Standardising the IT landscape in the RMV network: rms GmbH takes complete system from IVU into operation
Berlin/Frankfurt am Main/Hofheim am Taunus, 26 June 2018 – A standardised data flow producing harmonised passenger information in a transport association with over 160 transport operators: In order to make this a reality, Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft (rms) has now taken a central client system developed by IVU Traffic Technologies into operation. This is creating the basis for the harmonisation of the IT landscape in the network of Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV). For passengers, this means improvements such as faster, more reliable real-time information, which most importantly covers a wider area. RMV is one of the largest transport associations in Germany, encompassing a transport area of 14,000 square kilometres and around 750 million passengers each year. Besides 64 regional and suburban rail routes, the association has approximately 1,000 bus routes, which are predominantly operated by small and medium-sized transport operators. All of these operators have their own IT systems, which means that up until ...
Weiterlesen
IT-Landschaft im RMV standardisieren: rms GmbH nimmt Gesamtsystem der IVU in Betrieb
Berlin/Frankfurt a.M./Hofheim a.T., 26. Juni 2018 – Ein einheitlicher Datenfluss und damit eine Vereinheitlichung der Fahrgastinformationen in einem Verkehrsverbund mit über 160 Verkehrsunternehmen: Um das zu verwirklichen, nimmt die Rhein-Main-Verkehrsverbund Servicegesellschaft (rms) nun ein zentrales Mandantensystem der IVU Traffic Technologies in Betrieb. Dies schafft die Basis für eine Harmonisierung der IT-Landschaft im Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV). Für den Fahrgast bringt das zum Beispiel eine schnellere, zuverlässigere und vor allem flächendeckendere Echtzeitauskunft. Der RMV ist einer der größten Verkehrsverbünde Deutschlands, mit einem Verkehrsgebiet von 14.000 Quadratkilometern und rund 750 Millionen Fahrgästen jährlich. Neben 64 Regional- und S-Bahnlinien zählt der Verbund rund 1.000 Buslinien, die überwiegend von kleinen und mittleren Verkehrsunternehmen betrieben werden. Diese bringen ihre eigenen IT-Systeme mit – mit der Folge, dass es in der Verbundlandschaft bislang oftmals keine einheitlichen IT-Prozesse, Strukturen und Techniken gibt. Um das zu ändern, hat der RMV im Rahmen seiner Digitalisierungsstrategie gemeinsam mit seiner Tochter rms GmbH ...
Weiterlesen
VMS orders network-wide IT solution from IVU
Multi-tenant fleet management and ticketing for all companies Berlin/Chemnitz, 12 June 2018 – With a new fleet management and ticketing system from the Berlin-based IVU Traffic Technologies, the Mittelsachsen public transport association VMS will improve its service for its passengers in the future, providing better information more efficiently and more punctually. In the next few months, IVU will be supplying the IVU.fleet, the multi-client intermodal control system (ITCS), which will be installed within VMS. In future, all transport companies in the VMS network will work with the same technical equipment to monitor the trips of their vehicles and to intervene if necessary. For example, automatic, cross-company connection management will inform drivers and dispatch managers if a prior trip is delayed. The bus will then wait for longer at the stop, ensuring passengers can make their connection. At the same time, the IVU system will create a consistent data pool for ...
Weiterlesen
VMS bestellt verbundweite IT-Lösung bei IVU
Mandantenfähiges Flottenmanagement und Ticketing für alle Betriebe Berlin/Chemnitz, 12. Juni 2018 – Effizienter, pünktlicher, besser informiert – mit einem neuen Gesamtsystem für Flottenmanagement und Ticketing von der Berliner IVU Traffic Technologies verbessert der Verkehrsverbund Mittelsachsen künftig den Service für seine Fahrgäste. Die IVU liefert hierfür in den kommenden Monaten das mandantenfähige ITCS (Intermodal Control System) IVU.fleet, das beim VMS installiert wird. Damit arbeiten künftig alle Verkehrsbetriebe im Verbund auf dem gleichen technischen Stand, um die Fahrten ihrer Fahrzeuge zu überwachen und bei Bedarf einzugreifen. Eine automatische, unternehmensübergreifende Anschlusssicherung informiert Fahrer und Disponenten beispielsweise, wenn sich eine vorherige Fahrt verzögert. Der Bus wartet dann länger an der Haltestelle, so dass die Fahrgäste ihren Anschluss erreichen können. Zugleich schafft das IVU-System eine konsistente Datengrundlage für eine verbundweit einheitliche und standardisierte Echtzeitauskunft. Um das zu erreichen, rüstet die IVU die rund 1.000 Busse und 100 Straßenbahnen, die im VMS unterwegs sind, mit dem ...
