eurodata nimmt an INTERNORGA in Hamburg teil
Live-Präsentation von Lösungen zur Zeiterfassung und Personaleinsatzplanung Saarbrücken, 14. März 2017 – Vom 17. bis 21. März präsentiert sich eurodata gemeinsam mit ADHOGA, der ETL Steuerberatungsgesellschaft mit Spezialisierung in der Gastronomie und Hotellerie, auf der INTERNORGA in Hamburg. In Halle B3.EG, auf Stand 107, erfahren die Messebesucher, wie effizient die Cloudlösungen des Saarbrücker Softwareunternehmens dabei helfen, Bürokratie in den Griff zu bekommen. Die INTERNORGA ist die europäische Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien und neben den Trends der Branche werden dort auch wichtige Produktneuheiten vorgestellt. In diesem Jahr stehen aus IT-Sicht vor allem Lösungen im Fokus, die den Unternehmen helfen, den administrativen Aufwand, der sich nicht zuletzt durch gesetzliche Anforderungen oder Richtlinien ergibt, so gering wie möglich zu halten Genau hier greifen die Lösungen der eurodata. Deshalb präsentiert das eurodata-Team gemeinsam mit ADHOGA in Hamburg die einfachen und zugleich effizienten Cloudlösungen edtime (Zeiterfassung) und edpep (Personaleinsatzplanung) als Teil ...
Weiterlesen
CeBIT 2017 – Fraunhofer IGD: Virtual Reality als neues Potential für Industrie 4.0
Fraunhofer-Gemeinschaftsstand in Halle 6 Stand B36 Fraunhofer Forscher bringen via Internettechnologie auch große CAD-Modelle in die Virtuelle Realität (Bildquelle: Fraunhofer IGD) Virtual Reality ist einer der Schlüssel für Industrie 4.0. Das Fraunhofer IGD zeigt seine Lösungen auf der CeBIT 2017 in Hannover. Die Fraunhofer-Forscher haben ein Verfahren entwickelt, dass mit Internettechnologien auch große CAD-Modelle in die Virtuelle Realität bringt. Noch bevor der erste Prototyp einer Maschine oder eines anderen Produkts gebaut wird, sind zahlreiche Arbeiten in der digitalen Welt notwendig. Die Ingenieure, Zulieferer und Entscheider müssen für die unterschiedlichsten Anwendungen die virtuellen 3D-Modellen nutzen können. 3D-Visualisierungen von CAD-Daten bergen aber Herausforderungen. Zum einen können sie sehr groß ausfallen und für ein normales oder gar mobiles Endgerät einfach nicht mehr zu bewältigen sein. Zum anderen sind gerade bei der Nutzung in Anwendungen der Virtuellen Realität viele Vorarbeiten und oft auch eine Spezialsoftware notwendig. „Diese Herausforderungen bewältigen wir mit unserer instant3Dhub-Plattform, die ...
Weiterlesen
Unterbrochene Software Supply Chain
Flexera Softwares Vulnerability Review zeigt: Trotz verfügbarer Patches für 81% der Vulnerabilities bleiben Softwareprogramme häufig ungepatcht Vulnerabilities in den Top 5 Browser München, 13. März 2017 – Flexera Software, ein führender Anbieter von Software Vulnerability Management Lösungen für Softwarehersteller und Unternehmen, hat den Vulnerability Review 2017 veröffentlicht. Der Jahresreport legt weltweite Zahlen zu den häufigsten Vulnerabilities, zur Verfügbarkeit von Patches und zu Sicherheitsrisiken innerhalb von IT-Infrastrukturen vor. Darüber hinaus wurden Vulnerabilities der 50 am weitesten verbreiteten Anwendungen auf privaten PCs untersucht. Software Vulnerabilities sind eine Hauptursache für Sicherheitsprobleme. Die Sicherheitslücken in der Software dienen als Ausgangspunkt für Angriffe, mit denen sich Hacker Zugang zu IT-Systemen verschaffen. 2016 zählte Secunia Research von Flexera Software insgesamt 17.147 Schwachstellen in 2.136 Anwendungen von 246 verschiedenen Anbietern. Die Bandbreite der Ursachen verdeutlicht mit welchen Herausforderungen IT-Teams konfrontiert sind, wenn es darum geht, ihre IT-Umgebung vor Angriffen zu schützen. Um die Kontrolle über die IT-Systeme ...
