Joey Kelly präsentiert E-Bike für hagebau direkt und WERKERS WELT direkt
Start der Cross-Channel-Vermarktung: Online, Katalog und Stationärhandel Joey Kelly präsentiert E-Bike für hagebau direkt und WERKERS WELT direkt Auch wenn er mit Musik berühmt geworden ist – mit Fahrrädern kennt er sich mindestens genauso gut aus: Joey Kelly, Mitglied der legendären Kelly Family und seit vielen Jahren Ausdauersportler, besuchte auf der diesjährigen ZEUS-Messe in Köln den gemeinsamen Stand von hagebau direkt und WERKERS WELT direkt, Unternehmensbereiche des Cross Channel Systems der hagebaumärkte und WERKERS WELT Standorte. Joey Kelly kam zum Meet&Greet, um Autogramme zu geben, „Glücksfee“ zu spielen und vor allem ein ganz besonderes Fahrrad vorzustellen. „Mit dem Rückenwind aus der Steckdose gelangt man mühelos zu den schönsten Plätzen Deutschlands – egal, ob hohe Berge oder hügeliges Gelände“, mit diesen Worten lobte Kelly das FISCHER Trekking E-Bike ETH 1607. „Es lädt ein, die Freude an der Bewegung zu entdecken! Fahrspaß pur garantiert!“ Der 48-Volt-Mittelmotor macht sportliche Touren mit Akku-Unterstutzung von ...
Weiterlesen
RELO – Der ePower Antrieb einer neuen Generation
Nürnberg, Februar 2017 – Wer sich bewegt und Sport treibt, fühlt sich wohler. Für die Meisten bedeutet jede Trainingseinheit jedoch auch eines: Überwindung. Auf der einen Seite braucht der Körper die Bewegung, auf der anderen Seite möchte er sich bei Bedarf auch Ruhephasen gönnen. Eine Fahrradtour mit seinen Höhen und Tiefen kann für viele schnell zu einer anstrengenden Herausforderung werden. Auch der morgendliche Weg zur Arbeit sollte möglichst unverschwitzt und ruhig verlaufen. Für jeden, der ab sofort mit dem schnellsten Fahrer in seiner Radgruppe mithalten oder jeden Tag entspannt zur Arbeit fahren möchte, ohne dabei an seine äußersten Grenzen gehen zu müssen, hat RELO ( www.relo-antriebe.de), das Start-up aus Nürnberg, die ideale Lösung parat. Be as sporty as you like! RELO ist ein integriertes System und modulares Kraftpaket „Made in Germany“. Deutsche Ingenieurskunst gepaart mit innovativen Entwicklungen kommen hier zusammen. Das Ergebnis: Ein richtungsweisendes Antriebssystem, das den Kunden eine neue, ...
Weiterlesen
Zukunftsbranche zeigt Innovatives
22. Internationale Spezialradmesse am 29./30. April Zukunft auf Rädern: 22. Internationale Spezialradmesse Ende April mit über 110 Ausstellern. Karl Drais war gestern, die Spezi zeigt Fahrradzukunft: Dass sich in 200 Jahren Fahrradgeschichte einiges getan hat, beweist die 22. Internationale Spezialrad-messe in Germersheim. Das weltweite Branchenforum präsentiert am 29. und 30. April 2017 die innovativsten Entwicklungen auf zwei, drei und mehr Rädern. Dabei kommt vollverkleideten Dreirädern, den Velomobilen, eine besondere Rolle zu. Im Jahr 1817 fuhr Karl Drais erstmals auf einer Laufmaschine, der sogenannten Draisine, durch Mannheim. Die Laufmaschine gilt als die Urform des Fahrrads. Heute ist das Fahrrad weltweit das am meisten genutzte Verkehrsmittel und zentrales Element in der nachhaltigen und zukunftsfähigen Mobilität. „Ein Fahrrad mit besonders hoher Zukunftsorientierung ist zweifelsfrei das Velomobil. Die Velomobilhersteller besetzen jedes Jahr auf der Messe optisch wie inhaltlich einen Schwerpunkt“, so Spezi-Veranstalter Hardy Siebecke. „Bereits jetzt sind über ein Dutzend Velomobilhersteller angemeldet. Diesem Stellenwert ...
