IVU-Systeme steuern künftig 300 Busse am See Genezareth
Superbus Vallys Ltd. bestellt komplette IVU.suite Berlin, 26. November 2014 – Effiziente und verlässliche IT-Lösungen entscheiden maßgeblich über den langfristigen Erfolg von Verkehrsunternehmen. Weltweit erwarten Kunden pünktliche Anbindungen und eine gleichbleibend hohe Servicequalität. Das private israelische Busunternehmen Superbus Vallys Ltd. hat sich darum entschieden, für seine neue Konzession Ha’Amakim künftig die vollständige IVU.suite der IVU Traffic Technologies AG einzusetzen. Die IVU.suite liefert die IT-Unterstützung für alle Aufgaben, die beim Betrieb von rund 300 Bussen anfallen: von der Fahrplanerstellung über die Disposition und Betriebssteuerung bis hin zu Ticketing, Fahrgastinformation und Abrechnung. Zu dem über zwölf Jahre laufenden Vertrag zählen neben der IVU.suite auch die Bordrechner der IVU.ticket.box für den Fahrscheinverkauf beim Fahrer. Die Geräte wurden eigens an die Erfordernisse des israelischen Marktes angepasst und sind vollständig mit dem dort geltenden E-Ticketing-Standard Calypso kompatibel. Damit unterstützt das IVU-System nun die wichtigsten internationalen Normen für elektronische Fahrscheine. Bereits im Dezember 2014 gehen die ...
Weiterlesen
IVU and UTC University Vietnam sign Memorandum of Understanding
Joint establishment of a training centre for public transport Hanoi, 19 November 2014 – IVU Traffic Technologies AG and the Vietnamese University of Transport and Communications (UTC) will in future cooperate to train managers and operators of transport companies in Vietnam. IVU CEO Martin Müller-Elschner and the Director of UTC Prof Tran Dac Su signed a corresponding declaration of intent in the presence of the German Minister for Economic Affairs Sigmar Gabriel and his Vietnamese counterpart Bui Quang Vinh. The cooperation between IVU and UTC will involve instruction and further training for specialists and managers of Vietnamese transport companies, as well as joint research on topics relating to public transport, and the transfer of technology and knowledge. Among other things, it is proposed to offer joint seminars, lectures, and courses. The objective of the practically-oriented programme is to promote expertise and to transfer managerial skills. Martin Müller-Elschner, CEO of IVU ...
Weiterlesen
Kooperation zwischen IVU und UTC University Vietnam vereinbart
Gemeinsamer Aufbau eines Training Centers für Public Transport Hanoi, 19. November 2014 – Die IVU Traffic Technologies AG und die vietnamesische University of Transport and Communications (UTC) bilden künftig gemeinsam Manager und Betreiber von Verkehrsunternehmen in Vietnam aus. Im Beisein von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und seinem vietnamesischen Amtskollegen Bui Quang Vinh unterzeichneten der IVU-Vorstandsvorsitzende Martin Müller-Elschner und der Direktor der UTC, Prof. Tran Dac Su, eine entsprechende Absichtserklärung. Die Kooperation zwischen der IVU und der UTC erstreckt sich auf die Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungskräften vietnamesischer Verkehrsunternehmen, gemeinsame Forschung zu Themen des öffentlichen Verkehrs sowie den Technologie- und Wissenstransfer. So sollen unter anderem gemeinsame Seminare, Vorlesungen und Kurse angeboten werden. Ziel des praxisorientierten Programms ist es, Handlungskompetenzen zu fördern und Management-Know-how zu vermitteln. Martin Müller-Elschner, Vorstandsvorsitzender der IVU Traffic Technologies AG, unterstrich die Bedeutung der Kooperationsvereinbarung für die Entwicklung des vietnamesischen Verkehrs: „Vietnam steht in den kommenden Jahren ...
Weiterlesen
MVV introduces multi-client integration system for real-time data and operations
IVU supplies background software for MVV Regional bus services Berlin/Munich, 12 November 2014 – Mobility in the areas around Munich is white, blue and green. The regional bus services organised by MVV (Münchner Verkehrs- und Tarifverbund) connect the surrounding administrative districts with one another and with the Bavarian state capital. Operating on over 200 routes with some 3,600 stops and a total length of 4,300 km, more than 40 independent transport companies with nearly 600 vehicles provide the local public transport throughout the region. In order to be able to present passengers with real-time data from December 2015 onwards, MVV GmbH has placed an order with IVU Traffic Technologies AG as part of its ISE project (Integration System for Real-time Data) following a European call for tenders.   MVV GmbH is responsible on behalf of eight administrative districts for the planning, organisation and commissioning of regional bus services. With the ...
Weiterlesen
Mandantenfähiges Integrationssystem für Echtzeitdaten und Vertrieb beim MVV
  IVU liefert Hintergrundsoftware für MVV-Regionalbusverkehr Berlin/München, 12. November 2014 – Mobilität im Münchner Umland ist weiß-blau-grün. Die Regionalbusse im MVV (Münchner Verkehrs- und Tarifverbund) erschließen die Landkreise und verbinden sie untereinander sowie mit der bayerischen Landeshauptstadt. Auf über 200 Linien mit mehr als 3.600 Haltestellen und einer Streckenlänge von 4.300 km stellen rund 40 eigenständige Verkehrsunternehmen mit fast 600 Fahrzeugen einen flächendeckenden Nahverkehr sicher. Um die Fahrgäste in der Region ab Dezember 2015 mit Echtzeitdaten versorgen zu können, hat die MVV GmbH bei der IVU Traffic Technologies AG im Anschluss an eine europaweite Ausschreibung das Projekt ISE (Integrationssystem für Echtzeitdaten) in Auftrag gegeben. Die MVV GmbH ist im Auftrag der acht Verbundlandkreise für die Planung, Organisation und Vergabe von Verkehrsleistungen im MVV-Regionalbusverkehr zuständig. Mit der Einführung des ISE verfolgt die MVV GmbH das Ziel, – den Fahrgästen aktuelle Informationen zum Betriebsablauf anzubieten, – die Anschlusssicherung zwischen dem MVV-Regionalbusverkehr und ...
Weiterlesen
Neues ITCS feierlich an Budapester Verkehrsbetriebe übergeben
IVU AG modernisiert Betriebssteuerung im Expresstempo Berlin/Budapest, 21. Oktober 2014 – Im Rahmen eines Festakts haben Budapests Bürgermeister István Tarlós und Dávid Vitézy, CEO der Budapester Verkehrsbetriebe (BKK), das neue ITCS sowie die komplett neue, moderne Betriebsleitzentrale Budapests eingeweiht. Die IVU Traffic Technologies AG setzte das Projekt mit den Standardprodukten der IVU.suite in Rekordzeit um. „Vorhersagbare Handlungen in Büchern oder Filmen empfinden wir als langweilig. Im Alltag jedoch streben wir nach Vorhersagbarkeit, besonders im öffentlichen Verkehr.“ Mit diesen Worten übergaben István Tarlós und Dávid Vitézy das neue ITCS an die Budapester Verkehrsbetriebe BKK (Budapesti Közlekedési Központ). Neben Repräsentanten aus Politik und Gesellschaft nahmen an der feierlichen Übergabe auch Vertreter der IVU Traffic Technologies AG und anderer Projektpartner teil. Die neue Betriebsleitzentrale mit 32 Arbeitsplätzen entstand im Rahmen des ambitionierten FUTÁR-Projekts, das der umfassenden Modernisierung des Budapester Nahverkehrs diente. Dass das in nur zwei Jahren gelang, ermöglichte IVU.xpress. Der IT-Prozess beinhaltet ...

