Mit wenigen Klicks zielgerichtet die OBO Bettermann Produktwelt entdecken.
infuniq®web ermöglicht dem Lösungsanbieter für Elektrotechnik die individuelle und facettenreiche Produktkommunikation im Internet Essen, den 28.09.2011 Bis 1952 kannte man es nicht anders: „Wer einen Dübel in die Wand versenken wollte, der  musste zuerst ein Loch bohren.“ Bis OBO mit Ihrem Pioniergeist diese Tatsache auf den Kopf stellte und einen Metalldübel entwickelte, der direkt in die Wand geschlagen werden konnte. Für Handwerker in dieser Zeit ein enormer Vorteil. Dieser „Ohne Bohren-Dübel“ brachte dem Unternehmen auch den Markennamen OBO ein. Seit Anbeginn ziehen sich dieser Pioniergeist, Unternehmer-Mut und Leistung wie ein roter Faden durch die gesamte Firmengeschichte. 2011 wurde OBO Bettermann dafür mit dem Deutschen Mittelstandpreis ausgezeichnet. OBO Bettermann beschäftigt heute rund 2200 Mitarbeiter und ist in über 60 Ländern und mit 40 Tochtergesellschaften auf allen Kontinenten vertreten. Das Ergebnis ist die wichtige Nähe zu den Kunden, um kompetente Spitzenleistungen zu bieten. Mit 30.000 Produkten ist OBO der Lösungsanbieter für elektrotechnische ...

Weiterlesen
Am Tag der deutschen Einheit kommt die D-Mark zurück!
Unsere alte Währung bleibt bei vielen Deutschen beliebt und unvergessen, die D-Mark ist im Alltag wie in den Medien stets präsent. Jetzt gibt es ein erfrischendes Wiedersehen mit den immer noch vertrauten Motiven – die D-Mark kehrt zurück, passend zum Tag der deutschen Einheit! www.d-mark.tv geht am 03. Oktober 2011 mit kleinen, attraktiven Games online und bietet Spielspaß mit Mehrwert: die erspielten Punkte kommen als D-Mark Spielwährung auf ein Spielkonto, von dem aus beliebte Produkte und Markenartikel aus einem Pool gekauft werden können. Ausschließlich und nur mit der erspielten Spielwährung! Wer sich also den Wunsch nach neuen  attraktiven, lifestyligen Produkten erfüllen möchte, muss dafür nur mitspielen. Kein Glücksspiel, kein Rabatt-System, kein Preisausschreiben, keine Verpflichtungen – letztlich ist D-Mark.TV eine moderne Form eines Geschicklichkeitsspiels auf dem Jahrmarkt: beim Dosenwerfen Punkte sammeln und Gewinne einheimsen. Nur, dass es bequem und jederzeit von zu Hause aus geht und das zum Erspielen und Mitnehmen ...

Weiterlesen
Hugo Lahme Neuheiten zur aquanale
Ennepetal – Der Hersteller hochwertiger Schwimmbadtechnik Hugo Lahme präsentiert auf der diesjährigen aquanale in Köln (26.10.-29.10.) auf seinem Messestand G030 in Halle 10.1 zahlreiche Neuheiten und Weiterentwicklungen. Hier ein Überblick über die Neuheiten der einzelnen Marken des Unternehmens: FitStar®: Es werden neue Wasserattraktionen wie Wasserkanonen und Schwallduschen der Marke FitStar® vorgestellt, die besonders für den privaten Schwimmbadbereich geeignet sind. Diese neuen Modelle werden kleiner ausfallen als die bisherigen Modelle und so für mehr Spielraum bei der Schwimmbadgestaltung sorgen. VitaLight®: Neben neuen Vorschalt- und Netzgeräten zur gleichzeitigen Ansteuerung mehrerer Unterwasserscheinwerfer werden die neuen VitaLight® POWER LED Einschubscheinwerfer für Unterwasserfenster weltexklusiv präsentiert. Diese sind besonders für einen energieeffizienten Austausch von HQI-Lampen geeignet. Ferner werden ab Messe sämtliche weiße VitaLight® POWER LED Unterwasserscheinwerfereinsätze in dimmbarer Ausführung verfügbar sein. So lassen sich Badambientes je nach Stimmung einfach abdunkeln oder aufhellen. Selbstverständlich zeigt Hugo Lahme auf der aquanale einen repräsentativen Querschnitt seines umfassenden Sortiments an ...