Weiterlesen
Künstliche Intelligenz in der industriellen Wartung
(Mynewsdesk) Was wäre, wenn Sie in der Lage wären, einen Anlagenausfall langfristig vorauszusehen oder wenn Sie bestimmen könnten, wann eine Wartung wirklich durchgeführt werden sollte? Stellen Sie sich vor, Sie wären in der Lage Wartungskosten, Ausfallzeiten und Lagerbestände effektiv und langfristig zu kontrollieren und zu steuern! — Die Digitalisierung der Wirtschaft schreitet weiter voran. Multifunktionale und hochpräzise Sensorsysteme, moderne Netzwerktechnologien und neuartige Algorithmen schaffen die Basis für den Einsatz vorausschauender, softwarebasierter Wartungsstrategien für moderne Maschinen- und Produktionsanlagen. Die Abbildung der hohen Komplexität solcher Produktionssysteme in aussagekräftige und schnelle Steuerungs- und Analysealgorithmen ist auf der human-kognitiven Ebene nur mit einem sehr hohen ökonomischen Aufwand zu bewältigen. Intelligente Algorithmen bieten hier eine kostengünstige und schnell realisierbare Alternative. Die Indalyz Monitoring & Prognostics (IM&P) GmbH ist ein Softwareunternehmen, das sich auf die Implementierung von vorausschauenden Wartungsstrategien (Predictive Maintenance Software Solutions) für Maschinen, Anlagen und Fahrzeugen fokussiert hat. Das eigens dafür entwickelte Software-Produkt basiert ...

Weiterlesen
Unterwegs in vielen Realitäten
(Mynewsdesk) Auch, wenn Sachsen-Anhalt (noch) nicht als hipp gilt, langsam wird sie spürbar, die neue Lust am Gründen. Zum Beispiel in der Landeshauptstadt, wo Gründeraus der IT-Szene gerade zu einer bemerkenswerten Community zusammenwachsen. Der beste Beweis dafür ist die „2tainment GmbH“. Vor etwas mehr als zwei Jahren in Frankfurt/Main gegründet hat die Firma 2016 ihren Sitz nach Magdeburg verlegt. Hier will das Unternehmen, das unter anderem Spiele- und Virtual-Reality-Software lizensiert, entwickelt, optimiert und vermarktet, richtig durchstarten. „Die Voraussetzungen sind für uns in Sachsen-Anhalt ideal“, sagt Development Director Bartol Ruzic. Im April präsentiert das junge Team beim IT-Event CeBIT in Hannover am Landesstand seinen großen Erfahrungsschatz, seine Ideen und vor allem Spiele und die Möglichkeiten, die sich mit Augmented Reality und Virtual Reality auftun. Lesen Sie HIER weiter. Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH Shortlink zu dieser Pressemitteilung: http://shortpr.com/8dkfdz Permanentlink zu ...

Weiterlesen
Unicon Software und BWO Systems schließen Partnerschaft
Service und Support für Schweizer eLux RP-Anwender   Karlsruhe, 7. März 2017 – Als langjähriger Unicon Software Partner übernimmt BWO Systems ab sofort in der Schweiz den Service und Support für eLux RP, das herstellerunabhängige Linux-basierte Betriebssystem für Thin Clients und die dazugehörige Management-Plattform Scout Enterprise Management Suite.   „Für Unicon Software ist es essenziell, seinen Schweizer Kunden Service und Support im Land anzubieten“, erklärt Geschäftsführer Niels Keunecke. Mit der BWO Systems habe man einen sehr zuverlässigen, kompetenten sowie innovativen Partner gefunden. „Wir arbeiten mit BWO Systems als Technologiepartner bereits seit Jahren intensiv zusammen. Diese Kooperation hat sich bewährt. Deshalb autorisieren wir BWO jetzt auch als Servicepartner.“   „Der Vor-Ort-Support ist besonders wichtig“, weiß Helmut Kirchmayer, CTO bei BWO Systems. Denn eLux RP-Thin-Client-Installationen sind gerade für Unternehmen mit kritischen oder sogar geheimen Daten besonders interessant. „Diese Unternehmen können ihre Log-Files nicht an ein externes Unternehmen und schon gar nicht an ...
