F5 Networks schließt NGINX-Übernahme ab

Zusammenführung des F5-Sicherheits- und Service-Portfolio mit Software-Applikationen und API-Managementsystemen von NGINX

München, 13. Mai 2019 –  F5 Networks (NASDAQ: FFIV) hat die im März angekündigte Übernahme von NGINX abgeschlossen. Durch die Zusammenführung des Sicherheits- und Service-Portfolios von F5 mit den Software-Applikationen und API-Managementsystemen von NGINX wird die Lücke zwischen NetOps und DevOps mit konsistenten Anwendungsdiensten in der Multi-Cloud-Umgebung geschlossen. So kann F5 Networks seinen Kunden ab sofort Multi-Cloud-Anwendungsdienste in allen Umgebungen bieten. Gleichzeitig erhalten DevOps noch mehr Benutzerfreundlichkeit sowie Flexibilität und NetOps die Skalierbarkeit, Sicherheit und Zuverlässigkeit, die sie benötigen.

NGINX wird sich als Geschäftseinheit von F5 auch weiterhin auf die bestehenden Open-Source-Projekte und kommerzielle Produkte konzentrieren. Ziel ist es unter anderem, die Entwicklung von NGINX-Controllern zu beschleunigen. Dazu werden die Entwicklungs- und Produktteams von F5 und NGINX eng zusammenarbeiten. Basis für die künftige Zusammenarbeit ist die gemeinsame Vision der Unternehmenskultur, die schon heute bei beiden Unternehmen sehr ähnlich ist. Im Vordergrund steht dabei auch die Nutzung von Open-Source. Um ihre Produkte zu verbessern, haben F5 und NGINX diesen Ansatz entwickelt:

  • Integration von F5-Sicherheitsfunktionen in NGINX-Produkte
  • Erweiterung des NGINX-Controllers um zusätzliche Steuerungsebenenfunktionalität, um ADCs einfacher zu verwalten
  • Schnellere Entwicklung eines neuen NGINX-Service Mesh Moduls für Microservices und Kubernetes-Fähigkeiten.
     

Weitere Informationen zu ihren zukünftigen Angeboten werden beide Unternehmen auf der NGINX Konferenz 2019 im September veröffentlichen.

Mehr Informationen zur Akquisition finden Sie unter:
https://www.f5.com/company/news/press-releases/f5-acquires-nginx-to-bridge-netops-devops

Brief an F5 Mitarbeiter vom CEO François Locoh-Donou, in der die NGINX Akquisition angekündigt wird

NGINX wird Teil von F5 – Blog Post vom NGINX CEO Gus Robertso

 

Über NGINX
NGINX, Inc. ist das Unternehmen hinter dem beliebten Open-Source-Projekt, dem mehr als 375 Millionen Websites vertrauen. Wir bieten eine Reihe von Technologien für die Entwicklung und Bereitstellung moderner Anwendungen. Die NGINX Application Platform ermöglicht es Unternehmen im Zuge der digitalen Transformation, bestehende monolithische Anwendungen zu modernisieren und neue Microservice-basierte Anwendungen bereitzustellen. Unternehmen wie Netflix, Starbucks und McDonalds vertrauen auf NGINX, um Kosten zu senken, die Ausfallsicherheit zu verbessern und Innovationen zu beschleunigen. Zu den Investoren von NGINX gehören Blue Cloud Ventures, e.ventures und Goldman Sachs.

Über F5 Networks
F5 (NASDAQ: FFIV) gibt den weltweit größten Unternehmen, Dienstleistern, Behörden und Verbrauchermarken die Freiheit, jede App sicher, überall und mit Vertrauen bereitzustellen. F5 bietet Cloud- und Sicherheitslösungen, die es Unternehmen ermöglichen, die von ihnen gewählte Infrastruktur zu nutzen, ohne Geschwindigkeit und Kontrolle zu beeinträchtigen. Weitere Informationen finden Sie unter f5.com. Sie können uns auch auf Twitter folgen oder uns auf LinkedIn und Facebook besuchen, um weitere Informationen über F5, seine Partner und Technologien zu erhalten.

Fink & Fuchs AG

Michaela Ferber und Kirsten Gnadl
Paul-Heyse-Straße 29
80336 München

Tel.: +49 89-589787-14
Fax: +49 89-589787-50
E-Mail: f5@finkfuchs.de
https://www.finkfuchs.de

F5 Networks

Claudia Kraus
Lehrer-Wirth-Straße 2
81829 München

Tel.: +49 89-94383-0
Fax: +49 89-94383-111
E-Mail: c.kraus@f5.com
http://f5.com/

FFPR