Über 40 Jahre Kabelverlegung und Spulmaschinen: Jakob Thaler GmbH Elmshorn
Kabelverlege- und Spulmaschinenfabrik Jakob Thaler GmbH Seit mehr als 40 Jahren produziert die Jakob Thaler GmbH in Elmshorn bei Hamburg Produkte rund um die Kabelverlegung. 1964 brachte der Südtiroler Jakob Thaler die Idee der maschinellen Kabelverlegung nach Norddeutschland. Daraus entwickelte sich in langjähriger Erfahrung eine breite Produktpalette rund um das Erdkabel. Angefangen mit der Produktion des Kabelschubgeräts „Kabelhund“ wurde das Programm schnell durch Kabelziehwinden mit Kabelwagen ergänzt. Hinzu kamen weitere Produkte wie Kabelumspulanlagen. Aus der Standardproduktion wurden im Laufe der Zeit spezielle Maschinen für bestimmte Einsatztechniken entwickelt. So entstanden aus den bewährten Kabelspillwinden die Thaler Rohrreinigungs- und Rohrsanierungswinden. Aufgrund jahrzehntelanger Erfahrung ist die Jakob Thaler GmbH hinsichtlich der Produktentwicklung stets am Puls der Zeit. So wurde das Kabeleinblassystem „Fiberjet“ für die Verlegung von Glasfaserkabeln entwickelt, mit dem Kabellängen von bis zu 4.000 m bei einer Verlegegeschwindigkeit von bis zu 100 m/min eingebracht werden können. Bewährte Produkte werden zudem ständig weiterentwickelt. ...
Weiterlesen
35% Ersparnis durch konsequente Standardisierung – die neue Transformatorenband-Abscheideanlage TBA400 ecoline
Wirtschaftlich und technisch auf höchstem Niveau: Die neue Transformatorenband-Abscheideanlage TBA400 ecoline von GEORG trafoanlagen Innerhalb kürzester Zeit stellt die eindrucksvolle GEORG-Technologie den ROI sicher. In den Schwellenländern verzeichnet der Energiemarkt eine zunehmend wachsende Dynamik. Vor allem Asien, Afrika, Süd- und Mittelamerika haben Nachholbedarf nach einer umfassenden Energieversorgung. Eine neue Gründerzeit ist eingeläutet. GEORG trafoanlagen reagiert auf die veränderten Märkte mit der effizienten Transformatorenband-Abscheideanlage TBA400 ecoline für die wirtschaftliche Herstellung von verlustarmen Transformatorenkernen, die „Step-lap“-Schneidfolgen ermöglicht. Mit der neuen ecoline bietet GEORG den Transformatorenherstellern eine robuste und zuverlässige Transformatorenband-Abscheideanlage mit äußerst günstigen Gesamtkosten. Ein Return on Investment wird innerhalb kürzester Zeit sichergestellt. Dies wurde durch eine konsequente Standardisierung der Anlagenkonfiguration erreicht, die in Serie und in optimierten Arbeitsprozessen hergestellt wird. Aufstellkosten minimieren Die Kostenersparnis liegt bei überzeugenden 35 %, die der Hersteller an die Unternehmen vollständig weitergibt, um den Schritt in eine rationelle, automatisierte Transformatorenfertigung zu ermöglichen. Für die kostengünstige ecoline ...
