Solaranlage kaufen – Kapital verrenten und Steuern sparen
Bei einer vollkommen neuen Art von Solar Investment handelt es sich um eine Sonderform der ökologischen Geldanlage, die in Deutschland immer beliebter wird. Bei diese Geldanlage bietet eine 100 %-ige physische Sicherheit. Zusätzlich kann man den den Anlagebetrag komplett steuerlich absetzen. Durch den physischen Kauf der Solaranlage wird das Verlustrisiko ausgeschaltet, das einem bei einer Geldanlage im Falle eines Missmanagements droht. Zusätzlich bietet einzig diese Anlageform die Möglichkeit, sein Geld gleichzeitig ökologisch anzulegen und 100 % des Anlagebetrags steuerlich abzuschreiben. Diese Grüne Geldanlage wird Ihnen ab sofort auf dem Internetportal http://ökologischekapitalanlagen.de angeboten. Solaranlage kaufen – Eigene PV-Anlage auf fremden Dächern Der Anbieter dieser Anlageform modernisiert zunächst Dächer von Gewerbeparks oder einzelnen Großbetrieben. Die Eigentümer verpachten im Gegenzug die Dachflächen für insgesamt 20 Jahre + Option auf 2 x 5 Jahre. Die gesamte Dachfläche wird nun in zahlreiche Parzellen unterteilt. Eines dieser Dachflächen kann man nun mieten. Zusätzlich kauft man eine ...

Weiterlesen
Messe Grünes Geld mit neuem Internetauftritt – „Rendite plus X“ für alle Finanzdienstleister
http://www.gruenes-geld.de/berlin Zum ersten Mal findet die Messe Grünes Geld am kommenden Samstag in Berlin statt (Eintritt frei) Weitere Neuerung im Umfeld der Messe: Die Homepage der Messe ist komplett neu. Sie informiert über alle Messen, über die Aussteller und Aktuelles. Aufgeteilt nach Messe-Standorten sind die Highlights der jeweiligen Ausstellungen nun noch einfacher zu finden. Auch die „Deutschlandkarte der ECOanlageberater“ – Fachberater für nachhaltige Geldanlagen in ganz Deutschland, die den entsprechenden Lehrgang absolviert haben, ist direkt zugänglich. Grünes Geld Berlin wird – real, nicht im Internet – auch die Ausstellung „Rendite plus X“ zeigen. Diese produktneutrale Ausstellung zu nachhaltigen Geldanlagen veranschaulicht den Anlegerinnen und Anlegern, wie sie profitorientiert und nachhaltig investieren können. Interessant ist die Ausstellung auch für Banken und andere Finanzdienstleister: Sie können die Schautafeln und andere Exponate für ihre eigenen Räume buchen und ihren Kunden präsentieren. Bei Grünes Geld Berlin können sich die Finanzdienstleister einen Eindruck verschaffen, wieviel Platz ...
Weiterlesen
24. März, Berlin: Messe Grünes Geld: Die Eltern legen „anders“ an – und die Kinder sind beim Solarbasteln
Anders anlegen: Regional statt global, verständlich statt verpackt in Finanzkauderwelsch, sicher statt spekulativ – solche Angebote zeigt die Messe Grünes Geld in Berlin am 24. März. Ob grünes Girokonto, festverzinsliche Anleihe oder nachhaltiger Fonds: Nachhaltige Kapitalanlagen haben mittlerweile eine große Bandbreite. Fast jede Anlageform gibt es auch in einer „grünen“ oder ethischen Variante – und die Messe Grünes Geld zeigt das komplette Programm. Die Messe bietet zudem einen besonderen Service für Eltern, die sich in Ruhe und ohne Zeitdruck beraten lassen möchten: Beim Solarbasteln dürfen Kinder und Jugendliche im Kleinen ausprobieren, wohin die große Energiewende hinführen könnte. Die Messe und das Solarbasteln sind kostenlos. „Eintritt frei“ heißt es auch bei dem umfangreichen Vortragsprogramm in zwei getrennten Räumen: Ab 10:00 Uhr referieren Fachleute allgemeinverständlich über nachhaltige Banken, Baum-Investments, Windenergie-Anleihen mit festen Zinsen, und es gibt 5 Basis-Tipps zum nachhaltigen Anlegen. Finanztest-Chefredakteur Hermann-Josef Tenhagen wird um 11:00 Uhr einen Vortrag halten. Spannend wird ...

Weiterlesen
Dritter Workshop in diesem Jahr für Fachberater Nachhaltige Geldanlagen
„Nachhaltige Geldanlagen für christlich ausgerichtete Finanzberater“ ist das Thema eines Workshops, den die ECOeffekt GmbH am 13. März bei der Bank im Bistum Essen (BiB) durchführt. Der Workshop richtet sich an Absolventen und künftige Teilnehmer des Fernlehrgangs ecoanlageberater. Dabei handelt es sich um einen Inhouse-Workshop für die BiB. Zahlreiche Kundeberater und –beraterinnen der Bank haben bereits den zertifizierten Fernlehrgang ecoanlageberater absolviert und sind damit Fachberater für nachhaltige Geldanlagen. Rechtsanwalt Michael P. Sommer, Mikrofinanzexperte der Bank im Bistum Essen, erklärt bei dem Workshop nachhaltige Investments aus kirchlicher Sicht und Mikrofinanzen. Silke Riedel, Expertin für Nachhaltigskeitsratings der imug Beratungsgesellschaft, zeigt den Unterschied zwischen konventionellen und nachhaltigen Ratings. Moderiert wird der Workshop von Jörg Weber, dem Chefredakteur der ECOreporter.de AG. Er hat 15 Jahre Erfahrung im Bereich Grünes Geld. Sein Vortrag behandelt die aktuellen Trends in der Branche der Erneuerbaren Energien. Im Januar hatte die ECOeffekt GmbH einen ähnlichen Workshop für ecoanlageberater bei ...

