Ethernet-basierte Mess- & Kontrollsysteme für Serverräume
IT-Manager und Administratoren sind dafür verantwortlich, dass die Server und die dort laufenden Dienste und Applikationen rund um die Uhr verfügbar sind. Über mangelnde Arbeit können sich die Mitarbeiter moderner IT-Abteilungen nicht beschweren, so dass ein im Serverraum oder Rechenzentrum installiertes IT-Überwachungssystem eine mehr als sinnvolle Investition darstellt. Auf ein solches IT-Überwachungssystem kann man sich in vielen kritischen Situationen verlassen. Praxiserprobte Monitoring- und Kontrollsysteme für die Non-Stop Umgebungs- und Sicherheitsüberwachung von kritischen IT-Infrastrukturen findet der IT Profi beim Hersteller Didactum. Mit einem Didactum Monitoring System kann man sich vor vielen Risiken und Gefahren im Serverraum oder Rechenzentrum wirksam schützen. Hierzu kann jedes dieser IT-Überwachungssysteme mit individuellen Sensoren ausgestattet werden. Präzise Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensoren erkennen Hitze, Übertemperatur, statische Entladung oder auch Taupunktbildung. Mit wenigen Mausklicks kann sich der IT-Verantwortliche darüber informieren, ob die sensiblen IT-Racks von der Klimatechnik ausreichend gekühlt werden. Für Nachweiszwecke, Performance-Analysen oder anstehende IT-Audits, können die in Echtzeit ...
Weiterlesen
IT-Infrastruktur Monitoring Lösung von Didactum
Der Verfügbarkeit wichtiger IT Systeme und der dort laufenden kritischen Dienste und Anwendungen, muss in jedem modernen Unternehmen höchste Priorität eingeräumt werden. Viele Geschäftsführer und IT-Verantwortliche sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass bereits bei einer Verfügbarkeit der IT-Systeme in Höhe von 99%, mehr als 87,7 Stunden an ungeplanter IT-Ausfallzeit enthalten sind. In Tagen umgerechnet, sind dies mehr als 3,65 Tage im Jahr, an denen die Mitarbeiter oftmals nicht arbeiten können. Jede Minute an ungeplanter Ausfallzeit im Serverraum oder Rechenzentrum, kann für das betroffene Unternehmen nicht unerhebliche Folgen haben. Je nach Unternehmensgröße und Branche, können die durch IT Downtime verursachten Produktivitätseinbußen enorme Schäden verursachen. Unterschätzte Gefahren im Serverraum und RZ Fällt die Kühlung der oftmals dicht gepackten IT Racks aus, können wichtige Server-, Netzwerk- und Speichersysteme innerhalb kürzester Zeit ausfallen. Besonders die in Storage- und Backup-Systemen verbauten HDD- oder SSD-Festplatten müssen innerhalb des vom Hersteller spezifizierten Temperaturbereiches betrieben werden. Ein ...
Weiterlesen
Effiziente und innovative Lösungen für den Serverraum
In vielen kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) wird die Server Hardware nicht ausreichend geschützt. Auf das wichtige Thema Schutz der IT angesprochen, antworten viele Administratoren und IT Verantwortliche, dass die Existenz einer Firewall-, Antivirus- und Backup-Lösung mehr als ausreichend ist. Kritische physikalische Umwelteinflüsse innerhalb der IT Infrastruktur, wie Temperatur, (Luft-) Feuchte oder die für die Kühlung der Server- und Backup-Systeme enorm wichtige Luftzirkulation, werden in vielen Firmen überhaupt nicht überwacht. Dass ein defektes Computer- oder Servernetzteil für einen Brand im Serverschrank ursächlich sein kann, bleibt bei der IT Risikoanalyse völlig unberücksichtigt. Ebenfalls Fehlanzeige ist die Risikobetrachtung von Wasseraustritt aus dem Klimagerät (sofern vorhanden). Dass Batteriesäure aus der unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) austreten und für einen elektrischen Kurzschluss der EDV Anlage sorgen kann, scheinen viele IT Fachkräfte ebenfalls nicht zu wissen. Ein weiteres Risiko stellt Datenklau dar. Besonders in Kleinbetrieben befindet sich das gesamte EDV Equipment oftmals direkt im Büro. Oftmals ungesichert, ...