Weiterlesen
Betriebsbedarf Ullner: Fachseminar über hochwertige Werkzeuge uvm. in Wuppertal
Betriebsbedarf Ullner aus Paderborn lud ein zum Technologietag der PREMIUM Maschinen Handel GmbH (PMH) in Wuppertal zum Thema Fertigungsautomation. Betriebsbedarf, Handwerksbedarf & Industriebedarf von Ullner in Paderborn Auf Einladung des Spezialisten für Betriebsbedarf, Handwerksbedarf & Industriebedarf Ullner & Ullner aus Paderborn kamen am 11. November 2011 30 Entscheider und Anwender aus mittelständischen Fertigungsbetrieben, Berufsbildungsakademien und Hochschulen zum Technologietag der PREMIUM Maschinen Handel GmbH (PMH) in Wuppertal. Das Handelshaus Ullner und Ullner gehört zum Netzwerk der PMH und bietet regelmäßig Veranstaltungen in den Räumlichkeiten der PMH in Wuppertal an. Spezielles Thema dieser Veranstaltung waren innovative, praxisgerechte Komponenten und Systeme zum wirtschaftlichen Automatisieren in mittelständischen Betrieben. Neben dem Veranstalter PMH mit seinen hochwertigen Bohr-, Dreh- und Fräszentren präsentierten die beteiligten Unternehmen AlphaCAM, Siemens, Renishaw, Midaco, Haimer, Röhm und Seco im zentralen Showroom ihre jeweiligen Lösungen in Theorie und Praxis. So erfuhren die Teilnehmer, wie sorgfältig aufeinander abgestimmte Komponenten bei vertretbarem Aufwand weitreichende ...
Weiterlesen
Doppelwellen-Chargenmischer von BHS-Sonthofen spart die dritte Schicht
Doppelwellenmischer setzen sich für immer mehr Mischgüter durch Die gegenläufig drehenden Mischwerkzeuge des Doppelwellen-Chargenmischers erzeugen in ihrem Überschneidungsbereich einen intensiven Materialaustausch. Die Knauf Gips KG setzt im Werk Hüttenheim für Trockenestrich und Bindemittel-Compounds erstmals einen Doppelwellen-Chargenmischer von BHS-Sonthofen ein. Er steigert bei gleichzeitig erhöhter Homogenität des Mischgutes den Anlagendurchsatz im Vergleich mit den alten Systemen um 30 bis 50 Prozent. In ihrem Werk in Hüttenheim produziert die Knauf Gips KG Trockenestrich mit einer Körnung von 0 bis 4 mm und Bindemittel-Compounds mit einer Körnung von 0 bis 0,2 mm. Da die Nachfrage nach Produkten aus Hüttenheim beständig steigt, hatte der vorhandene, 40 Jahre alte Intensivmischer seine Kapazitätsgrenze erreicht; außerdem standen größere Reparaturen an. Deshalb beschloss die Geschäftsführung, in einen modernen, leistungsfähigeren Mischer zu investieren. Bedingt durch den häufigen Wechsel zwischen Estrich und Bindemittel-Compound-Produkten kam nur ein Mischer mit restloser Entleerung infrage, damit sich die Komponenten beim Chargenwechsel nicht miteinander vermischen. ...
Weiterlesen
Rockwell Automation stellt neues Allen-Bradley RFID-System für Produkt- und Prozessanwendungen vor
Neue RFID-Technologie basiert auf EtherNet/IP und offenen Standards und liefert ein flexibles und robustes System für anspruchsvolle Industrieanwendungen RFID EtherNet/IP Interface Haan-Gruiten, 20. Dezember 2011 – Rockwell Automation, Inc (NYSE: ROK) kündigt eine neue Reihe von Allen-Bradley Radio-Frequency-Identification (RFID)-Produkten an, die speziell für den Einsatz in Industrieanwendungen entwickelt wurden. Das neue 56RF-System ist eine robuste RFID-Lösung für den Fertigungsbereich und basiert auf dem offenen 13,56MHz-I-Code-Standard. Es bietet Rückverfolgung und Echtzeitanzeige des lokalisierten Datenspeichers sowie eine nahtlose Datenkommunikation vom Fertigungsbereich bis in die Geschäftsebene über EtherNet/IP. Durch die Nutzung eines offenen Standards bietet es außerdem mehr Flexibilität bei Expansion und Integration. Weltweit stehen Hersteller heute mehr denn je vor der Herausforderung, die Kosten zu reduzieren und die Qualität zu verbessern, um konkurrenzfähig zu bleiben. Zugleich müssen neue Auflagen, die sich auf die Produktionsverfahren auswirken, speziell im Fertigungsbereich oder der Prozessumgebung berücksichtigt werden, beispielsweise kann auch die Rückverfolgung der Produktgenealogie und -stammdaten ...
