Haustausch als neue Art des Reisens im eigenen Land

Deutsche bevorzugen Urlaub zwischen Bayern und Ostsee

showimage Haustausch als neue Art des Reisens im eigenen Land

Die Deutschen werden auch 2013 am häufigsten im eigenen Land ihren Urlaub verbringen. Mit Abstand ist Deutschland das beliebteste Reiseziel – 37,4 Prozent der Deutschen machten im vergangenen Jahr ihren Urlaub im Inland und der Trend ist ungebrochen.* Dabei bevorzugen sie klassische Reiseziele wie die Ostsee und Bayern. Für die Unterbringung wird eine neue Art des Reisens jedoch immer beliebter. HomeExchange, das weltweit führende Portal für Haustauschferien, bietet zahlreiche Möglichkeiten für individuelle Reisen in ganz Deutschland. Dabei tauscht man sein eigenes Zuhause gegen das Haus einer anderen Person und verbringt dort seinen Urlaub. Über Haustauschferien.com, der deutschen Seite des Netzwerkes, können sich Interessierte die Angebote ansehen. Ob für den naturnahen Aufenthalt in Bayern, den Strandurlaub an der Ostsee oder den Städtetrip nach Berlin, München oder Hamburg – für alle Wünsche findet sich das passende. Auch weniger bekannte Ziele wie Hessen und Sachsen sind vertreten.
Die Möglichkeit, über das Internet für den nächsten Urlaub mit einem passenden Interessenten das Haus zu tauschen, ist spätestens durch dem Film “Liebe braucht keine Ferien” mit Kate Winslet, Cameron Diaz und Jude Law bekannt geworden und erfreut sich steigender Beliebtheit. Passend dazu der Trend, dass 91 Prozent der Deutschen online einkaufen. Sie sind damit führend in Europa. 35 Prozent der Deutschen haben bereits einmal getauscht und 42 Prozent planen, dies in Zukunft zu tun.** 2013 ist das ideale Jahr, um die Haustauschferien für sich zu entdecken: Die Feiertage liegen gut, so dass mit wenigen Urlaubstagen besonders lange Ferien möglich sind. Und diese sind mit dem Konzept des Haustausches auch noch kostengünstig. Durch die Unterbringung in Privathäusern wird der Aufenthalt zudem authentisch, individuell und ein besonderes Erlebnis.

*Stiftung für Zukunftsfragen; Tourismusanalyse 2013 ( http://www.stiftungfuerzukunftsfragen.de/uploads/media/Forschung-Aktuell-244-Tourismusanalyse-2013.pdf )
**Groupe BNP Paribas; L”Observatoire Cetelem 2013 – Le consommateur européen en mode alternatif

Haustauschferien – kostengünstiger und authentischer Urlaub

Was 1991 mit einem eigenen Haustausch des Gründers und heutigen Präsidenten Ed Kushins begann, hat sich zum weltweit führenden Portal für Haustauschferien gemausert. Mittlerweile ist die Internetseite in 16 Sprachen verfügbar. Seit 2012 gibt es mit HomeExchangeGold.com ebenso eine Plattform für den Luxusbereich. “Sie wohnen in meinem Haus, während ich in Ihrem wohne” – so lautet die Grundidee von HomeExchange. Durch einfache Navigation, eine unlimitierte Anzahl an Fotos sowie effiziente Suchfunktionen finden Interessenten schnell einen geeigneten Tauschpartner. Haustauschferien sind gegenüber dem Hotel eine kostengünstige Alternative, denn außer dem Mitgliedsbeitrag, An- /Abreise und Verpflegung fallen keine Kosten an. Für 7,95 Euro im Monat können Urlaubswillige ihr Heim so oft tauschen wie sie möchten. Hinzu kommt ein authentisches Urlaubsgefühl, indem Urlauber nicht wie Touristen, sondern wie Einheimische wohnen. Im Vorfeld bedarf es eines etwas höheren Organisationsaufwandes, denn beide Parteien lernen sich zunächst kennen und treffen Absprachen zu verschiedenen Aspekten wie Autonutzung, Unterbringung von Haustieren oder Reinigung. Die goldene Regel lautet, die Unterkunft so zu hinterlassen wie man sie vorgefunden hat. Gegenseitiges Vertrauen und guter Wille sind somit Basis für das Konzept. www.haustauschferien.com

Kontakt
Haustauschferien / Homeexchange
Alexandra Origet du Cluzeau
Post Office Box 787
CA 9025 Hermosa Beach
+1.310.798.3864
alexandra@homeexchange.com
http://www.haustauschferien.com

Pressekontakt:
WeberBenAmmar PR
Annette Weber-Ben Ammar
Königsteiner Strasse 83
65812 Bad Soden
06196 767500
pr@wbapr.de
http://wbapr.de