Weiterlesen
Internationale Spitzenmanager auf der „IT for Rail“-Konferenz in Zürich
Gemeinsame Veranstaltung von IVU Traffic Technologies AG und SBB Cargo Berlin/Zürich, 7. Oktober 2014 – Mehr als 20 Vertreter namhafter europäischer Bahnkonzerne folgten der Einladung von IVU Traffic Technologies AG und SBB Cargo zur ersten „IT for Rail“-Konferenz nach Zürich. Am 11. und 12. September 2014 loteten die Führungskräfte gemeinsam mit Wissenschaftlern und den Experten der IVU AG den Nutzen und die Chancen von IT-Systemen bei Bahnunternehmen aus. Den Schwerpunkt der beiden Konferenztage bildete das Thema „Optimierung“. Anhand interner Auswertungen zeigten die Vorträge der Unternehmensvertreter, wie integrierte Softwarelösungen für den Einsatz von Personal und Fahrzeugen optimierte Abläufe ermöglichen, dadurch Kosten sparen und die Effizienz steigern. Debattiert wurde auch über die Vor- und Nachteile von Standardlösungen. So berichteten die Referenten unter anderem von ihren Erfahrungen mit der Implementierung von IVU.rail, das bereits in der Standardausführung einen großen Teil des Anforderungskatalogs von Bahnunternehmen abdeckt und darüber hinaus an spezifische Bedürfnisse und Systemumgebungen ...