Weiterlesen
Thema der siebten Jahrestagung des Münchner Finance Forum e.V. -„Weltwirtschaft im Wandel – Konsequenzen für die Kapitalmärkte“
München, 22. September 2011 – Am 21. September 2011 trafen sich in München Entscheidungsträger aus Finanzwelt und Wirtschaft zur Jahrestagung des Münchner Finance Forum e.V. Die hochkarätig besetzte Veranstaltung findet in ihrer Form bereits zum siebten Mal statt und widmet sich in diesem Jahr unter dem Titel „Weltwirtschaft im Wandel – Konsequenzen für die Kapitalmärkte“ der aktuellen Lage an den Kapitalmärkten. Die Entwicklung der Weltwirtschaft wird aktuell vor allem getrieben von Entwicklungs- und Schwellenländer. Parallel dazu kämpfen die westlichen Industriestaaten mit strukturellen Problemen – egal ob USA, Japan oder Europas Peripherieländer. Diese komplexe Gemengelage hinterlässt tiefe Spuren an den globalen Märkten. Die weltwirtschaftliche Ordnung verändert sich. Was bedeutet das für uns? Namhafte Referenten aus Wissenschaft und Praxis haben ihre Analysen, Erwartungen und Szenarien präsentiert und damit versucht, die Erwartungen an die Zukunft zu schärfen. Folgende Sprecher referierten zu folgenden Themen: –      Michael Busack, Geschäftsführer der Absolut Research GmbH:  „Yes we ...

Weiterlesen
Zum 10-jährigen in neue Räume
Donauwörth, September 2011 – Von der Bäckerstraße 7 in die Bäckerstraße 16 zieht die Allianz Generalvertretung Markus Büchele e.K. – nur ein paar kleine Schritte weiter in größere Räumlichkeiten. Doch nicht nur der Umzug ist ein Grund zum Feiern: Versicherungskaufmann Markus Büchele betreut seinen Kundenstamm in Donauwörth und der Region nun schon seit zehn Jahren. Markus Büchele übernahm die Agentur von Erwin Stegmüller, der sein Versicherungsbüro 1991 in der Bäckerstraße angesiedelt hat. Vor allem Privatkunden und mittelständische Unternehmen zählen zum Kundenkreis der Versicherungsagentur, die eine Rund-um-Betreuung von der Kfz-Versicherung bis hin zum Girokonto bietet. Besonderen Wert legt Markus Büchele dabei auf eine schnelle, faire und unkomplizierte Abwicklung – was seine mittlerweile fast 1.800 Kunden zu schätzen wissen. Umzug in die Bäckerstraße 16 Am 30. September zieht die Generalvertretung Markus Büchele um, nur ein paar Häuser weiter in die Bäckerstraße 16, Ecke Pflegstraße. Auf über 75 Quadratmetern hat das Allianz-Team dann ...

Weiterlesen
Terminhinweis: „Nachhaltige Geldanlagen für christlich ausgerichtete Finanzberater“ – Workshop mit Teilnahmenachweis
Die ECOeffekt aus Dortmund veranstaltet im Januar 2012 ein Seminar zum Thema „Nachhaltige Geldanlagen für christlich ausgerichtete Finanzberater“. Diese Veranstaltung mit Teilnahmenachweis (Urkunde) richtet sich hauptsächlich an Anlageberater, die christlich oder ethisch orientierte Kunden beraten. Sie kann als Auffrischung des Fernlehrgangs ecoanlageberater dienen, aber auch als Einstieg dazu. Die Teilnahme am Fernlehrgang ecoanlageberater ist keine Voraussetzung. Neben den Vorträgen ist Zeit zum Networking und Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern. Datum: 19. Januar 2012 Uhrzeit: 14:00 – 18:00 Uhr Ort: Dortmund Ablauf: 14:00 – 14:10 Uhr: Begrüßung (Jörg Weber, Chefredakteur ECOreporter) 14:10 – 15:10 Uhr: Nachhaltiges Investment aus kirchlicher Sicht (Dr. Helge Wulsdorf, Leiter des Nachhaltigkeitsstabes der Bank für Kirche und Caritas in Paderborn; Vorsitzender der Prüfungskomission des Fernlehrgangs ecoanlageberater) 15:10 – 16:10 Uhr: Qualität und Glaubwürdigkeit von Nachhaltigkeitsratings (Silke Riedel, Gesellschafterin bei der imug Beratungsgesellschaft mbH und Leiterin des Bereichs „Nachhaltiges Investment“) 16:10 – 17:10 Uhr: Überblick über die Erneuerbare-Energie-Branche (Jörg ...

