Zum 222. Geburtstag macht die Mecklenburgische Kunden und Mitarbeiter zu Kampagnenstars
In diesem Jahr begeht die Mecklenburgische Versicherungsgruppe aus Hannover ihren 222. Geburtstag. Eine besondere Zahl, die das am 2. März 1797 in Neubrandenburg gegründete Unternehmen mit einer großen Werbekampagne in vielen deutschen Städten begleitet. Unter dem Slogan „So gut. So sicher. Meine Mecklenburgische“ suchte die Versicherung unter Mitarbeitern und Kunden ihre Kampagnenstars in den eigenen Reihen. Die Idee: Man portraitiert sich selbst. Den Slogan „Meine Mecklenburgische. So gut. So sicher, weil…“ sollte man passend zum Bildmotiv mit einer Begründung ergänzen: Was macht für einen selbst die Mecklenburgische aus. Herausgekommen sind rund 250 kreative Ideen, an denen sich rund 400 Personen beteiligt haben. Fünf Ideen wurden von einer Jury ausgewählt und die Kampagnenstars zieren nun das gesamte Jubiläumsjahr über Großflächenplakate, Busse und Stadtbahnen. Versiche­rungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) Die Mecklenburgische ist die älteste private deutsche Versicherungs­gesellschaft, die überregional tätig ist. Mit ihren 222 Jahren verfügt sie über viele Jahrzehnte Erfahrung im deutschen ...

Weiterlesen
Mecklenburgische erzielt guten Zuwachs im Sachversicherungsgeschäft
Die Mecklenburgische Versicherungsgruppe hat sich auch 2017 erfolgreich entwickelt. Dabei bewegte sich die Muttergesellschaft, die Mecklenburgische Versicherungs-Gesellschaft a. G., mit einem Beitragszuwachs von 3,0 % auf Marktniveau. Die Beitragseinnahmen der Mecklenburgische Lebensversicherungs-AG gingen um 2,1 % zurück (Markt -0,2 %), wobei die laufenden Beiträge um 1,0 % anstiegen. Die Mecklenburgische Krankenversicherungs-AG wuchs um 15,8 % (Markt + 4,3 %). Insgesamt erzielte die Mecklenburgische Versicherungsgruppe Beitragseinnahmen in Höhe von 552 Mio. Euro bei einem Wachstum von 2,2 %, das damit über dem Marktniveau liegt (+ 1,8 %). Die soliden Ergebnisse lassen eine Stärkung des Eigenkapitals bei allen Gesellschaften der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe zu und führen zusätzlich zur Stärkung der Rückstellung für Beitragsrückerstattung (RfB) bei den Tochtergesellschaften. Der Vorstand bezeichnet den Geschäftserfolg als sehr erfreulich, insbesondere vor dem Hintergrund des intensiven Wettbewerbs in der Versicherungswirtschaft, den niedrigen Kapitalmarktzinsen und der Veränderungen vieler äußerer Rahmenbedingungen. Die Beiträge der Mecklenburgische Versicherungs-Gesellschaft a. G. stiegen um ...

