Die multiple Raumzelle [BOX:09]
Triflex unterstützt innovativen Fertigbau von Viereck Architekten Triflex Flüssigkunststoff sorgt für ein dichtes Dach der modularen Raumzelle [BOX:09]. Die multiple Raumzelle [BOX:09] der österreichischen Viereck Architekten ZT-GmbH eröffnet ganz neue Perspektiven mobiler, flexibler und individueller Raumkonzepte. Gerade einmal 90 Tage dauert es von der Planung bis zur Realisierung des Wunschobjekts. Die eigentliche Montage der transportablen Einheiten erfolgt innerhalb von 24 Stunden. Für ihre eigene Büronutzung haben die Architekten ihr Konzept der modularen Raumzellen im Norden von Graz zwischen zwei belebten Verkehrsstraßen umgesetzt. Möglich wurde die Realisierung des Fertigbaukonzepts durch die enge Kooperation mit sorgfältig ausgewählten Partnern. Für langzeitsicheren Schutz vor Feuchtigkeit haben Fachverarbeiter der TR Flachdachbau GmbH aus Dobel sechs Zellen mit einer Gesamtfläche von 120 Quadratmetern mit Triflex ProTect und Triflex ProDetail abgedichtet. Wie lässt sich die attraktive Lage im Norden von Graz für ein neues Bürogebäude nutzen, wenn nur zeitlich befristet Pachtland mit gerade einmal 400 Quadratmetern Grundfläche ...
Weiterlesen
Überzeugende Energieleistung
Triflex ProTect schützt RWE Kraftwerk vor Feuchtigkeit Abgedichtet mit Triflex ProTect, ist das RWE Kraftwerk Westfalen gerüstet für eine leistungsstarke Zukunft. Eines der modernsten Steinkohlenkraftwerke der Welt mit einer Leistung von zweimal 800 MW baut die RWE Power AG derzeit im westfälischen Hamm. Die Doppelblockanlage wird von der RWE Technology GmbH errichtet, in Betrieb genommen und bis zum kommerziellen Betrieb geführt. Zum Kraftwerk gehört ein Komplex aus Warte- und Flugaschesilos, in dem die anfallende Flugasche sowie Kalksteinmehl gespeichert und verladen werden. Um die Dächer der Stahlbetonsilos vor Witterungseinflüssen zu schützen und zahlreiche Details nahtlos in die Abdichtungsfläche einzubinden, haben Fachverarbeiter der Firma Stromberg aus Duisburg diese mit dem Dachflächen Abdichtungssystem Triflex ProTect abgedichtet. Der Flüssigkunststoff auf Basis von Polymethylmethacrylat (PMMA) dichtet bestehende Risse ebenso wie Materialübergänge dauerhaft ab. Anfallende Flugasche sowie Kalksteinmehl werden in einem neu errichteten Silokomplex am Kraftwerksstandort gespeichert und verladen. Die zertifizierte Flugasche wird in 78 und ...
Weiterlesen
Höchste Baustelle Europas
Triflex dichtet Terrasse der Bergstation Punta Rocca ab Langzeitsicher abgedichtet bietet die neue Panoramaterrasse der Bergstation Punta Rocca unübertroffene Aussichten über die Bergwelt der Dolomiten. Eisige Kälte, stürmischer Wind und schnelle Wetterwechsel kennzeichnen die Bergstation Punta Rocca auf den Gipfeln des Gratrückens Marmolada. Diese rauen Klimabedingungen stellen erhöhte Anforderungen an Konstruktion und Abdichtung von Gebäuden. Damit die Panoramaterrasse der Bergstation rutschfest und barrierefrei für möglichst viele Besucher auch in Schneestiefeln zugängig ist, haben speziell geschulte Skilift-Mitarbeiter der Marmolada-SPA die Fläche innerhalb kürzester Zeit mit dem Flüssigkunststoff Triflex ProTect abgedichtet. Dadurch sind auch die darunter liegenden Technikräume dauerhaft vor eindringender Feuchtigkeit geschützt. Ein Beispiel, das zeigt, dass sich das Abdichtungssystem einfach verarbeiten lässt und dass sich Triflex Flüssigkunststoffe aufgrund kurzer Trocknungszeiten auch unter widrigsten Wetterbedingungen auf der höchsten Baustelle Europas verarbeiten lassen. Der Gratrücken der Marmolada mit der 3.265 Meter hohen Punta Rocca lässt Skifahrer und Bergwanderer schwärmen. Eine der längsten ...
