Heizen mit erneuerbaren Energien
Rechtzeitig Fördermittel für Modernisierung beantragen Grafik: wolf-heiztechnik.de (No. 4573) sup.- Steht die Ampel auf grün, dann fließen Gelder: Ob es derzeit Fördermittel für die Sanierung der häuslichen Wärmeerzeugung gibt, zeigt die so genannte Förderampel auf der Internet-Seite der Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (www.bafa.de) unter dem Stichwort „Erneuerbare Energien“. Diese Institution ist nämlich zuständig für die Förderung von Maßnahmen zur Nutzung umweltfreundlicher Energiequellen wie z. B. dem Einbau von Solaranlagen, Pelletkesseln oder Wärmepumpen. Und weil es hier in den letzten Jahren ein recht unübersichtliches Hin und Her der Richtlinien sowie der verfügbaren Mittel gegeben hat, eignet sich die Förderampel zur schnellen Orientierung über den aktuellen Stand. Seit März 2011 bieten verbesserte Konditionen wieder interessante Förder-Optionen, allerdings nur für Modernisierungen im Gebäudebestand, nicht für Maßnahmen bei Neubauten. So können beispielsweise Solaranlagen für die kombinierte Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung mit einer Kollektorfläche von bis zu 40 m2 derzeit mit 120 Euro pro Quadratmeter ...
Weiterlesen
Heizungsmodernisierung schafft Platz:
Mehr Wohnfläche durch Gasheiztechnik sup.- Die Sanierung der Heizungsanlage wird meistens dann als erfolgreich betrachtet, wenn anschließend vieles kleiner ausfällt: der Heizkessel, der Bedienungsaufwand, der Energiebedarf und damit vor allem auch die Verbrauchskosten. Diese Minimierungs-Aktion auf breiter Ebene lässt sich in zahlreichen Gebäuden am einfachsten durch einen Umstieg auf den Energieträger Gas realisieren. Der große Vorteil: Moderne, energieeffiziente Gasgeräte sind heute so kompakt, dass sie problemlos irgendwo im Haus an der Wand aufgehängt werden können. Eine kleine Nische reicht völlig aus, um einen leistungsstarken Wärmeerzeuger für Raumbeheizung und Warmwassererzeugung unterzubringen. Ob das in der Küche, der Abstellkammer, im Bad oder auch direkt unter dem Dach geschieht, spielt dank der flexiblen Installationsmöglichkeiten von gasbetriebenen Wandheizkesseln überhaupt keine Rolle. Auf diese Weise sorgt der Wechsel zur Gasheizung nicht nur für Verkleinerungen, sondern auch für Zuwächse: Neben dem Wärmekomfort steigt insbesondere die verfügbare Nutzfläche, was in vielen Einfamilienhäusern ein sehr willkommener Nebeneffekt ist. ...

Weiterlesen
Verbesserte Windstabilität:
Markisen mit Reißverschluss-Mechanismus Foto: www.markilux.com (No. 4574) sup.- Flatternde Fenstermarkisen können zu einer Lärmquelle und auf Dauer zur nervlichen Belastung werden – sowohl für die Nutzer der beschatteten Räume als auch für deren Nachbarn. Die Art der Befestigung und der Ausfahrtechnik sowie ein dauerhaft straffer Tuchsitz sind deshalb wichtige Qualitätskriterien, die beim Beratungsgespräch im Fachgeschäft grundsätzlich Thema sein sollten. Gerade bei diesen auf den ersten Blick kaum erkennbaren Details gibt es nämlich große Qualitätsunterschiede, die sich oft erst während der späteren Nutzung offenbaren. Eine besonders hohe Windstabilität erreichen Markisen, denen ein neu entwickeltes Prinzip der Tuchbefestigung das Flattern gründlich austreibt: Das innovative „zip System“, das für Markisen unter der Bezeichnung markilux konzipiert wurde, führt das Tuch nach dem Reißverschluss-Prinzip seitlich durch die Führungsschienen. Auf diese Weise erhält das Fenster eine rundum geschlossene, stabile Beschattung, bei der sich auf keiner Seite ein kleiner Spalt für vorwitzige Sonnenstrahlen bilden kann. Bei herkömmlichen ...
