Infotag zu Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten im medizinischen Informationsmanagement

DVMD organisiert Orientierungsveranstaltung für Schulabgänger und Berufseinsteiger Der Fachkräftemangel im medizinischen Informationsmanagement hat ein Rekordhoch erreicht – dementsprechend gut sind die beruflichen Perspektiven für Berufseinsteiger. Am 21. Mai 2021 veranstaltet der Fachverband für Dokumentation und

Weiterlesen

Großer Run auf digitale Events im Medizinischen Informationsmanagement

Der Fachverband für Dokumentation und Informationsmanagement in der Medizin (DVMD e. V.) hat in den vergangenen Monaten viele Seminare und Informationsveranstaltungen online durchgeführt, die dem Verband viel Lob von den Teilnehmern und ein Mitgliederwachstum beschert haben. Der zeitsparende Zugang zu hochwertigen Informationen und Wissensaustausch kam so gut an, dass eine neue Event-Reihe, die „DVMD-Fokus“-Events, entstanden ist, die Seminare und Tutorials anbietet. Die Jubiläumstagung (50 Jahre DVMD) im Mai 2022 plant der DVMD in Leipzig – und baut bereits an einem Online-Fallback-Konzept.

Weiterlesen

Künstliche Intelligenz

Produktionskosten in KMU einsparen mittels KI Die SCHORISCH Stahlbau Magis GmbH hat mithilfe Künstlicher Intelligenz ihre Produktionskosten signifikant erhöht und ihre Reparaturkosten um ca. 1/3 gesenkt. Möglich wurde die Optimierung durch Künstliche Intelligenz. Das Stahlbau-Unternehmen

Weiterlesen

SCHORISCH Elektronik rekonstruiert Hochstromsensor

Nach Abkündigung eines Hochstromsensors durch seinen Lieferanten hat ein namhaftes Hamburger Maschinenbau-Unternehmen die SCHORISCH Elektronik GmbH gebeten, die gesamte Baugruppe zu reengineeren. Der Wentorfer Elektronik-Fertigungsdienstleister hat dazu die alten Sensoren geröntgt, einen Neubau konstruiert und die Produktion und Serienfertigung übernommen, so dass der Kunde seine Maschine nicht umkonstruieren muss und nahtlos weiterfertigen konnte.

Weiterlesen

Klimaneutrale Werbeartikel als Zukunftskonzept

Agentur Döbler kombiniert Werbeartikel mit Klimaschutz

Oststeinbek bei Hamburg, 4.2.2020. Die seit 2015 klimaneutral agierende Werbeartikel-Agentur Döbler hat für das Jahr 2019 insgesamt 747 Tonnen CO2 kompensiert. Ausnahmslos alle Kunden der Agentur haben der Kompensation zugestimmt und sich für ein Klimaschutzprojekt aus dem Klimaschutz-Projektpool entschieden. Seit Mai 2019 errechnet der Werbeartikel-Spezialist grundsätzlich für jeden verkauften Werbeartikel die Emissionen durch Material, Verpackung und Logistik des Produkts und führt den entsprechenden CO2-Kompensationsteil ab.

Weiterlesen