Gesunde Zähne in jedem Alter – Zahnpflegetipps für jede Lebensphase
Köln im April 2017. Jeder wünscht sich ein Leben lang gesunde und schöne Zähne. Allgemein bekannt ist, dass eine gute Mundhygiene, regelmäßige zahnärztliche Kontrollen sowie eine gesunde Ernährung die Grundvoraussetzung dafür bilden, dass die Zahngesundheit möglichst lange erhalten bleibt. „Viele Menschen vergessen jedoch, dass sich das menschliche Gebiss ein Leben lang verändert. Dabei sollte in jeder Lebensphase auf die jeweiligen besonderen Ansprüche der Zähne eingegangen werden“, erklärt Dr. Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Dr. Lingohr & Kollegen. Mundhygiene bereits bei Säuglingen wichtig Die ersten Milchzähne brechen bei Säuglingen ungefähr ab dem sechsten Lebensmonat durch. Von diesem Zeitpunkt an sollten Eltern die Milchzähne mit einer speziellen Kinderzahnbürste mit weichen Borsten und einer fluoridhaltigen Kinderzahnpasta putzen. Da Babys dazu neigen, die Zahnpasta einfach herunterzuschlucken, darf der Fluoridgehalt nicht mehr als 550 ppm betragen. Zudem sollte die Zahnpasta keinen süßen Geschmack haben. ...

Weiterlesen
Krebsvorsorge beim Zahnarzt – Frühe Diagnose von Mundhöhlenkrebs rettet Leben
Köln im Februar 2017. Mundhöhlenkrebs zählt leider immer noch zu einer eher unbekannten Form von Krebs, doch weltweit steigt die Zahl von Betroffenen. In Deutschland erkranken pro Jahr über 10.000 Menschen an dieser Krankheit, über die Hälfte davon sind Männer. In den ersten Entwicklungsstufen verursacht die Krebsform bei den Betroffenen meist keinerlei Beschwerden und entstehende Tumore lassen sich nur schwer erkennen. Fachärzte wissen diese Gewebeunregelmäßigkeiten jedoch zu deuten. „Mundhöhlenkrebs entwickelt sich nur langsam über Monate hinweg. Deshalb ermöglichen regelmäßige Kontrollen die Aufdeckung bösartiger Veränderungen noch in einem frühen Stadium. Das geht ohne viel Aufwand mit einem innovativen Lichtsystem“, weiß Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Lingohr & Kollegen. Lichtsystem für Früherkennung Die Ursachen für die Entstehung von Mundhöhlenkrebs ließen sich bisher nicht eindeutig nachweisen. Rauchen sowie übermäßiger Genuss von scharfem Alkohol gelten jedoch als Risikofaktoren. Aber auch Viren wie Humane ...

Weiterlesen
Zahn-OP mit Mikroskop und Laser – Mikrochirurgie beschleunigt Heilungsprozesse und erzielt perfekte ästhetische Ergebnisse
Zahn-OP mit Mikroskop und Laser Mikrochirurgie beschleunigt Heilungsprozesse und erzielt perfekte ästhetische Ergebnisse Köln im Januar 2016. Für gesunde und strahlende Zähne ist die tägliche Mundhygiene besonders wichtig. Neben Karies kann eine mangelnde Hygiene auch die sogenannte Gingivitis, also eine Entzündung des Zahnfleisches, sowie Parodontitis, eine Entzündung des knöchernen Zahnhalteapparats, auslösen. Um diese Infektionen dauerhaft zu behandeln, gibt es heutzutage schonende minimalinvasive Methoden. Mit antibakteriellen, entzündungshemmenden Laserverfahren lassen sich beispielsweise schmerzfrei Keime an schwer zu erreichenden Stellen bekämpfen. „Durch mikrochirurgische Operationstechniken decke ich nach einer Parodontitis freiliegende Zahnhälse ab, was einen schnellen Heilungsprozess sowie hervorragende ästhetische Ergebnisse ermöglicht“, erklärt Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Lingohr & Kollegen.   Laser-Behandlung bei Parodontitis Gingivitis oder Parodontitis entwickeln sich, wenn durch unzureichende Reinigung der Zähne die Menge der Bakterien zunimmt. Diese Bakterien setzen sich im Zahnbelag (Plaque) fest, der sich langsam Richtung ...

