Organisatorische Umstrukturierungen vor ERP-Einführung unterschätzt
ERP-Unterstützung für Projekte der Industrie 4.0 bietet die MQ result consulting AG Wie eine Befragung der MQ result consulting AG unter Mitgliedern des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) ergibt, unterschätzen Unternehmen die Notwendigkeit organisatorischer Umstrukturierungen im Vorfeld der Einführung eines neuen ERP-Systems. Wie die aktuelle Studie „ERP-Nutzenbenchmark im Maschinen- und Anlagenbau“ zeigt, würden die Unternehmen im Nachhinein aufgrund der gewonnen Erfahrungen deutlichere Veränderungen an Strukturen und Prozessen einleiten. Genau 31,25 Prozent der Befragten geben an, dass sie vor der ERP-Einführung überhaupt keine Umstrukturierung ihrer Organisation durchgeführt haben; ganze 87,5 Prozent betrachten die Intensität der Veränderungen eher als gering. Später, mit den Erfahrungen aus der ERP-Einführung, würden 12,5 Prozent sehr umfangreich umstrukturieren; insgesamt würden 62,5 Prozent der Teilnehmer vor der ERP-Einführung intensive Veränderungen an Strukturen und Prozessen vornehmen. „Offensichtlich sind Unternehmen im Vorfeld eines ERP-Projektes bestrebt, so schnell wie möglich mit der eigentlichen Einführung des neuen ERP-Systems zu beginnen“, ...
Weiterlesen
SoftwareBilliger: GÜNSTIGE GEBRAUCHT SOFTWARE
SoftwareBilliger: GÜNSTIGE GEBRAUCHT SOFTWARE Der Berliner Onlinehändler SoftwareBilliger hat eine Umfrage unter seinen Kunden gestartet, was das Wort ‚Software‘ bedeutet. Die Antwort fast aller Kunden war schnell gegeben und lautete: Software, dass sind die Komponenten eines Computers – welche man nicht anfassen kann, Hardware dagegen ist alles was man anfassen kann, hier unter anderem: Bildschirm, Kamera und Tastatur. Das der Einsatz von Software im privaten und dienstlichen Bereich immer wichtiger wird, ist keine Frage, sondern gelebte Realität, auch wenn dies in der Bundesrepublik Deutschland beinahe stiefmütterlich behandelt wird. Trotz aller Bemühungen der bundesdeutschen Wirtschaft und Politik, in Fragen der Digitalisierung voranzukommen, spielt die Musik seit Jahren nur ‚ganz leise in Deutschland‘ und vermehrt sogar woanders. Hierbei werden immer wieder dieselben Dinge aufgezählt, welche zumeist schnell angepackt werden müssen, um daran etwas zu ändern – aber auch das ist nicht neu. Wer an dieser Stelle mit den Argumenten kommt, die bundesdeutschen ...
Weiterlesen
Mobile Recruiting via Job Apps
Job Apps – neuer Trend? (Bildquelle: ©alongzo / www.shutterstock.com) Neuer Trend Job Apps?! Dank der digitalen Welt in der wir leben, geht heute alles ganz einfach und mobile vom Smartphone aus: Einkaufen, Reisen buchen, neue Musik entdecken, News verfolgen und vieles mehr. Sogar die Partnersuche findet heute vielfach mobil statt. Sollte es da nicht möglich sein, genauso einfach auch einen neuen Job zu finden? Das haben sich auch die Macher so genannter Job-Such-Apps mit Matching-Technologie gedacht. Einfach aufbereitete Stellenanzeigen und ein Bewerbungsverfahren, das ganz ohne Anschreiben auskommt, sollen es Bewerbern und Unternehmen erleichtern, zueinander zu finden. So richtig durchgesetzt haben sich solche mobilen Job Apps zwar noch nicht, aber zumindest zwei Applikationen haben wir einmal näher unter die Lupe genommen… truffls – quasi Tinder für Jobs Das Prinzip der mobilen Job App truffls ist denkbar einfach: Als Bewerber muss man sich lediglich die App auf das Smartphone laden, den eignen ...