Weiterlesen
IVU mit innovativen IT-Lösungen auf der InnoTrans 2014
Highlights: Umlaufoptimierung für Bahnen; Mobile Leitstelle Berlin, 27. August 2014 – Auf der InnoTrans 2014 präsentiert die IVU Traffic Technologies AG innovative IT-Lösungen für den Personen- und Güterverkehr sowie die Transportlogistik. Highlights in diesem Jahr sind eine Laufplanoptimierung über mehrere Tage für Bahnen in IVU.rail sowie eine mobile Leitstelle für die Betriebskontrolle unterwegs. Neuerungen gibt es zudem bei IVU.workforce, einer Lösung für den mobilen Mitarbeitereinsatz in der Rail-Branche, und den E-Ticketing-Systemen, die nun den Calypso-Standard unterstützen. Die InnoTrans findet vom 23. bis 26. September 2014 in Berlin statt. Der Messeauftritt der IVU AG befindet sich in Halle 2.1 Stand 409. IVU.rail – Laufplanoptimierung für Bahnen Als spezialisiertes Planungssystem für den Schienenverkehr – egal ob Fern-, Regional-, S- oder U-Bahn – enthält IVU.rail eine mehrtägige Umlaufoptimierung, die auf die besonderen Anforderungen von Bahnen zugeschnitten ist. Das System berücksichtigt Abstellkapazitäten an Bahnhöfen und vereinfacht es, Wartungen zu planen. Planer können hierfür Ressourcen ...
Weiterlesen
Live-Informationen jetzt auch bei der MVG Mainz – Europaweit bereits 100.000 Nutzer der IVU.realtime.app
Berlin, 7. Juli 2014 – Wann kommt der nächste Bus? Um diese Frage zu beantworten, mussten Fahrgäste früher den ausgehängten Fahrplan studieren. Das war umständlich und half nicht viel, wenn zwar die aktuelle Zeit stimmte, aber weit und breit kein Bus zu sehen war. Diese Lücke füllt die IVU.realtime.app, die Basis für Smartphone-Apps von Verkehrsunternehmen. Damit wissen Fahrgäste auch unterwegs immer genau, wann der nächste Bus fährt. Jetzt wurde die App, die es für mehrere Netze europaweit gibt, zum 100.000sten Mal aus den iOS- und Android-Stores heruntergeladen. Ab sofort erhalten zudem auch die Kunden der Mainzer Verkehrsgesellschaft (MVG) mobilen Zugriff auf Echtzeitdaten. Im Gegensatz zum stationären Fahrplan zeigt die IVU.realtime.app die tatsächlichen Fahrzeiten eines Busses an, jederzeit und überall. Bei jeder Abfrage liefert die App der IVU Traffic Technologies AG sekundenschnell die Echtzeitdaten direkt aus der Leitstelle auf das Smartphone. Fahrgäste wissen so immer, wann der Bus fährt – ob ...

