Digitalisierung – eine Chance für den Mittelstand
Digitalisierung – eine Chance für den Mittelstand Tübingen, 26.04.2018. Digitalisierung zielt auf die Automatisierung von Prozessen und damit auf Effizienzsteigerungen und die Reduktion von Fehlern ab. Gegenwärtig sind viele mittelständische Unternehmen damit beschäftigt, digitale Prozesse zu entwickeln und zu implementieren. Das Tübinger Beratungsunternehmen Ceveyconsulting erläutert die neuen Schwerpunkte, die bei der innerbetrieblichen Zusammenarbeit zu setzen sind. „Auf Führungskräfte kommen nach der Konzeptentwicklung umfangreiche Aufgaben zu. Sie müssen für Engagement, Konzentration, Kreativität und Dranbleiben im Entwicklungsprozess sorgen“, so Alexander Wittwer, Geschäftsführer Ceveyconsulting. In der Matrixkonstellation der Unternehmen gerät dies oft zur Herausforderung, wenn die Schwerpunkte für den betreffenden Mitarbeiter zwischen dem zuständigen Digitalisierungs-Projektleiter und dem disziplinarischen Vorgesetzten nicht präzise abgestimmt sind. Die Implementierung des Change-Prozesses mit einer Change-Story zu verbinden, hilft, um Zuversicht und Integration aller Mitarbeitenden zu erreichen. Dabei ist die Zukunft als positive Weiterentwicklung der Gegenwart zu sehen. Trotzdem sollten Führungskräfte das Bestehende würdigen und Ängste ernst nehmen. Nur ...

Weiterlesen
Frauenfitnesskette Mrs.Sporty baut Vertrieb und Beratung in Süddeutschland aus
Berlin, 15.03.2018 – Deutschlands erfolgreichste Frauenfitnesskette Mrs.Sporty mit Zentrale in Berlin stellt seinen Vertrieb regional breiter auf. Um Franchise-Interessenten in Süddeutschland intensiver beraten zu können, hat Mrs.Sporty Franchise sein Vertriebsteam um die Franchise-Partner und Business Consultants Claudia Bauer und Nicola Stefani aus dem Raum München verstärkt. Neben dem Kontakt und der Gründungsberatung vor Ort finden nun auch wichtige Informationsveranstaltungen, wie die Mrs.Sporty Unternehmertage, in der Region statt. Die starke Frauenfitnessmarke Mrs.Sporty will mit ihrem neuen Club- und Trainingskonzept in Süddeutschland noch weiter expandieren. Aktuell ist das Franchiseunternehmen mit 35 Mrs.Sporty Clubs in Bayern und 350 Clubs in ganz Deutschland vertreten. Um der gestiegenen Nachfrage von Franchise-Interessenten aus den südlichen Bundesländern gerecht zu werden, arbeitet Mrs.Sporty Franchise mit den zwei erfolgreichen Club-Inhaberinnen zusammen: Claudia Bauer und Nicola Stefani führen beide Mrs.Sporty Vorzeigeclubs im Raum München und sind dem Franchise-Geber im Vorfeld bereits positiv durch ihre Rolle als Ausbilder und Berater für ...

Weiterlesen
Ein ausgezeichnetes Jahr für Iskander Business Partner – Unternehmensberatung erhält begehrte Branchenpreise
München, 25.01.2018. Sechs Mal konnte sich Iskander Business Partner (IBP) innerhalb eines Jahres über besondere Auszeichnungen freuen. Darunter sind Preise wie der begehrte Hidden Champion und Auszeichnungen für die besten Unternehmensberater und Arbeitgeber auf dem deutschen und europäischen Markt. Auch für sein schnelles und herausragendes Wachstum wurde IBP gekürt. Meldung hier twittern: IBP ist #spitze. Iskander Business Partner sechs Mal für hervorragende Beratung und herausragendes Wachstum ausgezeichnet http://bit.ly/2n4MHAN Armin Iskander, Geschäftsführer von Iskander Business Partner, hat IBP 2005 gegründet. Seither wächst und expandiert die Beratungsfirma und wird bei Fachkollegen und Kunden immer bekannter. Der Spezialist für die TIME-Branche bietet Marketing-, Vertriebs- und CRM-Erfahrung. Auch im Bereich Retail, Automotive und Financial Services setzt Iskander den Fokus auf Wachstum und identifiziert die Potentiale der Kunden. Dafür hat IBP gerade erst Ende Dezember die Auszeichnung Hidden Champion 2018 in der Kategorie Innovation und Wachstum gewonnen. Die Unternehmensberatung aus München wurde in diesem Bereich ...

