Marktstudie von MWS-Buchhaltungsservice – Outsourcing als Zukunftsstrategie
Was denken Entscheider über Outsourcing-Projekte wie z.B. die Auslagerung von Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen? Genau diese Fragestellung untersuchte die Studie des Buchhaltungsdienstleisters MWS-Buchhaltungsservice, Tutzing. Im Fokus der Studie standen u. a. folgende Fragestellungen: Welche konkreten Bereiche und Leistungen umfasst das Outsourcing? Was sind die Gründe bzw. Ziele für das Auslagerungsprojekt? Nach welchen Kriterien wurde der Outsourcing-Partner ausgewählt? Wie bewerten die Outsourcing erfahrenen Studienteilnehmer den Erfolg des Projekts? Und last, but not least: Wie wird die zukünftige Entwicklung von Outsourcing-Buchhaltungsprojekten eingeschätzt? Teilnehmeranalyse Grundlage der Studie bilden die Ergebnisse einer Online-Befragung unter 99 Fach- und Führungskräften aus der allen Bereichen der Wirtschaft. Knapp die Hälfte aller Teilnehmer stammt aus dem Bereich Finanzbuchhaltung und Rechnungswesen, jeweils 25 Prozent aus den Bereichen Controlling und Accounting. Bei den Studienteilnehmern handelt es sich vorwiegend um Einkaufsleiter (39 Prozent), Projektleiter (13 Prozent) sowie Geschäftsführer (9 Prozent) kleinerer und größerer mittelständischer Unternehmen. Gut 40 Prozent der Befragten sind für ...
Weiterlesen
Sie suchen einen Unternehmensberater? Mit Beratervermittlung.de finden Sie Unternehmensberater in örtlicher Nähe.
Unternehmensberater gesucht? Über Beratervermittlung.de finden Sie kostenlos einen Berater in örtlicher Nähe! Beratervermittlung.de – Unternehmensberater in Ihrer Region finden Zum 1. Januar 2012 geht“s offiziell los: Beratervermittlung.de, einem neuen Onlineportal für die Vermittlung von Unternehmensberater in örtlicher Nähe geht an den Start. Wer Beratungsbedarf als bestehendes Unternehmen oder als qualifizierter Existenzgründer hat, kann über Beratervermittlung.de eine kostenlose Honoraranfrage absenden, die an Unternehmensberater in örtlicher Nähe weitergeleitet wird. Das portaleigene Serviceteam prüft die Anfrage vor Weiterleitung auf Ernsthaftigung und Plausibilität. Mit dieser Strategie werden die Anfragen qualifiziert und somit das Niveau des Portals optimiert, meint Jochen Muth, der Beratervermittlung.de als zusätzliches Geschäftsfeld seiner Jochen Muth Unternehmensvermittlung GmbH betreibt. Das Absenden von Honoraranfragen ist dabei für den Absender grundsätzlich kostenlos. Wer einen Unternehmensberater sucht, sollte aber von Anfang an ein Beratungsbudget einplanen und die Höhe des Budgets in der Honoraranfrage angeben, da Unternehmensberater im Fall einer Beauftragung schließlich Geld kosten. Sobald eine ...
Weiterlesen
Mit Netz und schwingendem Boden
Müller-BBM meistert akustische Herausforderungen im neuen Opernhaus in Florenz Auditorium der neuen Oper in Florenz: Avantgardistisch anmutender Saal Planegg bei München, 20.12.2011 – Als abschließender Höhepunkt der Feiern zu Italiens 150. Jahrestag sind die morgen beginnenden Einweihungsveranstaltungen im Nuovo Teatro dell“ Opera di Firenze geplant. In dem modernen Veranstaltungskomplex wird mit Musikern von Weltrang ein neues Opernhaus eingeweiht. Für ein gutes Klangerlebnis in dem avantgardistisch anmutenden Saal zogen die Akustiker der Müller-BBM alle Register. Noch hat der Ort, der etwas außerhalb des historischen Stadtzentrums von Florenz liegt und sich schon bald als neuer Musik- und Kulturpark Italiens etablieren soll, den Charakter einer Baustelle. Fertig ist jedoch der Saal, der mit 1800 Sitzplätzen in erster Linie als Opernsaal dienen wird – und für diese Nutzung nun auch die bestmöglichen akustischen Voraussetzungen mitbringt. Dabei stellte Architekt Paolo Desideri die Münchener Raumakustiker vor eine besondere Herausforderung: „Die Architekten haben eine sehr moderne Interpretation ...
