Original Beans: Klimapositive Schokolade schützt Umwelt
Hochwertige Schokolade ist aus der Patisserie nicht wegzudenken und auch für die herzhafte Küche steigt ihre Bedeutung. Dabei kann Schokolade mehr als süß und zart sein. Mit Original Beans Schokolade verbessern Gastronomen sogar das Klima, denn das Unternehmen pflanzt je Kilogramm Schokolade zehn Bäume in den Anbaugebieten im Regenwald. Die Umweltbelastung, die durch den Konsum entsteht, wird so ausgeglichen und die lokale Flora und Fauna geschützt. Das wertvolle Naturerbe vielfältiger Edelkakaos bleibt damit auch für nachfolgende Generationen erhalten. Bis heute hat das Unternehmen über eine Million Bäume in den Ursprungsregionen gepflanzt und bewahrt. Dank der kontinuierlichen Aufforstung, gekoppelt mit energieeffizienter Produktion, grüner Logistik und 100 Prozent biologisch abbaubarer Verpackung sind Original Beans Schokoladen in ihrer Wertschöpfungskette CO²-positiv. Ein Erfolgsrezept für alle Beteiligten! Gutes tun und darüber berichten Gastronomen, die auf Original Beans Schokolade setzen profitieren nicht nur von erstklassigen Produkten, sondern können ihren Einsatz für das Weltklima und die Umweltbilanz ...
Weiterlesen
Marktstudie zu Öko-Strom: Preisvorteil auch bei Öko-Strom sehr wichtig
– Deutsche wollen klimafreundlichen und günstigen Strom – Hohe Akzeptanz für Öko-Strom aus den Alpen Die deutschen Stromkunden erwarten von ihren Öko-Stromanbietern nicht nur klimafreundliche Produkte, sondern auch günstige Tarife. Der Preis ist auch bei Öko-Strom ein wichtiges Entscheidungskriterium. Das ist das Ergebnis einer Studie des Online-Marktforschungsinstituts mafo.de, das im Auftrag des Energiediscounters eprimo mehr als 1.000 Stromkunden befragt hatte. Auf einer Skala von 10 („sehr wichtig“) bis 0 („unwichtig“) sollten die Befragten angeben, welche Bedeutung für sie ein günstiger Preis beim Öko-Strom hat. Das Ergebnis: Während die Preissensibilität mit dem Alter der Befragten zunimmt, lässt sich ein wesentlicher Geschlechterunterschied nicht feststellen: Mit einem Durchschnittswert von 8,0 legen sowohl Männer als auch Frauen beim Öko-Strom großen Wert auf den Preis. Gleichzeitig zeigt sich eine breite Akzeptanz (über 91 Prozent Zustimmung) für Öko-Stromzukäufe aus den Nachbarländern bei Lieferung des Stroms in das deutsche Netz. „Öko-Produkte behaupten sich im Wettbewerb“ „Die Marktforschung ...
Weiterlesen
Generationenwechsel im Creativhotel Luise
Ben Förtsch ist neuer Geschäftsführer im Erlanger Familienhotel Gudrun und Ben Förtsch Erlangen – Mit Ben Förtsch startet ein neuer kreativer Kopf in der Geschäftsführung des Erlanger Creativhotels Luise durch. Seit Jahresanfang ist der 25-jährige Ben Förtsch für das Tagesgeschäft sowie die Bereiche Personal und Marketing im Familienhotel http://www.hotel-luise.de verantwortlich. Das Hotel wird damit an die dritte Generation innerhalb der Familie Förtsch übergeben: „Im Sinne unserer nachhaltigen Hotelführung möchten wir den Generationenwechsel frühzeitig vollziehen und die Verantwortung auf junge Schultern legen“, erklärt das Hotelierehepaar Klaus und Gudrun Förtsch die Veränderung. Mit dem Generationenwechsel verabschiedet sich gleichzeitig Mutter und Geschäftsführerin Gudrun Förtsch in den Ruhestand. 30 Jahre hat sie gemeinsam mit ihrem Ehemann Klaus Förtsch das Familienunternehmen geführt. Ökopionier und Hotelier Klaus Förtsch, der bereits 1991 zum ersten Mal eine Auszeichnung von der Bayerischen Staatsregierung für das Engagement des Creativhotels Luise im Umweltschutz bekam, wird auch weiterhin als „stiller“ Geschäftsführer neben ...