Weiterlesen
Ceveyconsulting: Trends 2018 in der Beratung – Agiles Arbeiten wird immer wichtiger
Agiles Arbeiten und Digitalisierung verdrängen alte Rituale in der Arbeitswelt Tübingen 29.11.2017. Tobias Heisig und Alexander Wittwer, Geschäftsführer des Beratungsunternehmens Ceveyconsulting, identifizieren Trends im Beratungsgeschäft für das Jahr 2018. Beide sind Experten in den Themen Leadership, Sales und Change. Kernpunkte sind die Veränderungen in der Arbeitswelt, ausgelöst durch agiles Arbeiten und digitale Arbeitsprozesse. Leadership: Die Tücken des agilen Arbeitens werden zunehmend sichtbar Der Grundgedanke der hierarchiefreien Führung wird sich 2018 fortsetzen und weiterentwickeln. Agilität ist das große Thema. Nun gilt es, die Vor- und Nachteile des agilen Arbeitens zu analysieren. Die Führungskraft wandelt sich zum effizienten Moderator und entwickelt sich zum inspirierenden Kulturmanager. Die Arbeitsweise ist auf Produktivität ausgerichtet, in der jeder sein Puzzle-Steinchen zum Gesamtbild liefern muss. Erreicht wird dies durch fortlaufende Rückkoppelungsprozesse mit dem Auftraggeber, diesem Prozess voran gehen enge Feedbackschleifen zur Umsetzung von Einzelaktivitäten. Dem hierarchiefreien Führungsstil trägt die Planung neuer Büros Rechnung. Große Räume ermöglichen Transparenz ...

Weiterlesen
LLamasoft Demand Guru: Lösung zur Analyse von Nachfragefaktoren
Marktbestimmende Faktoren zur Optimierung des Supply Chain Designs erkennen und verstehen   München – 06. November, 2017 – LLamasoft, weltweit operierender Anbieter von Software zur Supply-Chain-Design-Optimierung, stellt die Anwendung Demand Guru vor. Unternehmen können mit der Lösung ihr Supply Chain Design und somit ihre Geschäftsprozesse verbessern. Denn mit Demand Guru lassen sich unterschiedliche Nachfragesituationen auf Basis von Kausalketten modellieren. „Für ein funktionierendes Supply Chain Design sind exakte Nachfrageszenarien ein zentrales Element“, sagt Don Hicks, CEO von LLamasoft. „Wir haben Demand Guru entwickelt, um Faktoren und Muster bei der Kundennachfrage besser verstehen zu können – angefangen bei der Einkaufspolitik, über saisonale Trends, Aktivitäten von Wettbewerbern, bis hin zu und Wettereinflüssen. So können mehr und genauere Entscheidungen als bisher in den gesamten Designprozess einbezogen werden.“ Die Anwendung bezieht Aspekte wie saisonale Nachfrage, Trends, geschäftsinterne und -externe Faktoren ein. Auf Basis dieser Faktoren modelliert die Software unterschiedliche, potenzielle Szenarien bei der Produktnachfrage – ...

Weiterlesen
Zwischen digitalen Kundenansprüchen und analoger Realität
München, 06.03.2017. Obwohl sich die Digitalisierung in unserem Alltag immer stärker ausbreitet und die dadurch entstehenden Services für viele Kunden bereits selbstverständlich sind, hat die Automobilbranche in dieser Hinsicht noch immer Nachholbedarf. Die Unternehmensberatung Iskander Business Partner stellt in ihrer aktuellen Online Lead-Management Studie fest, dass weder Hersteller noch Händler dem Autokäufer ein individuelles und über alle Kanäle hinweg konsistentes Einkaufserlebnis bieten können. Es bestehen zwar deutliche Unterschiede bei den durchschnittlichen Reaktionszeiten auf Online-Anfragen, aber dennoch müssen sich Hersteller und Händler gemeinsam der Herausforderung stellen und digitale Möglichkeiten nutzen, um ein optimales Lead Management zu gestalten. Die Probefahrt ist eines der wichtigsten Verkaufsinstrumente in der Automobilbranche. Sie wird daher auf den Webseiten der Hersteller aktiv angeboten, häufig über Verlinkungen und zusätzliche Buttons oder als Call-to-Action im Car-Konfigurator. Das zeigt, dass das Online Lead-Management stärker in den Vordergrund rückt als noch vor zwei Jahren. Doch die effiziente Steuerung und Ausgestaltung des ...