Weiterlesen
Mizuho Holdings – Die EU Sorgen verstärken sich über Herr Stark Austritt.
“Mizuho Holdings”sagen dass sie den Rücktritt von Jurgen Stark, ein leitende Deutschen Beamten bei der Europäische Zentralbank als ein “Spielsänderung Fall” betrachten. “Die Presseinformationen haben gesagt dass, Herr Stark aus persönlichen Gründen sich zurückgezogen hat, aber die Märkte denken dass es wegen seine treue Opposition gegen die EZB Politik, Eurozone Obligationen zu kaufen um die Schulden von belastete Italien und Spanien zu unterstützen ist,” sagte ein leitende Vize-Direktor von “Mizuho Holdings”. Der Austritt wird die Spekulation über ein tiefen Abbruch im Hertz von der EZB verstärken, besonders über seine Behandlung von der Europäische Schuldenkrise und die Schritte die genommen sollten um eine lösung zu ausdenken. Ein Währungshändler bei “Mizuho Holdings” sagt, “der Euro hat sich schwer ausverkauft, und hat ein 6 monatlichen Tiefpunkt gegen den Amerikanischen Dollar erreicht. Es wird spekuliert dass, Griechenland sich während dem Wochenend in Verzug finden wird, und sogar gibt es Gepsräche dass, Deutschland  die  EU ...

Weiterlesen
Der „Ideen-Check“ macht Innovationskraft messbar
Ist unser Unternehmen fit für die Zukunft? Vor dem Hintergrund von kürzer werdenden Produktlebenszyklen und steigendem Wettbewerbsdruck ist diese Fragestellung für mittelständische Unternehmen wichtiger denn je. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Dr. habil. Kurt Nagel hat das Beratungsunternehmen IMAGENT vor diesem Hintergrund ein neues Tool entwickelt: Der Ideen-Check. Das Tool ermöglicht die Analyse und Bewertung der Innovationskraft eines Unternehmens und macht somit die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens messbar. Das Ergebnis der Bewertung ist eine Innovations-Bilanz, die die Innovationskraft und das Innovationspotential eines Unternehmens anschaulich darstellt. Neben der Erstellung einer Innovations-Bilanz ermöglicht der Ideen-Check außerdem die separate Bewertung von Produkt- und Geschäftsideen. Für die Innovations-Bilanz werden zunächst die Voraussetzungen für Innovationen im Unternehmen untersucht. Es wird analysiert, ob sich die vier Bereiche Strategie, Organisation, Kundenorientierung und Mitarbeiter fördernd oder hemmend auf Innovationen auswirken. Im zweiten Schritt liegt der Fokus auf den aktuellen Innovationsaktivitäten des Unternehmens. Prof. Nagel hat vier verschiedene Innovationsarten definiert: ...

Weiterlesen
Blue Yonder: Vorreiter für Big Data und Predictive Analytics in Europa
Die Karlsruher phi-t products & services GmbH & Co. KG tritt künftig unter dem Namen Blue Yonder auf. Die Umbenennung und der damit einhergehende Relaunch des Predictive-Analytics- und Big-Data-Spezialisten unterstützen den angestrebten Wachstumskurs und die Erschließung neuer Marktsegmente. Mit zusätzlichen Top-Talenten aus der Spitzenforschung und von marktführenden Softwareunternehmen rüstet  sich Blue Yonder für die steigende Nachfrage nach seiner Analysesoftware. Karlsruhe – September 2011 – Die Karlsruher phi-t products & services GmbH & Co.KG tritt ab sofort unter dem Namen Blue Yonder auf. „Damit tragen wir der enorm wachsenden Bedeutung des Themas Predictive Analytics für einen breiten Markt Rechnung“, sagt Geschäftsführer Uwe Weiss. „Viele Unternehmen wissen noch gar nicht, welchen immensen Nutzen ihnen die Daten bringen, die Tag für Tag automatisch bei ihnen landen. Oder sie fühlen sich von der Menge an Information überfordert. Mit Blue Yonder machen wir deutlich, dass sich mit der richtigen Nutzung und Auswertung von Daten der ...