Weiterlesen
Sicherheit beim Brennstoffkauf:
Kontrolle mit professioneller Hilfe Grafik: Supress (No. 4572) sup.- Vertrauen ist gut, aber Kontrolle schafft zusätzliche Sicherheit. Das gilt fürs Einkaufen allgemein und ganz besonders natürlich für größere Investitionen wie die Bestellung von Heizöl. Um sicher zu gehen, dass Lieferung und Abrechnung ordnungsgemäß abgewickelt werden, darf der Verbraucher hier durchaus einige kritische Blicke riskieren. Kein seriöser Brennstoffhändler wird etwas dagegen einzuwenden haben, wenn der Kunde sich vor Beginn des Befüllvorgangs von der Nullstellung an der Zähleranlage überzeugt. Während der Tankbefüllung zeigt eine Sichtkontrolle des Schauglases, ob die Ölabgabe blasenfrei, also ohne mitgelieferte Luft erfolgt. Und anschließend sollte der Zählerstand mit den Angaben auf dem Lieferschein verglichen werden. Dort muss auch die vorgeschriebene Umrechnung des abgegebenen Volumens auf die Basistemperatur von 15 Grad Celsius vermerkt sein. Wer auf diese Punkte achtet, hat seine Kontrollmöglichkeiten als Heizölkunde bereits recht umfangreich genutzt. Hundertprozentigen Schutz vor einem eventuellen schwarzen Schaf unter den Brennstoffhändlern geben ...
Weiterlesen
ACAD WRITE (www.acad-write.com) bietet Lösungen für Opfer der gescheiterten Studienreform
Die Bilanz der Studienreform ist ernüchternd Die Ablösung der alten Diplom- und Magisterstudiengänge erweist sich zunehmend als krasser Fehlschlag. Eigentlich sollte der neu geschaffene Bachelor zum Regelabschluss werden, das anschließende Masterstudium war ausschließlich für diejenigen Absolventen konzipiert, die eine wissenschaftliche Laufbahn anstreben. Studierende akzeptieren diese Regelung nicht und streben mehrheitlich den Masterabschluss an. Genaue Zahlen liegen nicht vor, aber die Uni Frankfurt schätzt beispielsweise, dass ca. 70 % der Bachelor-Absolventen einen Masterabschluss anstreben (http://www.hr-online.de/website/rubriken/nachrichten/indexhessen34938.jsp?rubrik=34954&key=standard_document_42529176 ) Hessen akzeptiert die Realitäten Das Bundesland Hessen nimmt diese Entwicklung endlich zur Kenntnis. Von einer erfolgreichen Studienreform ist keine Rede mehr. Stattdessen wird an einem massiven Ausbau des Angebots an Master-Studienplätzen gearbeitet. In einer zwischen der Technischen Universität Darmstadt und dem Land Hessen geschlossenen Vereinbarung wird Klartext geredet: Die TU Darmstadt sieht den Master als Regelabschluss, das Land Hessen akzeptiert diese Sichtweise ausdrücklich. Eine ernüchternde Bilanz Die Bilanz der Studienreform fällt ernüchternd aus: Der Master ...

Weiterlesen
3CX als „CRN Emerging Technology Vendor 2011“ ausgezeichnet
3CX für innovative Technologien und vertriebsfertige Lösungen prämiert 3CX, internationaler Hersteller von Telekommunikationssoftware (www.3cx.de), wurde in die Bestenliste der CRN Emerging Technology Vendor 2011 von Everything Channel aufgenommen. Die Bestenliste wird jährlich von crn.com herausgegeben und zeichnet innovative Technologiehersteller aus, deren Technologien nicht nur einfach zu nutzen sind, sondern auch hohe Margen für Lösungsanbieter versprechen. 3CX wurde 2011 für sein verlässliches und innovatives Telefonsystem aufgenommen. Das 3CX Telefonsystem wird als eine kostengünstige softwarebasierte VoIP IP-PBX auch für Unified Communications Anwendungen hoch gelobt. Durch die Verwendung des offenen SIP-Standards ist die 3CX IP-Telefonanlage einfach zu handhaben und funktioniert mit jedem SIP IP-Telefon. 3CX läuft auf einem Standard-Windows-Rechner – auch virtualisiert. Im Vergleich zu proprietären Telefonsystemen ist 3CX sowohl günstiger in der Anschaffung als auch bei nachträglichen Erweiterungen. Einstellungen können innerhalb weniger Sekunden im 3CX Web-Interface vorgenommen oder geändert werden. Zusätzliche Leitungen sind nicht nötig, da alle Telefone über die IP PBX ...