Weiterlesen
Mühelose Installation. Minimaler Supportaufwand. Erstklassige Benutzererfahrung.
Kortrijk, Belgien, 01.02. 2017 – Barco, weltweiter Marktführer für Visualisierungstechnologien für Konferenzräume, kündigt ein neues Produkt für Unternehmenslösungen an: die ClickShare CSE-800 Base Unit. Mit dieser wird das ClickShare-Portfolio um eine zentral verwaltete Lösung erweitert, welche sich für Vorstandszimmer großer Unternehmen eignet. Damit erfüllt Barco alle Anforderungen an Konferenzräume.  Einfache Integration, hohe Benutzerfreundlichkeit ClickShare funktioniert mit einem USB-Button, über den die Geräte der Benutzer mit dem Hauptbildschirm im Konferenzraum in wenigen Sekunden verbunden werden können. Die Installation ist schnell und einfach, es muss keine Software herunterladen werden und eine Schulung ist nicht erforderlich. Zudem entsteht durch die drahtlose Verbindung kein Kabelgewirr. Über den intuitiven Button oder die Companion-App ist die Technologie mit jedem beliebigen Gerät kompatibel. Ideal für Unternehmenslösungen Die CSE-800 Base Unit stützt sich auf die Oberfläche der ClickShare-Lösungen für Konferenzräume und verfügt über eine breite Palette an Funktionen und Spezifikationen – insbesondere für Unternehmen. Diese umfassen: Duale HDMI-Videoausgabe, ...

Weiterlesen
2017: Das werden die neuen Trends im Bereich Automobil und Telekommunikation
München, 22.12.2016. Iskander Business Partner gibt einen technologischen Ausblick im Bereich Automobil und Telekommunikation für das Jahr 2017. Die Unternehmensberatung arbeitet bereits an verschiedenen Studien rund um die Entwicklungen im nächsten Jahr. Die Digitalisierung ist ein wesentlicher Treiber vieler Innovationen. Von Carsharing bis Wearables – die Experten der Unternehmens-beratung verraten die Trends sowie relevante Themen für 2017. Meldung hier twittern: Iskander Business Partner stellt die #Trends2017 für die Automobil- und Telekommunikationsbranche vor. Mehr dazu unter http://bit.ly/2if2qwf Car Sharing mit verändertem Geschäftsmodell 2017 werden traditionelle Geschäftsmodelle in der Automobilbranche durch die voranschreitende Digitalisierung weiter in den Hintergrund geraten. In den letzten Jahren sind die Fahrzeugverkaufszahlen weiter gesunken. Das liegt unter anderem an Car Sharing-Modellen. Automobilhersteller konnten diese Mobilitätsdienstleistung zwar erfolgreich auf dem deutschen Markt etablieren, dennoch muss diese 2017 weiter vorangetrieben werden. Iskander Business Partner hat hierfür neue Geschäftsmodelle entwickelt und in einer Infographik Handlungsanweisungen zusammengefasst, wie mögliche Ansätze für die ...

Weiterlesen
Innovative Projekte in der Telekommunikation – Ideen, die die Branche verändern können
München, 13.10.2016. Jede Branche hat ihre Technologie-Vorreiter, die mit neuen Entwicklungen den Markt beeinflussen. In der Finanzwelt sind es die Fin-Techs, bei den Versicherern die Insure-Techs. Doch in der Telekommunikation gab es seit dem mobilen Internet vor über 30 Jahren keine bahnbrechende neue Technologie mehr. Wo sind die Innovationstreiber der Zukunft, die es mit den großen Playern im Kommunikationsmarkt aufnehmen? Die Experten der Unternehmensberatung Iskander Business Partner haben Telco-Startups unter die Lupe genommen und diese 14 Unternehmen lohnt es, sich einmal näher anzuschauen. Meldung hier twittern: #Telco-Techs wollen Telekommunikationsbranche auf den Kopf stellen – #IBP nimmt sie unter die Lupe. http://bit.ly/2dmENyf Wifi-Sharing mit sauberer Abrechnung Das amerikanische Startup Tsunami Blu ermöglicht es Privatnutzern, eigene Hotspots zu bauen. Nicht verwendete Bandbreite lässt sich so über ein separates WiFi mit Nachbarn und Freunden teilen. Mit einer Mobile-App lässt sich das verwendete Datenvolumen sauber abrechnen und dadurch die eigene Rechnung subventionieren. Aktuell befindet sich ...