Weiterlesen
Hätten Sie es gewusst? Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin, beantwortet fünf Fragen zur Zahngesundheit:
Wie sieht die perfekte tägliche Pflege für gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch aus?   „Zu einer guten Pflegeroutine für die Zähne gehört es, mindestens zweimal täglich die Zähne zu putzen. Um ein pH-neutrales Milieu im Mund zu schaffen, empfiehlt es sich zudem, nach jedem Essen einen Zahnpflegekaugummi zu kauen. Zur notwendigen Putzroutine gehört auch die tägliche Benutzung von Zahnseide zur Säuberung der Zahnzwischenräume. Die Anwendung von speziellen Zungenschabern wirkt sich positiv auf die Mundgesundheit aus, da sich in dem Belag der Zunge viele Bakterien ansammeln, die ursächlich für störenden Mundgeruch sein können. Zudem helfen eine gesunde Ernährung sowie der Verzicht auf das Rauchen die Zähne gesund zu halten.“ Wie werden Zähne wieder strahlend weiß?   „Der Konsum färbender Lebensmittel wie Tee, Kaffee oder Rotwein führt mit der Zeit zu Verfärbungen der Zähne. Viele Menschen versuchen diesen Verfärbungen mit aufhellender Zahnpasta entgegenzuwirken, doch diese Produkte schädigen die Zähne, weil sie die ...

Weiterlesen
Zähne 2.0 – lückenloses Lächeln in nur einem Tag – Dauerhafter Zahnersatz innerhalb nur eines Tages dank der zahnmedizinischen Verfahren CEREC sowie Fast and Fix
Köln im November 2016. Gesunde und schöne Zähne verleihen Attraktivität und Selbstbewusstsein. Zudem ermöglichen sie schmerzfreies Kauen und bilden somit die Grundlage für eine ausgewogene und gesunde Ernährung. Zahnkrankheiten sowie Unfälle führen jedoch manchmal zu irreparablen Schäden oder Zahnausfall. In diesen Fällen benötigen Patienten professionellen Zahnersatz. Viele Menschen scheuen sich jedoch vor langwierigen Behandlungen beim Zahnarzt. Doch Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Lingohr & Kollegen, weiß, dass es für diese Bedenken in den meisten Fällen keinen Grund mehr gibt: „In der Vergangenheit haben Patienten, die einen Zahnersatz benötigten, mehrere stundenlange Zahnarztbehandlungen auf sich genommen. Dazu besteht heutzutage meist keine Notwendigkeit mehr. Dank des Einsatzes modernster Technik lässt sich ästhetischer, passgenauer sowie haltbarer Zahnersatz in nur einem Tag realisieren.“ Computergesteuerter Zahnersatz mit CEREC Der Begriff CEREC® steht für CEramic REconstruction oder auch Chairside Economical Restoration of Esthetic Ceramics und bezeichnet ...

Weiterlesen
Tag der Zahngesundheit – Faktencheck
5 Legenden zur Zahngesundheit und ihr Wahrheitsgehalt Köln im September 2016. Zahlreiche Mythen rund um die Thematik Zahngesundheit kursieren im Volksmund und werden seit Jahrzehnten von Generation zu Generation weitergegeben. Dies birgt Gefahren, da einige der Überlieferungen nicht der Wahrheit entsprechen und somit die Zahngesundheit ernsthaft gefährden können. Aus diesem Grund lautet das Motto des diesjährigen Tages der Zahngesundheit „Gesund beginnt im Mund – Fakten gegen Mythen“. Im Fokus des am 25. September stattfindenden Aktionstages steht die Überprüfung geläufiger Zahnmythen auf ihren Wahrheitsgehalt. „Viele Menschen leiden an Karies, Parodontitis oder Zahnfleischentzündungen, der sogenannten Gingivitis. Diese Erkrankungen lassen sich in der Regel vermeiden, wenn Patienten einige Grundsätze zur Mundhygiene einhalten. Hierbei hilft die zahnärztliche Aufklärung“, erklärt Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Lingohr & Kollegen, und räumt mit den geläufigsten Mythen auf: Milchzähne benötigen keine umfangreiche Pflege Das stimmt nicht! Auch ...