Weiterlesen
Doppelt hält besser: ARGUS wt mit neuem Feature
Alsbach-Hähnlein, 19. Dezember 2011 – Das Datenverwaltungs- und Zugriffskontrollsystem ARGUS wt10 von Laetus wird um ein praktisches Feature erweitert: Für Betriebe ohne automatische Datenübertragung vom ERP-System zur Produktionslinie hat Laetus eine neue Funktion zur sicheren doppelten Dateneingabe (double blind data entry) entwickelt. Diese Zusatzleistung ist beim ARGUS wt10 Server der Version 4.3.0 und höher künftig integriert, für ältere Versionen gibt es ein Update. Die manuelle Dateneingabe ist in vielen Unternehmen eine Schwachstelle. Trotz großer Konzentration kommt es zu Tipp- und Schreibfehlern, Zahlendrehern und Auslassungen. Bei der doppelten Dateneingabe durch verschiedene Anwender werden diese Fehlerquellen durch einen automatischen Abgleich eliminiert, viele Pharmazeuten schreiben dieses Verfahren daher verbindlich vor. Beim ARGUS wt tippt oder scannt eine Person die Referenznummer zur Verifizierung einer Produktcharge in die entsprechende Maske und bestätigt. Eine zweite Person gibt unabhängig davon die gleichen Daten nochmal ein. Sind beide Informationen identisch, wird der Datenfluss für die jeweilige Charge aktiviert ...

Weiterlesen
Multimedial stark für die Maschinenbau-Region Niederrhein
Kompetenz-Atlas „Maschinenbau und Partner 2012“ Pünktlich zur HMI 2012 erscheint die neue Ausgabe des Kompetenz-Atlas „Maschinenbau und Partner“. Interessierte Unternehmen haben noch bis Februar 2012 die Chance, sich mit einem Firmenporträt zu beteiligen. Gemeinsam machen sich namhafte Unternehmen, Dienstleister sowie führende Forschungsinstitute und Hochschulen zum Jahresauftakt stark für die Maschinenbau-Region Niederrhein. Im Kompetenz-Atlas „Maschinenbau und Partner 2012“, der zur Hannover Messe Industrie 2012 bereits in neunter Auflage erscheint, präsentieren sich leistungsstarke Firmen aus den Bereichen Maschinenbau, Metallverarbeitung und Dienstleistungen vom Mittleren Niederrhein. Das Werk bietet damit einen guten Überblick über das Potenzial der Wirtschaftsregion. Gleichzeitig profitieren auch die einzelnen Unternehmen selbst von dem gemeinsamen Auftritt: In einer eigenen Präsentation stellen sie sich und ihre neuesten Produkte vor und gewinnen so neue Kunden und qualifizierte Mitarbeiter. Institutionen wie die regionalen Wirtschaftsförderungen, die IHK Mittlerer Niederrhein und die Hochschule Niederrhein unterstützen den Atlas und setzen ihn auf internationalen Leitmessen als Werbeträger ein. ...