Weiterlesen
Preisträgerin 2018 – Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern
Am 10. Juni 2018 wurde zum siebten Mal seit 2006 der mit 10.000 Euro dotierte Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern in den Räumen der Kunstsammlung Neubrandenburg verliehen. Die Preisjury hatte aus den fünf vorgeschlagenen Künstlerpersönlichkeiten, die ihre vorwiegend aktuellen Werke in einer Ausstellung unter dem Titel „Fünf Positionen der Gegenwart in Mecklenburg-Vorpommern“ bis zum 2. September 2018 präsentieren, Sarah Fischer aus Greifswald als Preisträgerin ausgewählt. Ihre Entscheidung erläuterte die Preisjury, bestehend aus Dr. Merete Cobarg (Leiterin der Kunst-sammlung Neubrandenburg), Thomas Flemming (Vorsitzender der Vorstände der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe) und Prof. Mark Lammert (Künstler aus Berlin) wie folgt: Sarah Fischer vermag es, dem klassischen Medium der Handzeichnung neue und frische Facetten abzugewinnen. Ihre Arbeiten sind vielschichtig und dennoch in den Mitteln reduziert und konzentriert. Die Beschränkung auf unbunte Farben lenkt den Blick auf die gezeichneten  Objekte und Inhalte. Die Künstlerin zeigt oft Alltagsgegenstände in neuen Kombinationen und sagt selbst, ...
Weiterlesen
Mecklenburgische Versicherungsgruppe stiftet ihren Kunstpreis bereits zum siebten Mal
Am Sonntag, den 10. Juni 2018 vergibt die Mecklenburgische Versicherungsgruppe zum siebten Mal den „Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern“. Die Vernissage findet in der Kunstsammlung Neubrandenburg statt. Fünf Künstlerinnen und Künstler sind nominiert. Schirmherr ist erneut Günther Uecker. Der Preis ehrt das qualitativ hochwertige Kunstschaffen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Auswahljury hat folgende Künstlerinnen und Künstler nominiert: SARAH FISCHER, 1988 in Bad Dürkheim geboren, lebt und arbeitet in Greifswald. Sie zeichnet oft Alltagsgegenstände in neuen Kombinationen und setzt sich fotografisch mit Leerstellen auseinander. WILLY GÜNTHER, 1937 in Wachstedt geboren, lebt und arbeitet in Dambeck im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Willy Günther malt bevorzugt mit Gouache und Tempera auf großen Papierformaten. Seine Themen sind der Mensch, die Landschaft und historische Architektur. PAULINE STOPP, 1989 in Zschopau geboren, lebt und arbeitet in Greifswald. Sie ist eine vielseitige Künstlerin; sie baut Objekte und zeichnet sehr viel, auf kleine Papierblätter wie auf große Leinwände. IRIS THÜRMER, 1962 ...
Weiterlesen
Mecklenburgische im 220. Geschäftsjahr erneut mit solidem Wachstum
Die Mecklenburgische Versicherungsgruppe hat sich auch 2016 erfolgreich entwickelt. Die Beitragseinnahmen der Gruppe betrugen 540 Mio. Euro (+ 3,7 %). Dabei bewegten sich die Muttergesellschaft, die Mecklenburgische Versicherungs-Gesellschaft a. G., mit 3,5 % (Markt 2,8 %) und die Mecklenburgische Krankenversicherungs-AG mit 9,1 % (Markt 1,2 %) deutlich über Marktniveau. Trotz des allgemein schwierigen Marktumfeldes steigerte die Mecklenburgischen Lebensversicherungs-AG die Beitragseinnahmen um 3,7 %. Der Markt musste einen deutlichen Beitragsverlust von 1,5 % hinnehmen. Der Vorstand sieht die Mecklenburgische gut gerüstet für die Herausforderungen der Branche. Dazu zählen insbesondere die extrem niedrigen Kapitalmarktzinsen, die komplexen Anforderungen des Gesetzgebers an das Kapital- und Risikomanagement sowie die Transparenz und Servicequalität im Vertrieb von Versicherungsprodukten. Die Beiträge der Mecklenburgischen Versicherungs-Gesellschaft a. G. beliefen sich auf 397,5 Mio. Euro (+ 3,5 %). An dieser Entwicklung waren alle Kundengruppen – Privatkunden, Gewerbe und Landwirtschaft – beteiligt. Mit einer Eigenkapitalzuführung in Höhe von 21,0 Mio. Euro und der Stärkung weiterer Eigenmittelbestandteile wurden die Erwartungen im 220. Geschäftsjahr weit ...