Weiterlesen
E-Bikes: Tuning-Produkte mit hohem Risiko
ARAG Experten zum Geschwindigkeitsrausch der E-Bike-Tuner Ein echter Renner unter den teureren Weihnachtsgeschenken sind in diesem Jahr Pedelecs und E-Bikes. Pedelecs unterstützen ihren Fahrer, solange dieser in die Pedale tritt. E-Bikes besitzen hingegen einen tretunabhängigen Antrieb und gelten somit als Leichtmofa, wenn sie unter anderem nicht mehr als 500 Watt Leistung bereitstellen und eine Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 20 km/h erreichen. E-Bikes, die bis zu 25 km/h schnell werden, gelten als Mofa. Manchem Verkehrsteilnehmer ist das nicht rasant genug. Die Drahtesel mit Elektromotor auf höhere Geschwindigkeiten zu bringen, ist für gewiefte Tuner kein allzu großes technisches Problem. Rechtlich und sicherheitstechnisch allerdings schon, berichten ARAG Experten. Dongles und Chip-Tuning Tuning-Produkte für das E-Bike sind verstärkt im Kommen und werden im Handel oder im Internet schon für unter 100 Euro angeboten. Durch so genannte Dongles und Chip-Tuning überschreiten die E-Bikes die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeiten um einiges. Die Funktionsweise des Dongles ...
Weiterlesen
Cucuma stellt neues E-Bike „Chili E E-Bike“ mit Riemenantrieb vor
Darmstädter Fahrradmanufaktur bietet Preisvorteil bis Silvester 2016 Das neue „Chili E E-Bike“ von der Darmstädter Fahrradmanufaktur Cucuma. Elektro-Fahrräder sind bereits auf vielen Radwegen unterwegs, seit wenigen Jahren greifen mehr und mehr Radler auf elektrischen Antrieb zurück. Die Modelle sind leicht an dem Akku zu erkennen, der meist in Form eines dezenten schwarzen Kastens auf den Gepäcksitz gespannt ist. Das Problem ist häufig die Wartung: Es muss nicht nur dafür gesorgt werden, dass der Akku geladen ist, sondern es gibt auch klassische Fahrradprobleme wie eine springende, ölige Kette. Außerdem ist ein Elektro-Fahrrad meist mit hohen Kosten verbunden. Cucuma bietet die Lösung: Das neue E-Bike „Chili e Bike“ ist dank eines Riemenantriebs sauber, ganz ohne schmutzige Hände oder Hosen. Denn ein Riemenantrieb ist wartungsarm und hat eine sehr lange Lebensdauer. Nur etwa alle 25.000 Kilometer muss man hier Hand anlegen. Außerdem gibt Cucuma zusätzlich bis zum 31. Dezember 2016 einen Preisvorteil in ...
Weiterlesen
22. Internationale Spezialradmesse 2017
Weltweiter Branchentreff mit Spaßgarantie Schon gut gebucht – die 22. Internationale Spezialradmesse 2017 Ende April in Germersheim. Wer einmal in Germersheim mit dabei war, ist mit dem Spezi-Virus infiziert: Bereits fünf Monate im Voraus haben sich über 80 Aussteller zur 22. Internationalen Spezialradmesse angemeldet; viele davon „Wiederholungstäter“. Wenn am 29. und 30. April 2017 die weltweite Spezialradbranche in der Südpfalz zu Gast ist, werden wie jedes Jahr über 10.000 Besucher erwartet. Auch sie treue Spezi-Fans. Weltneuheiten, Premieren und Innovationen – mehr als 110 Aussteller aus 17 Ländern zeigen traditionell Ende April das gesamte Spezialrad-Spektrum: Liegeräder, Falträder, Dreiräder, Tandems, Velomobile, E-Bikes und Pedelecs, Reha-Mobile, Transporträder, Klassiker, Fahrradanhänger, Ruderräder, Familienräder, Tretroller, Sesselräder, Einräder und Zubehör rund ums Rad. Die Spezialradmesse ist ein weltweit einzigartiges Branchenforum mit Spaßgarantie. Denn auf drei Probeparcours, einer davon Elektro-Modellen vorbehalten, kann man zahlreiche Spezialräder einfach mal unverbindlich testen. Über 3.000 Besucher nutzen dieses Angebot in jedem Jahr. ...
