Überwachung der Klimaanlage im Serverraum
Im Serverraum und Rechenzentrum installierte Klimaanlagen und Kühlsysteme müssen 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und an 365 Tagen im Jahr verfügbar sein. Treten an der Klimaanlage Störungen auf oder fällt diese aus, müssen die zuständigen Mitarbeiter sofort informiert werden. Andernfalls kann die Temperatur in der betroffenen IT-Infrastruktur kritische Werte erreichen. Sind wichtige Server und die dort laufenden Anwendungen aufgrund einer Überhitzung des Serverraums oder Rechenzentrums nicht mehr verfügbar, können erhebliche wirtschaftliche Schäden entstehen. Rechtzeitiger Alarm bei Problemen mit der Klimaanlage Die in Münster/Westfalen ansässige Firma Didactum stellt TCP/IP gestützte Mess- und Überwachungsgeräte her. Jedes Überwachungsgerät arbeitet Stand-Alone. Eine Installation von Software ist zum Betrieb dieser Überwachungsgeräte nicht erforderlich. Der Zugriff auf die deutschsprachige Webschnittstelle erfolgt per ganz einfach per Webbrowser. Neben handelsüblichen PC´s oder Notebooks, werden auch Tablets und Smartphones unterstützt. Ein eingebauter Assistent unterstützt den Anwender bei der Einrichtung des Mess- und Überwachungsgeräts. Jedes Überwachungsgerät bietet ...
Weiterlesen
Wassermelder für die Erkennung von Wasser und Feuchtigkeit
Zuverlässige Detektion von Wasser und wasserhaltigen Flüssigkeiten Ein Wasserschaden kann für Firmenräume und Anlagen unangenehme Folgen haben. Die Ursachen eines Wasserschadens können verschieden sein. Neben Unwetter oder Starkregen, kann auch eine defekte Heizung, eine undichte Armatur oder ein Rohrbruch, Räume fluten und erhebliche Schäden verursachen. Selbst ein Austritt einer geringen Wassermenge, kann einen elektrischen Kurzschluss in der Produktion oder im Serverraum hervorrufen. Bei einer größeren Leckage in der Produktion, im Lager oder im Rechenzentrum, ist der Schaden für die betroffene Firma mit Sicherheit enorm. Auch eindringendes Löschwasser kann zu einem massiven Wasserschaden führen. Bis die Versicherung den Wasserschaden reguliert hat und der Wasserschaden vollständig behoben ist, kann wertvolle Zeit verstreichen. Die westfälische Firma Didactum Security GmbH aus Münster, bietet zuverlässige Überwachungslösungen für die Erkennung von ausgetretenem Wasser an. Der praxiserprobte Didactum Wassersensor erkennt bereits geringe Wassermengen bzw. wasserhaltigen Flüssigkeiten. Dieser Sensor kann in den zu überwachenden Räumen und Anlagen flexibel ...
Weiterlesen
Klimaüberwachung im Serverraum und RZ
In Serverraum und Rechenzentrum darf eine kontinuierliche Messung und Überwachung der wichtigen Umweltfaktoren Temperatur und Luftfeuchtigkeit keinesfalls fehlen. Innerhalb eines Serverraums oder Rechenzentrums muss eine Störung bzw. ein Ausfall der installierten Heizungs-, Lüftungs- und Klima-Technik (HLK) unbedingt erkannt und frühestmöglich den zuständigen Mitarbeitern gemeldet werden. Zusätzlich sollte in den vorhandenen Schalt-, Netzwerk- und Serverschränken eine Temperatur Überwachungslösung vorhanden sein! Nur so lassen sich Übertemperatur und bedrohliche Hitze-Nester in den IT Racks zuverlässig erkennen. Praxisbewährte Lösungen für eine Non-Stop Serverraum Überwachung Mit einem bewährten Mess- und Überwachungsgerät des Herstellers Didactum, kann jeder Administrator und IT Verantwortliche seine IT Infrastruktur wirksam vor einer Vielzahl möglicher Risiken und Gefahren schützen. Jedes Ethernet-basierte Rack Monitoring System arbeitetet Stand-Alone und kann auf Wunsch in Computer- oder Netzwerk-Überwachungssoftware eingebunden werden. MIB-Dateien, sowie Plugins für Nagios und Nagios Forks, sind im Lieferumfang aller SNMPv1/v2c/v3-kompatiblen Didactum Rack Monitoring Systeme enthalten. Individualisierbare Überwachung durch intelligente Sensoren Jedes vernetzte Rack ...