Weiterlesen
Paradigmenwechsel in der Automobilbranche: Wer gewinnt das Rennen?
München, 29.08.2016. Das Produkt Auto wird sich in Zukunft stark verändern. Immer mehr Kunden möchten Umgebungsinformationen sowie Einkaufsmöglichkeiten im Fahrzeug abrufen. Die Nachfrage nach solchen digitalen Dienstleistungen verändert die Autobranche erheblich und stellt Automobilhersteller vor verschiedene Herausforderungen. Neue Wettbewerber wie Google oder Apple kommen auf den Plan und übertragen ihre Stärken wie Innovationsgeschwindigkeit und digitale Expertise auf die Branche. Auf welche konkreten Marktveränderungen müssen sich Automobilhersteller in Deutschland also vorbereiten? Die Berater Marius Wussmann und Michael Matthias Strelow von der Unternehmensberatung Iskander Business Partner raten in ihrem neuen Whitepaper „Digitalisierung und Vernetzung in der Automobilindustrie“ dazu, auf digitale Produkte zu setzen und die Datenhoheit zu behalten. Obwohl erste Marktvorstöße der neuen Wettbewerber wie das iCar oder die neuen TESLA-Fahrzeuge die Automobilhersteller in Aufruhr versetzten, halten diese noch an Altbewährtem fest. Doch der Gesamtumsatz aus dem klassischen Fahrzeugverkauf stagniert, da sich die Nachfrage des Kunden stetig verändert. „Nicht mehr der Besitz ...

Weiterlesen
Generation digital – was Online-Automobilkunden heute erwarten
München, 09.05.2016. Welche Ansprüche haben Kunden heutzutage beim Online-Kauf eines Autos und der Vereinbarung von Probefahrten? Wie können Hersteller und Händler am besten auf diese Bedürfnisse reagieren? Diese Fragen stellt sich die Unternehmensberatung Iskander Business Partner im neuen Whitepaper „Generation digital“. Anhand der Ergebnisse einer repräsentativen Online-Befragung werden darin unterschiedliche Kundentypen identifiziert und ihre Verhaltensweisen und Präferenzen bei Anfragen über Online-Kanäle zusammengefasst. Der Autor Fabian Guse fordert, die potenziellen Kunden (Leads) bereits beim Online-Kontakt individuell anzusprechen und zu beraten. Meldung hier twittern: Kundenwünsche beim #Autokauf: Individuelle Beratung schon bei Online-Recherche: #IBP Whitepaper http://bit.ly/IBPGenerationDigital Bevor Verbraucher die Ausstellungsräume der Händler besuchen, informieren sie sich in der Regel ausführlich über Online-Portale und die Webseite der Automobilhersteller (OEM). Durch diesen höheren Informationsstand wächst der Anspruch an eine individuelle Beratung kontinuierlich und zwar nicht erst beim Händler vor Ort. „In unserer Online-Befragung kristallisierten sich vier unterschiedliche Kundentypen heraus, die sich aber nicht durch soziodemographische ...

Weiterlesen
Changemanagement als Wegbereiter für die digitale Transformation
München, 20.04.2016. Vernetzung, Automatisierung und Digitalisierung sind die relevanten Stichpunkte der vierten industriellen Revolution und beschreiben die Fokusthemen auf der weltweit wichtigsten Messe im Industriesektor: der Hannover Messe. Dass der digitale Wandel alternativlos ist, scheint allseits anerkannt und akzeptiert, denn wer nicht mitzieht, wird abgehängt. Dabei haben viele Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe in Sachen Digitalisierung noch erheblichen Nachholbedarf und kämpfen zusätzlich mit Implementierungshürden. Welche Rolle Changemanagement in diesem Kontext spielt, weiß Ines Schönenberg, Unternehmensberaterin bei Iskander Business Partner. Sie erklärt, wie wichtig es für Firmen ist, Changemanagement-Themen zur Chefsache zu machen, damit die digitale Transformation gelingt und welches Know-how Führungskräfte dafür dringend benötigen. Changemanagement – Showstopper oder Implementierungshelfer? Die Anforderungen an Mitarbeiter in modernen Fertigungsstätten werden immer vielschichtiger – nicht zuletzt wegen Industrie 4.0. Doch was macht die Transformation so schwer? Trotz hoher Komplexität und Geschwindigkeit müssen Menschen, Maschinen, Ressourcen in einer zunehmend digitalen Arbeitswelt unter einen Hut gebracht ...

