Buchneuerscheinung! „Ich bin behindert, und du?“
!!Buchneuerscheinung!!Buchneuerscheinung!!Buchneuerscheinung!!Buchneuerscheinung!! Der österreichische Autor Jelinek harald hat soeben sein neues Buch „Ich bin behindert, und du?“ auf den Markt gebracht. Es ist die unglaubliche Lebensgeschichte von Hannes, behindert und sich sein Leben lang gehänselt und ausgegrenzt fühlend. Entbehrungen, Angst und Zorn zeigen, wie tief der Graben in unserer Gesellschaft gegenüber den Benachteiligten zu sehen ist. Hannes Fortwill, die Hauptperson in meinem Buch, der in ärmlichen Verhältnissen in Österreich aufwächst, ist schwer körperlich behindert. Er leidet an einer infantilen Zerebralparese, die seine motorischen Fähigkeiten stark eingeschränkt und gelegentlich zu unkontrollierbaren spastischen Anfällen führt. Der einzige Lichtblick ist Tina, die er im Wartezimmer kennenlernt. Sie leidet an der gleichen Krankheit wie er, hat jedoch einen schlimmeren Verlauf. Sie freunden sich an und eine ganz besondere platonische Liebe entwickelt sich zwischen den Beiden. Ich versuchte eindrucksvoll, aber auch einfühlsam das Gefühlsleben von Hannes zu beschreiben, und ich hoffe, es wird deutlich, wie schwer es ...

Weiterlesen
Low Carb Bücher stellen sich vor
Low Carb bringt gute Laune, man spart Kohlenhydrate und achtet gleichzeitig auf genug Eiweiß und essentielle Fette. Die Low Carb Methode heißt so viel wie „wenig Kohlenhydrate“ und greift auf die Essgewohnheiten unserer Ur-Ur-Ahnen zurück – Diese ernährten sich von Fleisch, Fisch, Beeren (und anderen Früchten) und Nüssen. Der Blutzuckerspiegel bleibt somit konstant und starke Blutzuckerschwankungen werden vermieden. Dreh- und Angelpunkt des Low Carb Konzepts ist, die große Menge an Kohlenhydraten in der Nahrung zu reduzieren, und somit die Ursache aller Wohlstandskrankheiten zu umgehen. Auch ist die Low Carb Ernährung eine der wenigen Methoden zum Abnehmen, die wirklich funktioniert, da Sie nicht auf Qual basiert, sondern auf Genuss. Wer sich gesund und kohlenhydratarm ernähren möchte, bekommt hier alles Wissenswerte geboten, das man braucht. Die Bücher beinhalten eine große Vielzahl an Rezepten für köstliche Gerichte und die Informationen sind wissenschaftlich fundiert sowie die Erklärungen leicht verständlich. Auch dann, wenn man mit ...

Weiterlesen
Wo geht’s hier zum Romy-Schneider-Altar?
Rothenburg ob der Tauber. Die Schauspieler-Legende Romy Schneider und das Rothenburger Wahrzeichen  St. Jakob? Wie das zusammen kommt, darüber klärt ein neues Buch über die St.-Jakobs-Kirche auf, das in diesen Tagen bei der Bauer-Verlags GmbH in Thalhofen erscheint. Der Titel – „Wo geht’s hier zum Romy-Schneider-Altar?“ – spricht für’s Ganze:  Die Autoren Helmut Ballis (Text) und Willi Pfitzinger (Foto) legen eine kleine, feine und zugleich unterhaltsame Lektüre vor. Die öffentliche Buchvorstellung in Anwesenheit der Autoren findet am Montag, 24. Oktober, 19.30 Uhr im Gemeindezentrum Jakobsschulhaus (Kirchplatz, Rothenburg ob der Tauber) statt. Der Verkaufspreis für o.g. Buch beträgt 6 Euro. Bezugsmöglichkeiten: in der St. Jakobs-Kirche, im Buchhandel und online beim Bauer-Verlag (www.verlag-bauer.de).

