Auch Online-Shops können vom ElektroG betroffen sein
– Elektro-Artikel müssen zur Entsorgung angemeldet werden – WEEE-FULL-SERVICE der Bitkom Servicegesellschaft informiert darüber, welche Unternehmen und Produkte unter das ElektroG fallen – Online-Seminar am 18. November 2014 Berlin, 14. November 2014. Vom Einzelhändler bis hin zum großen Online-Shop: Alle (Online)-Händler in Deutschland, die Produkte verkaufen, die unter die Bestimmungen des ElektroG (Elektro- und Elektronikgesetz) fallen, müssen sich mit den gesetzlichen Rahmenbedingungen befassen. Ob USB-Sticks, Kaffeemaschinen oder Ladeadapter: Hersteller, Importeure und Vertreiber elektronischer Produkte sind gesetzlich verpflichtet diese für die spätere Entsorgung bei der zuständigen stiftung elektro-altgeräte register (stiftung ear) anzumelden. Bei einem Verstoß gegen diese Bestimmungen drohen massive Strafen: Haft bzw. Bußgelder von bis zu 250.000 Euro oder Abmahnungen durch Mitbewerber. „Wenn Elektro-Artikel vom Hersteller oder Importeur nicht angemeldet wurden, steht der Shop-Betreiber in der Pflicht und muss aktiv werden“, erklärt Anja Olsok, Geschäftsführerin der Bitkom Servicegesellschaft mbH. „Welche elektronischen Produkte registrierungspflichtig sind, ist immer wieder Gegenstand von gerichtlichen ...

Weiterlesen
KFZ-Beleuchtung und Druckerkartuschen fallen unter das ElektroG
-Weitere Produktgruppen müssen bei der stiftung ear registriert werden -Kostenlose Beratung durch WEEE-FULL-SERVICE der Bitkom Servicegesellschaft Berlin, 29. August 2014. Beleuchtungen von Kraftfahrzeugen mit austauschbaren LEDs oder Xenon-Brennern und Druckerkartuschen mit integrierten Chips fallen nach aktueller Vorgabe der stiftung elektro-altgeräte register (stiftung ear) auch unter das Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG). Hersteller, Importeure und Vertreiber müssen diese Geräte für die Entsorgung bei der stiftung ear registrieren. Von dieser Praxis sind darüber hinaus weitere Geräte mit integrierten LEDs betroffen, darunter auch beleuchtete Schulranzen. „Die Zahl der betroffenen Geräte erweitert sich kontinuierlich“, sagt Anja Olsok, Geschäftsführerin der Bitkom Servicegesellschaft. „Welche Produkte registrierungspflichtig sind, ist immer eine Einzelfallentscheidung“. Bei Verstoß gegen die Vorgaben des ElektroG drohen Bußgelder und Abmahnungen durch Wettbewerber. Betroffene Unternehmen berät das Team des WEEE-FULL-SERVICE der Bitkom Servicegesellschaft kostenlos zu den Anforderungen des ElektroG und der Registrierung bei der stiftung ear. Das Angebot des WEEE-FULL-SERVICE umfasst darüber hinaus die Stellung einer ...

Weiterlesen
Kostenlose Online-Seminare zu den Auswirkungen der ElektroG-Novelle
-WEEE-FULL-SERVICE informiert Hersteller und Vertreiber von Elektrogeräten -Novelliertes ElektroG soll 2015 in Kraft treten Berlin, 26. Juni 2014. Der WEEE-FULL-SERVICE der Bitkom Servicegesellschaft informiert Hersteller und Vertreiber von Elektrogeräten in mehreren kostenlosen Online-Seminaren über die Auswirkungen der Novellierung des ElektroG (Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten). Mit der Novelle sollen die Vorgaben aus dem europäischen WEEE-Recast in nationales Recht umgesetzt werden. In den circa einstündigen Veranstaltungen vermitteln die Experten von WEEE-FULL-SERVICE und der 1cc GmbH einen praxisbezogenen Überblick. „Wir erkennen einen hohen Informationsbedarf in der Branche „, sagt Anja Olsok, Geschäftsführerin der Bitkom Servicegesellschaft GmbH. „Mit den kostenlosen Online-Seminaren wollen wir die Unternehmen frühzeitig auf die geplanten Änderungen vorbereiten“. Zu den erwarteten Anpassungen zählt die Ausweitung des Anwendungsbereiches: Ab 2015 sollen auch Solarmodule und sämtliche Leuchten aus Privathaushalten unter das ElektroG fallen. Darüber hinaus wird diskutiert, dem Handel eine Rücknahme-Verpflichtung für Elektro-Geräte ...