Weiterlesen
Schumacher Verfahrenstechnik GmbH – Bestellformular für Thermoschutzrohre
Thermoschutzrohr (Thermowells) online Direktbestellung als Kundenservice von Schumacher Verfahrenstechnik Thermoschutzrohr von Schumacher Verfahrenstechnik Thermoschutzrohre – auch Thermowells genannt – dienen dem Schutz empfindlicher Thermoelemente vor umströmenden Medien. Aggressive Fluide, hohe Temperaturen, abrasive Schwebstoffe bzw. Teilchen und viele andere Einflüsse wirken schädigend auf das Thermoelement. Hier schaffen die Thermoschutzrohre Abhilfe. Thermoschutzrohre gibt es in den unterschiedlichsten Bauformen, entwickelt für verschiedenste Eintauchtiefen, Medien, Temperaturen, Messprinzipien, Strömungsgeschwindigkeiten etc. Insbesondere die Thermoschutzrohre von Schumacher Verfahrenstechnik GmbH können speziell auf Ihre Anwendung ausgelegt und angefertigt werden. Hier sind fast alle Längen / Eintauchtiefen, Werkstoffkombinationen und Beschichtungsverfahren möglich. Schumacher Verfahrenstechnik hat sich auf diesem Gebiet zum Spezialisten entwickelt. Nicht nur Sonderanfertigungen auf Kundenwunsch sondern auch Standardware in verschiedenen Materialien gehören zum umfangreichen Lieferumfang der Firma Schumacher. Und Speziell für Standard-Thermowells der Baureihe DIN 43772 und DIN 43763 in den gängigsten gibt es auf den Internetseiten der Schumacher Verfahrenstechnik einen neuen Service. Diese können nun einfach auf ...
Weiterlesen
perma ECOSY – Die ideale Ölschmierung für anspruchsvolle Anwendungen
perma ECOSY Die perma ECOSY versorgt Ketten durch gezieltes Aufbringen von Schmierölen mittels Intervallschmierung mit der richtigen, frei wählbaren Schmierstoffmenge. Mit der perma ECOSY kann der Schmierstoffverbrauch ölgeschmierter Anlagen optimiert und gleichzeitig minimiert werden. Dabei kann die perma ECOSY bis zu sechs Schmierstellen unabhängig voneinander mit einer individuellen und exakten Menge Öl versorgen. Durch eine Sensor- oder wahlweise Intervallsteuerung kann auf die unterschiedlichen Anforderungen der Applikation reagiert werden. Das System wird in einem Kunststoffgehäuse geliefert, das bis zu sieben Liter Tankvolumen fasst und – abhängig von Betriebsstunden – bis zu zwei Jahren arbeitet und dann erst wieder befüllt werden muss. Dadurch können die Service-Intervalle reduziert und aktiv Kosten gespart werden. Die Spendemengen können von 0 bis 9999 ml pro 1.000 Betriebsstunden je Auslass eingestellt werden. Durch eine spezielle Pumpenkonstruktion können Schmieröle von 65 bis 2.000 mm² pro Sekunde gefördert werden. Das Multifunktionsdisplay ist übersichtlich und mehrsprachig angeordnet. Hier können direkt ...
Weiterlesen
Zeitsparende CAM-Strategien: OPEN MIND zieht positive Bilanz nach EuroMold
Volker Nesenhöner, CEO, OPEN MIND Technologies AG Wessling, 14. Dezember 2011 – OPEN MIND ist mit der Resonanz auf die Präsentation ihrer CAM-Software hyperMILL® 2011 auf der diesjährigen EuroMold sehr zufrieden. Die stündlichen Live-Präsentationen der Software auf einer Hermle C30, die gemeinsam mit dem Werkzeughersteller EMUGE-FRANKEN realisiert wurden, überzeugten die Fachbesucher. Auch die Fachvorträge wurden gut angenommen. „Die EuroMold setzte ein Ausrufezeichen hinter ein bereits sehr erfolgreiches Jahr für OPEN MIND“, sagt Volker Nesenhöner, Vorstandsvorsitzender von OPEN MIND. „Viele konkrete Anfragen und eine allgemein sehr positive Reaktion auf unsere aktuellen CAM-Innovationen haben uns wieder bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir blicken sehr zuversichtlich in die Zukunft.“ Dem Anwender Zeit zu sparen, war das große Thema der letzten Neuerungen des Release vom September. Um den Programmieraufwand zu senken und die Bearbeitung effizienter zu machen, setzt OPEN MIND bei hyperMILL® 2011 auf die automatisierte Programmierung und die durchdachte Nutzung ...