Weiterlesen
Revolutionieren Sie Ihre R&I-Planung mithilfe einer modernen Software
Moers – 09. März 2017: Einer der ersten Schritte in der Anlagenplanung ist die Erstellung der R&I-Fließbilder. Abhängig von den verwendeten Werkzeugen variieren hier die Planungszeiträume und die Qualität der Ergebnisse. Unnötige Arbeit bei der R&I-Planung Viele Unternehmen nutzen veraltete Mittel, um Ihre R&I-Fließbilder zu erstellen. Die Planung erfolgt entweder auf Papier oder in einer rudimentären Software. Die Fließbilder bleiben Bilder ohne jegliche Intelligenz dahinter. Stücklisten leitet man per Hand ab, was für eine hohe Fehleranfälligkeit sorgt. Jeder Planungsschritt erfolgt manuell und muss kontrolliert werden, um die Qualität der Planung in annehmbare Höhe anzuheben. Konkurrenzfähig bleiben Die hier angesprochenen Anlagenbau-Unternehmen wundern sich darüber, dass die Konkurrenz mehr Aufträge gewinnt. Die Angebote der Konkurrenten sind ohne Verzögerungen beim Kunden, die Qualität der Planung ist genau und die Dokumente sehen erstklassig aus. Was machen sie anders oder warum sind sie schneller und besser als das eigene Unternehmen? Die Antwort liegt in den ...
Weiterlesen
Informativ und praxisorientiert: CSS startet Thementage 2017
Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft fokussieren aktuelle Themen und Trends aus den Bereichen Rechnungswesen, Controlling und Personalwesen An ihren deutschlandweit stattfindenden Thementagen vermittelt die CSS AG auch in diesem Jahr wieder detailliertes Fachwissen und praxisrelevante Neuerungen für die effiziente Abwicklung von kaufmännischen Unternehmensprozessen. In der Firmenzentrale in Künzell bei Fulda sowie an weiteren regionalen Standorten informieren Experten der CSS AG sowie Fachreferenten aus Wirtschaft und Wissenschaft über aktuelle Themen und Trends im gesamten Umfeld der betriebswirtschaftlichen Unternehmenssoftware eGECKO. Künzell, 09. März 2017 – Spezielles Wissen rund um kaufmännische Unternehmensprozesse und neue Impulse für die tägliche Arbeitspraxis: Dies erwartet Teilnehmer auf den kostenfreien CSS-Thementagen 2017. In den modernen Schulungsräumen der Firmenzentrale in Künzell und an weiteren zehn regionalen Veranstaltungsorten fokussieren Experten der CSS AG sowie Fachreferenten aus Wirtschaft und Wissenschaft aktuelle Themen und Trends aus den Bereichen Rechnungswesen, Controlling und Personalwesen. Von der Finanz- und Anlagenbuchhaltung über internationale Rechnungslegung, integrierte Konsolidierung ...
Weiterlesen
Trovarit Anwender-Studie 2016/17: caniasERP trumpft mit Top-Zufriedenheitswerten
Top-Kundenzufriedenheit: In der Trovarit-Ergebnismatrix liegt caniasERP mit einer Durch-schnittsnote von 1,8 (nach Schulnotenskala) deutlich im oberen, rechten Bereich der mit-telständischen Anbieter bei der Zufriedenheit mit dem ERP-System. Trovarit-Zufriedenheitsmatrix Karlsruhe, März 2017. Die Kunden der Industrial Application Software GmbH sind mit ihrer Enterprise Ressource Planning-Lösung caniasERP hochzufrieden. Das geht aus der Trovarit Anwender-Studie 2016/17 hervor, bei deren Auswertung caniasERP die hervorragende Durchschnittsnote 1,8 (Schulnotenskala) erhalten hat. Die IAS als Anbieter erreichte sogar die Durchschnittsnote 1,6 in der Rubrik Wartungspartner. Der Blick auf die Ergebnisse zeigt den deutlichen Vorsprung gegenüber konkurrierenden Anbietern und Systemen. Bereits in der vorangegangenen Trovarit-Studie 2014/15 hatte caniasERP Bestwerte erzielt. In der mittlerweile achten Auflage seiner Anwenderstudie „ERP in der Praxis“ fragt der unabhängige Marktanalyst Trovarit rund 2.700 Unternehmen bezüglich ihrer Erfahrungen mit ERP-Systemen und -Anbietern. Welche Erfahrungen machen Nutzer bei Einführung und Einsatz ihrer ERP-Lösung? Wie sind sie mit ihr insbesondere hinsichtlich Ergonomie vs. Funktionalität – und ...
