Wirtschaftsfaktor mit Zukunft: Zahngesundheit
Zahnmedizin und Dentalindustrie sorgen für mehr Beschäftigung Frankfurt, 24. Februar 2012. Die Dentalbranche in ihrer Gesamtheit ist nicht allein ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Sachen Beschäftigung und Ausbildung, sondern auch ein sicherer Wachstumsmarkt und damit ein Jobmotor für die Zukunft. Dies belegt eine aktuelle und methodisch innovative Studie des Instituts der deutschen Zahnärzte (IDZ) in Köln in Zusammenarbeit mit dem Darmstädter WifOR Wirtschaftsforschungsinstitut auf eindrucksvolle Weise. Allein in Hessen sind rund 60.000 Menschen in der Zahngesundheitsbranche beschäftigt. Diese Zahl schließt nicht nur die hessischen Zahnärztinnen und Zahnärzte und ihre Praxismitarbeiterinnen ein, sondern auch die Beschäftigten in der Dentalindustrie, in den Dentallaboren sowie im Fachhandel für Medizin- und Gesundheitsprodukte. Bundesweit sichert die Sicherstellung der Mundgesundheit rund 410.000 Arbeitsplätze – mit deutlich steigender Tendenz. Die neue Studie zeigt, dass bis 2030 mit einem Zuwachs von rund 76.000 Beschäftigten in der Dentalbranche zu rechnen ist. Auch für Hessen wird ein signifikanter Anstieg der Zahl ...

Weiterlesen