Weiterlesen
Ohne Angst beim Zahnarzt – Vorteile einer Lachgasbehandlung für Patienten mit Zahnarztangst
Köln im August 2016. Viele Leute beschleicht vor dem Besuch beim Zahnarzt ein leicht mulmiges Gefühl, dennoch nehmen sie regelmäßig Kontrolltermine wahr. Doch rund 20 Prozent der Menschen leiden unter Dentophobie, die oft auch als Oralphobie bezeichnet wird. Sie entwickeln eine so stark ausgeprägte Angst vor einem Zahnarztbesuch, dass sie diesen über Jahre hinweg vermeiden. Folglich kann eine regelmäßige zahnärztliche Kontrolle nicht stattfinden. Diese aber stellt, in Verbindung mit einer professionellen Zahnreinigung, die entscheidende Prophylaxemaßnahme zur Vermeidung von Zahn- und Zahnfleischerkrankungen wie Parodontitis, Karies sowie Zahnfleischentzündungen dar. Aus diesem Grund geraten Dentophobie-Patienten leicht in einen Teufelskreis, bei dem die Angst vor dem Zahnarzttermin umso mehr zunimmt, je stärker sich Beschwerden und Leidensdruck verschlimmern. Somit verschieben sie den Besuch des Zahnarztes immer wieder. „Menschen, denen ein Zahnarztbesuch unangenehm ist, sowie Angstpatienten, die sich gegen eine Narkose oder eine Sedierung mittels Medikamenten entscheiden, empfehlen wir die Anwendung von Lachgas. Es hat beim ...

Weiterlesen
Neue Zähne im Urlaub?
Günstige Angebote locken, doch Zahntourismus birgt auch Risiken Köln im Juli 2016. Seit mehreren Jahren entscheiden sich viele Deutsche, für Zahnkronen, Brücken oder Implantate ins Ausland zu reisen, denn dortige Kliniken locken mit günstigen Angeboten. Aus dieser Nachfrage hat sich mittlerweile eine Branche entwickelt, die Pakete mit Anreise, Hotel und Behandlung inklusive anbietet. „Solche Angebote klingen verlockend, doch sollten Patienten bei Wahl des Arztes, Ortes und angegebenen Kosten sehr genau abwägen, denn hier lauern Gefahren“, weiß Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Lingohr & Kollegen. Qualitätsunterschiede bei Zahnersatz                           Trotz Vorsorge kann es zu Zahnverlust kommen, etwa durch Krankheit oder Unfälle, und das schon in jungen Jahren. Festsitzender Zahnersatz, wie Kronen, Brücken oder Implantate, hat auf Grund von Material- und Fertigungskosten berechtigterweise einen hohen Preis. Um hier zu sparen, entscheiden sich viele Zahnpatienten für Eingriffe im Ausland. Günstige Zahnersatzbehandlungen im Ausland ...

Weiterlesen
Neue Wurzel – altes Problem – Parodontale Entzündungen drohen auch bei Implantaten
Köln im Juni 2016. In Deutschland ziehen laut Schätzungen der Deutschen Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie e. V. (DGMKG) jährlich 150.000 Menschen Implantate einem herkömmlichen Zahnersatz vor. Kleine Stifte aus Keramik oder Titan ermöglichen den Ersatz einzelner Zähne und sogar die feste Verankerung ganzer Prothesen im Kiefer. Wer jedoch glaubt, dass dank der künstlichen Zahnwurzel das Thema Zahnpflege in den Hintergrund tritt, der irrt! Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Lingohr & Kollegen, kennt die Gefahren mangelnder Mundhygiene bei Implantaten: „Nur wenige wissen, dass Implantate mindestens genauso viel Pflege wie echte Zähne benötigen. Sonst droht eine Periimplantitis, eine bakterielle Entzündung des Kieferknochens, die nicht selten den Verlust der künstlichen Wurzel zur Folge hat. Mangelnde Aufklärung führt dazu, dass schon nach wenigen Jahren jedes 5. Implantat Anzeichen einer Periimplantitis zeigt.“ Schleichender Verlauf Speisen und Getränke bilden Ablagerungen auch an der ...