Weiterlesen
Überwachung von entfernten Filialen
Unternehmen und Behörden, die entfernte Standorte betreiben, stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Zum einem müssen diese (Technik-) Standorte permanent verfügbar sein und gleichzeitig wirtschaftlich betrieben werden. Mögliche Störungen in der Filialinfrastruktur müssen bereits in der Entstehungsphase zuverlässig erkannt und der Zentrale / Leitstelle gemeldet werden. Physikalische Risiken aufgrund sich ändernder Umgebungsfaktoren (Temperatur, Taupunkt, Feuer, Wasser) und auch physische Gefahren (Einbruch, Diebstahl, Vandalismus, Sabotage) können die Verfügbarkeit missionswichtiger Filialinfrastrukturen, wie beispielsweise Mobilfunkstationen oder Schaltanlagen, innerhalb kürzester Zeit gefährden. Auch ein Stromausfall oder der Ausfall von Anlagen und Systemen der Haus- und Gebäudetechnik (Klimaanlage, Notstromdiesel, Pumpen etc.), kann zum Stillstand des unbemannten Technikstandorts führen. Jede Minute Ausfallzeit kostet bekanntlich Geld. Darüber hinaus kann auch das Image der betroffenen Firma gefährdet werden. Fernüberwachung von Filialen und Technikräumen Durch Einsatz der erprobten Fernüberwachungslösungen des Herstellers Didactum, können unbemannte Telekommunikations- und Energieanlagen rund-um-die-Uhr kontrolliert und überwacht werden. Die Remote Monitoring Systeme von Didactum sind Ethernet basierend ...
Weiterlesen
Raumüberwachung mit Didactum Sicherheitstechnik
Das im November 2018 einem Fachpublikum vorgestellte Monitoring System 100 IV unterstützt die Überwachung von kleinen und mittelgroßen Räumen und Anlagen. Ausgestattet mit SNMP kompatiblen intelligenten Sensoren, unterstützt dieses Ethernet basierende Überwachungssystem Zugangskontrolle, Temperatur Monitoring, Alarmierung bei Rauch und Feuer, Früherkennung von Wasserleckage und auch Stromüberwachung. Ein präziser Temperaturfühler ist bereits im Lieferumfang enthalten. Dieser Sensor kann auf Wunsch bis 100 Meter entfernt vom Überwachungssystem abgesetzt werden. Aus einem umfangreichen Angebot an intelligenten Sensoren, kann sich der Anwender das gewünschte Überwachungssystem individuell zusammenstellen. Auf Wunsch kann auch eine Videoüberwachungskamera an das Monitoring System 100 IV angeschlossen werden. Der Anwender kann mit dem Webbrowser seines PCs, Laptops, Smartphones oder Tablets remote auf das deutschsprachige Webinterface des 100 IV Überwachungsgeräts zugreifen. Treten in den zu überwachenden Räumen und Anlagen Gefahren oder Störungen ein, verschickt das smarte Überwachungssystem 100 IV Benachrichtigungen in Form von SNMP, E-Mail oder SMS (GSM bzw. LTE Modem nicht ...
Weiterlesen
Serverraum auch an den Weihnachten überwachen
Überwachen Sie Ihren EDV- und Serverraum zuverlässig EDV- und Serverräume müssen vor Risiken und Gefahren wirksam geschützt werden. Auch zwischen Weihnachten und Neujahr können kritische Ereignisse, wie ein Ausfall der Kühlung, ein durch Frost geplatztes Wasserrohr, ein Austritt von Kondenswasser aus dem Klimagerät oder ein elektrischer Kurzschluss, die im EDV- und Serverraum vorhandenen IT-Systeme zum Stillstand bringen. Weitere Gefahren, wie Stromausfall, Serverraumbrand, Einbruch, Diebstahl oder Vandalismus, können ebenfalls äußerst unangenehme Folgen für die Verfügbarkeit der IT Systeme haben. Daher ist es sehr ratsam, den unternehmenswichtigen EDV- und Serverraum rund-um-die-Uhr zu überwachen und diesen auch in den Weihnachtsferien, niemals unbeobachtet zu lassen. Alarmsysteme für Schutz der IT-Infrastruktur Didactum Security GmbH aus dem westfälischen Münster, langjähriger Spezialanbieter für erprobte IT Überwachungslösungen, bietet Alarmsysteme für die rechtzeitige Meldung von Gefahren und Risiken im Serverraum an. Bereits die Einstiegslösung, das Didactum Monitoring System 50, kann Gefahren wie Hitze im Serverraum und Serverschrank erkennen und ...