Weiterlesen
Air Berlin: Rettung aus Abu Dhabi
Während die Autobranche um Saab trauert kommt Hilfe für Air Berlin. Die Fluggesellschaft Etihad aus Abu Dhabi kauft Anteile von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft im Wert von 73 Millionen Euro und gewährt zusätzlich ein Darlehen über 200 Millionen Euro. Damit erhält Etihad 29 Prozent der Anteile von Air Berlin. Was für Air Berlin die Rettung bedeutet für Lufthansa allerdings eher eine Bedrohung, denn andere Fluglinien aus dem Nahen Osten sind jetzt schon eine nicht von der Hand zu weisende Konkurrenz. Außer Etihad sind auch Emirates und Quatar Airways starke Rivalen, die durch die Lage ihrer Flughäfen, niedrige Löhne und den teilweise staatlichen Besitz von reichen Ölländern im Vorteil sind, außerdem besteht dort kein Nachtflugverbot. Air Berlin – Chef Hartmut Mehdorn gewinnt mit dem Deal Zeit, um den Konzern zu sanieren – und für beide Unternehmen bedeutet er gegenseitigen Zugang zum Flugnetz des Partners – ab Januar will nun Air Berlin Abu ...

Weiterlesen
Wechsel innerhalb der Privaten Krankenversicherung will wohl überlegt sein
Trotz signifikanter Beitragserhöhungen ist Vorsicht geboten / Jede Versicherten-Konstellation ist einzigartig und erfordert individuelle Prüfung Dieser Tage flattern den ca. 9 Millionen privat Versicherten in Deutschland die Beitragsmitteilungen ins Haus. Teilweise mit kräftigen Beitragserhöhungen von bis zu 50%. Als erste Reaktion ist schnell die Idee des Anbieterwechsels bei der Hand. „Der Gedanke ist naheliegend und in manchen Fällen auch richtig,“ sagt Carlos Reiss, Geschäftsführer des Frankfurter Versicherungsmakler Hoesch & Partner. „Aber es geht nicht ohne detaillierte und vor allem individuelle Prüfung, da jede Versicherten-Situation komplex und einzigartig ist.“ Natürlich stellt sich bei einem Versicherungswechsel innerhalb der Privaten Krankenversicherung zuerst die Frage nach dem Gesundheitszustand und der Versicherungsdauer. Dabei gilt grundsätzlich: Je mehr Zipperlein vorhanden sind, desto schwieriger wird es und je länger die Versicherungsdauer bei einer Privaten Krankenversicherungsgesellschaft, desto genauer will der Wechsel überlegt sein. “ Das beachten die meisten im Beratungsgespräch mit dem Kunden“, erläutert Reiss, „aber damit ist ...
Weiterlesen
Exzellenter Start für die Kooperation von smava.de und Fidor Bank AG
Seit Anfang Dezember kooperiert Deutschlands größter Online-Kreditmarktplatz smava GmbH (www.smava.de) mit Deutschlands erster Community Bank Fidor Bank AG (www.fidor.de). Die Kooperation stößt auf rege Zustimmung bei den Kunden: Bereits 3.000 smava.de-Anleger haben ein Fidor-Konto eröffnet und eine Million Euro wurde als Guthaben auf diese Konten eingezahlt. Berlin, 20.12.2011. Von der Kooperation der beiden Innovationsführer für Online-Finanzdienstleistungen profitieren die Kunden beider Anbieter, da sie nun noch mehr Service und Leistung erhalten. Als zentraler Kooperationspartner übernimmt Fidor Bank AG die aufsichtsrechtliche Abwicklung der Geschäfte bei smava.de. Zusätzlich profitieren die Kunden von den gemeinsamen Produktentwicklungen. smava.de-Anleger können beispielsweise bis zu 500 Euro in Kredite bei smava.de investieren, ohne dafür ein PostIdent Verfahren durchführen zu müssen. Bereits innerhalb der ersten drei Wochen der Kooperation, die am 01. Dezember 2011 bekannt gegeben wurde, haben 3.000 Anleger bei smava.de ein neues Konto bei der Fidor Bank AG eröffnet und einen Betrag von insgesamt einer Million Euro ...

