aus der weltweit größten Studie (Hydra) zu den beiden Erkrankungen hervor, an der sich rund 2.000 Allgemeinärzte und mehr als 45.000 Patienten beteiligten. Demnach leiden rund 10 % der Männer und 8 % der Frauen allein in Deutschland gleichzeitig an Diabetes und Bluthochdruck.  Nach Angaben des Studienleiters Prof. Hans-Ulrich Wittchen von der Universität Dresden hat Hydra (Hypertension and Diabetes Risk Screening and Awareness Study) gezeigt, dass die Häufigkeit des gemeinsamen Auftretens von Diabetes und Bluthochdruck bislang „drastisch unterschätzt“ worden ist und Patienten unzureichend behandelt wurden. Fast jeder zweite Studienteilnehmer litt an Bluthochdruck, jeder Fünfte war Diabetes erkrankt. Etwa die Hälfte der Diabetiker waren durch den Hausarzt schlecht eingestellt. Bei 10 bis 27 Prozent der meist jüngeren Patienten war der Bluthochdruck zuvor nicht erkannt worden. Die Hydra-Daten ergaben, dass bundesweit 18 % der Männer und 14 % der ...

Weiterlesen

Kindersommer im Chiemsee-Alpenland

Vielfältige Allwetter-Angebote in der beliebten oberbayerischen Ferienregion Hausaufgaben schon vor dem Frühstück? Diese Idee käme bei Kindern von heute sicherlich schlecht an, zumal in den Ferien. Für den jungen Thronfolger Ludwig von Bayern, dessen 125. Todestag sich jüngst jährte, war es Alltag. Dies und mehr können Kinder während der Ferienmonate in der beliebten Urlaubsregion Chiemsee-Alpenland entdecken. Zwischen Indianerausstellung, Ritterführungen, König Ludwig und einem Besuch der Indoor-Spielewelt „Krokodo“ locken die großen und kleinen Seen der Region in die Strandbäder oder zum Wasserskifahren. Die Erlebnisführung „Wilde Ritter – freche Feen“ auf Schloss Hohenaschau bringt jungen Gästen die Lebensumstände der Ritterzeit nahe. Mit Ritterhelm und Feentuch besteigen die Kinder den Burgberg und besichtigen anschließend das Schloss. Höhepunkt der zweistündigen Führung, die es vom 1. Juli bis 30. September an jedem Sonntag um 13.30 Uhr in Aschau im Chiemgau gibt, sind ein Lanzenspiel und der Eintrag in das Goldene Kinderbuch. Sie kostet fünf Euro. ...
Weiterlesen

Unbekannte Flugobjekte …

Filmvorführung im Waldkino © NaturVision … im Bayerischen Wald: spannendes Film- und Rahmenprogramm zum 10. NaturVision Filmfestival München, 15.06.11 (am) – Im Juli ist es soweit: NaturVision, Deutschlands großes internationales Natur-, Tier- und Umweltfilmfestival feiert seinen 10ten Geburtstag! Geboten werden hochkarätige internationale Natur- und Umweltfilme, die das ganze Festivalwochenende (14. – 17. Juli) über gezeigt werden. Außerdem lädt ein aufregendes Rahmenprogramm zum Staunen und Mitmachen ein. Zum Beispiel wird am Sonntag, den 17. Juli um 10 Uhr im KinoZelt das „Fliegende Auge“ vorgeführt. Dieses neuartige Kamerafluggerät macht traumhafte und perfekte Flugbilder möglich und wird wegen der umweltschonenden Antriebstechnik, der „Lipo-Technologie“, auch bereits in Naturschutzgebieten eingesetzt. Abwechslungsreiches Filmprogramm und „Matuschke-Spezial“ Das gesamte NaturVision-Festivalwochenende über dürfen sich die Besucher auf Einiges gefasst machen. Das Festival beginnt feierlich am Donnerstag, den 14. Juli um 19.30 Uhr im KinoZelt mit der Preisverleihung des Wettbewerbs „Schulfilm: Natürlich!“, übergeben und eröffnet von Staatsminister Helmut Brunner. Im ...
Weiterlesen