Weiterlesen
Neue Version der Kreditmanagement-Software für SAP
Rechtzeitig vor Beginn einer der größten Veranstaltungen im Bereich Kreditmanagement, dem Bundeskongress 2011 des BvCM am 12. und 13. Oktober, stellt die SOPLEX Consult GmbH aus Berlin die überarbeitete und erweiterte Version des Produkts „SOPLEX CM“ vor. Damit wird das Kreditmanagement mit SAP noch effizienter und benutzerfreundlicher. Effizientes Kreditmanagement mit SAP Da der Lieferantenkredit der am häufigsten in Anspruch genommene Kredit in der Wirtschaft ist, spielt er eine immer wichtigere Rolle im Unternehmen. Ein modernes und effizientes Kreditmanagement mit SAP muss Daten wie Kreditlimit, Bonitätsindex und Risikoklasse eines Kunden stets in aktueller Form bereithalten. Was vor einigen Jahren noch mit erheblichem manuellem Aufwand verbunden war, läuft in einem modernen Kreditmanagement mit SAP weitgehend automatisiert ab. Das neue SOPLEX CM für ein modernes Kreditmanagement mit SAP SOPLEX CM, die Software für ein erfolgreiches Kreditmanagement mit SAP, wurde grundlegend überarbeitet. „Es handelt sich hier nicht nur um eine neue Version, sondern um ...

Weiterlesen
Wie Menschen denken, deren Ideen die Welt verändern
Die 3. Executive Days 2011 bringen Regelbrecher und Innovatoren aus der Wirtschaft am 18. und 19. Oktober 2011 in Wien zusammen Wien, 27. September 2011 Was machen jene Menschen anders, die unsere Welt verändern? Sie denken anders! Bei den 3. Executive Days kommen am 18. und 19. Oktober im Palais Schönburg in Wien werden einige der innovativsten Regelbrecher ihre Geheimnisse verraten. Gemeinsam mit 50 CEOs und Executives aus der Wirtschaft diskutieren sie außerdem den Wandel alter Geschäftsmodelle und die Eroberung neuer Märkte. Zu den diesjährigen Rulebreakern gehören der Media-Markt-Gründer Walter Gunz, der ConSors-Gründer Reiner Mauch, die Microsoft-Deutschland-Chefin Dr. Dorothee Ritz, der Gründer der Fun Factory Dirk Bauer, der Ex-RTL-Chefredakteur und Premiere-Vorstand Hans Mahr, der Vanguard-Gründer Robert Schrödel, der Senior Vice President von Siemens Stefan Jenzowsky und die Rulebreakerin im Bildungswesen Margret Rasfeld. Organisiert werden die Executive Days von Trendforscher und Leiter des 2b AHEAD ThinkTanks Sven Gábor Jánszky. Auf der ...

Weiterlesen
13. E12-Gipfel: Die Zukunft der eBusiness-Branche
Unter dem Motto „Designing Digital Business“ diskutieren am 29./30. November in Karlsruhe Führungskräfte und Innovatoren die zukünftigen Trends der eBusiness-Branche. Auf dem Kongress werden wieder über 200 Führungskräfte und Forscher erwartet. Leipzig/Karlsruhe, 27. September 2011. Smartphones sind weiter auf dem Vormarsch, Tablet-PCs etablieren sich neben den klassischen Computern – nahezu alle Unternehmensbereiche sind vom Einzug der neuen digitalen Prozesse betroffen, genauso wie Zulieferer, Handel oder die mittelständische Wirtschaft. Aber wie lässt sich die digitale Evolution in bestehende Unternehmensprozesse einbauen? Welche Prozesse funktionieren in der Cloud, welche nicht? Und wie viel Einfluss auf Prozesse und Entscheidungen sollte man dem Nutzer geben? Mit diesen und weiteren Fragen werden sich auf dem 13. E12-Gipfel Ende November wieder über 200 Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung beschäftigen. Auf dem zweitägigen Kongress werden dazu zahlreiche Workshops, Vorträge, Ausstellungen und Diskussionsrunden angeboten. Organisiert wird der Kongress vom Institute of Electronic Business (IEB) als eine Veranstaltung von ...