Weiterlesen
Aquila Capital Institutional: Marktbericht November 2011
Politische Bemühungen zur Lösung der Staatschuldenkrise sorgen für hohe Volatilität an den Märkten / Schwieriges Umfeld wirkt sich auf Renditen aus Frankfurt, 20.12.2011. Auch der Monat November stand ganz im Zeichen der Bemühungen, die europäische Staatsschuldenkrise in den Griff zu bekommen. Nur zur Verdeutlichung: Die 17 Länder der Eurozone hatten 2010 einen Schuldenstand von 7,8 Billionen Euro erreicht. Die Staatsschuldenquote lag bei 85,4 Prozent und das Staatshaushaltsdefizit bei 6,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes. Damit entfernen sich die Kennziffern immer weiter von den Vorschriften des Maastrichter Vertrages, die eine maximale Staatsschuldenquote von 60 Prozent und ein jährliches Defizit von 3 Prozent erlauben. Nachdem die Märkte im Oktober noch ganz vom Thema Griechenland getrieben waren, geriet im November Italien ins Zentrum der Befürchtungen. Die Rendite der zehnjährigen italienischen Anleihen stieg zwischenzeitlich im Wochenverlauf um mehr als einen Prozentpunkt von 6,4 auf 7,4 Prozent. Bei einer Auktion musste Italien für zweijährige Anleihen 7,8 Prozent ...

Weiterlesen
Erst hören, dann lesen: Guido Quelle setzt Buch-Reihe der Telekonferenzen zu profitablem Wachstum fort
Prof. Dr. Guido Quelle Dimensionen des Wachstums – das Buch zur 10-teiligen Mandat Telekonferenz-Serie 2010 Dezember 2011, 360 Seiten, Hardcover EUR 35,90 ISBN 978-3-8448-0728-8 Buchcover Dimensionen des Wachstums ( Copyright: Mandat Managementberatung, Foto: Jan Will ? fotolia.com) Dortmund, 20. Dezember 2011 Die monatlichen Mandat-Telekonferenzen rund um die Management-Herausforderung Wachstum können nun in einem zweiten Band nachgelesen werden. Die zehn im Jahr 2010 durchgeführten Telekonferenzen stehen unter dem Titel „Dimensionen des Wachstums“. Vier Gespräche mit hochkarätigen Partnern ergänzen die sechs eigenen Beiträge Prof. Dr. Guido Quelles. „Nicht nur die Live-Sendung, sondern auch der Mitschnitt ist als Hörbuch für das Management sehr beliebt“, erläutert der Autor und Mandat-Geschäftsführer. „Mit dem nunmehr zweiten Buch erreichen wir auch diejenigen, die das Lesen dem Hören vorziehen und sich spontan in ein Kapitel vertiefen möchten.“ Die Dortmunder Mandat Managementberatung ist Vorreiter in Deutschland mit ihren Telekonferenzen als besonderer Form des fachlichen Austauschs. Die Impulsvorträge und Gespräche ...
Weiterlesen
GFKL-Wunschbaum für den Essener Kindergarten Zauberstern
Pünktlich zu Weihnachten erfüllen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GFKL den Kindern des VKJ Kindergartens Zauberstern aus Essen 112 Weihnachtswünsche. Essen, 20. Dezember 2011: In diesem Jahr findet die Wunschbaumaktion der GFKL Financial Services AG (GFKL) zum fünften Mal in Folge statt. Pünktlich zu Weihnachten erfüllen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GFKL den Kindern des VKJ Kindergartens Zauberstern aus Essen einen Weihnachtswunsch. In diesem Jahr haben 112 Geschenke einen Paten gefunden. Der Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten Ruhrgebiet e.V. (VKJ) ist dort tätig, wo sozial benachteiligte Kinder, Jugendliche und deren Familien von anderen Trägern und Verbänden meist nicht erreicht werden. VKJ-Geschäftsführer Oliver Kern über den Kindergarten Zauberstern: „Das direkte Umfeld der Einrichtung ist geprägt durch 70% Migration, 65% Arbeitslosigkeit und ein ungünstiges Wohnumfeld. Da die Familien der 112 Kinder in schwierigen finanziellen Verhältnissen leben, freuen wir uns über die Geschenkpaten und danken den GFKL-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ...