Weiterlesen
Steve Jobs. Blickt uns ins Hirn. Charityaktion für an Pankreaskrebs erkrankte Patienten: Mitmachen und gewinnen!
Beeindruckend und sonderbar spürbar war in den vergangenen Tagen der Blick des geistigen Vaters von Apple, Steve Jobs. Er schien uns – den Kopf leicht nach unten geneigt – schlau, tiefgründig und mit einem kleinen, noch verkapselten Lächeln mitten ins Hirn zu röntgen. Um… die Wünsche und Begehrlichkeiten umzusetzen, die er in unserem Lustzentrum wahrnahm. Mit originärem Stil, der unbedingten Verpflichtung zum Design und dem unerschöpflichen Drang, die Dinge im Alltag leichter und benutzbarer zu machen, setzte er spröden Microsoft-Grenzgemengelagen ruhig entgegen: „Das geht viel einfacher. Und schöner. Und weniger umständlich!“ Aber auch ein Anderer blickte uns durch seine Augen an: Der Tod. Die Fakten kennt jeder: Steve Jobs litt an Krebs. Er ging einen langen Leidensweg, der ihm alles abverlangte. Im April 2009 erhielt er eine Lebertransplantation und hoffte auf sein neues Leben. Draussen, in den Communities, die diesen hellwachen Geist und dessen Arbeit so sehr schätzen, blitzte ebenfalls ...

Weiterlesen
Steve Jobs. Blickt uns ins Hirn.
Charityaktion für an Pankreaskrebs erkrankte Patienten: Mitmachen und gewinnen! Beeindruckend und sonderbar spürbar war in den vergangenen Tagen der Blick des geistigen Vaters von Apple, Steve Jobs. Er schien uns – den Kopf leicht nach unten geneigt – schlau, tiefgründig und mit einem kleinen, noch verkapselten Lächeln mitten ins Hirn zu röntgen. Um… die Wünsche und Begehrlichkeiten umzusetzen, die er in unserem Lustzentrum wahrnahm. Mit originärem Stil, der unbedingten Verpflichtung zum Design und dem unerschöpflichen Drang, die Dinge im Alltag leichter und benutzbarer zu machen, setzte er spröden Microsoft-Grenzgemengelagen ruhig entgegen: „Das geht viel einfacher. Und schöner. Und weniger umständlich!“ Aber auch ein Anderer blickte uns durch seine Augen an: Der Tod. Die Fakten kennt jeder: Steve Jobs litt an Krebs. Er ging einen langen Leidensweg, der ihm alles abverlangte. Im April 2009 erhielt er eine Lebertransplantation und hoffte auf sein neues Leben. Draussen, in den Communities, die diesen hellwachen ...

Weiterlesen
Kunstsammler im Vintage-Fieber – Vintagestücke stehen europaweit hoch im Kurs
München (18.10.2011) – Das Sammeln von Gegenständen mit einem ganz bestimmten Zeitbezug liegt derzeit groß im Trend – dem einen geht es um den Hauch von Nostalgie oder die Geschichte zum jeweiligen Stück, dem anderen liegt der individuelle Aspekt am Herzen, der den Gegenstand von der Massenware abhebt.  „Die Kunden, die zu uns kommen, wünschen sich Versicherungsschutz für eine ganze Reihe von alten Wertgegenständen, von den etwas typischeren Objekten wie Handtaschen, Schmuck und Wein bis hin zu individuelleren Gegenständen wie Filmrequisiten, Zigarrenkisten und Schmuckkästchen oder Möbelstücken im Art-Déco-Stil. Zu einem gewissen Grad hat ein Sammlerstück natürlich für seinen Besitzer einen ganz subjektiven Wert, aber wenn Sie eine Sammlung oder ein besonderes Stück besitzen, lohnt es sich, deren Wert regelmäßig überprüfen zu lassen und sicherzugehen, dass man ihnen die richtige Behandlung angedeihen lässt.“ so Tobias Braun, Underwriter und Fine Art Experte bei Hiscox. Eine aktuelle Studie* in Großbritannien ergab, dass die ...