Weiterlesen
Wer wechselt, gewinnt: Noch bis Ende September Wechsel in die private Krankenversicherung prüfen
Wann sich der Wechsel lohnt und für wen Rostock, 27.09.2011. Wer noch in diesem Jahr den Wechsel in die private Krankenversicherung (PKV) vorhat, sollte sich beeilen. Bis 30. September ist noch Zeit, um die bestehende Krankenversicherung zu kündigen. Danach ist der Wechsel erst wieder zum Jahr 2012 möglich. Darauf weist das Verbraucherportal 1A Krankenversicherung hin. In diesem Jahr profitieren insbesondere Angestellte von vereinfachten Wechselbedingungen, denn wer schon 2010 die Einkommensgrenze für den PKV-Wechsel überschritten hat, kann sofort in die private Krankenversicherung eintreten. Ein weiteres Novum kommt 2012 auf die Versicherten zu: Unisex-Tarife sorgen im kommenden Jahr dafür, dass die Tarife der privaten Krankenversicherungen für Männer und Frauen angeglichen werden. Für viele könnte es daher teurer werden. Die neuen Unisex-Tarife gelten ab Dezember 2012 verbindlich für alle privaten Versicherungsverträge. Für private Krankenversicherungen rechnen Experten damit, dass die Umstellung eine Verteuerung für Männer mit sich bringt. Betroffen sind allerdings nur Neuverträge, die ...

Weiterlesen
„nawi Award für nachhaltiges Wirtschaften“ ausgeschrieben
Frankfurt, 27. September 2011 – Der „nawi Award für nachhaltiges Wirtschaften“ ist ab sofort ausgeschrieben. Prämiert werden kleine und mittelständische Unternehmen, Organisationen, öffentliche Einrichtungen und Persönlichkeiten, die sich auf vorbildliche Weise für nachhaltiges Wirtschaften einsetzen oder das Prinzip der Nachhaltigkeit in ihre Strukturen integriert haben. Ziel des Preises ist es, nachhaltiges Handeln zu fördern. Eigenbewerbungen und Vorschläge können bis zum 31.10.2011 unter www.nawi-triforum.de eingereicht werden. Die Jury ist interdisziplinär aufgestellt, u.a. mit Alnatura, B.A.U.M. e.V. und der Verbraucher Initiative.   Die Preisverleihung findet im Rahmen der ersten nawi Messe  (25./26.4.2012) in Wiesbaden statt, die mit Schwerpunkten wie Green Mobility, Green Office, Green Energy oder Green Finance das gesamte Spektrum nachhaltigen Wirtschaftens an einem Ort abbildet und Unternehmen eine Orientierung im schwer überschaubaren Nachhaltigkeitsangebot gibt.   nawi TriForum 25./26. April 2012, Rhein-Main-Hallen Wiesbaden www.nawi-triforum.de     Über den Veranstalter Initiator und Veranstalter des nawi TriForums ist die MUVEO GmbH. Die 100%ige ...

Weiterlesen
Zinsschwankungen beim Festgeldkonto
Die beiden derzeit besten Anlagemöglichkeiten sind das Tagesgeld sowie das Festgeld. Bei diesen beiden Anlagen ist das zur Verfügung gestellte Geld so sicher wie im Safe der Bundesbank. Bei Termingeldern, wie diese beiden Formen der Geldanlage auch noch genannt werden, gibt es zunächst einmal die vom Gesetzgeber geforderte Einlagensicherung in Höhe von 100.000,– Euro. Zudem haben sich die Banken verpflichtet, auch noch eine freiwillige Absicherung für den Kunden einzubauen, wobei es bei den Genossenschaftsbanken besondere Einlagensicherungsfonds mit einer Mindestsicherheit von 25.000,– Euro pro eröffnetem Termingeldkonto gibt. Zinsen können manchmal schwanken Spätestens dann, wenn die Leitzinsen generell durch die Europäische Zentralbank oder die deutsche Bundesbank erhöht oder gesenkt werden, können Zinsen schwanken. Normalerweise unterliegt nur das Tagesgeld möglichen Schwankungen, wenn beispielsweise die internationale Börse einen rasanten Rückgang vollzieht und die Wirtschaft dadurch in Aufruhr gerät. Aus diesem Grund können beim Tagesgeld auch die Zinsen zwischen den Anlagezeiträumen schwanken. Doch sind diese ...

Weiterlesen