Weiterlesen
Entwicklung einer Anti-AdBlock Software
Vereinfachte schematische Darstellung Garmisch-Partenkirchen, 21.11.2016. AdBlocker als Problem für Website-Betreiber und Online-Medien AdBlocker sind Browser Erweiterungen, die Werbung aus Webseiten aktiv ausfiltern. Etwa ein Viertel aller europäischen Internetnutzer verwendet eine AdBlocker-Erweiterung für ihren Web-Browser. Bei den unter 35-jährigen Deutschen sind es gar 39%. Mehr als die Hälfte hat ihren AdBlocker dauerhaft aktiviert und keine manuellen Whitelist-Ausnahmen hinzugefügt. Zu den beliebtesten Adblockern gehört z.B. „Adblock Plus“ (ABP) und zählt nach eigenen Angaben mit über 300 Mio. Downloads zu den beliebtesten Browser-Erweiterungen überhaupt. Dies stellt ein großes Problem dar, denn analog der AdBlocker-Nutzung entgehen den Website-Betreibern und Verlagen Werbeeinnahmen. Entwicklung einer Lösung Im 3. Quartal 2016 hat Valineo Web- & Software-Entwicklung mit der Entwicklung einer Software-Lösung begonnen, welche den AdBlocker im Web-Browser der Endnutzer in einem mehrstufigen System umgeht. Die Software hat den Namen Anti-AdBlock; kurz: AAB. Ein Prototyp mit hauseigener, skalierbarer technologischer Umgebung und mehreren Ad-Formaten ist bereits erfolgreich getestet worden. ...
Weiterlesen
PSD Bank Hannover setzt als erste Bank auf flexible Antragsstrecken
Frechen (21.11.2016) – Als erstes Finanzinstitut in Deutschland stellt die PSD Bank Hannover auf dynamische Antragsstrecken im Online-Vertrieb um. Dank der Software von Econ Application können die eigenen Vertriebs- oder Marketingmitarbeiter erstmals die Online-Formulare für Kreditanträge selbständig konfigurieren, an interne/externe Schnittstellen anbinden und sofort veröffentlichen. Bislang waren die Antragstrecken fest programmiert und entsprechend starr und unflexibel. Jetzt können Streckenvarianten für Zielgruppenmarketing einfach erstellt und mit einer einzigen Zeile Code in jede Webseite integriert werden. Holger Hammer, Vorstandssprecher der PSD Bank Hannover, zu den Gründen für die Entscheidung: „Econ macht uns wesentlich schneller und flexibler: Wir können unsere Antragsstrecken in wenigen Minuten ohne Releases ändern und sofort online stellen. Jetzt kann dies auch von Mitarbeitern ohne jegliche Programmierkenntnisse übernommen werden.“ Arne Westphal, Geschäftsführer der Econ Application, hebt hervor: „Bei großen Instituten können Änderungen bei fest programmierten Antragsstrecken bis zu mehreren Monaten dauern. Mit Econ sparen sie erheblich Zeit – sind näher ...

Weiterlesen
Neues GRÜN VEWA7 im modernen Design und mit neuen Funktionen
Die neue Version von GRÜN VEWA7 wurde grafisch komplett überarbeitet. Die GRÜN Software AG stellt mit GRÜN VEWA7 die neue Version der marktführenden Branchensoftware für Mitglieds- und Spendenorganisationen sowie für Bildungsanbieter vor. Eine höhere Performance und neue Funktionen zeichnen die neueste Version aus. Neue native App für Smartphones und Tablets ermöglicht das Arbeiten mit VEWA von unterwegs. Aachen, 21.11.2016. GRÜN VEWA, das Flaggschiff der GRÜN Software AG, ist in der Version 7 veröffentlicht worden. Die Software unterstützt als Branchen-ERP-Software nahezu jeden denkbaren Geschäftsprozess in Non-Profit-Organisationen, Verbänden, Vereinen, Akademien oder Weiterbildungsinstituten. Dank des neuen, modernen Designs, einer signifikanten Performance-Steigerung bei der Verwaltung hoher Datenmengen und zahlreicher neuer Funktionen erzielen GRÜN-Kunden mit der neuen Version jetzt noch mehr Wettbewerbsvorteile. Die Benutzeroberfläche von GRÜN VEWA7 wurde einem kompletten Facelift unterzogen und erscheint in einem modernen Flat-Design. „Durch die moderne Benutzeroberfläche fällt die Bedienung der Software leichter“ nennt Dr. Oliver Grün, Vorstand und CEO ...