Weiterlesen
Klimatisierung im Serverraum und Rechenzentrum permanent überwachen
Die Temperatur in betriebswichtigen Räumen, wie Produktions-, Lager-, Logistik-, Technik- und Serverräume, sollte permanent gemessen und kontrolliert werden. Fällt die wichtige Kühl- bzw. Klimaanlage aus, muss dies zuverlässig erkannt und der zuständige Techniker sofort benachrichtigt werden. Ein Ausfall der Lüftungs- und Klimatechnik kann gerade in den warmen Sommermonaten böse Folgen haben. Werden wichtige Maschinen und Anlagen oder temperaturempfindliche Produkte nicht ausreichend klimatisiert, drohen der betroffenen Firma erhebliche Schäden. Auch die EDV-Anlage sollte permanent temperaturüberwacht werden. Überschreitet die Temperatur im Serverraum und Serverschrank die kritische Celsius Marke, können „Bluescreens“ oder auch teure Hardwareschäden an den Servern, Netzwerkswitchen und den Backup-Systemen die Folge sein. Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) besitzen keinen redundanten Serverraum, so dass bei einem Serverausfall die Mitarbeiter nicht mehr arbeiten können. Sofortige Benachrichtigung und Alarmierung bei kritischen Temperaturen Die Firma Didactum ist Hersteller von netzwerk-basierten Mess- und Überwachungslösungen für betriebswichtige Räume und Anlagen verschiedener Größenordnung. Jedes Didactum Monitoring ...
Weiterlesen
Kritische Umwelteinflüsse auch im Serverraum kontrollieren
Jede Firma oder Behörde ist heutzutage auf die Verfügbarkeit des Serverraums angewiesen. Eine Störung und jede Minute Ausfallzeit der IT kann erhebliche Kosten verursachen. Neben wirtschaftlichen Schäden, kann eine IT-Downtime auch rechtliche Konsequenzen (z.B. Vertragsstrafen) nach sich ziehen. Selbst wenn ein hochverfügbares IT System im Einsatz ist, beinhaltet eine 99,9 prozentige Verfügbarkeit noch mehr als 8 Stunden Ausfallzeit im Jahr. Genauer gesagt 8,76 Stunden, in denen die Mitarbeiter zum Beispiel keinerlei Aufträge mehr erstellen und keine Lieferscheine drucken können. Umwelteinflüsse und die möglichen Folgen für den Serverraum Die im IT- und Serverraum herrschenden physikalischen Umwelteinflüsse werden von vielen Geschäftsführern und IT-Verantwortlichen meist unzureichend berücksichtigt. Fällt die Klimatisierung dann aus, so „schmort“ das im Serverschrank installierte Netzwerk-, Backup- und Server-Equipment quasi „im eigenem Saft“. Eine Übertemperatur oder Hitze kann für Bluescreens der Server und sogar für Hardwareschäden ursächlich sein. Zusätzliche Risiken und Gefahren im IT Raum, wie kritische Luftfeuchte (Stichwort „statische ...
Weiterlesen
Temperatur-Datenlogger mit E-Mail & SNMP Unterstützung
In sensiblen Räumen und Infrastrukturen müssen physikalische Umgebungsbedingungen kontinuierlich gemessen und überwacht werden. Besonders die Umgebungsbedingungen Temperatur und Feuchtigkeit können erheblichen Einfluss auf die Verfügbarkeit wichtiger Anlagen, Maschinen und Systeme haben. Eine Überschreitung der zulässigen Temperatur kann beispielsweise zu erheblichen Problemen mit Lebensmitteln oder Medikamenten führen. Hitze im Serverraum kann die teure IT Hardware beschädigen. Fällt der wichtige Server auf Grund zu hoher Temperatur aus, können die Mitarbeiter im Unternehmen oder in der Behörde oftmals nicht mehr arbeiten. Auch die relative (Luft-) Feuchtigkeit zählt zu den kritischen physikalischen Umgebungsbedingungen. Eine schwankende (Luft-) Feuchtigkeit kann zu statischen Entladungen hervorrufen. Ist die Feuchtigkeit der Raumluft zu hoch, drohen Schäden durch Kondensation und auch Schimmelbildung. Daher darf eine Temperaturkontrolle in wichtigen Räumen, wie Forschung & Entwicklung, Produktion, Lagerlogistik oder Serverraum, nicht fehlen. Automatische Überwachung von Temperatur und Feuchtigkeit Mit dem Ethernet basierten Didactum Monitoring System 50 können die kritischen Parameter Temperatur und die ...