Weiterlesen
Hauptversammlung der IVU AG in Berlin – Aktionäre wählen neuen Aufsichtsrat
Die Hauptversammlung der IVU Traffic Technologies AG hat am 3. Juni 2014 am Sitz des Software-Hauses in Berlin einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Erstmals in das Gremium berufen wurde Uli Mayer-Johanssen, Vorstandsmitglied der MetaDesign AG in Berlin. Der bisherige Vorsitzende, Klaus-Gerd Kleversaat, ist mit Ablauf der Hauptversammlung aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden. Seine Nachfolge tritt Prof. Dr. Herbert Sonntag an. Unter dem Beifall der Aktionäre verabschiedete Martin Müller-Elschner, Vorstandsvorsitzender der IVU Traffic Technologies AG, den langjährigen Aufsichtsratsvorsitzenden und dankte ihm herzlich für sein außerordentliches Engagement für die nachhaltige Entwicklung des Unternehmens in den vergangenen Jahren. Klaus-Gerd Kleversaat gehörte dem Aufsichtsrat seit dem Börsengang im Jahr 2000 an und stand ihm seit 2004 vor. Neben Uli Mayer-Johanssen und Prof. Dr. Herbert Sonntag gehört dem neu gewählten Aufsichtsrat der IVU Traffic Technologies AG weiterhin André Neiß, Vorstandsvorsitzender der üstra Hannoversche Verkehrsbetriebe AG, an. In seiner konstituierenden Sitzung bestimmte der Aufsichtsrat Prof. Dr. Herbert Sonntag ...

Weiterlesen
Pünktlicher Betriebsstart in Utrecht
Qbuzz fährt weiter mit IVU Nach den Regionen Friesland und Groningen-Drenthe konnte der private niederländische Verkehrsdienstleister Qbuzz nun mit der Region Utrecht seine dritte und zugleich die landesweit größte Konzession gewinnen. Am 8. Dezember 2013 um 2:00 Uhr in der Früh startete Qbuzz, unterstützt von den Systemen der IVU.suite, den Betrieb für die kommenden zehn Jahre. Um die täglich rund 200.000 Fahrgäste in der Region zuverlässig an ihr Ziel zu bringen, stockt Qbuzz seine Flotte um 168 Neu-Fahrzeuge auf, in denen der Bordrechner IVU.box.touch installiert wird. 133 Fahrzeuge wurden bereits ausgerüstet, die restlichen 35 folgen in den nächsten Wochen. Ein besonders kritischer Punkt dabei war die Integration der 142 bereits vorhandenen Fahrzeuge des Vorbetreibers. Innerhalb eines Tages mussten sie trotz unterschiedlicher Hardware-Voraussetzungen in das neue System migriert werden. Dank standardisierter Schnittstellen klappte dies reibungslos, so dass alle Busse pünktlich den Linienbetrieb aufnehmen konnten. Die Fahrgäste bekamen von alldem kaum etwas ...

Weiterlesen
Integriertes Planungs- und Dispositionssystem der IVU für die PostAuto Schweiz AG
Standardlösung für alle Kantone Das Dreiklanghorn und die typisch gelbe Farbe sind die Markenzeichen der PostAuto Schweiz AG. Seit über 100 Jahren ist das Unternehmen Marktführer im öffentlichen Busverkehr der Schweiz, seit 2001 auch in Liechtenstein. Es gibt wohl kaum einen Ort zwischen Genf und St. Gallen, der nicht mit einem der gelben Busse bequem erreicht werden kann. Auf 814 Linien werden jährlich rund 130 Mio. Fahrgäste an ihr Ziel gebracht. Damit das Leistungsangebot zukünftig noch attraktiver gestaltet werden kann, hat sich das Schweizer Unternehmen für die Systeme der IVU.suite entschieden. So werden zukünftig die Einsätze der mehr als 2.000 Fahrzeuge und 3.000 Fahrer in den neun Schweizer Betriebsregionen sowie Liechtenstein mit dem integrierten Standardsystem der IVU Traffic Technologies geplant und disponiert. Um ihr Verkehrsangebot qualitativ weiter zu entwickeln, setzt die PostAuto Schweiz AG auf verdichtete Ortsnetze und Zusatzfahrten zu den Randzeiten. Für die effiziente Planung dieser Fahrten sorgt zukünftig ...