Weiterlesen
Ficosa übernimmt Entwicklungsleistung für US-Kunden
Kompetenzpartner der Nutzfahrzeugindustrie   Wolfenbüttel, im November 2016 – Als weltweiter Partner und Systemlieferant der Nutzfahrzeug- und Automobilindustrie bietet Ficosa seinen Kunden innovative Spiegelkonzepte sowie modernste Fahrerassistenzsysteme an. Zum Leistungsspektrum von Ficosa gehören zudem Entwicklungen, die im Unternehmen selbst oder zusammen mit dem jeweiligen Hersteller erfolgen. Jetzt wurde die Ficosa International GmbH mit der Entwicklungsleistung zur Fahrzeug- und Objekterkennung im toten Winkel (Blind Spot Detection) bei Nutzfahrzeugen für einen US-amerikanischen Kunden beauftragt. Der Auftrag wird als Gemeinschaftsprojekt mit der zur Ficosa-Gruppe gehörendem Unternehmen ADASENS Automotive GmbH durchgeführt.   Bereits heute entwickelt und liefert Ficosa unter anderem eine kamerabasierte Sensorik für eine aktive sowie passive Fahrerunterstützung. Über die bildverarbeitenden Megapixel-Kameras von Ficosa wird die gesamte Verkehrssituation rund um den LKW zuverlässig erfasst, verarbeitet und an den Fahrer per entsprechender Bildinformation zur sofortigen Reaktionsmöglichkeit weitergegeben – gegebenenfalls mit einem Warnhinweis. Der strategisch wichtige Partner ADASENS übernimmt bei dem Projekt die Softwareentwicklung zur ...
Weiterlesen
Blech-Software steuert Produktion hochwertiger Maschinen für die Nahrungsmittelindustrie
Maßgeschneiderte Lösungen von Lantek für Effizienz und Qualitätssicherung Darmstadt, 17. November 2016 – Damit Verbraucher sichere Lebensmittel und Getränke bekommen, muss die Nahrungsmittelindustrie höchste Qualitätskriterien erfüllen – vom Rohstoff bis zum fertig verpackten Produkt im Regal. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Nahrungsmittelindustrie hinsichtlich Sicherheit, Qualität, Zuverlässigkeit, Präzision und Hygiene. Mit Blech-Software von Lantek haben sie alle Prozesse der Metallverarbeitung jederzeit im Griff. Und noch viel mehr: Sie können damit sämtliche Prozesse optimieren – von der Angebotserstellung über computergestützte Konstruktion, intelligente Materialausnutzung und Synchronisierung aller Herstellungsschritte bis zur termingerechten Fertigstellung und Lagerverwaltung. Wer Maschinen für die Nahrungsmittelindustrie herstellt, verfügt meist über ein breit gefächertes Angebot: Das Standardprogramm an Einzellösungen etwa zur Lebensmittelmischung, -zentrifugierung oder -sprühtrocknung ist oft Teil eines modularen Systems, das je nach Bedarf des Kunden ausgebaut werden kann – bis zur kompletten Straße, die aus Rohstoffen Produkte herstellt, verpackt und ...
Weiterlesen
Datavard expandiert in die Schweiz
(v.l.n.r) Thomas Fundneider, Managing Director, Datavard AG Schweiz, Gregor Stöckler, CEO Datavard. Heidelberg, 14. November 2016 – Das Software- und Beratungsunternehmen Datavard baut mit einem neuen Büro in Zürich seine Präsenz in Europa weiter aus. Geleitet wird die Schweizer Niederlassung von Thomas Fundneider, der zuvor Global Account Executive bei Hewlett Packard Enterprise war. Die neu gegründete Datavard AG Schweiz soll der wachsenden Kundenzahl im strategisch wichtigen Schweizer Markt Rechnung tragen. Mit der neuen Niederlassung will Datavard seinen Kunden in der Schweiz einen besseren Service bieten und seine Position am Schweizer Markt weiter ausbauen. Die Schweiz zählt zu den fünf innovativsten Ländern der Erde und belegt im Global Innovation Index 2016 zum zweiten Mal in Folge den ersten Rang. „Das ist ein ideales Umfeld für Datavard und unsere Kunden“, erläutert Gregor Stöckler, Datavard CEO. „Unsere Schweizer Kunden vertrauen auf unsere innovativen Produkte und sind Top-Partner für Co-Innovationen. Auf diesen Erfolgen möchten ...