Weiterlesen
Physikalisches Rack Monitoring
Vorhandene 19 Zoll Serverschränke müssen rund-um-die-Uhr überwacht werden. Im oftmals dicht gepackten Serverschrank können schnell kritische Temperaturen entstehen. Eine zu hohe Schranktemperatur kann die empfindlichen elektronischen Bauteile von Netzwerkswitchen, Backup-Systemen und Servern gefährden. Auch eine im 19 Zoll Serverschrank installierte USV Anlage kann bei einer dauerhaft zu hohen Temperatur Schaden nehmen. Im Serverschrank lauern noch weitere Risiken und Gefahren, die durch Installation eines geeigneten Serverschrank Überwachungssystems, neudeutsch Rack-Monitoring-System genannt, rechtzeitig entdeckt und gemeldet werden können. Schranküberwachung / Rack Monitoring in Echtzeit Mit einem Ethernet basierten Rack-Monitoring-System von Didactum können kritische physikalische Umgebungsbedingungen im Serverschrank in Echtzeit überwacht werden. So ist beispielsweise beim Didactum Rack Monitoring System 100 ein präziser Temperatursensor für die Temperaturüberwachung im Inneren des Serverschranks im Lieferumfang enthalten. Am Rack Monitoring System befinden sich 4 Sensoranschlüsse, 4 Eingänge für stromfreie Signalkontakte und 2 Schaltausgänge. Optional erhältliche Sensor-Boxen stellen Anschlüsse für weitere wichtige Sensoren (Feuchtesensor, Wassersensor, Rauchmelder, Türkontaktsensor usw.) ...
Weiterlesen
Echtzeit Temperaturüberwachung mit Ethernet-Thermometer
Das Ethernet basierte Überwachungssystem 50 zählt zu den beliebtesten Produkten des Herstellers Didactum. Hergestellt wird dieses Gerät zur Temperaturüberwachung innerhalb der EU. Das Engineering und der Support sind in Deutschland ansässig. Temperaturaufzeichnung mit Exportfunktion Fester Bestandteil des Lieferumfangs ist der präzise Temperatursensor, der auf Wunsch bis 100 Meter entfernt vom Überwachungssystem 50 installiert werden kann. Kunden erhalten so ein Ethernet-Thermometer mit einfach zu bedienender Webschnittstelle. Der Sensor kann Temperaturen im Bereich von -40 bis + 100 Grad Celsius messen. Die in Echtzeit aufgezeichnete Temperatur wird im Datenlogger / Messdatenspeicher des Ethernet-Thermometers gespeichert. Auf Wunsch kann die Kapazität des Messdatenspeichers mit einem USB Speicherstick erweitert werden. Der Zugriff auf das Ethernet-Thermometer erfolgt per Webbrowser. Die Temperaturaufzeichnung wird im deutschsprachigen Webinterface grafisch dargestellt. Per Mausklick kann der Anwender die Temperaturdaten aus dem Ethernet-Thermometer laden und beispielsweise mit Microsoft Excel öffnen und bequem weiter bearbeiten. Diese Messdaten stellen die Grundlage für Temperaturnachweise und ...
Weiterlesen
Smarte Sensoren und intelligente IT Alarmsysteme
Das Monitoring System 600 zählt zu den Premium IT Alarmsystemen des Herstellers Didactum. Dieses IP basierte Überwachungsgerät wurde speziell für die ganzheitliche Überwachung großer Serverräume und Rechenzentren entwickelt. Sicherheit für Serverraum & Rechenzentrum Das 600er IT Alarmsystem kann mit intelligenten Sensoren ausgestattet werden. Diese Sensoren werden ganz einfach an der Vorderseite eingesteckt und automatisch im mehrsprachigen Web Interface aufgelistet. Für die Meldung von Gefahren sowie Risiken im Serverraum und Rechenzentrum bietet Didactum ein umfangreiches Sortiment an Sensoren an. Mit den Temperatur-, Feuchte- und Luftstromsensoren können wichtige Umweltbedingungen in Echtzeit überwacht werden. Rauchsensoren erkennen die Entstehung von Rauch und Feuer. Sensible Wassersensoren und Wassermeldeketten erkennen den Austritt von Feuchtigkeit und Wasser. Sicherheitssensoren, wie beispielsweise Magnetkontakte, Bewegungs- und Vibrationssensoren, erkennen Risiken und Gefahren wie gewaltsames Öffnen von Türen und Fenstern. Auch Wand-, Schalt-, Netzwerk- sowie Serverschränke können mit diesen Sensoren abgesichert werden. Strom- und Spannungssensoren überwachen die Stromversorgung und den Stromverbrauch der ...