Weiterlesen
Seit drei Jahren übernachten Gäste im Creativhotel Luise klimaneutral
CO2-Fußabdruck wird von Viabono mit Klima-Effizienzklasse A bewertet CO2 Fußabdruck spricht Klartext bei Emissionen Erlangen – „Wir sind stolz darauf, dass wir seit drei Jahren einen CO2-Fußabdruck haben und die Auszeichnung „Klimaneutrales Hotel“ tragen. Wir gehörten bereits 2010 zu den ersten Hotels in Deutschland, die ihren Gästen klimaneutrale Übernachtung anbieten konnten“, zieht Klaus Förtsch, Inhaber des Erlanger Creativhotels Luise seine Erfolgsbilanz. Das Stadthotel in Erlangen ist Mitgründer und Partnerhotel der Initiative „Klima-Hotels Deutschland“, deren Mitglieder unter dem Dach von „Viabono“, der Fachorganisation für touristische Nachhaltigkeitszertifzierungen, die Ansprüche an ein zertifiziertes umweltfreundliches Hotelmanagement erfüllen. „Die Klima-Hotels gehören mit zu den umweltfreundlichsten Hotels in Deutschland und nehmen mit der Zertifizierung über einen CO2-Fußabdruck und dem Ausgleich der verbleibenden CO2-Emissionen über ihr eigenes Wiederaufforstungsprojekt in Panama eine Vorreiterrolle in der Hotellerie ein“, sieht Helge Beißert, Geschäftsführer von Viabono, das Creativhotel Luise gut aufgestellt. „Pro Übernachtung fallen im klimafreundlichen Creativhotel Luise nur 8,84 kg ...
Weiterlesen
Deutscher Energiesparpreis 2012: AQUA PLASMA nominiert
Der neue Solarthermiekollektor von Paradigma hat gute Chancen in der Kategorie „Erneuerbare Energien“. Der neue Kollektor von Paradigma garantiert höhere Solargewinne bei geringerer Fläche. Seine überzeugende Leistung brachte dem AQUA PLASMA die Nominierung für den Deutschen Energiesparpreis 2012 ein. Kaum am Markt eingeführt, schon der neue Shootingstar: Mit dem innovativen AQUA PLASMA hat der Karlsbader Systemanbieter für ökologische Heizsysteme Paradigma in diesem Jahr eine neue leistungsstarke Solarthermietechnik präsentiert, die eine maximale Umwandlung von Sonne in Wärme garantiert. Dank seiner cleveren Technik, des hohen Ertrags und der gesteigerten Effizienz wurde der AQUA PLASMA jetzt für den Deutschen Energiesparpreis 2012 ausgewählt. Die Auszeichnung vergeben die Redaktionen der Magazine „house and more“ und „Energiesparen“ zusammen mit der Bausparkasse Schwäbisch Hall und dem Deutschen Energieberater-Netzwerk (DEN). Ausgezeichnet werden die besten Energiesparprodukte, Ideen und Lösungen in den Kategorien Stromsparen, Heiztechnik, Bauen und Modernisieren sowie Erneuerbare Energien. Paradigma ist mit dem neuen Produkt bereits unter den ...
Weiterlesen
Umweltschonend und kostengünstig tanken mit Erdgas Südwest
Erste Erdgastankstelle in Weingarten eröffnet Premiere: Bürgermeister Eric Bänziger (Dritter von links) und Hans-Joachim Seigel, Geschäftsführer von Erdgas Südwest (Zweiter von links), betankten das erste Fahrzeug an der neuen Erdgastankstelle im badischen Weingarten. Am Sonntag, den 22. April eröffneten die Erdgas Südwest GmbH, das Autohaus Morrkopf und die Shell Deutschland Oil GmbH die gemeinsame Erdgastankstelle im badischen Weingarten. Bürgermeister Eric Bänziger und Hans-Joachim Seigel, Geschäftsführer von Erdgas Südwest, waren die ersten, die im Rahmen der Einweihung an der neuen Tankstelle ein Fahrzeug mit Erdgas betanken durften. Mit dem umweltschonenden Kraftstoff lassen sich im Vergleich zu einem Benziner die CO2-Emissionen um bis zu 25 Prozent reduzieren. „Erdgas zählt zu den saubersten Treibstoffen überhaupt. Daher freuen wir uns sehr, dass die Bürgerinnen und Bürger im nördlichen Landkreis Karlsruhe ab sofort auch in Weingarten den klimaschonenden Kraftstoff tanken können“, sagte Hans-Joachim Seigel. Erdgas Südwest und Shell Deutschland investierten rund 270.000 Euro in den ...
Weiterlesen
Genuss ohne Reue: Tipps von SKD GmbH zur gesunden und klimafreundlichen Ernährung
„Saisonal, regional, ausgewogen – diese Ernährung ist nicht nur gesund, sondern trägt auch zum Umweltschutz bei“, sagt Monika Fauser. Hier einige Tipps der Geschäftsführerin von SKD GmbH, einem auf steueroptimierte Kapitalanlagen spezialisierten Unternehmen aus Frankfurt. „Spanische Erdbeeren im Winter sind schlicht ökologischer Unsinn“, sagt Monika Fauser. „Denn die Früchte wurden unter hohem Energieaufwand angebaut und haben einen langen Transportweg hinter sich.“ Keine gute Klimabilanz weisen allerdings auch deutsche Äpfel auf – wenn sie im Frühjahr verzehrt werden: Sie wurden monatelang in aufwändig klimatisierten Kühlhäusern gelagert. Selbst die Fahrt zu einem Hofladen vergrößert den eigenen CO2-Fußabdruck (skd-frankfurt-fair-zur-umwelt.de), da kann das eingekaufte Brot noch so „bio“ sein. Wobei Großbäcker wiederum nur halb so viel Energie benötigen wie kleine Bäckereien. Ganz schön verwirrend … Fleisch als Energiefresser Fakt ist, dass jeder von uns allein durch seine Ernährung im Schnitt 1,65 Tonnen CO2 im Jahr verbraucht. Den Löwenanteil verschlingt die Erzeugung von Fleisch: Für ...