Weiterlesen
CRM und Marketing auf neuen Wegen
München, 30.03.2016. Klassische Print- oder TV-Werbekampagnen sind passé. Wer heute eine bestimmte Zielgruppe ansprechen will, der muss sich andere Kanäle und Tools zu eigen machen. Denn die Verbraucher haben neue Ansprüche an die Unternehmen. Die Experten der Unternehmensberatung Iskander Business Partner kennen die aktuellen Entwicklungen im Bereich CRM und Marketing und raten Unternehmen, auf den fahrenden Zug aufzuspringen. Vor allem digital tut sich einiges: Echtzeit-Strategien, ein ganzheitliches Kundenprofil sowie Cloud und Big Data geben hier den Ton an. Doch nicht alles spielt sich online ab, warnen die Unternehmensberater. „Das Zauberwort in Sachen Kundenansprache heißt Verbraucherrelevanz“, bringt es Katharina Sigel, Unternehmensberaterin bei Iskander Business Partner, auf den Punkt. „Angesichts des Informationsüberflusses wollen Kunden nicht mit Werbung überschüttet werden, sondern mit wirklich für sie passenden Angeboten.“ Das unterstreicht auch der Trend der Echtzeit-Kampagnen: Gemeint ist damit, die Verbraucher wirklich in dem Moment anzusprechen, wenn ein Angebot aufgrund seiner Online-Aktivitäten wie die Suche ...

Weiterlesen
graphomate: aussagekräftige Visualisierungen auf einen Blick
Kiel – 30.03.2016 graphomate GmbH ist als langjähriger SAP Partner der Lösungsträger im Bereich Visualisierungen für SAP Business Intelligence. Nun stellt das Unternehmen eine neue Version der SAP-Add-ons charts, tables und tiles vor. Diese Erweiterungen verfügen über zahlreiche Möglichkeiten und Funktionen, Informationen visuell aufzubereiten und durch aussagekräftiges Design ins richtige Licht zu rücken. Das verschafft Managern, Controllern aber auch Mitarbeitern in Vertrieb und Qualitätssicherung ein besseres Verständnis der Informationen und erleichtert so den Entscheidungsprozess. Der Leitspruch „informieren statt dekorieren“ ist für Lars Schubert, Geschäftsführer graphomate GmbH, das A und O für eine gute Geschäftskommunikation. Im Idealfall sollte das Wichtigste auf einen Blick erfassbar und allgemein verständlich sein, vor allem um Zahlen-Diskussionen und Missverständnisse zu vermeiden. Die Konsistenz spielt dabei eine wichtige Rolle: „Wenn inhaltlich Gleiches auch gleich dargestellt wird, werden Informationen schneller erfasst und besser verstanden.“ Einheitliche visuelle Sprache Mit graphomate charts, tables und tiles lassen sich klare und aussagekräftige ...
Weiterlesen
Telekommunikation, Automobilmarkt und Kundenbeziehungen: Hauptsache digital
München, 10.02.2016. Zu Beginn jeden Jahres geben die CES in Las Vegas, der Mobile World Congress in Barcelona und die CeBIT in Hannover wichtige Impulse, in welche Richtung es in Sachen Digitalisierung weitergeht. Die Experten der Unternehmensberatung Iskander Business Partner blicken auf die Telekommunikations- und Automobilbranche sowie auf den Bereich Kunden­beziehungs­management (CRM) und untersuchen, welche Auswirkungen die Digitalisierung in diesem Umfeld haben wird. Telekommunikation – die Kuchenstücke werden vergeben Im Telekommunikationsmarkt werden sich die Machtverhältnisse rasch und nachhaltig verändern. Versuche von Google, Facebook und zuletzt Microsoft, als MVNO (Mobile Virtual Network Operator) aufzutreten und den Telekommunikations-Anbietern ihr angestammtes Gebiet der Kommunikation streitig zu machen, lassen aufhorchen. Langfristig gesehen, könnten die Mobilfunkbetreiber dadurch sogar ihre Kundenhoheit verlieren. Die Zukunft liegt in Voice over IP – dem Telefonieren im Internet. Es bleibt abzuwarten, wie schnell die neuen Player im Markt dafür ihre eigenen Geschäftsmodelle zur Marktreife bringen und die Kunden der angestammten ...

Weiterlesen