Weiterlesen
Rechtzeitiger Alarm bei Störung der Klimatechnik
Eine Störung oder gar ein Totalausfall der Klimaanlage kann für erheblichen Ärger sorgen. Dies gilt nicht nur für Produktions- und Logistik-Infrastrukturen, sondern auch für Büro- und Geschäftsräume, Museen oder Theater. Fällt eine im Serverraum oder Rechenzentrum installierte Klimaanlage aus, kann sogar die Betriebssicherheit unternehmenswichtiger IT Systeme gefährdet werden. Wird der 19 Zoll Serverschrank und das dort installierte Server-, Netzwerk- und Storage-Equipment nicht ausreichend gekühlt, können binnen kürzester Zeit sehr kritische Temperaturen erreicht werden. Ein überhitzter Server kann einen „Bluescreen“ verursachen und die Verfügbarkeit wichtiger Anwendungen gefährden. Auch der Festplattenspeicher von Storage- und Backup-Systemen ist auf eine kontinuierliche Kühlung durch die Klimaanlage angewiesen. Bleibt hier die Kühlung aus, können Festplatten innerhalb kürzester Zeit ausfallen und sogar für Datenverlust sorgen. Daher sollten Anlagen und Systeme der Kälte- und Klimatechnik rund um die Uhr überwacht werden. Eine ideale Lösung für die 24×7 Überwachung von Klimaanlagen stellen die Überwachungssysteme des Herstellers Didactum dar. Jedes ...
Weiterlesen
Raum- und Umgebungsüberwachung sensibler Bereiche
Umwelteinfllüsse wie beispielsweise Temperatur, Luftfeuchte oder Luftströmung können die Funktion Ihrer Systeme und Anlagen im Serverraum und Rechenzentrum stören. Hitze, statische Entladungen oder defekte Batterien der USV, können die vorhandenen Server- und Speichersysteme beschädigen. Defekte Hardware kann im Serverschrank sogar zu einem Schmor- oder Kabelbrand führen. Tritt beispielsweise Wasser aus der Klimaanlage aus, kann dies zu einem elektrischen Kurzschluss führen und somit die Verfügbarkeit der wichtigen Server gefährden. Es ist daher ratsam die sensible EDV- und IT-Infrastruktur, durch die Verwendung eines geeigneten Sicherheits- und Alarmsystems, zu schützen. Praxisbewährte Alarmsysteme des Herstellers Didactum Bereits das Einstiegsmodell, das Didactum Alarmsystem 100, kann Ihre Serverschränke im Serverraum und Rechenzentrum rund um die Uhr zuverlässig überwachen. Das Alarmsystem verfügt über 4 Anschlüsse für SNMP-fähige Sensoren. Im Lieferumfang des Gerätes ist bereits ein präziser Temperaturfühler enthalten, welcher die Temperatur im Bereich von minus 40 bis plus 100 Grad Celsius misst. Im WebGUI des Alarmsystems können ...
Weiterlesen
Überwachung der Klimaanlage im Serverraum
Im Serverraum und Rechenzentrum installierte Klimaanlagen und Kühlsysteme müssen 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und an 365 Tagen im Jahr verfügbar sein. Treten an der Klimaanlage Störungen auf oder fällt diese aus, müssen die zuständigen Mitarbeiter sofort informiert werden. Andernfalls kann die Temperatur in der betroffenen IT-Infrastruktur kritische Werte erreichen. Sind wichtige Server und die dort laufenden Anwendungen aufgrund einer Überhitzung des Serverraums oder Rechenzentrums nicht mehr verfügbar, können erhebliche wirtschaftliche Schäden entstehen. Rechtzeitiger Alarm bei Problemen mit der Klimaanlage Die in Münster/Westfalen ansässige Firma Didactum stellt TCP/IP gestützte Mess- und Überwachungsgeräte her. Jedes Überwachungsgerät arbeitet Stand-Alone. Eine Installation von Software ist zum Betrieb dieser Überwachungsgeräte nicht erforderlich. Der Zugriff auf die deutschsprachige Webschnittstelle erfolgt per ganz einfach per Webbrowser. Neben handelsüblichen PC´s oder Notebooks, werden auch Tablets und Smartphones unterstützt. Ein eingebauter Assistent unterstützt den Anwender bei der Einrichtung des Mess- und Überwachungsgeräts. Jedes Überwachungsgerät bietet ...