Weiterlesen
SICHERHEIT IM NETZ
1U NETWORK APPLIANCE FÜR HÖCHSTE ANSPRÜCHE Gerade die Firewall stellt in jedem Unternehmen einen besonders kritischen und sensiblen Bereich dar. Sie muss das Unternehmensnetzwerk gegen Angriffe von innen und außen schützen, mögliche Angriffe gegen eigene Server erkennen, Gegenmaßnahmen einleiten, sowie einen sicheren und reibungslosen Betrieb der Infrastruktur gewährleisten. Als robuste und solide Firewall Plattform für höchste Ansprüche gilt die 1U Network Appliance im Produktportfolio der ICO GmbH. Ausgestattet mit 10 Netzwerkports, davon 8x Gigabit-LAN und 2x 10 Gigabit-Ethernet, ist sie für vielfältigste Aufgaben bestens vorbereitet. Ob mehrere physikalische Subnetze, DMZ, Multi-WAN Interfaces, kaum ein Szenario lässt sich mit ihr nicht abbilden. Dabei wurde besonders auf bewährte Standardbauteile geachtet, die nicht nur bewährt und langzeitverfügbar sind, sondern auch eine breite Unterstützung von Betriebssystemen gewährleisten – sowohl für kommerzielle wie auch OpenSource- Software. Herzstück der Plattform ist ein Intel® Core™ i5-4570S Prozessor, der von seiner nominalen Frequenz mit 2,9GHz auf bis zu ...
Weiterlesen
Perfekt verpackt, perfekt vernetzt!
Verpackungsspezialist migriert in die Cloud (Bildquelle: @Cardbox Packaging) Schoko-Bananen, Mozartkipferl oder Hachez-Schokospezialitäten – sie alle haben neben ihrem köstlichen Geschmack etwas gemein: eine Verpackung von Cardbox Packaging. Cardbox Packaging ( www.cardbox-packaging.com) konzentriert sich als multinationaler Produzent hochwertiger und anspruchsvoller Kartonverpackungen auf komplexe, attraktive Verpackungslösungen und das insbesondere in den Bereichen Süßwaren, Lebensmittel und Kosmetik. Dank des ausgereiften Maschinenparks und vielfältiger technologischer Möglichkeiten kann Cardbox Packaging maßgeschneiderte Lösungen durch die einzigartige Endfertigung der Verpackungen anbieten. „Für uns haben höchste Qualitätsstandards und Kundenzufriedenheit oberste Priorität“, erklärt Roland Schöberl, einer der beiden Geschäftsführer der Cardbox Packaging Holding GmbH. „Mit starkem Kundenservice, Flexibilität und Innovation können wir nachhaltig wachsen.“ Dazu tragen auch die schlanken Organisationsstrukturen in Wolfsberg (AUT), Pinkafeld (AUT) und Zádverice (CZ) bei. Eine Schwachstelle allerdings hatte das modern geführte Unternehmen im letzten Jahr identifiziert: die eigene IT-Infrastruktur. „Im Lauf der Jahre ist unsere IT mit dem Unternehmen gewachsen. Dabei war eine dezentrale, ...
Weiterlesen
PureCloud von Interactive Intelligence erfüllt strenge HIPAA- Datenschutzrichtlinien
Frankfurt, 2. November 2016 – Interactive Intelligence Group Inc. (Nasdaq: ININ), weltweit führender Anbieter von Cloud Services für Customer Engagement, Communications und Collaboration, hält mit seiner PureCloud Plattform die strengen Datenschutzrichtlinien des U.S. Health Insurance Portability and Accountability Act (HIPAA) ein. Dies hat Rook Security nach einer unabhängigen Evaluierung offiziell bestätigt. Gerade in Bezug auf Patientendaten und Telemedizin stellt der HIPAA Standard weltweit die strengsten Anforderungen und erhöht dadurch die Datensicherheit beträchtlich. Die Sicherheitsexperten von Rook Security bestätigen, dass PureCloud elektronische Gesundheitsdaten (ePHI) in Übereinstimmung mit den HIPAA-Richtlinien verarbeitet. Alle persönlichen Daten werden bei Speicherung und Versand verschlüsselt und sind so vor unbefugtem Zugriff gesichert. „Wenn es um Sicherheitsanforderungen im Gesundheitsbereich geht, sind die Compliance-Vorgaben nirgendwo strikter als in den USA. Die Zertifizierung bestätigt, dass PureCloud sensible Daten wie Patientenakten, medizinische Bulletins und Labordatensätze auf eine Weise überträgt, die die sehr strengen HIPAA Sicherheitsstandards erfüllen“, sagt Christian Klein, Senior Solutions ...