Weiterlesen
Carsten Fetzer neuer Director E-Commerce bei AIDA Cruises
Carsten Fetzer, Director E-Commerce AIDA Cruises Rostock, 12. September 2011: Carsten Fetzer ist neuer Director E-Commerce bei AIDA Cruises. Der 39-jährige ist ab dem 12. September für den gesamten Online-Auftritt der Rostocker Kreuzfahrtreederei verantwortlich. Dazu gehört neben der Homepage unter http://www.aida.de/ auch die erfolgreiche AIDA Präsenz im Bereich Social Media, wie die AIDA Facebook Fanpage (http://www.facebook.com/AIDA). „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem ausgewiesenen Online-Experten. Wir sind uns sicher, dass Carsten Fetzer den erfolgreichen Internet-Auftritt von AIDA weiter ausbauen wird“, sagt Hansjörg Kunze, Vice President Marketing & Communication bei AIDA Cruises. Fetzer ist Diplom-Volkswirt. Er wechselt vom Telekommunikationsunternehmen Alice, wo er den Online Sales Bereich aufgebaut hat. In unterschiedlichen Marketingfunktionen war er zuvor für die debitel AG und AOL Deutschland tätig. AIDA Cruises ist mit acht Clubschiffen Deutschlands führender Anbieter von Kreuzfahrten zu weltweiten Traumdestinationen. Schiff Nummer neun, AIDAmar, wird am 12. Mai 2012 im Beisein von drei Schwesterschiffen ...
Weiterlesen
area30: Dunstabzugshauben von ORANIER Küchentechnik – Highlights in Serie
Vielfalt ist Trumpf: Wand- und Inselhauben überzeugen in allen Preisklassen Vielfalt ist Trumpf: Wand- und Inselhauben überzeugen in allen Preisklassen – Neue Design-Generation 2011 Gladenbach. – Bei den Dunstabzugshauben von ORANIER zählt ein Aspekt ganz besonders: Die große Vielfalt. Ob im Abluft- oder im Umluft-Betrieb, ob mit dimmbarer Halogen- oder mit extrem energiesparender LED-Beleuchtung. Ob mit Geruchssensor-Automatik oder mit Fernbedienung – in jedem Segment ist die Auswahl groß und die Liste der Extras lang. Bei den modernen Kopffrei-Dunstabzugshauben des hessischen Traditions-Unternehmens zählen neue Design-Modelle in allen Preisklassen zu den diesjährigen Messe-Highlights. Das vielseitige Programm umfasst Inselhauben, Deckenlüfter mit modularer Technik, Schublüfter mit Touch-Control sowie Wandhauben mit nahtloser Sims-Oberfläche und verschweißten Kanten. Ergänzt durch Sonderanfertigungen, externe Motoren und umfassendes Zubehör. Besonders hervorzuheben sind die sehr erfolgreichen Wandhauben im Kopffrei-Design, die in verschiedenen Breiten, Höhen, Materialmixen und zahlreichen Ausstattungsvarianten erhältlich sind. Neu ist auch der modulare Deckenlüfter, der verschiedene Einbauvarianten ermöglicht. Ebenfalls ...
Weiterlesen
Die Modernisierung von Wohnraum: Was ist zu beachten?
Wenn der Vermieter bei der Auftragsvergabe Firmen bevorzugt, die zu überhöhten Preisen arbeiten, kann er die dadurch entstehenden Mehrkosten nicht in der Modernisierungsmieterhöhung auf den Mieter umlegen. (Mieterhöhung wegen Modernisierung) Fachanwalt für MIet-und Wohnungseigentumsrecht Alexander Bredereck Der Bundesgerichtshof (BGH, Urteil vom 17.12.2008, Az. VIII ZR 84/08) lässt die Mieterhöhungserklärung wegen Modernisierungsarbeiten des Vermieters nur in der Höhe für zulässig erachtet, die den angemessenen, also ortsüblichen Handwerkerkosten entsprach. Im vorliegenden Fall hatte der Vermieter einen Handwerker bevorzugt, der die Arbeiten zu überhöhten Preisen durchführte. Die Preise waren zwar nur geringfügig überhöht (13 Prozent über dem angemessenen Preis). Trotzdem durfte der Vermieter nur den angemessenen Preis umlegen. In Höhe des darüber hinaus gehenden Betrages war der Vermieter mit seiner Klage letztinstanzlich unterlegen. Zwar spricht der Wortlaut des § 559 Abs. 1 BGB dafür, dass der Vermieter die tatsächlichen Kosten umlegen kann, andererseits ist zu berücksichtigen, dass der Mieter regelmäßig bei der Auftragsvergabe ...
