Learnship gewinnt Gold bei den 2016 Brandon Hall Group Excellence Awards in Technologie
Globale B2B-Online-Sprachtrainings und Sprachtraining-Services Learnship Auszeichnung Learnship, führender Anbieter für globale B2B-Online-Sprachtrainings und Sprachtraining-Services, gewinnt die Gold-Medaille des renommierten Brandon Hall Group Excellence Awards in Technologie für den besten virtuellen Klassenraum/die beste virtuelle Konferenzlösung. Das Kölner Unternehmen Learnship bietet großen und mittelständischen Unternehmen seit 2008 trainerbasiertes Sprachtraining auf höchstem Niveau an – für inzwischen 14 Sprachen, mit über 600 Trainern und weltweit in 75 Ländern. Die eigens dafür entwickelte Technologie stellt Teilnehmern eine umfassende Lernplattform mit einer bewährten Best Practice Sprachlern-Methode bereit. Zur Technologie zählen unter anderem ein eigener virtueller Klassenraum, eine Traineradministration mit umfangreicher Material-Bibliothek für das Live-Training und eine eigene, digitale Training-Management-Lösung. Alle technischen Komponenten sind für die Learnship Lernmethode konzipiert und im Detail aufeinander abgestimmt. Der prämierte virtuelle Learnship Klassenraum ist browsergestützt und funktioniert ohne Download oder Installation mit brillanter Audioverbindung. Ein nutzerfreundliches Design und eine intuitive Bedienung der zahlreichen Features machen das Unterrichten von Fremdsprachen ansprechend ...
Weiterlesen
Warum HR die Digitale Transformation nicht hinbekommt
Wir sind nicht nicht reif für eine Digitale Transformation, bevor wir die Hierarchien in den Unternehmen nicht aufgelöst haben. Die meisten Unternehmen sind nicht reif für die Digitale Transformation. Und die HR Manager der alten Garde sind es schon dreimal nicht. Nicht, dass ich gegen die Transformation an sich wäre. Das ist keineswegs der Fall. Aber wenn, dann sollten wir bitte erst die organisatorischen Voraussetzungen schaffen. Und genau da liegt das Problem für die Human Resources Manager. Sie bewegen sich in gewachsenen Strukturen und treffen Entscheidungen entlang der Hierarchie. Hierarchien wiederum bewirken, dass Informationen nicht ungefiltert fließen, Vernetzung wird stark gehemmt und die Transformation letztendlich ausgebremst. Was nutzt uns Big Data, wenn an der Basis zwar die richtigen Schlüsse gezogen werden, diese jedoch nie bis zum Entscheider vordringen. Der Weg durch eine Hierarchie gleicht dem Kinderspiel „Stille Post“. Nur, dass wir hier eigentlich keinen Grund zum Lachen haben. Hier geht ...

Weiterlesen
Personalbeschaffung: Logistik-Jobbörse LogCareer.de gestartet – One-Click-Recruiting-Technologie ermöglicht effiziente Personalbeschaffung über verschiedene Kanäle
Die Jobcluster Deutschland GmbH und die Strategie- und Kommunikationsagentur Mainblick GmbH schließen ein Joint Venture für das Logistik-Stellenportal LogCareer.de. Es dient als zentrale Anlaufstelle für Personalverantwortliche und Jobsuchende in der Transport- und Logistikbranche. Die Plattform ist an über 1.200 regionale sowie alle großen Jobbörsen und Social-Media-Kanäle angebunden. Frankfurt am Main, 20. Oktober — Pünktlich zum Start des 33. Deutschen Logistik-Kongresses der Bundesvereinigung Logistik (BVL) in Berlin nimmt das Karriereportal LogCareer.de den Betrieb auf. Hinter der digitalen Plattform steht ein Joint-Venture zwischen den Recruiting-Spezialisten der Jobcluster Deutschland GmbH und den in der Logistikbranche gut vernetzten PR-Experten von Mainblick – Agentur für Strategie und Kommunikation GmbH. LogCareer.de will die Personalabteilungen bestmöglich unterstützen und den administrativen Aufwand für Stellenanzeigen durch das sogenannte One-Click-Recruiting minimieren. Basis bildet eine Cloud-Technologie, die bereits seit vielen Jahren auf anderen Branchen-Jobbörsen im Einsatz ist. „Das bedeutet, dass mit nur einem Klick die größtmögliche Breitenwirkung auf allen großen Karriereportalen ...