Weiterlesen
LEDA Werk: Deutschlands bester Gießereimechaniker-Azubi kommt aus Leer
Hans-Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) überreicht Florian Mrugalla die Auszeichnung Florian Mrugalla erhält Auszeichnung als Bundesbester des Jahres 2011 – Siegerehrung beim DIHK in Berlin Leer. – Deutschlands bester Azubi im Beruf Gießereimechaniker, Fachrichtung Handformguss, heißt Florian Mrugalla, ist 22 Jahre alt und kommt aus Ostfriesland. Ausgebildet wurde er im LEDA Werk in Leer, die IHK-Abschlussprüfung in Emden bestand er mit der besten Note aller Auszubildenden seines Berufszweiges und ist damit jetzt „Bundesbester“ des Jahres 2011. Am 12. Dezember wurde er in Berlin – gemeinsam mit den besten Azubis in 218 IHK-Berufen – von Hans Heinrich Driftmann, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler ausgezeichnet. In seiner Eröffnungsrede wies Driftmann darauf hin, dass sich die hier anwesenden Jahrgangsbesten unter mehr als 300.000 IHK-Prüflingen durchgesetzt hätten und ihrem erfolgreichen Start ins Berufsleben nichts im Wege stehen dürfte. Vor 1.000 Gästen – neben den ...
Weiterlesen
Katzen-OP-Versicherung: Über eine gesunde Katze freut sich der Mensch
Ein chirurgischer Eingriff bei einer Katze kann auch schnell weit über 1.000 Euro kosten. Dieses Kostenrisiko lässt sich mit der Katzen-OP-Versicherung erheblich reduzieren. Mit der Katzen-OP-Versicherung gesund und munter durch ein langes Katzenleben. Die kleinen Stubentiger haben schon seit langen Zeiten die Herzen der Menschen erobert. Wie sonst ist es zu erklären, das die Katze das beliebteste Haustier der Deutschen ist? Für die Katze wird viel getan, angefangen von einer ausgewogenen Ernährung bis hin zum Spiel mit der Samtpfote, damit ausreichend Bewegung ermöglicht wird. Selbst der Gesundheitsschutz der Katze bleibt in der heutigen Zeit nicht mehr auf der Strecke: dank der Katzenkrankenversicherung und der Katzen-OP-Versicherung. Informationen zur Katzen-OP-Versicherung erhalten Sie auf dem Vergleichsportal von vergleichen-und-sparen.de: http://www.vergleichen-und-sparen.de/katzenoperationsversicherung.html Die neun Leben der Katze schützen nicht vor Krankheit oder einem Unfall. Wenn allein die Heilbehandlung durch den Tierarzt nicht mehr ausreicht, muss auch eine Katze operiert werden. Ein schlimmer Gedanke für Herrchen oder ...
Weiterlesen
Anlegerhilfe bei „unsicherer See“ im Markt – Optionsverkauf von Schifffonds
Jetzt bei gutem Kurs aussteigen und in Ruhe die Entwicklung abwarten: Der Optionsverkauf für Geschlossene Fonds sorgt für Flexibilität Landshut, 20. Dezember 2011. Die große Bedeutung der Zweitmarkt-Neuheit „Optionsverkauf“ (http://www.optionsverkauf-geschlossene-fonds.de) für Privatanleger wie Vermögensverwalter und Financial Planner wird insbesondere in der Assetklasse Schifffonds immer deutlicher. Denn: In den Medien häufen sich Berichte über den Untergang geschlossener Schifffonds, der gesamte Markt scheint in schwerer See zu sein. Die Folge: Aktuell sind selbst Kurse von Fonds unter Druck, deren Zukunftsprognose bei objektiver Betrachtung als sehr gut bezeichnet werden müsste – beispielsweise in Folge von langjährig gesicherten fixen Charteraufträgen und einem hohen Entschuldungsgrad. Viele Anleger stehen daher vor der Frage: Lieber jetzt bei einem möglicher Weise unterbewerteten Kurs die Anteile final auf dem Zweitmarkt veräußern oder darauf bauen, dass die allgemein negative Markttendenz nicht auf den eigenen Schifffonds überspringt? Bisher gab es nur genau diese beiden Varianten. Nun jedoch gibt es eine dritte ...