Weiterlesen
„Darf ich trotz Fahrverbot mit einem E-Bike fahren?“ – Verbraucherfrage der Woche des D.A.S. Leistungsservice
Gut beraten von den Experten der ERGO Group Laura F. aus Gera: Zurzeit darf ich wegen eines Fahrverbots nicht Auto fahren. Meine Wohnung ist nicht gut an öffentliche Verkehrsmittel angebunden. Kann ich während des Fahrverbots mit meinem E-Bike zur Arbeit fahren? Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice): Das hängt vom Typ des motorisierten Fahrrads ab. § 1 des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) besagt, dass Zweiräder, deren Motor die Tretkraft des Fahrers nur unterstützt, und die maximal 250 Watt Leistung und 25 km/h Höchstgeschwindigkeit haben, rechtlich als Fahrräder behandelt werden. Dies gilt auch, wenn der Motor eine Anfahrhilfe mit einer Geschwindigkeit bis 6 km/h ohne Treten ermöglicht. Diese Fahrzeuge werden meist als Pedelecs bezeichnet. Für sie gilt das zeitlich begrenzte Fahrverbot nicht. Anders ist es jedoch mit den sogenannten E-Bikes und S-Pedelecs. Als E-Bikes werden meist Zweiräder bezeichnet, die ohne Tretunterstützung allein mit einem Elektromotor unterwegs sind. S-Pedelecs sind Pedelecs, ...

Weiterlesen
Geheimtipp für die Herbstferien: E-Bike-Urlaub in der Schweizer Bergwelt Flims
3-Seen-Tour mit dem E-Bike (c) Flims, Gaudenz Danuser Flims, 22. September 2016. In der Schweizer Ferienregion Flims erleben Urlauber grenzenlosen Mountainbike-Spaß. Auf den zahlreichen Bike-Strecken findet jeder das passende Angebot: von der sportlichen Herausforderung bis zur entspannten Tour mit dem Elektro-Bike. Das E-Bike liegt voll im Trend. Die eingebaute Batterie unterstützt die eigene Muskelkraft – perfekt für Feriengäste, die etwas gemütlicher auf Entdeckungsreise gehen wollen. Die sechs Ladestationen für E-Bikes in Flims ermöglichen ein schnelles und einfaches Aufladen aller gängigen Modelle. So steht einem gelungenen E-Bike-Urlaub nichts mehr im Wege. Routentipp 1: Kulinarik-Trail „Wald & Wasser“ Mit dem E-Bike legen Urlauber mühelos größere Strecken und Steigungen zurück – die perfekte Voraussetzung für den 12 km langen Kulinarik-Trail „Wald & Wasser“. Die Route ermöglicht es, die einzigartigen Naturwunder rund um Flims zu erleben und gleichzeitig erstklassig zu essen. Sie führt von Flims über die Rheinschlucht bis zum Crestasee. Ein ausgesuchtes Dreigangmenü, ...
Weiterlesen
Aktivurlaub mit und ohne Strom
Mit dem E-Bike auf Hüttentour Mit dem Bike auf Hüttentour Aufsitzen, ein leichter Tritt in die Pedale – und mit leisem Surren rollt das Bike den Alpweg hinauf Richtung nächste Hütteneinkehr. „Aktiv genießen“ könnte das neue Programm in Oberstaufen heißen oder „Aktivurlaub unter Strom“. Nirgendwo sonst lassen sich so leicht so viele Bergweiden ansteuern und nirgendwo sonst locken zugleich so viele bewirtete Alphütten zur Einkehr wie rund um das Allgäuer Schroth-Heilbad. Oberstaufens neues E-Bike-Angebot zielt auf die wachsende Gruppe von Urlaubern ab, die sich aktiv bewegen, dabei aber das Leben genießen wollen. Im Allgäu kombinieren sie Landschaftserlebnis, frische Luft und leichte Aktivitäten mit Brotzeit und Hütteneinkehr oder Picknick in der Bergwiese. Dazu braucht es weder besondere Kraft noch Mountainbikes. Denn durch das Auf und Ab der Allgäuer Voralpen ziehen sich gut befestigte Wege hinauf zu den Alpen, wie die Almen hier heißen. Hier gibt es mehr als 150 von ihnen ...