Weiterlesen
Bildungseinrichtung „Science Lab“ besucht MULTIVAC – Junge Forscher entdecken Verpackungswelt
Wie kommt das Hackfleisch in die Verpackung? Warum bleiben Erdbeeren in Vakuum länger frisch? Wie kann man die Verpackung anschließend recyceln? Am Freitag, den 2. Dezember 2011, hatten neun Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren die Gelegenheit, die Welt des Verpackens zu entdecken. MULTIVAC hatte die kleinen Schützlinge der gemeinnützigen Bildungseinrichtung „Science Lab“ aus Feldafing zu einem Werksbesuch nach Wolfertschwenden eingeladen. Neben der hauseigenen Lehrwerkstatt und dem Anwendungszentrum konnten die neun jungen Forscher auch die Fertigung besichtigen. Anschließend folgte eine kurze Einführung in die Verpackungstechnologie. Im Schulungszentrum von MULTIVAC konnten die Kinder dann selbst Hand anlegen und erste Erfahrungen im Bereich der Vakuum-Verpackung in Beuteln und im Bereich des Tiefziehverpackens sammeln. „Nachwuchsförderung fängt nicht erst an der Universität an. Nachwuchsförderung beginnt für uns damit, das Interesse von Kindern und Jugendlichen an technischen Zusammenhängen zu wecken und ihnen dabei zu helfen, ein Verantwortungsbewusstsein für unsere Umwelt zu entwickeln. Daher ...

Weiterlesen
OPEN MIND auf der Swiss Plastics – hyperMILL minimiert Programmieraufwand
Optimierungsfunktionen reduzieren den Programmieraufwand: Formenbauteil mit hyperMILL® programmiert. Wessling (Deutschland), 13. Dezember 2011 – Der CAD/CAM-Entwickler OPEN MIND Technologies präsentiert in Halle 2, Stand 2021 der Messe Swiss Plastics in Luzern intelligente Strategien für die optimierte Fertigung im Werkzeug- und Formenbau. Mit hyperMILL® setzt OPEN MIND auf die automatisierte Programmierung und die durchdachte Nutzung von bestehendem Fertigungs-Know-how. hyperMILL® bietet ein umfassendes Konzept, das 2D-, 3D-, HSC-, 5Achs- und Fräsdreh-Strategien integriert. Ergänzt wird das Konzept durch eine CAD-Software, CAD-Integrationen, CAD-Direktschnittstellen und anwenderindividuell entwickelte Postprozessoren. Die Präsentation von OPEN MIND auf der Schweizer Kunststoffmesse steht ganz im Zeichen der Beschleunigung der Prozesse von der Entwicklung von Werkzeugen und Formen bis zu ihrer Fertigung. Makro- und Werkzeugdatenbank, übersichtliche Joblisten und das Hinzufügen von Features per Drag & Drop sorgen dafür, dass die Programmierung von NC-Programmen immer effizienter wird. Eine einheitliche, intuitive Bedienoberfläche für alle Anwendungen sorgt dafür, dass sich die durchgängigen Prozesse für ...