Weiterlesen
Annual General Meeting of IVU AG in Berlin
Shareholders resolve dividend of EUR 0.10 per share Berlin, 31 May 2018 – After a successful 2017, IVU Traffic Technologies AG investors are participating in its positive business development with a dividend of EUR 0.10 per share. At yesterday’s Annual General Meeting of the Berlin-based IT specialist for public transport, the shareholders approved a corresponding proposal from the Executive Board and Supervisory Board. The 2017 financial year was the most successful since the IVU’s IPO in 2000, all figures have developed very positively. “Solutions for a digital and integrated work flow are required – that drives our growth,” said Martin Müller-Elschner, CEO of IVU Traffic Technologies AG. “Nothing stands in the way of further positive development.” Shareholders were very satisfied with the continuing positive business development and ratified the conduct of the Supervisory Board and the Executive Board by a large majority. The Annual General Meeting also appointed Ms Ute ...
Weiterlesen
Hauptversammlung der IVU AG in Berlin
Aktionäre beschließen Dividende von 10 Cent pro Aktie Berlin, 31. Mai 2018 – Nach dem erfolgreichen Jahr 2017 beteiligt die IVU Traffic Technologies AG ihre Anleger an der positiven Geschäftsentwicklung mit einer Dividende von 10 Cent pro Aktie. Bei der gestrigen Hauptversammlung des Berliner IT-Spezialisten für den öffentlichen Verkehr stimmten die Aktionäre einem entsprechenden Vorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat zu. Das Geschäftsjahr 2017 war das erfolgreichste seit dem Börsengang der IVU im Jahr 2000, alle Kennzahlen entwickelten sich sehr positiv. „Lösungen für einen digitalen und integrierten Workflow sind gefragt – das treibt unser Wachstum“, sagt Martin Müller-Elschner, CEO der IVU Traffic Technologies AG. Die Aktionäre zeigten sich mit der anhaltend positiven Geschäftsentwicklung sehr zufrieden und entlasteten Aufsichtsrat und Vorstand mit großer Mehrheit. Außerdem wählte die Hauptversammlung Frau Ute Witt mit Wirkung ab 1. Juli 2018 als neues Mitglied in den Aufsichtsrat der IVU. Pressekontakt: Dr. Stefan Steck Unternehmenskommunikation IVU Traffic ...
Weiterlesen
IVU joins ITxPT
Berlin-based IT specialist broadens commitment to the standardisation of IT systems for public passenger transportation Berlin/Brussels, 16 May 2018 – Open interfaces and innovative transport projects – IVU Traffic Technologies has been a dedicated player for years. Once the world’s first manufacturer to implement IBIS-IP for customers back in 2014, the Berlin-based IT specialist for public transport now joins the ITxPT Association. IVU hopes to champion the introduction of international standards alongside other industry representatives. The ITxPT Association established at UITP pursues the aim of standardising IT solutions for public passenger transportation at the European level. IVU was previously involved in developing the IT-based standard IBIS-IP for a digital, integrated on-board information system starting in 2010 under the auspices of the VDV, with the aim of phasing out the existing, mostly proprietary IP solutions of different manufacturers. In view of the considerable similarity between IBIS-IP and ITxPT, IVU now intends ...
Weiterlesen
IVU tritt ITxPT bei
Berliner IT-Spezialist baut Engagement für die Standardisierung von IT-Systemen für den öffentlichen Personenverkehr weiter aus Berlin/Brüssel, 16. Mai 2018 – Offene Schnittstellen und innovative Verkehrsprojekte – dafür setzt sich IVU Traffic Technologies bereits seit vielen Jahren ein. Nachdem der Berliner IT-Spezialist für den öffentlichen Verkehr als erster Hersteller weltweit bereits 2014 IBIS-IP bei seinen Kunden implementierte, schloss er sich nun auch dem ITxPT-Verband an. Hier will sich die IVU gemeinsam mit anderen Branchenvertretern für die Einführung internationaler Standards engagieren. Der beim UITP angesiedelte ITxPT-Verband verfolgt das Ziel, IT-Lösungen für den öffentlichen Personenverkehr auf europäischer Ebene zu standardisieren. Bereits ab 2010 entwickelte die IVU unter Federführung des VDV den IP-basierten Standard IBIS-IP für ein digitales, integriertes Bordinformationssystem mit, um die bis dahin meist proprietären IP-Lösungen der verschiedenen Hersteller abzulösen. Angesichts großer Ähnlichkeiten zwischen IBIS-IP und ITxPT will sich die IVU nun dafür engagieren, dass beide Standards zusammengeführt werden. „Wir freuen uns, ...