Weiterlesen
Bankdirektor Thorsten Füllmann startet Führungskräfte-Coaching und Unternehmensberatung
Umfrage: Lediglich jede dritte Führungskraft befasst sich aktiv mit dem Thema Führung! Das ist eines der Ergebnisse der „großen Führungsstudie“ des Verbands „Die Führungskräfte“: – Nur 41% der befragten Führungskräfte erleben vom Vorgesetzten handwerklich solide Führung – 60% der Befragten mit erster Führungsaufgabe gaben an, keine Vorbereitung auf die Aufgabe erhalten zu haben – 2 von 3 befragten Führungskräften befassen sich nicht aktiv mit Führung Aufgrund der steigenden Komplexitäten und des zunehmenden Leistungsdrucks ist mit weiterhin steigendem Coaching Bedarf von Führungskräften zu rechnen. Diesen Erkenntnissen folgte auch Thorsten Füllmann, ehemaliger Bankdirektor einer Großbank und gründete nach fast 20 Jahren Betriebszugehörigkeit die TFCC GmbH für Coaching & Consulting. „Wir arbeiten ausschließlich für Kunden im Dienstleistungsgewerbe oder für Kunden, die eine hohe Dienstleistungsqualität sicherstellen wollen. Das grenzt uns von den Mitbewerbern ab.“ so Geschäftsführer Füllmann. Den Ausstieg aus einem sicheren Arbeitsverhältnis in attraktiver Funktion überlege man sich gut, so Füllmann. „Ich bin ...

Weiterlesen
Talent Management Gipfel 2016: Ein neuer Rhythmix für HR
Haufe lädt zum fünften Talent Management Gipfel in der AXICA Berlin Unter dem Leitthema „The New Rhythm of HR“ lädt Haufe zum fünften Talent Management Gipfel am 08. November 2016 in die AXICA in Berlin ein. Im Fokus des Events steht die Entwicklung konkreter Lösungsansätze für zukunftsfähige HR-Arbeit und erfolgreiche Organisationen. Zu den Referenten zählen Innovationsexperten, Querdenker sowie HR-Spezialisten aus Wissenschaft und Praxis, darunter der weltweit renommierte Verhaltensökonom Prof. Dr. Ernst Fehr, Frauke von Polier, Senior Vice Pre-sident People & Organisation bei Zalando, Ana-Cristina Grohnert, Managing Partner Talent & Partner bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young sowie Journalist und Bestseller-Autor Thomas Ramge. Das gesamte Programm sowie weitere Informationen zu Anmeldung, Location und Referenten stehen unter www.talentmanagement-gipfel.de zur Verfügung. Klar ist: Die digitale Transformation verändert schon seit einigen Jahren die Arbeitswelt so grundlegend wie rasant. Unklar ist jedoch: Wie kann HR als treibende Kraft den Wandel im Unternehmen gestalten? Human Resources ...

Weiterlesen
Mit dem Dienstrad Mitarbeiter motivieren
Mitarbeiter motivieren – www.mein-dienstrad.de Auf der Messe „Zukunft Personal“, Europas größter Ausstellung für Personalmanagement vom 18. bis 20. Oktober 2016 in Köln, wird auch die Baron Mobility Service GmbH mit ihrer Marke mein-dienstrad.de vertreten sein. Am Messestand (Standnummer: U.33 Halle 2.1 I HR) können sich Interessierte über die Leistungen des Unternehmens informieren, das Unternehmer und HR-Manager unterstützt, die Mitarbeiterbindung zu stärken und die Motivation der Angestellten zu erhöhen – mit hochwertigen Diensträdern, die beruflich und privat genutzt werden können. Arbeitgeber begeistern Angestellte und sparen Ronald Bankowsky, Gründer von Leasing-eBike und mein-dienstrad.de zählt zu den Pionieren in der Branche. Er erklärt, welche Vorteile der Trend zum Dienstrad Personalmanagern bietet: „Unternehmen können ihren Mitarbeitern seit 2012 ein Dienstrad überlassen, das durch eine Gehaltsumwandlung finanziert wird. Dieses Leasingmodell entspricht der gängigen Praxis der Barlohnumwandlung für die Nutzung von Dienstwagen. Dabei verzichtet der Mitarbeiter auf einen Teil seines Bruttogehalts in bar und erhält dafür ...
