meteocontrol weiter auf Wachstumskurs

50.000ste überwachte Photovoltaikanlage in Monitoring-Plattform VCOM Cloud

Augsburg, 18. Dezember 2020 – Die meteocontrol GmbH stellt alle Weichen auf Wachstum. Mit neuer Managementstruktur, Kompetenzbündelung in vier Business Units sowie Stärkung und Ausbau bestehender Produkte und Dienstleistungen geht der Anbieter unabhängiger PV-Monitoringsysteme in das neue Geschäftsjahr. Dabei setzt das Augsburger Unternehmen mit internationalen Niederlassungen weiterhin auf hohe Qualität. Diese Strategie hat sich bewährt: Mittlerweile wird die 50.000ste Photovoltaikanlage in der VCOM Cloud, der Monitoring- und Portfoliomanagement-Plattform von meteocontrol, überwacht.

Dank zunehmend internationaler Projekterfolge mit namhaften Kunden und bedeutenden PV-Akteuren spielt die meteocontrol eine immer gewichtigere Rolle auf dem Photovoltaik-Weltmarkt. Mit der 50.000sten überwachten PV-Anlage in ihrer Monitoring- und Portfoliomanagement-Plattform VCOM Cloud verkündet das Unternehmen einen weiteren Meilenstein. “Wir freuen uns über das Vertrauen unserer Kunden. Wir richten die VCOM Cloud auf die Bedürfnisse unserer Kunden aus und entwickeln sie entsprechend ständig weiter. Der Erfolg unserer Monitoring-Plattform bestätigt uns darin, dass der Ansatz qualitativ hochwertiger Produkte und Leistungen der richtige ist, auch wenn der Wettbewerb und der Preisdruck in der Branche groß sind”, erklärt Tobias Brüser, Head of Product Management Cloud Applications der meteocontrol.

Weltweit führend bei Monitoring und Einspeisemanagement von PV-Anlagen
meteocontrol ist einer der weltweit führenden Entwickler und Anbieter von unabhängigen Überwachungs- und Regelungssystemen für Photovoltaik-Portfolios jeder Größe. Die überwachte Gesamtleistung beträgt rund 18 GWp. Als Pionier in der Solarstromprognose ist meteocontrol kontinuierlich gewachsen und mit derzeit 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein global agierendes Unternehmen mit weltweiten Niederlassungen. Das Unternehmen errechnet für die größten Netzbetreiber Europas sowie für Energieversorger und Anlagenbetreiber rund um die Welt zuverlässige Solarstromprognosen und ist im Rahmen von Beratungsdienstleistungen und Gutachten bisher in Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 14 Mrd. Euro involviert.

“Wir nehmen die Herausforderungen, die sich uns heute stellen, an und erkennen sie als Chance”, erläutert Chris Liu, Managing Director der meteocontrol. “So bleiben wir innovativ und damit zukunftsfähig. Unser Anspruch ist es, die meteocontrol für die ständig steigenden Anforderungen am Weltmarkt fit zu halten. Das bedeutet, dass wir unser Kernbusiness stärken, parallel dazu neue Produkte und Dienstleistungen entwickeln und auch weitere Investitionen tätigen.” Rouven Lenhart, Executive Vice President ergänzt: “Wir sind sehr gut aufgestellt und wachsen in einem kompetitiven globalen Umfeld. In den kommenden Jahren werden wir unsere weltweite Präsenz nochmals deutlich verstärken.” Um auch für das geplante Wachstum flexibel aufgestellt zu sein, hat meteocontrol die bestehenden Kompetenzen im Unternehmen in vier Business Units gebündelt, die erfahrene Experten aus den jeweiligen Bereichen leiten. Diese neue Aufstellung stärkt auch den Standort Deutschland als treibenden Innovationsmotor.

Vier starke Business Units
Rouven Lenhart verantwortet als Executive Vice President die Business Unit “Sales and Marketing”. Diese umfasst neben dem europäischen und internationalen Vertrieb auch die Geschäftsentwicklung, Steuerung der weltweiten Niederlassungen und das globale Marketing. Die Business Unit “Technics and Operations” leitet Executive Vice President Jonas Riexinger. Er ist für die Engineering Dienstleistungen und technischen Lösungen verantwortlich. Senior Vice President Jens Wening leitet die Business Unit “Processes & Quality Management” und zeichnet für den gesamten Einkauf und die globale Supply-Chain verantwortlich. Die Business Unit “Products and R&D”, deren Kernbereich die Entwicklung und das Produktmanagement der Hardware- und Cloud Lösungen beinhaltet sowie Prognosen und Meteodaten, berichtet selbstständig an die Geschäftsführung.

Über meteocontrol
meteocontrol ist ein weltweit führender Entwickler und Anbieter von unabhängigen Überwachungs- und flexiblen Regelungssystemen für photovoltaische Portfolios. meteocontrol überwacht weltweit 50.000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 18 GWp. Die 40-jährige Erfahrung in der Solarindustrie, die internen Entwicklungsaktivitäten und der Fokus auf die Zukunft der erneuerbaren Energien stehen im Mittelpunkt der innovativen Produktentwicklung. Die Planung und Inbetriebnahme professioneller Monitoring- und Regelungssysteme gehören ebenso zum Portfolio wie Ertragsprognosen, Technische Due Diligences sowie Energie- und Wetterdatenmanagement. Als Pionier in der Solarnetzprognose und Einspeiseextrapolation errechnet meteocontrol für die größten Netzbetreiber Europas zuverlässige Solarstromprognosen. Im Rahmen der Beratungs-dienstleistungen und Gutachten war das Unternehmen bislang in Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 14 Mrd. Euro involviert. Die meteocontrol GmbH gehört zur APRD Investment Gruppe (Asia Pacific Resources Development) und ist mit Hauptsitz in Augsburg (Deutschland) und zahlreichen Standorten weltweit vertreten: www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Niklas Horn
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-97
+49 (0)821 34 666-11
n.horn@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Cornelie Elsässer
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-10
+49 821 450879-20
ce@epr-online.de
http://epr-online.de

Bildquelle: metecontrol GmbH