Weiterlesen
Stefan Jahnke liest aus seinem Vergeltungs-Thriller ‚Zahltag‘ – 9.11.2011 – Dresden
Der dresdner Autor Stefan Jahnke liest aus seinem mystischen Vergeltungsthriller ZAHLTAG ISBN 978-3-8423-3760-2 Datum, Zeit und Ort: Der dresdner Autor Stefan Jahnke liest aus seinem mystischen Vergeltungsthriller ZAHLTAG ISBN 978-3-8423-3760-2 Datum, Zeit und Ort: Mittwoch, 9. November 2011, 16:30 Uhr Bibliothek des Vereins Aktives Leben e.V. Dürerstraße 89 01307 Dresden Tel: 0351-44 00 222 Fax: 0351-44 00 968 eMail: office@verein-aktives-leben.de Web: www.verein-aktives-leben.de Zum Buch: Maximilian Rummel ist krank. Wenige Wochen verbleiben ihm. Die Humanmedizin schrieb ihn längst ab, will ihm gar seinen letzten Wunsch verweigern. Lediglich ein bei den Fachkollegen verrufener Professor aus der Schweiz verspricht Hoffnung. Nicht auf eine Heilung, sondern ein kleines Wunder für die Erfüllung seines Zieles, einer Feier, einem Fest mit allen Bekannten aus seinem Leben. Einen großen Tag. Gebannt und ungläubig schauen die Ärzte am Dresdner Uniklinikum zu, wie der an Knochenkrebs Erkrankte plötzlich hoch erhobenen Hauptes die Klinik verlässt, mit Sohn Peter, Frau Sonja ...

Weiterlesen
Finger weg vom FETT?
Deutschland ist das Land der meisten Ärzte und Vorsorgeuntersuchungen, aus diesem Grunde ist es paradox, warum die Menschen immer kränker werden. Fast jeden Tag wirft die Pharmaindustrie neue Medikamente auf den Markt, die Praxen der Ärzte werden immer voller und die Top-Gehälter für viele Krankenkassen-Manager steigen in die Höhe. In Deutschland werden bereits über 25% der Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für die Behandlung des Diabetes aufgewendet. Davon profitieren nicht nur die Arztpraxen sondern vor allem die geldaufsaugende Pharmaindustrie. Es könnte mit einer einfachen Ernährungsaufklärung viel Geld gespart werden und die Patienten müssten weniger oder in manchen Fällen gar keine oralen Antidiabetika einnehmen. Vor allem aber sollten Diabetiker wissen, dass sie nicht schuldig sind an der Kostenexplosion – sie sind nur das Mittel zum Zweck noch mehr Geld in die Kassen der Medikamentenhersteller zu spülen. Am Welt-Diabetes-Tag (14. November 2010) erfuhr man, dass der Diabetes als globale Epidemie bezeichnet wird. Zu ...

Weiterlesen
Individualreise zum eigenen Kraftplatz durch das alte Ägypten: Karima Walter bietet mehr als spirituelle Lebensberatung
Wachsender Beliebtheit erfreut sich Karima Walters Angebot: die Individualreise durch das alte Ägypten. Begleitend oder als Alternative zu dieser Individualreise bietet die Deutsche spirituelle Lebensberatung an – u. a. an ihrem ganz persönlichen Kraftplatz: ihrem Lichtzentrum »Egyptian Sunrise« in Assuan.   Assuan (Ägypten). – »Zurzeit zieht es viele Mitteleuropäer in das alte Ägypten«, stellt Karima Walter fest. »Ich helfe ihnen zu finden, was sie suchen: spirituelle Lebensberatung, verbunden mit einer Individualreise zu jenen Orten, die meine Gäste als ihren Kraftplatz annehmen können.«   Die Deutsche, die das ägyptische Assuan vor sieben Jahren zu ihrem neuen Lebensmittelpunkt bestimmt hat, erfreut sich wachsender Beliebtheit bei ihren Landsleuten, die zwei Dinge entdecken wollen: das alte Ägypten. Oder ihr neues spirituelles Ich, das in Karima Walters Lichtzentrum endlich zu sich selbst und seiner wahren Lebensaufgabe gefunden hat. Meist wollen Karima Walters Gäste am liebsten beides zugleich. Aber ob sie den Kraftplatz suchen oder die ...