Weiterlesen
Änderung des Elektro- und Batteriegesetzes
Neue Regelung für Kategorie Nr. 5 „Beleuchtungskörper“ Neufahrn, 6. März 2013 – Im Juni 2012 ist eine Änderung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes in Kraft getreten, die eine Änderung des Elektro- und des Batteriegesetzes zur Folge hatte. Wegen neuer Begriffsbestimmung im §3 des ElektroG wurde vom Produktbereich 5 der EAR die Regelsetzung für „Beleuchtungskörper“ geändert. Daraus folgt nun, dass Leuchten mit fest verbundenen, nicht austauschbaren Lichtquellen (z.B. LED-Stripes, Taschenlampen, Lichterketten) seit 01.02.2013 registrierungspflichtig bei der EAR (Stiftung Elektro-Altgeräte-Register) sind. Die Übergangsfrist endet am 01.09.2013. Bis dahin müssen auch alle Hersteller solcher Geräte registriert sein, die bisher von der Registrierungspflicht nicht betroffen waren. Der FBDi weist darauf hin, dass bereits das Anbieten von unregistrierten Leuchten Abmahngefahr bedeutet. Dasselbe gilt für Vertreiber, deren Lieferant zwar als Hersteller im Sinne des ElektroG registriert ist, aber die Registrierung sich nicht auf Geräteart und Marke der vertriebenen Geräte bezieht. Um dies im Vorfeld zu vermeiden, empfiehlt der FBDi ...

Weiterlesen
Kostenlose eSchrott App zur haushaltsnahen Sammlung von Elektro- und Elektronikaltgeräten verfügbar
Unser Kooperationspartner Hellmann Process Management GmbH & Co. KG hat eine kostenlose Recycling-App entwickelt Als Unternehmen der Kreislaufwirtschaft engagiert sich unser Kooperationspartner Hellmann Process Management nicht nur für das betriebliche Umweltmanagement seiner Kunden. Seit vielen Jahren leistet das Unternehmen Pionierarbeit zur Umsetzung des ElektroG und betreut namhafte Unternehmen wie z.B. Acer, Philips, Bosch, Sharp, Loewe, Hilti, etc. Da viele Konsumenten nicht ausreichend über die flächendeckend vorhandenen Möglichkeiten zur kostenlosen Abgabe Ihrer Elektroaltgeräte informiert sind, entwickelten die Umweltmanager aus Osnabrück eine neue eSchrott-App. Der Geschäftsleiter des Unternehmens, André Pohl, fasst es so zusammen: „Die eSchrott App ist ein neuer Service für die Bürger! Dieser kostenlose Service soll das Entsorgungsverhalten der Verbraucher positiv verändern. Batterien und Leuchtstoffröhren landen noch immer im Hausmüll, das ausgediente elektrische Spielzeug, der Toaster und andere Haushaltskleingeräte finden sich noch immer auf den Deponien wieder, da sie in der Restmülltonne entsorgt werden. Ganz zu schweigen von der Tatsache, ...

Weiterlesen
1.500 Kunden beim Garantiesystem Altgeräte
Bitkom Servicegesellschaft ist in Deutschland marktführender Garantieanbieter Das Garantiesystem Altgeräte begrüßt in diesem Monat seinen 1.500. Kunden und blickt auf eine erfolgreiche Historie zurück. Vor sieben Jahren hat die Bitkom Servicegesellschaft vor dem Hintergrund der Verabschiedung des Elektro- und Elektronikgerätegesetzes (ElektroG) das Garantiesystem Altgeräte entwickelt. „Unser Bestreben war es, betroffenen Herstellern von der ersten Stunde an eine verlässliche Garantielösung an die Hand zu geben“, so Anja Olsok, Geschäftsführerin der Bitkom Servicegesellschaft. Das Angebot war seit jeher nicht nur für Mitglieder des Bundeverbandes BITKOM bestimmt, sondern für alle Unternehmen die sich gemäß ElektroG bei der stiftung elektro-altgeräte register (ear) registrieren müssen. Mit Inkrafttreten des Gesetzes im November 2005 hat sich das Garantiesystem schnell zum Marktführer entwickelt. Über die Jahre wurde das Angebot durch die Vermittlung von Entsorgungskonditionen und die Übernahme der Registrierungspflichten gegenüber der stiftung ear zum WEEE-FULL-SERVICE erweitert. „Bei vielen Gerätearten bekommen die Hersteller bei uns momentan sogar eine Gutschrift ...

Weiterlesen
Garantiesystem Altgeräte baut Informationsangebot aus
– Vierteljährlicher Newsletter zum Thema WEEE / ElektroG Berlin, 29. Februar 2012 Die Bitkom Servicegesellschaft, Anbieter des größten Garantiesystems Deutschlands, baut ihr Informationsangebot aus. Der Marktführer informiert nun vierteljährlich in seinem Newsletter WEEEline rund um das Thema WEEE (Waste Electrical and Electronic Equipment). „Vor allem vor dem Hintergrund des aktuellen WEEE-Recasts möchten wir Aufklärungsarbeit leisten“, so Anja Olsok, Geschäftsführerin der Bitkom Servicegesellschaft. Die Novelle der EU-Richtlinie könnte die Gesetzesverpflichtung einiger Inverkehrbringer von Elektro- und Elektronikgeräten entscheidend beeinflussen. Der Newsletter WEEEline bedient den Infor-mationsbedarf von Unternehmen, die vom Elektrogesetz betroffen sind. Recyclingthemen, abfallrechtliche Neuigkeiten und branchenrelevante News runden das Informationsangebot der WEEEline ab. Das Garantiesystem Altgeräte betreut Unternehmen bei der Erfüllung ihrer Verpflichtung aus dem Elektrogesetz. Profitieren können von dem Informationsangebot der WEEEline nicht nur die über 1.500 Teilnehmer des Garantiesystems Altgeräte, sondern alle Interessenten. Die WEEEline ist ein kostenloser Newsletter, der hier abonniert werden kann. Die nächste Ausgabe erscheint Anfang ...

Weiterlesen