Weiterlesen
Termin: Pressekonferenz Mittelstand 2012
Neueste Umfrage: Lage, Aussichten, Forderungen (ddp direct)Einladung zur ressekonferenz Mittwoch, 28. Dezember 2011, 11:30 Uhr Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstraße, 10117 Berlin-Mitte Wirtschaftsforscher sagen für 2012 nur noch Mini-Wachstum voraus. Doch nicht immer stimmen wissenschaftliche Projektionen mit der Realität überein. Wir geben Ihnen ein authentisches Bild von der Situation, den Erwartungen und Forderungen der Millionen Klein- und Mittelbetriebe zum Jahreswechsel: Wie schätzt der Mittelstand, das Rückgrat unserer Wirtschaft, seine aktuelle Geschäftslage ein? Mit welchen Erwartungen gehen die Unternehmer in das neue Jahr? Wie sieht ihre Investitions- und Personalplanung für 2012 aus? Welche Forderungen haben die Mittelständler an die Politik? Wie halten sie es mit dem Euro, dem Rettungsschirm und einer europäischen Wirtschaftsregierung? Antworten auf diese und andere Fragen gibt eine brandaktuelle, repräsentative Umfrage des BVMW unter mittelständischen Unternehmen. Die Ergebnisse der Umfrage stellt Ihnen Mittelstandspräsident Mario Ohoven auf der nun schon traditionellen Pressekonferenz des BVMW ...

Weiterlesen
Die Haftpflichtversicherung sichert die Existenz für einen geringen Beitrag
Sicher durch den Alltag: Mit der Haftpflichtversicherung besteht Schutz rund um die Uhr. In der Haftpflichtversicherung kann z. B. auch der Verlust von fremden Schlüsseln versichert werden. Der Bundesbürger ist sicherheitsbewusst. Ca. 2.000 Euro gibt jeder bundesdeutsche Haushalt für Versicherungen aus, um im Schadenfall eine optimale Absicherung zu haben. Doch bei der Haftpflichtversicherung wird oftmals gespart, denn den Statistiken nach verfügt nicht jeder Haushalt über eine Haftpflichtversicherung. Viele Verbraucher setzen nach Ansicht der Verbraucherschützer die falschen Prioritäten, was den Versicherungsschutz angeht. Informationen zur Haftpflichtversicherung erhalten Sie auf dem Vergleichsportal von vergleichen-und-sparen.de: http://www.vergleichen-und-sparen.de/haftpflichtversicherung.html Gerade die Haftpflichtversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen. Sie schützt den Bürger vor Schadensersatzansprüchen, denn im Schadensfall haftet jeder für den Schaden, den er einem Dritten zufügt. Die romantische Zweisamkeit kann schnell für ein Inferno sorgen. Ob es die vergessenen Kerzen beim Candle-Light-Dinner sind oder die Zigarette im Bett beim Einschlafen, oftmals wird durch solche Umstände Haus und ...
Weiterlesen
Mit der Investmentberatung in Sachwerte investieren
Honorarberater informieren in der Investmentberatung über Fonds und sachwertorientierte Anlagen. Finanzkonzepte ergänzen die Honorarberatung. Investmentberatung durch Honorarberater mit Finanzkonzepten Privatanleger nutzen Investmentberatungen, die von Fonds geprägt sind. Diese Beratungen sollen über das Anbieten von Fonds hinausgehen. Hier spielen Finanzkonzepte eine Rolle sowie strategische sachwertorientierte Vermögensanlagen. Diese über die Investmentberatung hinausgehenden Informationen zu den Finanzkonzepten werden durch Honorarberater und Anlageberater der Honorar Company durchgeführt. Neben dem Fondsportfolio für Fondsdepots oder kostenlose Depotkonten online, steht ein weiteres Produktportfolio mit verschiedenen Anlagestrategien und Finanzinstrumenten zur Verfügung. Zum Aufbau von Inflationsschutzmechanismen werden Finanzkonzepte genutzt. Hier sind sachwertorientierte Portfolios ein Ausgangspunkt zum Aufbau eines Inflationsschutzes für Kapitalvermögen der Anleger. Alternativ bieten sich strategische Vermögens- oder Fondsverwaltungen an, die den Zielen des Privatanlegers entsprechen. Ausgehend von einem Depotcheck oder einer umfassenden Exploration der Vermögenssituation des Privatanlegers werden die Chancen und Risiken der Anlagemöglichkeiten besprochen. Die Ziele des Kunden in seiner Anlagepolitik zu bestärken und zu verfolgen ...
Weiterlesen