TOPRO Troja und Olympos mit GGT-Gütesiegel ausgezeichnet

GGT-Siegel für TOPRO Troja Erste Multifunktions-Rollatoren im praxisnahen Benutzertest Die GGT – Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik® hat die Rollatoren TOPRO Troja und TOPRO Olympos im Frühjahr dieses Jahres praxisnahen Benutzertests unterzogen und den beiden Rollatoren das Prüfzeichen „GGT-Siegel“ mit der Gesamtnote „gut“ verliehen. Damit wurden erstmals Multifunktions-Rollatoren für den Innen- und Außeneinsatz getestet. Die GGT testet seit nahezu 20 Jahren Produkte, die für spezielle Anwendungsgebiete oder Benutzergruppen, wie zum Beispiel Senioren, entwickelt werden, auf ihre Alltagstauglichkeit. Erstmals wurden nun zwei Rollatoren, die sowohl drinnen als auch draußen genutzt werden, untersucht. Tester waren dabei Privatpersonen, die aus dem GGT-Testerpool von knapp 1.000 Menschen ausgewählt wurden. Wichtiges Auswahlkriterium: Die Tester sollten selbst bereits Rollator-Erfahrung haben oder aufgrund einer körperlichen Einschränkung oder Erkrankung als mögliche Rollator-Anwender in Frage kommen. Über durchschnittlich ein bis zwei Wochen erprobten die Juroren in diesem Frühjahr ihren Test-Rollator unter Alltagsbedingungen. Nach einer Anpassung und Einweisung durch die Mitarbeiter ...
Weiterlesen

Hypertonie: Vergleichsstudien USA-Europa

Amerikanische Epidemiologen haben in einer Studie untersucht, ob zwischen Europa und Nordamerika Unterschiede in der Anzahl der Hypertonie-Fälle bestehen. Dazu wurden Daten aus sechs europäischen Ländern, Kanada und USA analysiert: Der mittlere Blutdruck-Wert betrug in den europäischen Ländern 136/83 mmHg. In Nordamerika betrugen die Werte 127/77 mmHg. Die Unterschiede bestanden bereits bei Personen unter 40 Jahren: 124/78 mmHg in Europa und 115/75 mmHg in Nordamerika. Die Häufigkeit der Hypertonie betrug in den europäischen Ländern 44% gegenüber 28% in den USA und hing stark mit der Sterblichkeit infolge eines Schlaganfalls, sowie mäßig mit der Rate von koronarer Herzkrankheit zusammen. Der mittlere Blutdruck war in den USA in allen Altersgruppen am niedrigsten und in Deutschland am höchsten. (Quelle: Wolf-Maier K et al.: Hypertension prevalence and blood pressure levels in 6 european contries, Canada, and the United States. JAMA 289 ; 2363-2369) „50 Millionen Europäer haben einen erhöhten Blutdruck,“ sagte Prof. Dr. Jean-Michel ...

Weiterlesen

10-Punkte Check für herzkranke Diabetiker

Das Programm soll dazu beitragen, die Diabetesfolgen an Herz und Gefäßsystemen zu vermeiden bzw. zu reduzieren: 1. Umfassende Bestimmung des individuellen Gefäßrisikos (Raucherstatus, Bewegungsstatus, Ernährungsstatus, Familienvorgeschichte). 2. Allgemeine Untersuchung der gefährdeten Organe und Arterien mit einfachen, nicht eingreifenden Untersuchungsverfahren (z.B. Pulsstatus, Dopplerindex, Duplexsonografie, Echokardiographie, Belastungstests etc.). 3. Körpergewicht bestimmen, Zielgewicht festlegen, individuelle Ernährungsempfehlung (insbesondere wenig gesättigtes und gehärtetes Fett, viel Ballaststoffe). 4. Blutzuckereinstellung überprüfen (HBA1c, Blutzucker nüchtern und zwei Stunden nach dem Frühstück). 5. Blutfettwerte überprüfen (Cholesterin, LDL-schlecht, HDL-gut; Triglyceride). Auch den Homocysteienwert (HCY) nicht vergessen! 6. Blutdruck überprüfen (niedriger als 130/80, allgemein je niedriger, desto besser). Messungen kontinuierlich durchführen! 7. Regelmäßige Überprüfung der Nierenfunktion (Creatinin im Blut, Eiweiß im Urin). Je höher das Alter, umso engmaschiger sollten die Untersuchungen sein! 8. Regelmäßig NICHT- erschöpfende körperliche Bewegung. Nordic-Walking und Wandern sind gut geeignet. TÄGLICH mindestens 30 Minuten! 9. Hemmstoffe der Blutplättchen, die das Infarktgerinnsel in einer organversorgenden Arterie auslösen, prophylaktisch ...

Weiterlesen