Weiterlesen
HR-Summit Logistik & Mobilität – Strategische Personalarbeit statt Stückwerk – Die Personalabteilung muss zum Businesspartner der Unternehmensführung werden
Rund 120 Teilnehmer aus den Wirtschaftsbereichen Logistik und Mobilität tauschten sich am 2. Juni auf dem ersten HR-Summit Logistik & Mobilität in der IHK Frankfurt über Chancen und Herausforderungen der Personalarbeit aus. In einer abwechslungsreichen Mischung aus Impulsvorträgen und Diskussionsrunden lernten sie Praxisbeispiele zur Mitarbeiterbindung sowie zur Integration ausländischer Fachkräfte kennen und diskutierten den Stellenwert der Human Resources innerhalb des Unternehmens. Frankfurt am Main, 20. Juni 2016 — „Die Personalabteilungen sind noch viel zu oft Erfüllungsgehilfen der Geschäftsführung“, erklärte Elke Wasser vom Logistic Training Center. „Stückwerk können wir uns auf Dauer nicht leisten, wenn wir den Fachkräftemangel effektiv angehen wollen.“ Denn: Der zunehmende Einfluss der Digitalisierung, die steigenden Anforderungsprofile auf Unternehmens- und die Erwartungshaltungen auf Bewerberseite erfordern eine stärker konzeptionelle Ausrichtung der Personalarbeit in der Transport- und Logistikbranche. Das ist eines der zentralen Ergebnisse des HR-Summit Logistik & Mobilität. Im Eröffnungsvortrag betonte Prof. Dr.-Ing. Thomas Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung und ...
Weiterlesen
Studie: Recruiting-Aufwand für Logistiker deutlich gestiegen – Schlechtes Branchenimage beeinflusst die Situation auf dem Arbeitsmarkt nachteilig
Knapp 70 Unternehmen aus neun Bundesländern nahmen an der Online-Befragung des Zentrums für Logistik, Mobilität und Nachhaltigkeit (ZLMN) an der Frankfurt University of Applied Sciences teil. Die Studie zu den Handlungsfeldern der Personalarbeit in der Logistik wurde exklusiv auf dem HR-Summit Logistik & Mobilität am 2. Juni 2016 bei der IHK Frankfurt am Main vorgestellt. Experten aus Forschung und Praxis diskutierten die sich daraus ergebenden Herausforderungen für die Branche. Frankfurt am Main, 17. Juni 2016 — Die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern wird immer schwieriger – das ist ein zentrales Ergebnis der Studie „Handlungsfelder der Personalarbeit in der Logistik“, die Prof. Dr. Kai-Oliver Schocke vom ZLMN auf dem HR-Summit Logistik & Mobilität präsentierte. Die Teilnehmer des Kongresses diskutierten engagiert über die Ergebnisse. Bei 83 Prozent der Logistik-Unternehmen hat sich der Aufwand für die Beschaffung geeigneter Mitarbeiter in den vergangenen fünf Jahren deutlich erhöht. Es mangelt vor allem an Führungskräften, Fachkräften für ...
Weiterlesen
Chefsache Human Resources
HR als Erfolgsfaktor für den Mittelstand – Arbeitsbuch zur VECTIS-Benchmarkstudie mit Praxisbeispielen Welche Rolle kann professionelles Human Resource Management (HRM) für den Erfolg mittelständischer Unternehmen spielen? Der Band „Chefsache Human Resources“ verknüpft einen umfassenden Managementblick auf das HRM in mittelständischen Unternehmen mit Best-Practice-Beispielen und Details aus erfolgreichen Anwendungsfällen. Das Arbeitsbuch liefert ein Analyseinstrument zur Standortbestimmung des eigenen Unternehmens im Vergleich zu anderen mittelständischen Unternehmen. Basis für die Analysen ist die VECTIS-Benchmark-Studie zur Professionalität des HRM und zur Rolle des Topmanagements in mittelständischen Unternehmen. Im Anschluss an die Informationen zur Unternehmensselbstanalyse stellt der Band Handlungsoptionen zur Einbindung des HRM in die Unternehmensstrategie vor, die gemeinsam mit Führungskräften und Mitarbeitern umgesetzt werden können. Am Beispiel eines mittelgroßen, international agierenden Unternehmens begleiten die Autoren ihre Leserinnen und Leser bei der Umsetzung der einzelnen Prozessschritte in die Praxis. Das umfangreiche Best-Practices-Kapitel stellt 19 Praxisbeispiele zu HR-Fragestellungen vor, die mittelständische Unternehmen besonders bewegen. Leseprobe „Chefsache ...