Weiterlesen
„Best of mainova-heimspiel“ 2011: Ritterschlag für Nachwuchsrocker
Musikalische Vielfalt auf höchstem Niveau haben mehr als 450 Fans am Samstag in der Batschkapp erlebt. In der Location, die vielen als das Herz der Frankfurter Livemusik-Szene gilt, überzeugten fünf aufstrebende Bands aus der Rhein-Main-Region mit ihrer Performance bei der achten „Best of mainova-heimspiel“-Nacht. Frankfurt am Main, 11. Oktober 2011 — Erfolg und Anerkennung einer Band hängen auch davon ab, auf welchen Bühnen sie spielt. Insofern haben die Combos am Samstag nicht nur ihr Publikum gut unterhalten, sondern auch Reputationspunkte gesammelt. Schließlich ist die Batschkapp nicht einfach irgendeine Adresse. Wer hier auftritt, darf sich zum erweiterten Kreis der Rock- und Pop-Elite zählen. Topacts wie „Die Toten Hosen“, Kim Wilde, Robbie Williams und „Nirvana“ haben die Batschkapp schon gerockt. Ganz so große Namen hatte das Line-up der achten „Best of mainova-heimspiel“-Nacht nicht zu bieten – aber viel musikalische Klasse. Als Opener kamen die Musiker von „The Water Safety“ auf die Bühne. ...

Weiterlesen
Manolito Simonet y su Trabuco
Montag, 7. November 2011 um 21 Uhr im Kesselhaus in der Kulturbrauerei Kuba’s Salsa Pianist Nummer 1! Der in Camagüey, Zentral Kuba geborene Manuel Simonet Perez hat sich in frühester Kindheit mit Musik und konkret mit dem Piano beschäftigt. Sein Talent war damals schon unübersehbar und mit knapp zwanzig Jahren war Manolito bereits der Pianist der „Maravilla de Florida“ und kurz danach für 10 Jahren deren Band Leader. Die Gruppe war zu der Zeit eines der beliebtesten Tanzorchester Kubas. 1993 gründete Manolito Simonet in Havanna dann seine eigene Formation Trabuco und gehört seitdem zu den Top Salsa Ensembles nicht nur Kubas. Unzählige Salsahits, mehrere Auszeichnungen, u.a. zwei mal Kubas Musiker des Jahres, und viele Auslandstourneen haben aus Manolito Simonet y su Trabuco eine feste Grösse der weltweiten Salsa Szene gemacht. Einige Konpositionen von Manolito gehören zu den bekanntesten Salsa Songs überhaupt. „Marcando la distancia“ oder „Locos por La Habana“ fehlt ...

Weiterlesen
35 Jahre Mr. Speiches Monokel Blues Band
Donnerstag, 27. Oktober 2011 um 20 Uhr im Kesselhaus in der Kulturbrauerei 35 Jahre Monokel – Speiche 65 MR. SPEICHE´S MONOKEL BLUES BAND & Gäste – Das Jubiläumskonzert! Ein Jubiläum der besonderen Art steht im Oktober diesen Jahres ins Haus: Speiche’s Monokel Blues Band feiert zum 35. Mal Geburtstag, und der Chef der Kapelle wird 65. Nun begeht man im Osten Deutschlands ständig Jubiläen, die an Instanzen aus längst vergangener Zeit erinnern. Doch die Party am 27. Oktober 2011 wird etwas ganz Besonderes sein. Neben Engerling gehört Monokel zu den dienstältesten Bluesbands der ehemaligen DDR. Sie haben Kultstatus, darüber sind sich die Fans einig. Monokel war Wegbereiter, Hoffnungsträger, das Medium der Identifikation einer Generation von Andersdenkenden. „Du bist Hammer, nicht Amboss … und ich schrei, weil ich lebe!“ Für viele waren die Konzerte der Band in schwierigen, fremdbestimmten Zeiten ein Lebenselixier, Oase und Treffpunkt, der Grund, seine Sachen zu packen, ...