Weiterlesen
Gefahr erkannt – Gefahr gebannt – Parodontitisrisiko im Selbsttest erkennen und einschätzen
Köln im Juni 2016. Auch wenn Zähne auf den ersten Blick gesund erscheinen, besteht oftmals ein erhöhtes Risiko für eine Parodontitiserkrankung. Mehr als 80 Prozent der über 35-Jährigen leiden unter der bakteriellen Entzündung des Zahnfleischs, die unbehandelt auf den Kieferknochen übergreift und schließlich zu Zahnverlust führt. Laut Angaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung haben etwa 30 Prozent der Menschen eine genetische Neigung, an Parodontitis zu erkranken. Doch auch weitere Risikofaktoren erhöhen die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung um ein Vielfaches. Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Lingohr & Kollegen, rät: „Liegen bestimmte Risikofaktoren vor, sollten Patienten umgehend ihren Zahnarzt hierüber informieren. Nur regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen schützen zuverlässig vor parodontalen Erkrankungen.“ Gereiztes Zahnfleisch Parodontitis entsteht durch Bakterien, die sich im Zahnbelag (Plaque) festsetzen, Stoffwechselprodukte wie Säure und Giftstoffe bilden und die Mundschleimhaut angreifen. Am Zahn entstehen Zahnfleischtaschen, in denen sich wiederum Bakterien vermehren und eine Entzündung ...

Weiterlesen
Rätselhafte Kreidezähne – Mysteriöse Zahnschmelzstörung bei Kindern auf dem Vormarsch
Köln im April 2016. Immer häufiger stellen Zahnärzte bei ihren kleinen Patienten eine mysteriöse Erkrankung der Zahnsubstanz fest. Kinderzähne weisen vermehrt gelblich-weiße bis braune Verfärbungen auf. Trotz guter Pflege platzen an diesen Stellen schon bei normalem Kauen Teile der Schmelzschicht ab und der Zahn zerbröselt Stück für Stück. Fachärzte sprechen von einer Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH), unter der geschätzt etwa 10 Prozent der Kinder in Deutschland leiden. Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Lingohr & Kollegen, beobachtet dieses Phänomen auch in ihrer Praxis: „Bei der MIH liegt eine gestörte Mineralisierung des Zahnschmelzes vor, der eigentlich als härtestes Material im menschlichen Körper gilt. Je dunkler die Flecken, desto poröser die Zahnsubstanz.“ MIH tritt an Milchzähnen und an den ersten bleibenden Backenzähnen (Sechs-Jahr-Molaren), seltener auch an den bleibenden Schneidezähnen (Inzisiven) auf. Startschwierigkeiten Poröser Zahnschmelz sorgt für extreme Schmerzempfindlichkeit der Zähne. Kinder klagen häufig schon ...

Weiterlesen
Jungbrunnen für die Zähne – Innovatives Verfahren ermöglicht Zahnregeneration von innen
Köln im März 2016. Zähne unterliegen tagtäglich größter Beanspruchung. Mit Ausnahme des Zahnnervs fehlt ihnen jedoch als einziger Teil des Körpers die Fähigkeit, sich selbst zu heilen und neues Gewebe zu bilden, wie etwa Haut oder Knochen dies tun. In der Zahnheilkunde bietet eine innovative Methode nun die Möglichkeit, beschädigte Zähne zu regenerieren, statt nur zu reparieren. Mithilfe dieser neuen Technologie imitieren Fachzahnärzte einen natürlichen Heilungsprozess und bewirken ein Wiederauffüllen poröser und geschädigter Stellen. Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Lingohr & Kollegen, wendet das Verfahren bereits erfolgreich an: „Mittels der tiefenwirksamen Mineralisation von Curodont Repair® ist es uns jetzt möglich, Kariesdefekte im Anfangsstadium zu beheben und spätere invasive Therapien zu vermeiden. Gesunde Zähne härten wir von innen und machen sie widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse.“ Hilfe zur Selbsthilfe Bei der Behandlung dringen kleine intelligente Eiweißmoleküle in den Zahn ein. Hier ...