Weiterlesen
Alles, immer, überall: Alle Konten, eine Software
Launch von StarMoney 11: Deutschlands meistverkaufte Finanzverwaltungs-Software mit neuen Funktionen. – Smarte Lösung: Rechnungen mit dem Handy fotografieren oder einscannen, automatisiertes Auslesen aller Rechnungsdaten und Archivierung der Dokumente. – Intelligente Assistenten: Der Zahlungskalender zeigt bereits heute was morgen ansteht. – Mit StarMoney Flat wird das Finanzmanagement mobil: Die gesamten Finanzen jederzeit aktuell auf dem Computer, dem Smartphone oder Tablet. Hamburg, 9. März 2017. Update für Deutschlands meistverkaufte Finanzverwaltungs-Software: Für den Release von StarMoney 11 setzen die Entwickler von Star Finanz auf neueste Technologie. So können jetzt Rechnungen einfach gescannt oder mit dem Handy abfotografiert, Kontonummern und Überweisungsdaten automatisiert ausgelesen und die Dokumente direkt mit den Überweisungen verknüpft archiviert werden. Auch der Überblick über die persönlichen Finanzen wurde weiter verbessert. Intelligente Algorithmen erkennen und sortieren auf Wunsch Einnahmen und Ausgaben, auch individuell konfigurierbare Auswertungen werden noch einfacher. Neu ist auch der Zahlungskalender, der einen Überblick darüber gibt, welche Termine in Kürze ...
Weiterlesen
TimePunch weiht neue Büroräume im südhessischen Lampertheim ein
Unternehmen für Software zur Zeiterfassung expandiert Tanja und Gerhard Stephan stoßen auf die erfolgreiche Expansion der TimePunch KG an. Die TimePunch KG entwickelt und vertreibt erfolgreich Software zur Arbeitszeit- und Projektzeiterfassung für kleine und mittelständische Unternehmen. Nach dem kontinuierlichen Ausbau des Software-Angebots für die Zeiterfassung, vergrößerte sich das Softwarehaus jetzt personell und räumlich. Anfang März feierte das Team offiziell den Umzug in neue Räumlichkeiten in Lampertheim. Das mittlerweile vierköpfige TimePunch Team um den Geschäftsführer Gerhard Stephan zeigt sich begeistert von den hellen Büros, die genügend Platz für die weitere Expansion bieten. Zeit ist Geld – dieses Sprichwort ist nicht neu. Bei kleinen und mittelständischen Unternehmen gilt das in zwei großen Bereichen: der Erfassung der Personalzeiten in der Mitarbeiterverwaltung und der Projektzeiten in der Kalkulation und Abrechnung. TimePunch bietet automatisierte, einfache und intuitive Zeiterfassungs-Lösungen, die auf einer eigenen Software basieren und erfüllt damit erfolgreich die Wünsche vieler Kunden: Mehrere Tausend Anwender ...
Weiterlesen
HARMAN ermöglicht Einsatz von OTA-Updates in der Automobilbranche
(Bildquelle: © HARMAN) Softwareaktualisierungen in Echtzeit sparen Ressourcen und verbessern die Sicherheit Es wurde schon viel darüber geschrieben, dass OTA (Over-the-Air)-Updates die Notwendigkeit von Rückrufaktionen für wichtige Fahrzeugsoftware verringern können. Es gibt jedoch noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten für OTA-Updates. Dabei sind es vor allem zwei Aspekte, die hierbei eine Rolle spielen: Was wird aktualisiert und wo wird es aktualisiert? HARMAN (NYSE: HAR), führender Anbieter von Connected Technology für den Automobil-, Consumer- und Unternehmensmarkt, hat sich über die Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile dieser OTA-Technik im Automobilbau Gedanken gemacht. Basierend auf seiner langjährigen Erfahrung sowie dem Feedback seiner Kunden, kommt HARMAN zu folgendem Fazit: Während momentan die OTA-Technik hauptsächlich für Softwareupdates am Hauptgerät sowie am TCU (Modem) Verwendung findet, werden ab 2018 die Steuereinheiten für Fahrerassistenzsysteme (ADAS) zu den wichtigsten ECUs in den Fahrzeugmodellen und somit zunehmend via OTA aktualisiert werden. Egal ob Kamera, Radar, Laser oder ADAS-Aggregator – Fahrerassistenzsysteme verfügen über die ...