Weiterlesen
Wassermelder für die Erkennung von Wasser und Feuchtigkeit
Zuverlässige Detektion von Wasser und wasserhaltigen Flüssigkeiten Ein Wasserschaden kann für Firmenräume und Anlagen unangenehme Folgen haben. Die Ursachen eines Wasserschadens können verschieden sein. Neben Unwetter oder Starkregen, kann auch eine defekte Heizung, eine undichte Armatur oder ein Rohrbruch, Räume fluten und erhebliche Schäden verursachen. Selbst ein Austritt einer geringen Wassermenge, kann einen elektrischen Kurzschluss in der Produktion oder im Serverraum hervorrufen. Bei einer größeren Leckage in der Produktion, im Lager oder im Rechenzentrum, ist der Schaden für die betroffene Firma mit Sicherheit enorm. Auch eindringendes Löschwasser kann zu einem massiven Wasserschaden führen. Bis die Versicherung den Wasserschaden reguliert hat und der Wasserschaden vollständig behoben ist, kann wertvolle Zeit verstreichen. Die westfälische Firma Didactum Security GmbH aus Münster, bietet zuverlässige Überwachungslösungen für die Erkennung von ausgetretenem Wasser an. Der praxiserprobte Didactum Wassersensor erkennt bereits geringe Wassermengen bzw. wasserhaltigen Flüssigkeiten. Dieser Sensor kann in den zu überwachenden Räumen und Anlagen flexibel ...
Weiterlesen
Klimaüberwachung im Serverraum und RZ
In Serverraum und Rechenzentrum darf eine kontinuierliche Messung und Überwachung der wichtigen Umweltfaktoren Temperatur und Luftfeuchtigkeit keinesfalls fehlen. Innerhalb eines Serverraums oder Rechenzentrums muss eine Störung bzw. ein Ausfall der installierten Heizungs-, Lüftungs- und Klima-Technik (HLK) unbedingt erkannt und frühestmöglich den zuständigen Mitarbeitern gemeldet werden. Zusätzlich sollte in den vorhandenen Schalt-, Netzwerk- und Serverschränken eine Temperatur Überwachungslösung vorhanden sein! Nur so lassen sich Übertemperatur und bedrohliche Hitze-Nester in den IT Racks zuverlässig erkennen. Praxisbewährte Lösungen für eine Non-Stop Serverraum Überwachung Mit einem bewährten Mess- und Überwachungsgerät des Herstellers Didactum, kann jeder Administrator und IT Verantwortliche seine IT Infrastruktur wirksam vor einer Vielzahl möglicher Risiken und Gefahren schützen. Jedes Ethernet-basierte Rack Monitoring System arbeitetet Stand-Alone und kann auf Wunsch in Computer- oder Netzwerk-Überwachungssoftware eingebunden werden. MIB-Dateien, sowie Plugins für Nagios und Nagios Forks, sind im Lieferumfang aller SNMPv1/v2c/v3-kompatiblen Didactum Rack Monitoring Systeme enthalten. Individualisierbare Überwachung durch intelligente Sensoren Jedes vernetzte Rack ...
Weiterlesen
Überwachung von entfernten Filialen
Unternehmen und Behörden, die entfernte Standorte betreiben, stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Zum einem müssen diese (Technik-) Standorte permanent verfügbar sein und gleichzeitig wirtschaftlich betrieben werden. Mögliche Störungen in der Filialinfrastruktur müssen bereits in der Entstehungsphase zuverlässig erkannt und der Zentrale / Leitstelle gemeldet werden. Physikalische Risiken aufgrund sich ändernder Umgebungsfaktoren (Temperatur, Taupunkt, Feuer, Wasser) und auch physische Gefahren (Einbruch, Diebstahl, Vandalismus, Sabotage) können die Verfügbarkeit missionswichtiger Filialinfrastrukturen, wie beispielsweise Mobilfunkstationen oder Schaltanlagen, innerhalb kürzester Zeit gefährden. Auch ein Stromausfall oder der Ausfall von Anlagen und Systemen der Haus- und Gebäudetechnik (Klimaanlage, Notstromdiesel, Pumpen etc.), kann zum Stillstand des unbemannten Technikstandorts führen. Jede Minute Ausfallzeit kostet bekanntlich Geld. Darüber hinaus kann auch das Image der betroffenen Firma gefährdet werden. Fernüberwachung von Filialen und Technikräumen Durch Einsatz der erprobten Fernüberwachungslösungen des Herstellers Didactum, können unbemannte Telekommunikations- und Energieanlagen rund-um-die-Uhr kontrolliert und überwacht werden. Die Remote Monitoring Systeme von Didactum sind Ethernet basierend ...
Weiterlesen