Videoüberwachungssoftware C-MOR jetzt Vollversion 30 Tage uneingeschränkt testen
Neben einer zeitlich uneingeschränkten Demoversion stellt der renommierte Hersteller der C-MOR Videoüberwachung nun eine 30 Tage-Vollversion mit vollem Leistungsumfang zur Verfügung. Stuttgart/Hechingen, 17.01.2012.  Ab sofort steht die Software der Videoüberwachung C-MOR als kostenlose 30 Tage-Vollversion zur Verfügung. Es handelt sich hierbei um die aktuellste  Version der Videoüberwachung C-MOR, die als virtuelle Maschine unter nahezu allen virtuellen Systemen wie z. Bsp. VirtualBox, VMware, HyperV usw. installiert werden kann. Im Gegensatz zu der eingeschränkten Demo-Version können mit der 30 Tage-Vollversion alle Funktionen und Einstellungen ausprobiert werden. Die wichtigsten Funktionen sind Bewegungserkennung, Daueraufzeichnung, Einzelbildaufnahme sowie eine umfangreiche Benutzerverwaltung und vieles mehr. Die Nutzung der Software geschieht wie bei der Vollversion per Weboberfläche. So können alle Funktionen mit den unterschiedlichsten Systemen von Windows bis Macintosh uneingeschränkt im lokalen Netz oder auch direkt über das Internet genutzt werden. Ist die Virtuelle Maschine installiert, funktioniert die Einrichtung der C-MOR Software ähnlich, wie die eines DSL-Routers, der ...

Weiterlesen
Zahl der Einbrüche steigt dramatisch
Nach den neuesten Zahlen der Polizeilichen Kriminalstatistik sind die Wohnungsbrüche dramatisch gestiegen. Die Zahl der Einbrüche ist laut der PSK (Polizeilichen Kriminalstatistik) bundesweit um 6,6% auf 123.000 gestiegen.  Einfamilienhäuser und Villen gerieten ebenfalls deutlich mehr ins Visier von Kriminellen, denn hier gab es ein Plus von 7,6% bei den gemeldeten Einbrüchen. Die aktuellen  Zahlen sind alarmierend, zudem die Aufklärungsrate derzeit knapp bei 16% liegt. Nicht selten verliert man wertvolle Gegenstände oder Geld, sondern häufig bleiben auch psychische Schäden bei den Bewohnern zurück. Diesen Trend sieht Herr Steinhilber als Geschäftsführer der za-internet GmbH bestätigt. Sein Unternehmen, welches modernste Videoüberwachung herstellt und vertreibt, verzeichnet regen Zuwachs der Videoüberwachung gerade im häuslichen Bereich. „Zurecht“, so Herr Steinhilber, „denn nur mit der Videoüberwachung hat man im Gegensatz zu einer Alarmanlage später auch greifbare Beweise mit denen Täter überführt werden können!“. Und auch hier spricht die Statistik eine deutliche Sprache. Objekte, die mit Videoüberwachung ausgerüstet ...

Weiterlesen
Mac-Besitzer aufgepasst – Videoüberwachung sexy gemacht
Die IP-Videoüberwachung C-MOR lässt Apple-Besitzer strahlen! Treu nach dem Motto, wie einst von Steve Jobs kritisch geäussert, „it has no sex“, erhält C-MOR den Mac-Sex. Das Update auf die Version 3.710 verbessert die Nutzung von Mac-Computern deutlich. Stuttgart/Hechingen, 10.10.2011 Mit einem umfassenden, sexy Mac-Update erweitert die IP-Videoüberwachung C-MOR ihre Weboberfläche für Apple-Computer. C-MOR geht damit auf Eigenschaften der MacOS-Systeme ein, die sich von Windows und Linux stark unterscheiden. Zwar konnten Mac-Besitzer C-MOR bisher schon nutzen, doch war die C-MOR-Oberfläche nicht für den Safari-Browser und Quicktime-Videoplayer optimiert. Dies kann durch das Update über eine einfache Konfigurationseinstellung aktiviert werden, so dass Videos mit dem Standard-Videoplayer Quicktime abgespielt werden können. Windows bzw. Benutzer anderer Systeme können nach Belieben die Oberfläche wie gewohnt ohne MacOS-Optimierung nutzen. Die Einstellung ist individuell pro Benutzerkennung mit einem Klick einstellbar. Für Benutzer, die C-MOR von Mac- und Windows-Computern nutzen, empfiehlt der Hersteller, mit mehreren Benutzerkennungen zu arbeiten, die ...

Weiterlesen
Mit der Internet-Videoüberwachung von überall das Wohnhaus überwachen
Einfach installiert, schnell in Betrieb genommen und gleich sehen was sich tut. So muss eine Videoüberwachung über Internet funktionieren. Möglich ist das mit der Internet-Videoüberwachung C-MOR. Wohnhausbesitzer sehen im Urlaub oder bei der Arbeit was sich im Eigenheim tut. Hechingen/Stuttgart, 23.08.2011 Hightech und einfach installieren kann sich so mancher Ottonormalverbraucher nicht vorstellen. Doch die Videoüberwachung C-MOR beweist, dass das doch genau so geht! Mussten vor Jahren sogar noch Videokabel quer durchs Haus an eine zentrale Abfragestelle verlegt werden, so geht das heute mit Computer-Netzwerkkabeln. Aber auch Computer-Kabel müssen mit entsprechendem Aufwand verlegt werden. Eine weitere Übertragungsmöglichkeit wäre auch der verschlüsselte Datenfunk, doch dieser ist im Bereich der Überwachung eher ungeeignet, da Datenfunk (WLAN) meist nur kurze Reichweiten hat und zudem durch äußere Einflüsse gestört werden kann. C-MOR hat gegen solche Problemfälle und hohe Installationsaufwände Komplettsets zusammengestellt, die es ermöglichen über das in jedem Haushalt vorhandene Stromnetz, Computer- und Videosignale zu ...

Weiterlesen
C-MOR Video vereinfacht die Computer Videoüberwachung
Einfach, verständlich und sofort nutzbar sollte eine Webseite sein. Daran hält sich das Videoüberwachungssystem C-MOR, das ausschließlich per Web zu bedienen ist. Trotz der Nutzung hoher technischer Standards, ist diese Computervideoüberwachung über Internet für jeden verständlich. Hechingen/Stuttgart, 04.07.2011 Täglich kommen neue Computer-Produkte auf den Markt. Förmlich erschlagen wird der Ottonormalverbraucher von der Technik. Die einfache Nutzbarkeit bleibt dabei auf der Strecke. Nicht so bei der Netzwerkvideoüberwachung C-MOR. „Für jeden ist das System sofort nutzbar, auch ohne technische Kenntnisse“, verspricht Geschäftsführer Michael Reuschling. „Es ist doch klar, dass sich ein System in der Praxis durchsetzt, wenn es einfach zu verstehen ist. C-MOR ist intuitiv und mit wenigen Klicks findet der Kunde das Video, das er finden wollte!“, so der Geschäftsführer weiter. Und genau hier liegt schon die Kernaussage! Nicht suchen, sondern finden! Ein Videoüberwachungssystem, in dem der Kunde suchen muss, ist nicht das, was sich der Kunde anschaffen wollte! C-MOR bietet ...

Weiterlesen