Weiterlesen
Exact engagiert Formel-1-Sieger Max Verstappen als Coach
Verstappen soll als „Tech Talent Leader“ junge und talentierte Exact-Mitarbeiter inspirieren und coachen Delft, Niederlande / Frankfurt am Main, 20. Mai 2016 – Max Verstappen, der jüngste Sieger in der Geschichte der Formel 1, wird Tech Talent Leader des Softwareanbieters Exact ( www.exact.com/de ). In dieser Funktion soll Verstappen junge und talentierte Mitarbeiter von Exact inspirieren und coachen. Sein Engagement bei Exact startet am 1. Juni 2016. In Verstappens steiler Karriere als Profi-Rennfahrer sieht Exact ein ideales Vorbild für die eigenen, talentierten Mitarbeiter: Diese können von Verstappens persönlichem Charakter und seiner einzigartigen Erfolgsgeschichte lernen und profitieren. Verstappen steht dem HR-Vorstand daher als außergewöhnlicher Ratgeber zur Seite und soll zeigen, wie wichtig die Umgebung und das Set-up sind, um junge und talentierte Mitarbeiter voranzubringen. Max Verstappen kommentiert: „Talent ist notwendig, wenn man an die Spitze gelangen will. Genauso wie Zielsetzung und Entschlossenheit. Man muss neue Dinge lernen wollen und sich schnell ...

Weiterlesen
Digitale Transformation: Was Personalvorstände zur Zukunft der Arbeit sagen
(Mynewsdesk) Berlin, 21. April 2016. Die digitale Transformation verlangt eine Neudefinition der Arbeit, konstatiert der HR-Kreis. Die Gruppe von Personalvorständen führender deutscher Unternehmen und Bildungsexperten hat im Bundeskanzleramt Empfehlungen vorgestellt, um Beschäftigung und Wettbewerbsfähigkeit in Deutschland zu sichern. Die kommenden Jahre werden darüber entscheiden, ob Deutschlands Firmen den Übergang zu digitalen Geschäftsmodellen meistern. Mehr unter: www.acatech.de/hr-kreis Eine Gruppe von Personalvorständen führender deutscher Unternehmen und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den Bereichen Bildung, Arbeitswissenschaften und Betriebswirtschaft hat am 19. April im Bundeskanzleramt das Thesenpapier „Die digitale Transformation gestalten“ vorgestellt. Neben einer Analyse der Ausgangslage deutscher Firmen finden sich darin auch Vorschläge für eine flexiblere Aus- und Weiterbildung, Unternehmens- und Arbeitsorganisation sowie Nachwuchssicherung. Der Gesprächskreis zum Thema Human Resources (HR-Kreis) wird moderiert von Thomas Sattelberger, dem Vorsitzenden der Bildungsinitiative MINT Zukunft schaffen und ehemaligem Personalvorstand der Telekom. Freiräume für Experimente „Die nächsten fünf Jahre werden darüber entscheiden, ob Deutschlands Unternehmen der Wandel gelingt“, ...

Weiterlesen
Digitalisierung oder Manufaktur
Wie sich HR Manager jetzt platzieren müssen Digitalisierung Digitalisierung gehört ganz sicher zu den stärksten Schlagwörtern, die uns derzeit in der Diskussion begegnen. Das ist im Personalbereich nicht anders. Kaum ein HR Leiter, der das Thema nicht auf seiner Agenda hätte. Der Human Resources Manager hat im letzten Jahr sogar eine Blogparade unter dem schönen Titel „Was hat HR mit der verdammten digitalen Transformation zu tun, verdammt nochmal?!“ organisiert. Meine Leser wissen, dass ich spätestens dann, wenn ein Trend eine signifikante Stärke erreicht, skeptisch werde. Das ist so, wie an der Börse: wenn die Masse auf den Zug aufspringt, ist dieser meist schon längst aus dem Bahnhof raus. Nun verfüge ich über eine ausgeprägte Affinität zu digitalen Themen und muss gerade deshalb in der Gesamtschau feststellen, dass die Automatisierung von Geschäftsprozessen nicht erst heute eine große Chance darstellt. Das ist bereits seit Henry Ford so und insofern nichts wirklich Neues. ...