Weiterlesen
ECOeffekt GmbH: Dritter Workshop in diesem Jahr für Fachberater Nachhaltige Geldanlagen
„Nachhaltige Geldanlagen für christlich ausgerichtete Finanzberater“ ist das Thema eines Workshops, den die ECOeffekt GmbH am 13. März bei der Bank im Bistum Essen (BiB) durchführt. Der Workshop richtet sich an Absolventen und künftige Teilnehmer des Fernlehrgangs ecoanlageberater. Dabei handelt es sich um einen Inhouse-Workshop für die BiB. Zahlreiche Kundeberater und –beraterinnen der Bank haben bereits den zertifizierten Fernlehrgang ecoanlageberater absolviert und sind damit Fachberater für nachhaltige Geldanlagen. Rechtsanwalt Michael P. Sommer, Mikrofinanzexperte der Bank im Bistum Essen, erklärt bei dem Workshop nachhaltige Investments aus kirchlicher Sicht und Mikrofinanzen. Silke Riedel, Expertin für Nachhaltigskeitsratings der imug Beratungsgesellschaft, zeigt den Unterschied zwischen konventionellen und nachhaltigen Ratings. Moderiert wird der Workshop von Jörg Weber, dem Chefredakteur der ECOreporter.de AG. Er hat 15 Jahre Erfahrung im Bereich Grünes Geld. Sein Vortrag behandelt die aktuellen Trends in der Branche der Erneuerbaren Energien. Im Januar hatte die ECOeffekt GmbH einen ähnlichen Workshop für ecoanlageberater bei ...

Weiterlesen
24. März, Berlin: Messe Grünes Geld zeigt sichere und nachhaltige Investments
Ob grünes Girokonto, Hypothek mit Umweltbonus-Zins für energiesparende Häuser, ob festverzinsliche nachhaltige Anleihe oder Investment in Bäume: Die Welt des Grünen Geldes hat mittlerweile eine erstaunliche Bandbreite zu bieten. „Fast jede Anlageform gibt es auch in einer nachhaltigen oder ethischen Variante – nur die ganz spekulativen nicht“, sagt Jörg Weber vom Fachinformationsdienst ECOreporter. Daher sind die grünen Geldanlagen nach seiner Ansicht für viele Anleger interessant: „Enkel-Investments“ beispielsweise beginnen mit monatlichen Beitragen von wenigen Euro. Vermögende nachhaltige Anleger investieren teilweise sechs- oder siebenstellig. „Gerade Frauen, beispielsweise Erbinnen, wollen meist wenig Risiken eingehen und vor allem wissen, wohin ihr Geld fließt – und das muss dann sinnvoll sein“, sagt Weber. Wo gibt es die nachhaltigen Kapitalanlagen? Die Messe Grünes Geld zeigt am Samstag, 24. März in Berlin eine Auswahl wichtiger Anbieter. Die meisten haben ihren Sitz bzw. eine Filiale in Berlin und Umgebung. Die Messe im dbb forum berlin in der Friedrichstraße ...

Weiterlesen
24. März, Berlin: Messe Grünes Geld zeigt sichere und nachhaltige Investments
Welche sicheren und sinnvollen Geldanlagen es jetzt trotz der Finanzkrise gibt, wird die Messe Grünes Geld am Samstag, 24. März in Berlin zeigen: vom fest verzinsten Genussschein für Erneuerbare-Energie-Kraftwerke über Windfonds bis zu Bürgersolarprojekten bietet die Ausstellung im dbb forum berlin in der Friedrichstraße ein breites Spektrum nachhaltiger Geldanlagen. „Im Vordergrund sollten Sicherheit und eine solide, nicht überzogene Rendite stehen“, sagt Jörg Weber, Geschäftsführer des Veranstalters ECOeffekt GmbH. Der Eintritt zu der Ausstellung und zu dem umfangreichen Vortragsprogramm ist frei. „Wir wollen den Besuchern zeigen, wie sie ihre persönliche Einstellung und ihre Werte in Einklang bringen können mit einer guten Geldanlage“, erläutert Weber. Die Messe Grünes Geld, die seit 1999 in verschiedenen deutschen Städten stattfindet, nutzt ihre Erfahrung auch, um vor falschen Angeboten zu warnen. Unternehmen, die der Fachinformationsdienst „ECOreporter“ in seiner Wachhundrubrik führt, dürfen bei Grünes Geld nicht ausstellen. Grünes Geld öffnet am 24. März 2012 in der Friedrichstraße ...

Weiterlesen