Weiterlesen
Uniface mit Fokus auf Mittelstand: Keine Zeit verlieren bei Digitalisierung, App- und Software-Entwicklung
(Bildquelle: Uniface B.V.) München, 7. März 2017 – Der Digitalisierung gehört die Zukunft. Daran besteht kein Zweifel, auch nicht im Mittelstand. Eine aktuelle Studie des Branchenverbands Bitkom stellt auch gar nicht mehr die Frage, ob Unternehmen digitalisieren. Sondern fragt nur nach dem „wie“. Egal, ob es die digitale Transformation bestehender Prozesse ist oder das Entwickeln neuer Geschäftsmodelle: Im Mittelpunkt steht so gut wie immer Software. Sei es als Web-Dienst, App für Endkunden oder Anwendung im Back Office. Oftmals gibt es auch schon entsprechende Software, die aber dringend einer Überholung bedarf, um fit zu sein für die Welt von Cloud & Mobile. Eine große Herausforderung ist in diesem Zusammenhang der Mangel an Programmierern. Zumal dann, wenn der Unternehmenssitz des Mittelständlers abseits liegt von beliebten Metropolen. Von daher sind Partner die logische Wahl – sollte man meinen. Die Bitkom-Studie sagt jedoch, dass insbesondere kleine und mittlere Unternehmen bislang versuchen, ohne Partner ein ...
Weiterlesen
Strategische Allianz beschleunigt die Entwicklung serienreifer V2X-Kommunikation autonomer Fahrzeuge
MWC 2017: Vorbereitung der V2X-Technologie für den Serieneinsatz in Fahrzeugen – NORDSYS (Deutschland) und Cybercom (Schweden) verkünden strategische Partnerschaft   Braunschweig, 06.03.2017 – Anlässlich des Mobile World Congress in Barcelona vom 27.02.2017 bis 02.03.2017 haben die zwei – in der Automobilindustrie und Mobilfunkindustrie bekannte und auf Fahrzeugkommunikation und Infotainment spezialisierte – Unternehmen eine neue Allianz zur Bündelung ihrer Kompetenzen bekannt gegeben.   Diese Allianz vereint das umfassende V2X-Know-How der NORDSYS und der Kerntechnologie der waveBEE® Produktreihe mit Cybercoms Erfahrung mit dem Bluetooth Anwendungsframework blueGO mit aktuell über 30 Millionen Fahrzeuginstallationen weltweit. Basierend auf dieser Partnerschaft wird ein V2X-Anwendungsframework mit dem Namen osCAR entstehen, das sowohl den bewährten generischen V2X-Stack der NORDSYS für Kommunikation gemäß ETSI ITS-G5 und IEEE / SAE WAVE als auch Sicherheitsanwendungen und Software zur Fahrzeugintegration enthält. Dieses Framework bietet eine umfangreiche Programmierschnittstelle und minimiert somit den Aufwand für Anwendungsentwickler deutlich.   „Automobilhersteller und Tier 1-Zulieferer profitieren enorm ...
Weiterlesen
Phaenom bringt Augmented & Virtual Reality auf die Internet World
Mit Augmented Reality erfolgreicher auf Messen präsentieren Willkommen in der virtuellen Messe-Welt! Auf der auf der vom 07.-08. März in München stattfindenden Internet World entführt Phaenom Messebesucher in neue virtuelle Welten. Am Stand des Logistikerstellers Kardex Remstar werden dessen automatisierte Lager- und Bereitstellungslösungen mit Hilfe der von Phaenom entwickelten virtuellen Präsentationstechniken vorgestellt. Dabei können Interessenten die Produkte des Lagerexperten mit Hilfe innovativer Augmented Reality- und Virtual Reality-Modelle auf unterschiedliche Weise live und anschaulich erleben. Der Einsatz innovativer Virtual Reality-Datenbrillen ermöglicht es Standbesuchern, in die digitale Realität des Unternehmens einzutauchen. So können sie sich auf einen animierten 360°-Flug durch die Produktwelt von Kardex Remstar begeben. In der überaus anschaulichen Darstellung wird durch Einspielung quasi-realistischer Elemente und die digitale Interaktion mit der Brille eine Simulation erzeugt, die dem Betrachter das Gefühl vermittelt, sich inmitten des Geschehens zu befinden. Durch Kopfbewegungen oder die Navigation mit Fingergesten können die Richtung des Flugs gesteuert sowie ...
Weiterlesen