Weiterlesen
Nachhaltige Flachdachsanierung in Bamberg
Baugenossenschaft setzt auf Qualität mit Triflex ProTect Optisch ansprechend und langzeitsicher abgedichtet präsentiert sich die Dachfläche nach der kompletten Erneuerung. Die Erfüllung hoher optischer Ansprüche und eine nachhaltige hinterlaufsichere Abdichtung verbindet die Flachdachsanierung mehrgeschossiger Wohnblöcke der Baugenossenschaft für den Stadt- und Landkreis Bamberg e.G. an der Hans-Böckler-Straße in Bamberg. Nachhaltigkeit, Qualität und Wirtschaftlichkeit zeichnen die Bauprojekte der Genossenschaft aus. Deshalb hat sie sich bei der Dachsanierung für die bewährte professionelle Arbeit des Abdichtungs- und Beschichtungsunternehmens POLYDECTA und den Einsatz von Triflex Flüssigkunststoffen entschieden. Das hinterlaufsichere und UV-stabilisierte Abdichtungssystem Triflex ProTect eignet sich besonders für das nachhaltige Abdichten von Dachflächen mit anspruchsvoller Dacharchitektur. In Verbindung mit Triflex ProDetail werden auch komplizierte Detailanschlüsse naht- und fugenlos wie aus einem Guss langzeitsicher eingebunden. Um die Dichtigkeit und den Wärmeschutz auf dem Flachdach des Hauses Nr. 2-4 auf Dauer sicherzustellen, wandte sich der Bauherr an das Abdichtungs- und Beschichtungsunternehmen POLYDECTA. Dessen langjährige Erfahrung in ...
Weiterlesen
Neuer Schutz für alte Schätze
Triflex dichtet Schloss Fachsenfeld langzeitsicher ab Langzeitsicher dicht präsentiert sich das mit Triflex abgedichtete Blechdach des Schlosses Fachsenfeld. Wer die schöne Stadt Aalen im Schwäbischen besucht, für den ist Schloss Fachsenfeld im gleichnamigen Stadtteil ein Muss. Damit ein Teil des denkmalgeschützten Gebäudes aus dem 16. Jahrhundert weiterhin uneingeschränkt als Museum dienen kann, hat die Firma Dittmar GmbH aus Neu-Ulm das Blechdach über den Ausstellungsräumen mit dem Dachflächen Abdichtungssystem Triflex ProTect abgedichtet. Das geringe Flächengewicht und die Verarbeitbarkeit selbst bei winterlichen Temperaturen waren ausschlaggebend für die Wahl des Triflex Flüssigkunststoffs. Um die kunsthistorischen Besonderheiten auch weiterhin sicher vor Regen und Temperaturschwankungen zu schützen, sollte das Stehfalzdach des Südflügels saniert werden. Die Stiftung Schloss Fachsenfeld entschloss sich als Bauherr frühzeitig, das Dach instand setzen zu lassen. Der Dachsanierer Dittmar GmbH empfahl das speziell für Flachdächer entwickelte Abdichtungssystem Triflex ProTect sowie die Detaillösung Triflex ProDetail im Anschlussbereich. Geringes Flächengewicht vermeidet Dachabriss Peter Weber, ...
Weiterlesen
Abdichtung für die ganze Welt
Triflex ProTect hält Brunnen um begehbaren Globus dicht Dauerhaft dicht und sicher geschützt ruht der größte begehbare Globus auf einer Plattform inmitten eines Wasserbeckens. Der größte begehbare Globus ist das Mercateum, Denkmal für die Handelsbeziehungen zwischen Indien und der Region Augsburg in Königsbrunn. Damit das Monument in Kugelgestalt dauerhaft sicher über der Wasseroberfläche ruht, haben Dachdeckermeister der ortsansässigen Wildgrube & Sohn GmbH das Wasserbecken aus Asphalt und Beton mit dem Abdichtungssystem Triflex ProTect abgedichtet. Für die Abdichtung des Brunnens, der in den Sommermonaten geflutet ist und in dessen Mitte Wassersäulen das Monument umspielen, setzt die Stadt Königsbrunn auf die dauerhafte Abdichtung mit Triflex-Flüssigkunststoff. „Triflex ProTect ist der ideale Werkstoff, um Bauwerke mit stehendem Wasser sicher abzudichten. Der vliesarmierte Flüssigkunststoff haftet vollflächig auf dem Untergrund und ist hydrolysebeständig“, begründet Dachdeckermeister Jürgen Wildgrube seine Wahl des Abdichtungssystems, das alle Details homogen einbindet. Innerhalb einer Woche hat sein Team 260 Quadratmeter Asphaltboden, 40 ...
Weiterlesen