Weiterlesen
ASEAG und IVU präsentieren neue Mobilitäts-App für Aachen
Alle Abfahrtszeiten für 2000 Bushaltestellen auf einen Blick In den Räumen der IVU Traffic Technologies AG präsentierte die Aachener Straßenbahn und Energieversorgungs-AG (ASEAG) heute ihre neue Fahrgastinformations-App ASEAG mobil. In Ergänzung zu den 57 dynamischen Informationssäulen, die derzeit in Aachen und Region installiert werden, stellt die iOS- und Android-App die aktuellen Abfahrtszeiten für mehr als 2.000 ASEAG-Bushaltestellen nun auch unterwegs zur Verfügung. Entwickelt und umgesetzt wurde das System von der IVU, die diesen Service bereits erfolgreich in der britischen Hauptstadt London anbietet. Im Rahmen eines gemeinsamen Pressetermins führten ASEAG-Vorstand Michael Carmincke und IVU-Vorstand Dr. Helmut Bergstein heute live die Funktionalitäten vor.  Mit 68 Linien auf mehr als 1.200 Kilometern verbindet die ASEAG über 2.000 Haltestellen und sorgt dafür, dass die Menschen in Aachen und Region stets mobil sind. Besonders jetzt zur kalten Jahreszeit sind schnelle Anschlüsse und kurze Wartezeiten besonders wichtig. Dauert es doch mal etwas länger, zählt vor allem ...

Weiterlesen
Alle Wasserwege im Blick
IVU entwickelt deutschlandweite Schifffahrtszeichendatenbank Nicht nur im Straßen- und Schienenverkehr, auch auf Wasserwegen regeln Verkehrszeichen die Vor- und Durchfahrten, Geschwindigkeiten, Überhol-, Fahr- und Halteverbote. Fest montiert oder schwimmend ermöglichen sie sicheres Navigieren auf Binnen- und Küstenwasserstraßen. Allein in der Hauptstadt Berlin gibt es mehr als 2.500 dieser Schifffahrtszeichen. Um sie einfach und übersichtlich zu verwalten, gaben die Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) sowie das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) die Entwicklung einer modernen Datenbank mit Katalogverwaltungssystem in Auftrag. Den Zuschlag erhielt die IVU Traffic Technologies AG. Auf Basis von IVU.locate entstand eine datenbankbasierte Web-Applikation zur Erfassung und Verwaltung aller Schifffahrtszeichen auf deutschen Binnenschifffahrtsstraßen. Im Oktober startete der Pilotbetrieb. Was vorher mit Hilfe von Papier und unterschiedlichen Datenformaten dezentral erfasst und verwaltet werden musste, kann heute deutschlandweit über ein zentrales System abgerufen werden. Mit Hilfe der Schifffahrtszeichendatenbank der IVU können nun alle festen und schwimmenden Schifffahrtszeichen an Binnenwasserstraßen ...

Weiterlesen
ADAC Postbus nimmt mit IVU.suite Fahrt auf
IVU liefert komplettes IT-System für den Aufbau des neuen Verkehrsbetriebs Seit dem 1. November verbindet der ADAC Postbus, ein gemeinsames Unternehmen der Deutschen Post und des ADAC, 24 Städte in ganz Deutschland. Bis zum Frühjahr 2014 soll das Angebot schrittweise ausgebaut werden, so dass schließlich rund 30 der größten deutschen Städte von den rund 60 modernen Fernreisebussen angefahren werden. Die IT-Systeme für den Betrieb des neuen Fernbusanbieters kommen von der IVU. Von der Planung über die Steuerung in der Leitstelle bis hin zur Onlinebuchung und Fahrgastinformation wurden die Komponenten der IVU.suite geliefert, die zentral in einem hochverfügbaren Rechenzentrum betrieben werden. Und da Busbetrieb und Ticketverkauf des ADAC Postbus rund um die Uhr verfügbar sein müssen, garantiert die IVU einen reibungslosen 24-Stunden-Betrieb.     Der Zeitplan für das Projekt war sportlich. In nur fünf Monaten mussten alle Systeme installiert und entsprechend den Kundenwünschen konfiguriert werden. Durch den Einsatz erprobter Standardprodukte wie IVU.plan ...

Weiterlesen