Weiterlesen
Anne Sewcz – Kunstpreisträgerin 2016
Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern   Am 26. Juni 2016 wurde zum sechsten Mal seit 2006 der mit 10.000 Euro dotierte Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern in den Räumen der Kunstsammlung Neubrandenburg verliehen.   Die Preisjury hatte aus den fünf vorgeschlagenen Künstlerpersönlichkeiten, die ihre vorwiegend aktuellen Werke in einer Ausstellung unter dem Titel „Fünf Positionen der Gegenwart in Mecklenburg-Vorpommern“ bis zum 04. September 2016, präsentieren, Anne Sewcz aus Crivitz als Preisträgerin ausgewählt.   Ihre Entscheidung erläuterte die Preisjury, bestehend aus Dr. Merete Cobarg (Leiterin der Kunstsammlung Neubrandenburg), Thomas Flemming (Vorsitzender der Vorstände der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe) und Prof. Dr. Manfred Zoller (Maler und Bildhauer aus Bergfelde) wie folgt:   Die Werke von Anne Sewcz faszinieren durch die formale Geschlossenheit, die auf den Gesetzen klassischer Bildhauerei und Bildnerei beruhen. Gleichzeitig überraschen sie durch eine Vielfalt an möglichen Kompositionen, sensiblen Farbklängen und zeitlos gültigen Variationen ...
Weiterlesen
Kunstpreis für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern
Am Sonntag, den 26. Juni 2016 wird in der Kunstsammlung Neubrandenburg der „Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern“ vergeben. Er feiert in diesem Jahr seinen zehnten Geburtstag und wird zum sechsten Mal ausgerichtet. Es sind fünf Künstler/-innen nominiert. Schirmherr ist Günther Uecker. Mit dem Preis möchte die Mecklenburgische Versicherung ihre Verbundenheit zu ihrer Gründungsstadt Neubrandenburg ausdrücken. Zugleich soll die Aufmerksamkeit auf das von hoher Qualität gekennzeichnete Kunstschaffen in Mecklenburg-Vorpommern gelenkt werden. Günther Uecker ist wieder Schirmherr des Kunstpreises Der international renommierte Künstler Günther Uecker konnte wieder als Schirmherr des Kunstpreises gewonnen werden. 1930 wird Uecker in Wendorf, Mecklenburg-Vorpommern geboren und wächst auf der Halbinsel Wustrow auf. Seit 1955 lebt und arbeitet er in Düsseldorf. Seine künstlerische Ausbildung beginnt 1949 mit dem Studium der Malerei in Wismar. Bekannt wird Uecker vor allem durch seine reliefartigen Nagelbilder, die weltweit auf Ausstellungen gezeigt werden. Erst im vergangenen Jahr ist er ...
Weiterlesen
Mecklenburgische mit solidem Wachstum
Die Mecklenburgische Versicherungsgruppe hat sich auch 2015 erfolgreich entwickelt. Das Beitragswachstum der Gruppe in Höhe von 2,5 % lag deutlich über der Marktentwicklung. Die Muttergesellschaft, die Mecklenburgische Versicherungs-Gesellschaft a. G., bewegte sich mit 3,7 % deutlich über dem erwarteten Marktwachstum, das in der Schaden- und Unfallversicherung lediglich 2,7 % betrug. Die Mecklenburgische Krankenversicherungs-AG erzielte ein Beitragsplus von 11,6 %. Das allgemein schwierige Marktumfeld für die Lebensversicherung spiegelt sich auch in den Beitragseinnahmen der Mecklenburgischen Lebensversicherungs-AG wider, die gegenüber dem Vorjahr um 2,2 % zurückgegangen sind. Der Markt musste einen noch deutlicheren Beitragsverlust hinnehmen. Insgesamt erzielte die Mecklenburgische Versicherungsgruppe Beitragseinnahmen in Höhe von 520,2 Mio. Euro. Der Vorstand bezeichnet den Geschäftserfolg als sehr erfreulich, insbesondere vor dem Hintergrund des intensiven Wettbewerbs in der Versicherungswirtschaft und der Veränderungen vieler äußerer Rahmenbedingungen.   Die Beiträge der Mecklenburgischen Versicherungs-Gesellschaft a. G. beliefen sich auf 384,0 Mio. Euro (+ 3,7 %). An dieser Entwicklung waren ...