Weiterlesen
Plausibilitätsprüfung durch den Anlagevermittler
Das LG Coburg entschied mit Urteil vom 02.11.2010, dass ein Anlagevermittler, der seinem Kunden nicht offenlegt, dass seine positive Bewertung einer Anlage lediglich auf nicht nachprüfbaren Informationen des Anbieters beruht, schuldhaft handle. Durch den Anlagevermittler muss eine ausreichende Überprüfung auf wirtschaftliche Plausibilität erfolgen. GRP Rainer LLP GRP Rainer Rechtsanwälte Steuerberater, Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Hamburg, München www.grprainer.com erläutert: In dem der Entscheidung zugrunde liegenden Fall hatte ein Anleger 100.000 Euro in eine Anlage investiert, die laut Angebot sowohl sehr ertragreich als auch zu 100% sicher sein sollte. Die Gesellschaft stellte bei einer Einlagesumme in oben genannter Höhe eine Rendite von 350.000 Euro bei einer 15 bis 16 Monate dauernden Anlagezeit in Aussicht. Der beklagte Anlageermittler sicherte zu, dass er diese Renditen sorgfältig und gewissenhaft recherchiert habe. Nachdem die Anlage weder die zugesagten Erträge ausschüttete noch der Anleger sein eingesetztes Kapital zurückerhielt, verklagte er den Anlagevermittler auf Schadensersatz. Das Gericht sah ...
Weiterlesen
IAS verbindet ihre Software CANIAS ERP mit Business-Intelligence-Lösung Pentaho
Die direkte Anbindung von Pentaho an CANIAS ERP erschließt Unternehmen neue Potenziale bei der Nutzung von Business Intelligence als Entscheidungsgrundlage und Steuerungsmöglichkeit Anna Seel, Marketing- und PR-Managerin der IAS GmbH Karlsruhe, 12.09.2011. Die Karlsruher IAS GmbH hat die Open-Source-Business-Intelligence-Lösung Pentaho an ihre Software CANIAS ERP angebunden. Relevante Unternehmenskennzahlen werden dadurch aufbereitet und vielfältige Analysen erstellt. Anwender aus Management und Controlling können diese in Form von Grafiken, Diagrammen und Berichten als Entscheidungsgrundlage für die Unternehmenssteuerung nutzen. Gleichzeitig ist durch die direkte Anbindung von Pentaho an CANIAS ERP die konsequente Fortführung und Nutzung der Daten sichergestellt. Eine Studie der FH Dortmund zum Thema Business Intelligence (BI) für Reporting und Planung im Mittelstand dokumentiert, dass mangelnde Datenqualität und fehlende Daten aus Vorsystemen Business-Intelligence-Lösungen oftmals hemmen. Die Erfahrung der IAS hat gezeigt, dass ERP-Anwender statistisch betrachtet lediglich sieben bis zehn Prozent der Datenbestände aus einer Datenbank benötigen, um eine bestimmte Analyse zu erstellen. IAS ...
Weiterlesen
Die verdrängte Gefahr
Das Risiko eines frühen Todes ist größer als vermutet Mit einer Risikolebensversicherung können sich Familien besser und günstiger als mit jeder anderen Police vor den finanziellen Folgen schützen, die der Tod des Hauptverdieners hat. Der Gedanke an das Sterben und die notwendige Absicherung wird allerdings gerade in jungen Jahren verdrängt. Dabei ist diese Gefahr größer als man denkt. In einer TNS-Emnid-Umfrage im Auftrag der Ergo Direkt Versicherungen glaubten 64 Prozent der Befragten, dass maximal 15 Prozent der Deutschen ihr 65. Lebensjahr nicht erleben. Laut Statistik stirbt aber jeder fünfte Bundesbürger, bevor er dieses Alter erreicht hat. 600.000 junge Witwen und Witwer Tatsächlich gibt es in Deutschland 600.000 junge Witwen und Witwer zwischen 20 und 49 Jahren. Über eine Million Kinder sind Halb- oder Vollwaisen. Die wenigsten der betroffenen Familien verfügen über einen ausreichenden Risikoschutz. Auch bei sparsamster Haushaltsführung gilt: Wenn der Hauptverdiener stirbt, reicht die gesetzliche Rente für die Hinterbliebenen ...