Weiterlesen
AsVIVA B12 E-Bike – jeder Test ein Sieg!
Das AsVIVA B12 Elektro Klapprad wurde zu einem der besten Elektrofahrzeuge für die Stadt gekührt und konnte sich mit Zuverlässigkeit und Kompaktheit durchsetzen! Die Seite rideside.at hat einen Beitrag zu den 27 besten Elektrofahrzeugen in der Stadt veröffentlicht.  Neben E-Scootern und Elektroautos, wurde das AsVIVA B12 Pedelec 36 V Power Fahrrad, als eines der besten Klappräder in Sachen Preis-Leistungsverhältnis ausgezeichnet. Zudem konnte das Bike mit seiner Reichweite von 100 Km punkten. Der Test zeigt, E-Bikes wie das B12 von AsVIVA, sind die Zukunft des Stadtverkehrs. Zu den 27 besten Elektrofahrzeugen für die Stadt gelangen Sie hier: https://rideside.at/blog/2016/die-besten-elektrofahrzeuge-fur-die-stadt/ www.asviva.de | www.as-fitness.de und http://blog.asviva.de/ ‪#‎asviva ‪#‎Fitness ‪#‎Fitnessgeräte ‪#‎Fitnessgerät ‪#‎Fitnessraum ‪#‎Fitnesscenter ‪#‎Sport ‪#‎Crosstrainer ‪#‎Indoorcycle ‪#‎Ergometer ‪#‎Stepper ‪#‎Gym ‪#‎MultiGym ‪#‎Rudergerät ‪#‎Vibraplatte ‪#‎Sportswear ‪#‎eBike ‪#‎BodyBuilding ‪#‎Workout
Weiterlesen
Mit dem e-Bike in die Berge
Gipfel und Gaumenfreuden im Pillerseetal – Vom Sternehotel zum Almaufstieg Natur pur: Die Schreienden Brunnen. Romantische Bergtouren mit dem Rad sind für Hobby-Radler kein Problem mehr, seit es Rückenwind aus dem Akku gibt: Moderne e-Bikes erschließen in den Tiroler Bergen völlig neue Routen, die bisher geübten Mountainbikern vorbehalten waren. Zu den schönsten Touren im Tiroler Pillerseetal gehört die Einsteiger-Runde zu den Schreienden Brunnen: Der verwunschene Ort mit dem geheimnisvollen Wasserfall zu Füssen des Wildseelodergipfels ist Zwischenstation auf dem Weg zur idyllischen Pulvermacheralm, die in diesem Sommer erstmals zur zünftigen Einkehr aufsperrt. Denn neben den Gipfeln locken bei Touren vom neuen Vier-Sterne-Hotel Grosslehen aus auch die Gaumenfreuden: Frische regionale Spezialitäten stehen bei Berg-Radlern hoch im Kurs. Von Fieberbrunn aus erschließen sich dabei e-Bikern im Pillerseetal wie im nahen Pinzgau Almen und Ausblicke auf mehr als 800 Kilometern wie an der Perlenschnur. Wildromantisch empfängt die Schließlingalm Radler hoch über St. Ulrich am ...
Weiterlesen
Elektrisch unterwegs am Alpenrand: Erste Deutsche E-MTB-Meisterschaft findet in Pfronten statt
Mit dem am 18. Juni 2016 erstmalig auch für E-Biker stattfindenden Deutschen Mountainbike-Marathon stärkt Pfronten Tourismus seine Position als eine der führenden Deutschen E-Bike Destinationen Streckenverlauf MTB-Marathon am Breitenberg (Bildquelle: © Pfronten Tourismus, lukafo.de) München, 2. Juni 2016 (ar) – Große Ambitionen und wenig Anstrengung – das muss kein Widerspruch sein: Am 18. Juni 2016 findet in Pfronten im Rahmen des 13ten Mountainbike-Marathons erstmalig die Deutsche E-MTB-Marathon Meisterschaft statt. Das eigenständige Rennen mit eigener Streckenführung wird auf 27,5 Kilometern Länge und insgesamt über 1.135 Höhenmeter rund um den Breitenberg ausgetragen. Teilnehmer im E-Bike-Starterfeld wählen zwischen Mittel- und Rennzeitwertung. Los geht“s für die E-Biker um 11.30 Uhr, Zielschluss ist um 16.00 Uhr. Seinen Abschluss findet der Gesamtwettkampf am Abend bei einer lockeren Party im Zielbereich. Weitere Informationen sowie die genauen Wettkampfvoraussetzungen unter www.sec-sportevents.com sowie unter www.pfronten.de E-MTB-Starterfeld ergänzt das klassische MTB-Marathon-Angebot Längst bekannt bei Freunden des Radsports, ist Pfronten nun auch ...