Weiterlesen
Physikalische Überwachung mit Sensoren von Didactum
Sensoren für Netzwerk Management Systeme Die IT Abteilungen vieler Unternehmen und Behörden setzen für das Monitoring und die Administration der vorhandenen Netzwerk-Infrastruktur Netzwerk Überwachungssoftware ein. Zu den bekanntesten Lösungen im Bereich Netzwerk Monitoring und Netzwerk Management zählt das von Ethan Galstad entwickelte Nagios Monitoring System. Mit einem Netzwerk Management System (NMS) erhalten Administratoren und IT Verantwortliche eine Lösung für die rund um die Uhr Überwachung im Netzwerk vorhandener Hardware, Dienste und Anwendungen. Treten Probleme im Netzwerk auf, wie beispielsweise Performanceeinbußen oder ausgefallene Netzwerkgeräte, lassen sich diese durch Einsatz eines Netzwerk Management Systems rasch identifizieren und beheben. Physikalisches Monitoring in Netzwerküberwachung integrieren Das man auch physikalische Umgebungseinflüsse, wie Temperatur, relative Luftfeuchte oder die Luftkühlung mit Unterstützung einer Netzwerk Überwachungssoftware messen und überwachen kann, scheint nach wie vor nur eine Minderheit von Admins und IT-Managern zu wissen. Erreicht die Temperatur im 19 Zoll Serverschrank kritische Werte, kann Hardware ausfallen und eine ungeplante ...

Weiterlesen
Zuverlässiges Monitoring in IT- und Serverraum
Physikalisches Monitoring im EDV- und Serverraum Der ein oder andere IT Administrator wird im Laufe seines Berufslebens sicherlich schon einmal das Phänomen des hitzebedingten Ausfalls wichtiger Server erlebt haben. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, den EDV- oder Serverraum mit professionellen Mess- und Überwachungssystemen auszustatten. IT-Verantwortliche und Administratoren müssen die Verfügbarkeit der IT Infrastruktur stets im Blick haben. Dabei sollten Sie das Augenmerk nicht nur auf technische Aspekte wie Backup, USV Batterieversorgung und Firewall richten. Auch wichtige physikalische Umgebungsparameter, wie Temperatur und Luftfeuchte, spielen im EDV- und Serverraum eine enorm wichtige Rolle. Serverraum Überwachung mit IT Überwachungssystemen von Didactum Die Produkte des Herstellers Didactum wurden speziell für die Messung und Überwachung von Umwelteinflüssen im Serverraum entwickelt. Jedes dieser IP-basierten Mess- und Überwachungssysteme bietet Ihnen einen integrierten Web Server mit deutschsprachiger Web Schnittstelle. Durch den einfachen Anschluss von intelligenten Temperatur- und Luftfeuchtigkeitssensoren, Wassermeldesensoren, Luftstromsensoren, Bewegungsmeldern und Rauchsensoren, können Sie wichtige physikalische ...

Weiterlesen
Fernüberwachung von physikalischen Umweltfaktoren in Niederlassungen
Verteilte Räume und Anlagen, bei beispielsweise entfernte Energieversorgungsanlagen oder Telekommunikationsanlagen, müssen im Rahmen der Infrastruktur Überwachung 24 Stunden am Tag und an 7 Tagen die Woche Non-Stop überwacht werden. Zu groß ist die Gefahr, dass kritische physikalische Umweltfaktoren, wie beispielsweise Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Brand oder Wasser(-leckage), die Verfügbarkeit dieser oftmals unbemannten Infrastrukturen beeinträchtigen. Jede Minute Ausfallzeit, neudeutsch Downtime genannt, kann hohe Kosten verursachen. So kann beispielsweise ein Totalausfall einer Mobilfunkstation sogar das Image schädigen. Remote Monitoring entfernter Anlagen und Räume mit Lösungen von Didactum Die in der EU gefertigten Remote Überwachungssysteme des Herstellers Didactum wurden speziell für die IP-basierte rund um die Uhr Überwachung neuralgischer Kommunikations- und Technikstandorte entwickelt. Zustandsänderungen und kritische Ereignisse wie Ausfall der Klimaanlage, Wasseraustritt, Schwelbrand, unbefugter Zutritt usw., können durch den Einsatz der erprobten Didactum Fernüberwachungssystem erkannt und kompromisslos gemeldet werden. Empfehlenswert für die Fernüberwachung wichtiger Infrastrukturen ist das Monitoring System 500 II inklusive 8 Anschlüssen für ...

