Diabetes auf Reisen – 6 Tipps für einen unbeschwerten Urlaub
München 13.11.2012 – Am 14. November ist Weltdiabetestag. Das Gesundheitsportal vitanet.de gibt Tipps, wie Menschen mit Diabetes ihren Urlaub trotz der Erkrankung unbeschwert genießen können. Ob sie dem deutschen Schmuddelwetter entfliehen oder beim Skifahren noch tiefer in den Winter eintauchen wollen: Diabetiker müssen auf Reisen einiges beachten. Mit der richtigen Vorbereitung und einigen Tipps steht einem schönen und unbeschwerten Urlaub nichts im Weg. Tipp 1: Kontrolle beim Arzt Eine gute Reisevorbereitung ist für Menschen mit Diabetes entscheidend. Vor Reiseantritt sollten Sie eine Kontrolluntersuchung beim Arzt vereinbaren. Bei dieser Gelegenheit kann der Arzt Ihnen auch ein ärztliches Attest für das Mitführen Ihres Diabetikerbedarfs ausstellen. Das brauchen Sie eventuell beim Einchecken am Flughafen oder bei der Einreise in Ihr Urlaubsland. Tipp 2: Genügend Medikamente, Teststreifen und Traubenzucker Nehmen Sie ausreichende Mengen Ihrer Medikamente und Hilfsmittel – wie etwa Blutzuckermessstreifen – mit. Es gilt: lieber zu viel als zu wenig. Denken Sie an ...

Weiterlesen
Abnehmen: Sättigungskapseln unterstützen am Anfang
München, 15.05.2012 – Laut Angaben des Statistischen Bundesamts sind über die Hälfte der erwachsenen Deutschen übergewichtig. Unter starkem Übergewicht (Adipositas) leiden etwa 30 Prozent der Bevölkerung. Das Gesundheitsportal vitanet.de informiert deshalb zum Europäischen Adipositas-Tag am 19. Mai über gesundes Abnehmen. Den Einstieg können Sättigungskapseln erleichtern. Viele Menschen versuchen immer wieder vergeblich, einige Pfunde loszuwerden. Doch häufig schlägt nach der Diät der Jojo-Effekt zu. Wer dauerhaft abnehmen möchte, kommt deshalb an einer Ernährungsumstellung nicht vorbei. Den Beginn der Umstellung können Sättigungskapseln oder Sättigungspulver erleichtern. Sättigungskapseln oder -pulver enthalten Quellstoffe. Werden sie zusammen mit viel Wasser etwa 30 Minuten vor Mahlzeiten eingenommen, vergrößern diese Quellstoffe ihr Volumen, machen satt und beugen Heißhungerattacken vor. So fällt vielen eine Ernährungsumstellung leichter. Meist werden die Mittel gut vertragen. Zu beachten ist jedoch, dass sie die Wirkung mancher Medikamente beeinflussen können. Sättigungskapseln nur mit Umstellung der Lebensgewohnheiten Wichtig ist: Sättigungskapseln oder -pulver alleine können keine dauerhafte ...

Weiterlesen
Diabetes im Beruf
München, 11.11.2011 – Am 14. November ist Welt-Diabetes-Tag. Unter dem Motto „Diabetes Aufklärung und Prävention“ soll an diesem Tag über die weitverbreitete Krankheit aufgeklärt werden. Das Gesundheitsportal vitanet.de informiert zum Thema Diabetes im Beruf. Auch Diabetiker sollten ihren Beruf in erster Linie entsprechend ihrer Neigungen, Begabungen und Fähigkeiten wählen. Doch nicht jede Arbeit ist für Menschen mit Diabetes geeignet. Denn in manchen Berufen können – durch eine Unterzuckerung – Gefahren für den Diabetiker selbst oder andere entstehen. Bei einer Unterzuckerung ist die Leistungsfähigkeit eingeschränkt und es kann sogar zu einem Bewusstseinsverlust kommen. Für Diabetiker weniger geeignete Berufe sind deshalb: Personenbeförderung oder der Transport gefährlicher Güter (zum Beispiel Pilot, Busfahrer) Arbeit mit Überwachungsfunktionen (zum Beispiel Fluglotse) Berufe, bei denen Waffengebrauch nötig ist (zum Beispiel Polizist, Soldat) Arbeit mit Absturzgefahr oder an anderen gefährlichen Arbeitsplätzen (zum Beispiel Dachdecker, Schornsteinfeger) Berufe, bei denen Überdruck und Taucharbeiten nötig sind. Um den richtigen Beruf zu ...

Weiterlesen