Weiterlesen
IVU partners with UrbanThings
Development of groundbreaking transport ticketing platform Berlin/London, 2 May 2018 – UK transport technology company UrbanThings has formed a strategic partnership with German transport IT specialist, IVU Traffic Technologies. The agreement will see UrbanThings’ m-Ticketing solution Ticketless™ distributed as part of IVU’s comprehensive public transport software, IVU.suite. The companies will work together to integrate the two platforms more closely. Ticketless is a Smart Ticketing platform for public transport that enables operators to lower their costs by removing on-vehicle hardware and using passengers’ smart devices as travel token validators instead. The new system provides ‘Be-in/Be-Out’ travel, which means that passengers can board vehicles while keeping their phones in their pockets. The Ticketless app will communicate with Bluetooth beacons to track journeys and manage fare collection. The same technology will allow operators to monitor vehicle occupancy in real-time. The product is already seeing considerable interest, with its first live deployment this month ...

Weiterlesen
IVU kooperiert mit UrbanThings
Entwicklung einer neuen Ticketing-Plattform für den öffentlichen Verkehr Berlin/London, 2. Mai 2018 – Die IVU Traffic Technologies und das britische Verkehrstechnologieunternehmen UrbanThings haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Im Zuge der Vereinbarung vertreibt die IVU die Mobile Ticketing-Lösung Ticketless™ von UrbanThings als Teil der integrierten IVU.suite. Im Rahmen der Partnerschaft werden beide Unternehmen ihre Plattformen weiter miteinander verzahnen. Ticketless ist eine intelligente Ticketing-Plattform für den öffentlichen Verkehr, die es Verkehrsbetrieben ermöglicht, ihre Kosten zu reduzieren: Statt auf Hardware in den Fahrzeugen setzt das System auf die Smart Devices der Fahrgäste, um die Gültigkeit von Fahrscheinen zu prüfen. Das neue System ermöglicht Zustiege per „Be-in/Be-Out“, wobei Fahrgäste ohne Vorzeigen ihres Smartphones in die Fahrzeuge einsteigen können. Die Ticketless-App kommuniziert per Bluetooth, um Fahrten zu verfolgen und Zahlungen zu verwalten. Dieselbe Technologie ermöglicht es Verkehrsbetrieben, die Fahrzeugbelegung in Echtzeit zu überwachen. Ticketless stößt bereits auf großes Interesse: Noch diesen Monat geht die Lösung ...
Weiterlesen
Istanbul opts for the IVU.suite
IETT orders standard system for planning buses and personnel Berlin/Istanbul, 17 April 2018 – One of the liveliest major cities in the world will be using the IVU.suite from IVU Traffic Technologies soon. The Istanbul transport company IETT ordered the Berlin IT specialist’s standard solution for public transport in order to plan run schedules and duties of vehicles and drivers. The leading optimisation tools of the IVU.suite are part of the package, ensuring maximum efficiency. One of the largest bus operators in the world, IETT provides reliable public transport services in this city of 15 million inhabitants on the border between Europe and Asia. IETT’s extensive transport network also includes the Istanbul BRT system Metrobüs, which carries around a million passengers a day between the two continents on its seven routes. Across all its services, IETT deploys more than 6,000 vehicles and 5,000 dedicated drivers. All of them will be ...