Weiterlesen
Mess- und Alarmsysteme zur Serverraum Überwachung
In einem Serverraum oder Rechenzentrum können zu jeder Tages- und Nachtzeit Risiken und Gefahren eintreten. Die dort herrschenden physikalischen Umweltfaktoren sollten idealerweise permanent gemessen und überwacht werden. Der eine oder andere Administrator oder IT-Verantwortliche hat eventuell bereits seine Erfahrungen mit wichtigen Umweltfaktoren, wie beispielsweise Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit oder Luftzirkulation, gemacht. Fällt die zur Kühlung der Server dringend benötigte Klimaanlage im Serverraum oder Rechenzentrum aus, drohen die Server-, Netzwerk- und Storagesysteme zu überhitzen. Wird beispielweise die maximal zulässige Betriebstemperatur von HDD- oder SSD-Datenträgern überschritten, drohen im schlimmsten Fall Datenverlust und ungeplante Downtime der IT. Tritt im Serverraum oder Rechenzentrum ein Schmorbrand oder ein offenes Feuer auf, kann dies zur Totalzerstörung der gesamten IT Infrastruktur führen. Ebenfalls risikoreich ist der Austritt von Wasser bzw. Feuchtigkeit. Bereits eine geringe Menge an Wasser bzw. wasserhaltiger Flüssigkeit kann zu einem elektrischen Kurzschluss im gesamten Serverraum oder Rechenzentrum führen. Jede Minute Downtime der IT kann zu ...

Weiterlesen
IT Überwachungssysteme von Didactum
IT Monitoring in Serverraum und Rechenzentrum Die IT Überwachungssysteme für die Überwachung von Rechenzentrums- und Serverraum-Infrastrukturen der Marke Didactum sind in verschiedenen Modellvarianten erhältlich. Jedes IT Überwachungssystem von Didactum wird in der E.U. hergestellt. Der IT Profi erhält umfangreiche Features wie DHCP-, HTTP(S), SNMP(v1/v2c/v3)-, SMTP-, SSL-, Syslog-, TLS-, CAN-, Radius sowie FTP- Unterstützung. Über das deutsche Web-Interface wird jedes IT Überwachungssystem innerhalb weniger Minuten eingerichtet. Für die IT Überwachungssysteme ist umfangreiches Zubehör lieferbar. Der Hersteller Didactum bietet eine große Auswahl an intelligenten Sensoren für die Ethernet-basierte Umgebungs-, Sicherheits- und Stromüberwachung. Da jeder intelligente Sensor mit einer SNMP OID ausgestattet ist, erfolgt eine automatische Erkennung des angeschlossenen Sensors durch das IT Überwachungssystem. Für den Sensor können im Webinterface individuelle Einstellungen vorgenommen werden. Jeder intelligente Sensor kann individuell benannt werden. Geben Sie danach für den wichtigen Umweltfaktor Temperatur individuelle Grenz- und Schwellenwerte per Mauszeiger ein. Bei kritischen Temperaturen verschickt das IT Überwachungssysteme ...
Weiterlesen
Netzwerk Thermometer mit Datenlogger und Alarmfunktion
EDV- und Serverraum sollten idealerweise rund um die Uhr überwacht werden. Dies gilt auch für dem im Büro vorhandenen 19 Zoll Serverschrank. Eine zu hohe Raumtemperatur kann für den Server, Netzwerkswitch oder NAS böse Folgen haben. Hitzebedingte Folgen können nicht mehr reagierende Anwendungen, Blue Screens und sogar Schäden an der teuren Hardware sein. Überwachungssysteme für die Serverraum Überwachung Der Hersteller Didactum bietet praxisbewährte Lösungen für die Umgebungsüberwachung wichtiger EDV- & Serverraum-Infrastrukturen an. Ein wichtiges Merkmal der Didactum IT-Monitoring Systeme ist die eigenständige Arbeitsweise. Eine Installation von zusätzlicher Software auf Smartphone, Tablet, Laptop, PC oder Server ist nicht erforderlich. Der Zugriff auf das IT-Monitoring System erfolgt über einen Web Browser. Das Web Interface ist deutschsprachig und ein eingebauter Wizard führt durch die wichtigsten Einstellungen des IT Monitoring Systems. Bereits mit dem IT-Monitoring System 50 inklusive kalibrierten Temperatursensor, erhalten EDV Verantwortliche und Geschäftsführer ein zuverlässiges Netzwerk Thermometer (Web Thermometer / LAN Thermometer ...