Weiterlesen
Mecklenburgische wächst solide in herausforderndem Marktumfeld
Die Mecklenburgische Versicherungsgruppe hat sich auch 2014 erfolgreich entwickelt. Die Beitragseinnahmen der Gruppe betrugen 507 Mio. Euro (+ 2,8 %). Dabei bewegten sich die Muttergesellschaft, die Mecklenburgische Versicherungs-Gesellschaft a. G., mit 3,6 % (Markt 3,2 %) und die Mecklenburgische Krankenversicherungs-AG mit 5,4 % (Markt 0,7 %) deutlich über Marktniveau. In einem insgesamt schwierigen Marktumfeld konnte die Mecklenburgische Lebensversicherungs-AG das Beitragsniveau des Vorjahres halten. Die insgesamt erfreuliche Geschäftsentwicklung wird durch positive Jahresergebnisse, die kontinuierliche Stärkung der Finanzkraft und eine kontinuierliche Verbesserung der Servicequalität vervollständigt. Der Vorstand sieht die Mecklenburgische gut gerüstet für die Herausforderungen der Branche. Dazu zählen insbesondere die extrem niedrigen Kapitalmarktzinsen, die komplexen Anforderungen des Gesetzgebers an das Kapital- und Risikomanagement sowie die Transparenz und Servicequalität im Vertrieb von Versicherungsprodukten. Die Beiträge der Mecklenburgischen Versicherungs-Gesellschaft a. G. beliefen sich auf 370,2 Mio. Euro (+ 3,6%). An dieser Entwicklung waren alle Kundensegmente (Privatkunden, Gewerbe und Landwirtschaft) beteiligt. Der Schadenaufwand entwickelt ...
Weiterlesen
Versicherungen für junge Leute: Die Mecklenburgische zeigt, wie das Leben spielt
Ausbildung, Studium, erste Arbeitsstelle: Mit dem Start ins Erwachsenenleben endet für junge Leute häufig der Schutz über die Mitversicherung bei den Eltern. Dann müssen sie sich selbst versichern. Diese Botschaft veranschaulicht die Mecklenburgische Versicherungsgruppe derzeit anhand einer bundesweiten Marketingkampagne, in deren Mittelpunkt eine erdachte Wohngemeinschaft steht. Das Leben auf eigenen Beinen bietet nicht nur Chancen, sondern auch einige Risiken. Das vermittelt unter dem Motto „3 ZKB – 3 Zimmer, Küche, Bad“ eine fiktive Wohngemeinschaft. Auf unterhaltsame Weise erzählen die drei Mittzwanziger Julia, Sarah und Henning auf verschiedenen Werbeträgern und im Internet aus ihrem WG-Leben – und welche Rolle das Junge-Leute- Startprogramm der Mecklenburgischen Versicherung dabei spielt. Das Programm wurde von der Versicherungsgesellschaft initiiert, um jungen Erwachsenen maßgeschneiderten Schutz für den Start in das eigene Leben bieten zu können. Es umfasst die wichtigsten Versicherungen, mit denen sich junge Leute gegen Unglücksfälle des Alltags absichern können. Zudem sind die Krankheitskosten-Zusatzversicherung sowie eine ...
Weiterlesen
Einladung zur Podiumsdiskussion über zeitgenössische Kunst
Die Mecklenburgische Versicherungsgruppe und die Kunstsammlung Neubrandenburg veranstalten gemeinsam eine öffentliche Podiumsdiskussion über die Frage: „Kunst & Kritik: Was braucht man, um gute Kunst zu machen?“ Die Veranstaltung findet statt am Sonntag, 31. August 2014 um 11 Uhr in der Kunstsammlung Neubrandenburg, Große Wollweberstr. 24 in Neubrandenburg. Der Eintritt ist frei, das zeitliche Ende offen. Anlass ist die Installation „Risiko“ des Rostocker Künstlers Holger Stark, die im Rahmen der Kunstpreis-Begleitausstellung „Fünf Positionen der Gegenwart“ in der Kunstsammlung Neubrandenburg gezeigt wird. Die Kunstinstallation aus Holzresten sollte aus Brandschutzgründen vorzeitig abgebaut werden und löste dadurch eine lebhafte Debatte darüber aus, was wirklich Kunst ist und was nicht: „Ist das Kunst – oder muss das weg?“ Mit dem Thema beschäftigen sich die Experten Dr. Kornelia Röder (Kunstwissenschaftlerin aus Schwerin), Ulrich Kavka (Kunstwissenschaftler aus Schwerin und Berlin) und Prof. Michael Soltau (Künstler und Professor an der Universität Greifswald). Sie gewähren zugleich Einblicke in ihre ...