Weiterlesen
Saxophon für Fortgeschrittene – Workshop Wochenende auf BURG FÜRSTENECK vom 23. bis 25.09.2011
Saxophon-Workshop 2011. Mit Bastian Fiebig zu persönlichen Übestrategien, präziser Intonation, kreativer Artikulation und Improvisation Workshop für Saxophon auf Burg Fürsteneck Mit der Musik ist es eine sonderbare Sache: Je mehr man kann, desto mehr gibt es zu tun. So stehen Saxophonisten nach einiger Zeit vor dem Problem, zwar einige Stücke spielen und auch ein wenig improvisieren zu können – eine Struktur hat das ganze jedoch weder in Theorie und Praxis und vieles oder manches zumindest klingt einfach langweilig. Der Satz „mir fällt nichts mehr ein“ oder die beliebte Aussage „ich weiß gar nicht, was ich als erstes üben soll, es ist alles so viel“, verdeutlichen die Situation. Genau an dieser Stelle setzt der Workshop an: Vernünftige Übestrategien, die an das jeweilige persönliche Zeitfenster angepasst werden können, kreative Artikulation, präzise Intonation, theoretische und praktische Grundlagen für die Improvisation (II-V-I-Verbindung) sowie Hilfen des Dozenten für ein technisch und ästhetisch attraktives Solo stehen ...
Weiterlesen
Neue ‚FourDynamic‘ Linearmodule mit Linearmotortechnik bis 2.500 N
Unter dem Namen ‚FourDynamic‘ stellt Jung Antriebstechnik u. Automation GmbH auf der MOTEK 2011 eine Reihe von neuen Linearmodulen mit einer Spitzenkraft bis 2.500 N vor! Der Name ist Synonym für 400 V Technik und höchste Dynamik. Unter dem Produktnamen ‚FourDynamic‘ stellt Jung Antriebstechnik u. Automation GmbH auf der MOTEK 2011 eine neue Baureihe von Linearmodulen mit Direktantriebstechnik vor! Die Baureihe setzt den Erfolg der seit 2009 markteingeführten HighDynamic® Module zu höheren Spitzenkräften fort. Der Name steht als Synonym für 400 V-Technik und höchste Dynamik! Die neue Baureihe ist in 5 Baulängen und Kraftbereichen erhältlich. Die integrierten Direktantriebe besitzen 400 V-Technik und Spitzenkräfte bis 2.500 N. So sind die neuen Module für höchstdynamische Bewegungsautomationen bestens geeignet, da sie als Trägerelement die Führungsschiene selbst benutzen. Trotz geringer bewegter Masse ist eine hohe Verdreh- und Biegesteifigkeit gegeben. Ausgestattet ist die Linearführung mit 2 Kugelumlaufwagen, die im Kugelumlauf Kugelketten verwenden. Deshalb ist eine ...
Weiterlesen
VERSTECKEN SIE IHR GESICHT NICHT HINTER EINER BRILLE
Was ist besser, eine Brille oder doch die Kontaktlinsen zu tragen? Welche Vorteile bieten mir die Kontaktlinsen an? VERSTECKEN SIE IHR GESICHT NICHT HINTER EINER BRILLE Ein neues Aussehen mit Kontaktlinsen Tragen Sie eine Brille? Verändern Sie Ihr Aussehen und besorgen Sie sich Kontaktlinsen. Ein Gesicht ohne die Brille kann Ihr Aussehen vollkommen verändern und oft sieht man ohne Brille viel jünger aus. Kontaktlinsen können aber viel mehr! Möchten Sie gerne eine markantere Veränderung Ihrer Augenfarbe? Diese Veränderung können Sie sich gönnen! Wir haben für Sie die Farbkontaktlinsen. Diese Linsen können Sie mit oder ohne Dioptrien erhalten. Ihr Image können Sie damit komplett verändern. Den Grad der Veränderung können Sie selber bestimmen. Wünschen Sie nur einen etwas dunkleren Farbton Ihrer Augenfarbe? Kein Problem. Sie können aber auch Ihre Augenfarbe komplett verändern. Wenn Sie gerne Extravagant ausgehen, sollten Sie sich ganz sicher nach den crazy Kontaktlinsen umsehen. Die werden Ihr Aussehen ...
Weiterlesen