Weiterlesen
Wer gewinnt den Literaturnobelpreis 2011? buecher.de stellt die Favoriten vor Der Nobelpreis für Literatur ist die höchste Auszeichnung für einen Schriftsteller, mit dem sein Lebenswerk geehrt wird. Da es in jedem Jahr nur einen Gewinner geben kann, gibt es auch zum Literaturnobelpreis 2011 einen großen Kreis vielversprechender Kandidaten. buecher.de stellt die drei heißesten Anwärter vor. Am morgigen 6. Oktober gibt die Schwedische Akademie in Stockholm den Sieger des diesjährigen Literaturnobelpreises bekannt und ehrt damit eine/n Schriftsteller/in für herausragende Literatur. Dem Gewinner winken dafür mehr als 1 Million Euro und ein ewiges Andenken in den Geschichtsbüchern. In jedem Jahr kann nur ein Autor ausgezeichnet werden, so dass sich mittlerweile eine lange Liste an vielversprechenden Favoriten versammelt. Aus allen, die den Literaturnobelpreis verdient haben, stellt buecher.de drei der aussichtsreichsten Kandidaten vor. Don DeLillo – Vertreter einer großen Gruppe Die meisten der ganz engen Favoriten stammen aus den Vereinigten Staaten. So gilt neben ...

Weiterlesen
Zigaretten günstig kaufen auf www.tabacco-store.info jetzt Informationen einholen!
Lange hieß es Raucher zahlen mehr… Tabacco Store und Maximilian Aigner machen es möglich Gegenfinanziert werden die Entlastungen für die Wirtschaft mit einer Erhöhung der Tabaksteuer. Schon im kommenden Jahr sollen Raucher nach Angaben aus Koalitionskreisen 200 Millionen Euro mehr aufbringen. Der Betrag soll bis 2014 auf 800 Millionen Euro steigen. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und Wirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) lobten die Einigung nach dem nur einstündigen Treffen: Mit den Korrekturen bei der Ökosteuer komme man der Wirtschaft ein Stück entgegen, sagte Schäuble. Schluss mit dem überteuerten Zigarettenpreisen  darüber Spricht Maximilian Aigner Nehmen auch sie an den Steuervorteilen von Gran Canarias teil. Pro erwachsene Person ab 18 Jahren dürfen 4 Stange Zigaretten = 800 Zigaretten pro Tag steuerfrei und zollfrei in jedes europäische Land, inkl. Schweiz, gesendet werden. Dabei stammen die Zigaretten aus dem europäischen Ausland Gran Canaria (spanisches Zollfrei-Gebiet) Nicht nur der Preis macht den Unterschied, sondern auch der ...

Weiterlesen
Gesucht: Kreative Köpfe als Kalender-Vollender
Kölner Agentur grintsch communications startet Cross-Media-Projekt Köln, Okt. 2012. Mit Hilfe der Social Media-Kanäle facebook (www.facebook.com/grintschkalender) und über einen Blog (www.kalender2012.grintsch.com) lädt die Kölner Werbeagentur grintsch communications GmbH & Co. KG („grintsch“) Internetuser ein, den mittlerweile 27. Jahreskalender zu gestalten. Die unter Federführung von Achim Grintsch entstandenen Kalender der vergangenen Jahre sind vielfach ausgezeichnet und werden traditionell kostenfrei an Kunden und Freunde verteilt. Alle Mitwirkenden erhalten in diesem Jahr ein Exemplar des Kunstkalenders „eingeBILDet 2012“. Gesucht: Bildideen, Komparsen, Models, Requisiten, Locations Das Thema des Kalenders lautet „Romananfänge“. Internetnutzer sind ebenso dazu aufgerufen, eigene Bildideen anhand ihrer Lieblingsromane einzubringen sowie wie bei den Fotoproduktionen mitzuwirken. Fotografiert wird der Kalender von dem renommierten Fotografen Frank P. Wartenberg in Köln und Hamburg. Auf dem Blog www.kalender2012.grintsch.com in dem Interessierte regelmäßig den neusten Stand und erfahren, was gesucht wird: gutaussehender Pudel, Laienmodell für den Scrooge aus Dickens‘ Weihnachtsgeschichte, ein Schaukelpferd. Nie war es einfacher, ...

Weiterlesen