Weiterlesen
eurodata siegt beim INNOVATIONSPREIS-IT 2016
Fachjury wertschätzt edpep als innovative Lösung zur Personaleinsatzplanung Saarbrücken, 17. März 2016 – Der Softwareanbieter eurodata ist mit seiner Softwarelösung edpep beim INNOVATIONSPREIS-IT 2016 als innovativstes Softwarehaus des Saarlandes ausgezeichnet worden. Zeitgleich hat edpep bundesweit als zweitbeste Lösung in der Kategorie „Human Resources“ überzeugt. Der INNOVATIONSPREIS-IT wird jedes Frühjahr von der Initiative Mittelstand an IT-Unternehmen vergeben, deren Produkte und Konzepte die Jury von ihrer Innovationskraft überzeugen konnten. „Diese doppelte Wertschätzung ist ein wunderbarer Ansporn für uns“, sagt Uwe Richter, Vorstandsvorsitzender der eurodata AG. „Es freut uns, dass die Juroren den Wirkungsgrad und die Neuartigkeit der Lösung erkannt haben, zumal unser Produkt erst relativ kurz auf dem Markt ist. Wir sind stolz, mit unserer webbasierten Personaleinsatzplanung eine Lösung entwickelt zu haben, die sowohl den Bedürfnissen der Personalverantwortlichen als auch denen der Mitarbeiter entspricht.“ edpep ist ein modernes Einsatzplanungs-System – ein komplettes Instrument zur effizienten Planung und Auswertung von Ressourcen, Personal und ...

Weiterlesen
HR-Summit Logistik & Mobilität – Mitarbeiter erfolgreich finden und binden – Fachveranstaltung richtet sich an Personalverantwortliche mittelständischer Unternehmen
Der 1. HR-Summit Logistik & Mobilität am 2. Juni 2016 in Frankfurt am Main stellt Praxisbeispiele gelungener Personalarbeit in den Mittelpunkt. Die hochkarätig besetzte Veranstaltung richtet sich an alle, die in den Wirtschaftsbereichen Logistik und Mobilität Personalverantwortung tragen. In Themenforen geht es unter anderem um die Auswirkungen der Digitalisierung und die Gewinnung internationaler Fachkräfte. Frankfurt am Main, 23. Februar 2016 —  Schnell, weltumspannend, zuverlässig – die Ansprüche an die Branchen Logistik und Mobilität sind enorm. Um sie zu erfüllen, brauchen Unternehmen passende, gut qualifizierte und leistungsfähige Mitarbeiter. Doch Fachkräfte fehlen, der Nachwuchs bleibt aus, die Belegschaften werden immer älter. Und all das geschieht vor dem Hintergrund einer weiteren großen Herausforderung: der fortschreitenden Digitalisierung der Arbeitswelt. Eine zukunftsfähige Personalarbeit wird somit zum Schlüssel für langfristigen wirtschaftlichen Erfolg. Gefragt sind intelligente und schnell wirksame Lösungen, um passende Mitarbeiter zu finden, zu integrieren und zu binden – sie sind Thema des 1. HR-Summit ...
Weiterlesen
Pernod Ricard Deutschland bekommt neuen Geschäftsführer Human Resources
(Mynewsdesk) Köln, 18.01.2016. Beim Premium-Spirituosen-Anbieter Pernod Ricard Deutschland kommt es zum Personalwechsel im Geschäftsführungsbereich. Manuel Oehmke ist seit dem 01. Januar 2016 als „Geschäftsführer Human Resources“ für das Personalmanagement verantwortlich und in dieser Position ebenfalls Mitglied der Geschäftsführung. Der 38-Jährige verantwortet neben dem deutschen Markt auch das Personalmanagement der Western Europe Management Entity von Pernod Ricard. Dazu zählen Österreich, Schweiz, Belgien und Holland. Er tritt damit die Nachfolge von Anil Kishoendajal an, der die Gruppe auf eigenen Wunsch nach sechs erfolgreichen Jahren verlassen hat. Manuel Oehmke besitzt langjährige Erfahrung im Personalbereich. Er begann seine Karriere 2004 bei Breuninger GmbH & Co. Von 2005 bis 2011 war er als HR Manager bei Hugo Boss tätig. Anschließend wechselte der studierte Diplom Betriebswirt zur Strellson AG in die Schweiz, wo er zuletzt als Head of Human Resources arbeitete. „Die Leitung des HR-Bereichs Westeuropas für ein Unternehmen wie Pernod Ricard zu verantworten, ist eine ...
Weiterlesen