Weiterlesen
Von Grund auf gesund – Modernste Wurzelkanalbehandlungen treffen den Nerv der Zeit
Köln im März 2016. Erkrankte Zähne verlangen unbedingt schnelles Handeln. Dabei steht der Zahnerhalt im Fokus, auch wenn Karies und Co. schon deutliche Spuren hinterlassen haben. „Eigene Zähne sind immer die beste Lösung für den Kiefer und das restliche Gebiss“, weiß Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Lingohr & Kollegen. „Bei entzündeten oder bereits abgestorbenen Nerven bietet die Wurzelkanalbehandlung eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Zahn gerettet werden kann.“ Dabei stehen der Fachzahnärztin modernste Methoden für erfolgversprechende Behandlungen zur Verfügung. Übel gründlich beseitigen Bleiben Zahnerkrankungen, wie beispielsweise eine Karies, lange unbehandelt, wandern sie nicht selten bis in die Wurzelkanäle und rufen dort eine Entzündungen des Zahninneren hervor. „Erkranktes Gewebe bedarf in solchen Fällen einer raschen Entfernung. Zunächst müssen die Wurzelkanäle dafür von Keimen und Bakterien befreit werden, damit sie abheilen können“, erklärt Dr. Lingohr. Anschließend füllt die Fachzahnärztin die Kanäle mit ...

Weiterlesen
Einfach jünger lächeln – Anti-Aging-Methoden auch für die Zähne
Köln im Februar 2016. Gepflegte Zähne und ein gesundes Lächeln gehören zu einem attraktiven Äußeren unbedingt dazu. So achten heutzutage immer mehr Menschen auch hier auf eine möglichst makellose Optik. Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Lingohr & Kollegen, beobachtet den neuen Beauty-Trend seit einiger Zeit in ihrer Praxis: „Gepflegte Zähne und ein strahlendes Lächeln wirken frisch und attraktiv. Nicht nur für Haut und Körper, sondern auch für die Zähne gibt es heutzutage moderne Anti-Aging-Methoden, um diese optisch zu verjüngen und lange schön zu erhalten.“ Nicht nur sauber, sondern rein Ablagerungen beeinträchtigen die Zähne optisch und lassen sie alt wirken. Zudem stellen sie eine Gesundheitsgefährdung dar. Präventiv sollten Patienten daher mindestens zweimal jährlich eine Professionelle Zahnreinigung (PZR) in Anspruch nehmen, damit die Zähne lange gesund und hell bleiben. „Wir arbeiten dabei mit dem Airflow-System, einem Pulver-Wasser-Gemisch, das sanft und sicher ...

Weiterlesen
Erholsame Nachtruhe – Zahnschienen gegen Schnarchen für entspanntes Erwachen
Köln im Januar 2016. Dauerhafter Schlafmangel bedeutet immensen Stress für den gesamten Organismus. Als Folgen drohen unter anderem Konzentrationsstörungen, Stimmungsschwankungen und sogar Schädigungen des gesamten Herz-Kreislauf-Systems. Bei etwa der Hälfte der Deutschen sorgt Schnarchen für unruhige Nächte, worunter auch die Partner leiden. „Lässt im Schlaf die Muskelspannung nach, erschlafft der Gaumen und die Zunge fällt bei vielen Schnarchern zu weit in den Rachenraum. Durch den verengten Atemweg kann die Luft nicht mehr ungehindert strömen, bringt das Gaumensegel zum Flattern und erzeugt das typische Schnarchgeräusch“, weiß Dr. med. dent. Thea Lingohr MSc., Zahnärztin und Oralchirurgin aus Köln und Inhaberin der Zahnarztpraxis Dr. Lingohr & Kollegen, und rät: „Individuell an den Kiefer angepasste Zahnschienen schieben während des Schlafes Zunge, Unterkiefer und Gaumensegel leicht nach vorne, sodass der Rachenraum frei bleibt. Schnarchen kann so gemildert oder vollständig unterbunden werden.“ Unruhige Atmung – unruhiger Schlaf Schnarchen unterbricht die Schlafphasen kontinuierlich, in der Regel ohne ...

Weiterlesen