Weiterlesen
Solar ins neue Jahr starten und Fördervorteile sichern
Solaranlagen für Heizung und Warmwasser doppelt bezuschusst Die hocheffizienten Vakuumröhrenkollektoren fangen selbst kleinste Sonnenstrahlen ein. Immer zu Beginn der Heizsaison steigen die Preise fossiler Energieträger schlagartig an. Eine klimafreundliche Solarthermieanlage auf dem Dach bedeutet für Hausbesitzer einen wichtigen Schritt in Richtung erneuerbare Energien und verschafft ihnen ein Stück Unabhängigkeit von den Preisentwicklungen bei Öl und Gas. Wer mit einer Anlage von Paradigma sein bestehendes Heizsystem bis zum Frühjahr ganz einfach solar erweitert, kann sich neben der staatlichen Förderung einen attraktiven Zuschuss des Herstellers sichern. So erhalten Modernisierer bis zu 180 Euro Gesamtfördersumme pro Quadratmeter Kollektorfläche. Effiziente Kollektoren nutzen die ganze Kraft der Sonne Der Spezialist für nachhaltige Heizlösungen Paradigma bietet mit dem AquaSystem eine Solarthermieanlage an, die nicht nur die komplette Versorgung mit Warmwasser in den sonnigen Monaten übernimmt, sondern in der Heizsaison zusätzlich auch die Raumheizung unterstützt. Die besonders effizienten Vakuumröhrenkollektoren nutzen selbst kleinste Sonnenstrahlen für die Wärmeversorgung und ...
Weiterlesen
News von SKD Frankfurt – Grün sind alle meine Kleider: SKD-Geschäftsführerin freut sich auf die neue Mode
Monika Fauser, Geschäftsführerin von SKD GmbH, einem auf steueroptimierte Kapitalanlagen spezialisierten Unternehmen in Frankfurt, begrüßt die klimafreundliche Produktion von Textilien, die auch noch richtig gut aussehen. Es gab Zeiten, in denen liefen ausschließlich hartgesottene Ökos in naturfarbenem Sackleinen herum. Diese sind vorbei. Klimafreundlich erzeugte Mode oder „green fashion“ ist längst salonfähig und hat inzwischen die Laufstege in Paris, Rom und New York erobert. Immer mehr Modedesigner verwenden für ihre Kollektionen Stoffe aus biologischer Herstellung. Grün ist also „in“. Doch was macht klimafreundlich erzeugte Mode aus? Wie erkenne ich, dass ein Kleidungsstück nachhaltig, fair und umweltschonend produziert wurde? Fair zu Mensch und Umwelt „Grüne Textilhersteller achten zunächst auf einen nachhaltigen und ökologisch sinnvollen Anbau“, so Monika Fauser. Zum Beispiel bei der Baumwolle: Sie gilt als die Natürlichkeit schlechthin; ist saugfähig, pflegeleicht und angenehm zu tragen. Doch Baumwollstauden sind extrem durstig. 2.700 Liter Wasser sind durchschnittlich nötig, um genug Samenfäden für einen ...

Weiterlesen
NaturEnergie fördert emissionsarmen Urlaub im Schwarzwald
Praxisprojekt Zukunftsmobilität lebt von starken Partnern NaturEnergie ist Hauptpartner von ZUMO NaturEnergie fördert emissionsarmen Urlaub im Schwarzwald NaturEnergie unterstützt als Hauptpartner das mehrwöchige Praxisprojekt „ZUMO – Zukunftsmobilität in der Ferienregion Schwarzwald“, welches klimafreundliche Urlaube im Schwarzwald organisiert. Das Besondere daran: Die Urlauber bekommen Elektro- oder Biogasmobile zur Verfügung gestellt. So können sie durch die im Reisepreis enthaltene Anreise mit der Bahn und die kostenlose Nutzung von Bus und Bahn vor Ort komplett auf ihr eigenes Benzin- oder Dieselauto verzichten. „ZUMO soll zeigen, dass ein Urlaub in der Natur gleichzeitig ein Urlaub für die Natur sein kann“, so Christian Klaiber Leiter der Initiative Zukunftsmobilität, die das zukunftsweisende Projekt organisiert. „Mit ZUMO kann der Gast im Schwarzwald bereits heute erleben, wie wir uns in etwa zehn Jahren bewegen werden.“ Über den Gewinn der Energiedienst AG, die mit ihrer Marke „NaturEnergie“ das Projekt zur Zukunftsmobilität im Schwarzwald unterstützt, hat er sich daher besonders ...
Weiterlesen