Weiterlesen
Istanbul setzt auf die IVU.suite
IETT bestellt Standardsystem für Planung von Bussen und Personal Berlin/Istanbul, 17. April 2018 – Eine der aufregendsten Metropolen der Welt plant bald mit der IVU.suite von IVU Traffic Technologies. Die Istanbuler Verkehrsgesellschaft IETT bestellte die Standardlösung des Berliner IT-Spezialisten für den öffentlichen Verkehr, um die Umläufe und Dienste von Fahrzeugen und Fahrern zu planen. Mit dabei: die führenden Optimierungstools der IVU.suite für maximale Effizienz. Als einer der größten Busbetriebe der Welt gewährleistet IETT einen zuverlässigen Nahverkehr in der 15 Millionen-Einwohner-Stadt auf der Grenze zwischen Europa und Asien. Teil des umfangreichen Verkehrsnetzes von IETT ist auch das Istanbuler BRT-System Metrobüs, das auf seinen sieben Linien täglich rund eine Million Fahrgäste zwischen den beiden Kontinenten befördert. Über sein gesamtes Angebot hinweg setzt IETT mehr als 6.000 Fahrzeuge und 5.000 eigene Fahrer ein, die künftig mit der IVU.suite optimal verplant werden. Dank ausgefeilter mathematischer Algorithmen ist die IVU.suite in der Lage, auch so ...
Weiterlesen
IVU-Technik für nigerianische Millionenmetropole Lagos
Planung, Flottenmanagement und Fahrgastinformation für städtisches BRT Berlin, 23. Januar 2018 – Im Dezember schloss die IVU Traffic Technologies ihr erstes Projekt auf dem afrikanischen Kontinent erfolgreich ab. Auf Basis der Standardlösung IVU.suite erhielt das Bus Rapid Transit System (BRT) der nigerianischen Millionenmetropole Lagos ein komplett neues Planungs- und Leitstellensystem einschließlich Bordrechnern für über 400 Busse. Mit rund 21 Millionen Einwohnern ist Lagos die größte Stadt Afrikas und eine der am schnellsten wachsenden Städte weltweit. Im Jahr 2009 eröffnete dort das erste BRT Afrikas, um den dichten und chaotischen Verkehr in geordnete Bahnen zu lenken. Auf einer Strecke von 22 Kilometern befördern seither Busse weitgehend getrennt vom Straßenverkehr täglich rund 180.000 Fahrgäste zu den wichtigsten Verkehrsknotenpunkten. Häufige Staus an den Haltestellen führten jedoch immer wieder zu Unregelmäßigkeiten und langen Wartezeiten für die Fahrgäste. Die Produkte der IVU.suite sorgen nun für einen zuverlässigen Verkehr. Ab sofort erstellen die Planer der Verkehrsbehörde ...
Weiterlesen
IVU technology for Nigerian metropolis Lagos
Planning, fleet management and passenger information for city’s BRT Berlin, 23 January 2018 – In December, IVU Traffic Technologies successfully completed its first project on the African continent. Based on the standard solution IVU.suite, the Bus Rapid Transit (BRT) system in the Nigerian metropolis of Lagos is now kitted out with a brand-new planning and traffic control system, including on-board computers for more than 400 buses. With a population of around 21 million, Lagos is the largest city in Africa and one of the fastest growing cities on the planet. In 2009, Africa’s first BRT entered service here as a system for channelling the dense and chaotic traffic into well-ordered lanes. Since then, buses have been conveying around 180,000 passengers daily to the city’s key transport hubs using 22 kilometres of traffic lanes that are largely separate from the main road traffic. However, frequent congestion at the stops kept resulting ...
Weiterlesen
IVU erweitert Vorstand
Leon Struijk führt als CCO Projekte und Vertrieb Berlin, 12. Januar 2018 – Die IVU Traffic Technologies AG erweitert ihren Vorstand: Zum 1. Februar 2018 ergänzt Leon Struijk das Führungsgremium des Berliner IT-Spezialisten für den öffentlichen Verkehr. Neben CEO Martin Müller-Elschner und CTO Matthias Rust wird er als CCO (Chief Customer Officer) die Verantwortung für die Bereiche Projekte und Vertrieb tragen. Leon Struijk (47) stammt aus den Niederlanden, wo er in der Vergangenheit bereits umfangreiche Erfahrungen im öffentlichen Verkehr sammelte. Er studierte Betriebswirtschaft an der Universität Amsterdam, nach Stationen bei PWC und Connexxion gründete er 2008 gemeinsam mit einem Partner das Busunternehmen Qbuzz, das sich dank innovativer IT-Systeme und hochwertigem Kundenservice schnell und erfolgreich im Markt etablierte. Als CCO kümmert sich Leon Struijk künftig um die Kundenbeziehungen in den Projekten sowie um den nationalen und internationalen Vertrieb. Zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden und CEO Martin Müller-Elschner (49) und CTO Matthias Rust ...
Weiterlesen