Weiterlesen
Temperaturkontrolle in EDV- und Serverräumen
Zuverlässige Temperaturkontrolle mit Didactum Monitoring System 100 III Auch kleine EDV- und Serverräume benötigen eine zuverlässige Temperaturkontrolle. Die Gründe liegen auf der Hand: Die hohe Dichte von Servern, Storage- und Netzwerkkomponenten erfordert eine kontinuierliche Abfuhr der Wärmelast. Eine Störung der Klimatechnik oder vielleicht ein Ausbleiben des für die Kühlung dringend benötigten Luftstroms resultiert oftmals in einer Überhitzung des firmenwichtigen 19 Zoll Serverschranks. Folgen von Hitze- bzw. Lüftungsproblemen im Serverschrank können instabile Server und Störungen der dort laufenden Anwendungen sein. Während moderne CPU’s bei zu hoher Temperatur die Taktung reduzieren können, sind HDD- und SSD-Datenträger der Hitze oftmals schutzlos ausgeliefert. Wie hoch die Temperatur im kleinen EDV- und Serverraum sein sollte, verrät das Datenblatt des jeweiligen Herstellers. Unbestritten ist, dass ein Betrieb außerhalb der von den Herstellern vorgegebenen Temperatur- und Luftfeuchte-Spezifikationen die Lebensdauer der oftmals teuren Server Hardware signifikant reduzieren kann. Sollte die Temperatur im Schrank dauerhaft zu hoch sein, können ...
Weiterlesen
IT Monitoring Systeme zur Überwachung von Serverraum & Rechenzentrum
Überwachung von Serverraum & Rechenzentrum mit Didactum Security GmbH Ein Serverraum oder Rechenzentrum sollte nie unbeobachtet bleiben! Die auf den Servern laufenden Dienste und Anwendungen, wie E-Mail oder Warenwirtschaft, müssen stets verfügbar sein. Bereits eine kurzzeitige Betriebsstörung innerhalb der IT Infrastruktur kann dafür sorgen, dass Ihre Mitarbeiter nicht mehr arbeiten können. Daher ist es sehr empfehlenswert, wichtige IT- und Serverräume mit Hilfe eines IT Monitoring Systems an 365 Tagen im Jahr zu überwachen. Im IT- bzw. Serverraum sollten Umweltbedingungen wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit und die Luftzrikulation gemessen und kritische Abweichungen sofort gemeldet werden. Weitere Risiken können Wasserschaden und auch ein Kabelbrand sein. Eine defekte Klimaanlage kann beispielsweise Wasser bzw. Kondensat freisetzen. Ein defektes Servernetzteil kann zu einem Schmorbrand im IT Rack führen. Auch die Batterie Packs der USV Anlage können bersten und Batteriesäure freisetzen. Ein defekter Temperaturfühler der im Serverraum installierten Klimaanlage kann dazu führen, dass sich der Serverraum und das dort ...
Weiterlesen
Klimaanlage überwachen – Didactum Überwachungssystem 50
Ausfall der Klimaanlage kompromisslos gemeldet bekommen Die im Gebäude vorhandenen Räume und Anlagen sind auf eine funktionierende Klimaanlage angewiesen. Mit Unterstützung einer Klimaanlage werden in diesen Räumen die Temperatur, die relative Luftfeuchtigkeit (rF) und auch die Luftzirkulation gesteuert. Fällt die Klimaanlage aus, können binnen kürzester Zeit Übertemperatur und Hitze entstehen. Besonders für Büros, Praxen und Verkaufsräume kann dies böse Folgen haben. Kunden in unzureichend klimatisierten Räumen fühlen sich schnell unwohl. Ist aufgrund eines Ausfalls der Klimaanlage die Raumtemperatur im Büro zu hoch, kann sogar die Produktivität der Mitarbeiter beeinträchtigt werden. Noch drastischere Folgen hat eine Störung der Klimatechnik in Serverraum und Rechenzentrum. Bereits bei einer kurzzeitigen Störung der Klimaanlage kann die Betriebssicherheit vorhandener Server- und Storage-Systeme gefährdet werden. Dies gilt nicht nur bei sehr warmen Sommertagen. Innerhalb der im Serrverraum und Rechenzentrum installierten 19 Zoll Serverschränke können sogenannte Wärmenester (englisch „Hotspots“) entstehen. Werden diese Hotspots nicht frühzeitig erkannt und gemeldet, ...
Weiterlesen