Weiterlesen
Mecklenburgische erzielt erneut Ergebnis über Vorjahresniveau
Die Mecklenburgische Versicherungsgruppe hat sich 2013 erneut erfolgreich entwickelt. Das Beitragswachstum der Gruppe lag mit 494 Mio. Euro Beitragseinnahmen bei 3,8 % und damit über dem Markt (3,0 %). Dabei bewegten sich die Muttergesellschaft, die Mecklenburgische Versicherungs-Gesellschaft a. G., mit 4,5 % (Markt 3,0 %) und die Mecklenburgische Krankenversicherungs-AG mit 13,9 % (Markt 0,7 %) deutlich über Marktniveau. Die Mecklenburgische Lebensversicherungs-AG blieb mit einem Zuwachs von 0,9 % hinter der Branchenentwicklung (4,0 %) zurück. Grund: Der Schwerpunkt der Geschäftsentwicklung ist mit Blick auf die mittel- und langfristige Perspektive der Gesellschaft auf das Neugeschäft mit laufenden Beiträgen ausgerichtet, während der Markt das Einmalbeitragsgeschäft forciert. Die Finanzkraft der Gruppe konnte weiter gestärkt werden. Der Vorstand bezeichnet den Geschäftsverlauf als sehr erfreulich, insbesondere vor dem Hintergrund der hohen Schadenbelastung durch gehäufte Wetterereignisse. Mit einem Gewinn vor Steuern in Höhe von 32,0 Mio. Euro liegt das Ergebnis der Mecklenburgischen Versicherungs-Gesellschaft a. G. über dem ...

Weiterlesen
Ruzica Zajec – Kunstpreisträgerin 2014
Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern Am 22. Juni 2014 wurde zum fünften Mal seit 2006 der mit 10.000 Euro dotierte Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern in den Räumen der Kunstsammlung Neubrandenburg verliehen. Die Preisjury hatte aus den fünf vorgeschlagenen Künstlerpersönlichkeiten, die ihre vorwiegend aktuellen Werke in einer Ausstellung unter dem Titel „Fünf Positionen der Gegenwart in Mecklenburg-Vorpommern“ bis zum 31. August 2014 präsentieren, Ruzica Zajec aus Kaarz bei Sternberg als Preisträgerin ausgewählt. Ihre Entscheidung erläuterte die Preisjury, bestehend aus Dr. Merete Cobarg (Leiterin der Kunstsammlung Neubrandenburg), Thomas Flemming (Vorsitzender der Vorstände der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe) und Prof. Dr. Manfred Zoller (Maler und Bildhauer aus Bergfelde) wie folgt: Die Werke von Ruzica Zajec bestechen durch ihren klaren und konzentrierten Blick auf Linien und Punkte, die sie vielfältig in Szene zu setzen weiß: als Zeichnung in der Fläche oder im Raum oder als Installation. Der ...

Weiterlesen
Kunstpreis der Mecklenburgischen wird zum fünften Mal verliehen


Weiterlesen
Kunstpreis der Mecklenburgischen wird zum fünften Mal verliehen
Der „Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern“ wird am 22. Juni 2014 in der Kunstsammlung Neubranden­burg zum fünften Mal verliehen. Die Mecklenburgische Versicherungs­gruppe möchte mit diesem Preis der Öffentlichkeit alle zwei Jahre einen Einblick in das vielfältige und von hoher Qualität gekennzeichnete Wirken der Künstlerinnen und Künstler in diesem Bundesland vermitteln. Zugleich möchte sie die Aufmerksamkeit auf Neubrandenburg, die Stadt ihres Gründungssitzes, lenken und auf deren reiches Kulturangebot und deren Sehenswürdigkeiten hinweisen. Günther Uecker ist wieder Schirmherr Der international renommierte Künstler Günther Uecker ist auch 2014 wieder Schirmherr des Kunstpreises. Uecker, 1930 im mecklenburgischen Wendorf geboren und auf der Halbinsel Wustrow aufgewachsen, lebt und arbeitet seit 1955 in Düsseldorf. Seine Werke werden weltweit auf Ausstellungen gezeigt. Günther Ueckers humanistisches Lebensideal ist prägend für seine Arbeit: „Mein ganzes künstlerisches Tun ist ein Ringen um ein komplexes Menschen­bild im Prozess der Selbsterkenntnis.“  Vier Künstlerinnen und ein Künstler wurden von ...

Weiterlesen