Weiterlesen
HOFMANN 12. TechnologieTag 2011 in Rellingen
Mehr Besucher, mehr Zuhörer, mehr Aussteller – der 12. TechnologieTag bei HOFMANN hat sich wieder selber übertroffen! Und begeisterte auch die Rellinger Bürgermeisterin. HOFMANN Straßenmarkierung Rellingen Wenn ein Jubiläum ansteht, dann ist es an der Zeit für einen Rückblick. Aber auch für Neuheiten und Ausblicke. Alles drei erlebten die diesjährig 370 anwesenden Gäste aus 42 Nationen beim 12. TechnologieTag in den Hallen und Außenanlagen von HOFMANN. Und viele Vertreter der internationalen Straßenmarkiertechnik und verwandter Gewerke wären wohl ohne das große Ereignis, das Torsten Pape in seiner Begrüßungsrede zu dem 12. TechnologieTag in den Vordergrund stellte, nur mühevoll nach Rellingen gekommen: Mit der bahnbrechenden Erfindung der weltweit ersten Mittellinie zur Fahrbahntrennung, die 1911 in Detroit/Michigan angebracht wurde, hatte ihr Initiator Edward E. Hines (1870 – 1938) die Technik der Fahrbahnmarkierung erfunden. „Ohne das Ereignis würden wir hier bei uns im Hause wohl nicht Jahr für Jahr zusammen kommen“, betont Torsten Pape, ...
Weiterlesen
Schmierung von Elektromotoren
EUERDORF. Egal, ob Lüfter, Pumpen oder Bandanlagen: Kaum eine Maschinenkomponente arbeitet ohne Elektromotor. Wie wichtig ein solcher Antrieb ist, fällt meistens dann auf, wenn er ausfällt. Eine optimale Schmierung erhöht nachweislich die Anlagensicherheit sowie deren Lebensdauer und damit die Produktivität. Allerdings befinden sich Elektromotoren häufig an schwer zugänglichen Anlagenteilen. Hier bietet die Firma perma-tec unterschiedlichste Lösungen an, um eine sichere und konstante Schmierung zu gewährleisten. Schmiersysteme können beispielsweise so installiert werden, dass diese außerhalb von Gefahrenbereichen montiert werden können und mittels Zuleitungen versorgt werden. So werden die Elektromotoren nicht nur vorschriftsmäßig geschmiert, es wird damit gleichzeitig die Arbeitssicherheit erhöht. Aber die Schmiersysteme können auch direkt auf dem Elektromotor installiert werden – und das bei laufender Anlage. Der Wechsel der Schmierstoffgeber kann ganz einfach ohne Werkzeuge erfolgen und reduziert somit den Wartungsaufwand. Das Leistungsspektrum der Firma perma-tec umfasst neben Einzelpunkt- auch Mehrpunktschmiersysteme mit dem passenden Accessoire. Mit dem geeigneten Schmierstoff versehen, ...
Weiterlesen
Effiziente Unterstützung auf allen Ebenen: hyperMILL im Werkzeug- und Formenbau
Intelligente CAM-Strategien für den Werkzeug- und Formenbau Wessling, 08. Dezember 2011 – Die OPEN MIND Technologies AG bietet hoch performante CAD/CAM-Technologien für den Werkzeug- und Formenbau. Das integrierte System hyperCAD®/hyperMILL® unterstützt Werkzeug- und Formenbauer auf allen Ebenen vom Import der Artikeldaten bis zum Postprozessing der NC-Programme. In der aktuellen Version hyperMILL® 2011 sind viele nützliche und performante Funktionen hinzugekommen. Praktisch von Anfang an hat die OPEN MIND Technologies AG Bearbeitungsstrategien für ihr CAM-System hyperMILL® entwickelt, die auch und gerade für den Werkzeug- und Formenbau sehr hilfreich sind. Gemäß dem Motto des Entwicklungsleiters Dr. Josef Koch „Werkzeuge und Formen sind unsere Passion“ unterstützt das heutige CAD/CAM-System, hyperCAD®/hyperMILL®, die gesamte Prozesskette dieser Branche und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Wettbewerbsfähigkeit der Anwenderunternehmen. Beliebige CAD-Modelle für die Rohteiledefinition nutzbar Bereits vor der eigentlichen Bearbeitung hilft hyperMILL® den Anwendern durch eine intelligente und dynamische Rohteildefinition. Die Rohteilkonturen können dabei aus Flächenmodellen und Solids ...
Weiterlesen