Weiterlesen
Verkaufsbremse CRM
Alle Welt hat CRM Systeme, doch nur ganz wenige Unternehmen nutzen diese auch. Ingo Sievert, Geschäftsführer von SP-Integration (Bildquelle: Info Sievert) CRM oder Customer Relationship Management bezeichnet eine Unternehmensphilosophie, die vorrangig auf den Kunden ausgerichtet ist. Fast alle Unternehmen setzen dazu spezielle Softwarelösungen ein, doch die wenigsten Systeme erfüllen ihre Funktion. Warum das so ist, sagt uns im Interview Ingo Sievert, Geschäftsführer der SP Integration GmbH. Helmut König: Herr Sievert, was ist wichtig, wenn ein CRM System seine angestammte Funktion erfüllen soll. Der Schlüssel zu Erfolg liegt in der Nutzerakzeptanz. Im Gegensatz zu ERP Lösungen braucht ein Anwender kein CRM für seine tägliche Arbeit. Eine Rechnung wird im ERP erzeugt und gebucht – da hat der Anwender keine Wahl. Viele ERP Lösungen zeigen diese erzwungene Nutzung durch wenig komfortable Benutzeroberflächen. Der Prozess und die Funktion stehen im Vordergrund – der Mensch dient dem Prozess. In einer guten CRM Lösung dient ...
Weiterlesen
Einfachere, schnellere vibroakustische Analyse und neue zeitabhängige Strömungsakustik von FFT
Free Field Technologies (FFT), ein Unternehmen von MSC Software, gab heute die Veröffentlichung von Actran 17 bekannt. Die neue Version bietet überragende Performance bei akustischen, vibroakustischen und strömungsakustischen Berechnungen, so dass Ingenieure weltweit ihre geräuschtechnischen Designprobleme schneller lösen können. Actran 17 gibt Entwicklern ein extrem zuverlässiges, ihren Anforderungen anpassbares Werkzeug an die Hand, das in einem breiten Branchenspektrum, wie Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Elektronik- und Konsumgüterindustrie, robust und effizient einsetzbar ist. Wichtigste Neuheiten: Es können jetzt transiente strömungsakustische Simulationen durchgeführt werden, da die Solverfunktionalitäten im Zeitbereich erweitert wurden, einschließlich strömungsakustischer Quellen. Dies eröffnet die Möglichkeit, aerodynamisch durch transiente Phänomene erzeugte Geräusche zu analysieren, beispielsweise wenn Maschinen eingeschaltet werden oder hochfahren. Die SNGR-Technologie, die strömungsakustische Geräuschquellen aus stationären RANS-CFD-Simulationen errechnet, unterstützt nun verschiedene Arten der Parallelisierung. Dabei steigt die Rechengeschwindigkeit linear an. Tests haben gezeigt, dass ein Modell mit etwa 2.5 Millionen CFD-Zellen für die Erzeugung der Geräuschquellen auf einem System ...

Weiterlesen
Rockwell Automation erhöht mit der Software FactoryTalk Batch View die Mobilität der Mitarbeiter in der Produktion
Neue Lösung bietet Echtzeitschnittstelle zur Batch-Steuerung und gewährleistet Mobilität der Mitarbeiter (Bildquelle: @ Rockwell Automation) Düsseldorf, 9. November 2016 – Globale Hersteller, die eine moderne Batch-Lösung einsetzen wollen, können jetzt die bisher nur schwer erreichbare Interaktion zwischen den Systemen und die Zusammenarbeit von Mitarbeitern verbessern. Die neue FactoryTalk Batch View-Software von Rockwell Automation liefert mit ihrer intuitiven und skalierbaren Schnittstelle genau die passende Lösung hierzu. Die Browser-basierte Schnittstelle ist für Smartphones (iOS und Android), Tablets und PCs gleichermaßen geeignet. Anwender haben Zugriff auf Echtzeitinformationen und können von der Fertigungsebene bis hin zum Produktionsbüro über eine einheitliche Bedienerschnittstelle in den Prozess eingreifen. „In den heutigen Produktionsumgebungen ist Personalknappheit keine Seltenheit. Die neue Software erlaubt es Mitarbeitern, sich vom Desktop oder festen Arbeitsplatz zu entfernen, um an jedem beliebigen Standort im Produktionsnetzwerk Prozesse zu visualisieren oder Anpassungen vorzunehmen“, erläutert Oliver Vogel, Solution Architect bei Rockwell Automation. Im Vergleich zu den herkömmlichen kostspieligen ...
Weiterlesen