Weiterlesen
Digitale Karten und Elektroantrieb: Moderner Radurlaub mit der Mecklenburger Radtour
Radreiseveranstalter verzeichnet zunehmendes Interesse an elektronischen Hilfsmitteln / Großes Angebot an Radurlaub mit E-Bikes und GPS im Programm Entspannter Radurlaub mit GPS-Navigation (Quelle: Die Mecklenburger Radtour GmbH/marePublica) Ohne Kartenfalten und Umwege: Norddeutschlands größter Radreiseveranstalter „Die Mecklenburger Radtour“ setzt bei Radreisen ab sofort auf noch mehr elektronische Unterstützung. Neben E-Bikes, bei denen ein integrierter Elektroantrieb vor allem beim Anfahren, bei bergigen Passagen oder Gegenwind das Radfahren erleichtert, können Kunden des Radreisespezialisten nun auch Hilfe von oben in Anspruch nehmen. Ausgestattet mit tourenspezifischen GPS-Koordinaten für Smartphone oder GPS-Gerät werden die Routenführung vereinfacht und Umwege vermieden. „Die Nachfrage nach digitalen und elektronischen Hilfsmitteln für Radreisen ist seit Jahren steigend. Besonders internationale Gäste sind an modernem Radurlaub interessiert“, sagt Thomas Eberl, Geschäftsführer der Mecklenburger Radtour GmbH in Stralsund. Neben dem Einsatz von Rädern mit Elektromotor und GPS-Tracking setzt die Mecklenburger Radtour auch in der Reiseberatung auf digitale Unterstützung: So können Kunden auf www.mecklenburger-radtour.de bereits ...
Weiterlesen
Im Liegen geht es besser
21. Internationale Spezialradmesse am 23. und 24. April in Germersheim Probefahren – auf der 21. Internationalen Spezialradmesse am 23./24. April in Germersheim. Aus ganz Europa kommen sie zur Spezi ins südpfälzische Germersheim, und sogar aus Amerika, Asien und Australien. Denn wenn die 21. Internationale Spezialradmesse am 23. April ihre Tore öffnet, zeigen mehr als 110 Aussteller ein weltweit einmaliges Spezialrad-Spektrum: Liegeräder, Falträder, Dreiräder, Vierräder, Tandems, Velomobile, E-Bikes und Pedelecs, Reha-Mobile, Transporträder, Klassiker, Fahrradanhänger, Ruderräder, Familienräder, Tretroller, Sesselräder, Einräder. Als Branchentreff, Mitmach-Messe und Fundgrube für individuelle Mobilitätslösungen zieht die Spezi längst nicht mehr nur Hardcore-Liegeradfans an, sondern ein breites Publikum. In drei Messehallen und auf einem großen Freigelände präsentiert sich die Spezialrad-Branche in all ihren Facetten. Auf großen Testparcours können fast alle Fahrradmodelle Probe gefahren werden, rund 3.000 Gäste bringt die Spezi so jedes Jahr aufs Rad. Auch gerne mal mit elektrischem Rückenwind – auf einer separaten Elektrorad-Teststrecke mit echter Steigung. ...
Weiterlesen
Neue E-Bikes im Kurhotel Weißbriach und Moorbad Neydharting
Am Weltfahrradtag (19. April) heißt es: Auf den Sattel und raus in die Natur. Ob mit dem geliebten Drahtesel oder dem modernen E-Bike, die Frühlingsbrise lockt viele Biker raus an die frische Luft. Dass der E-Bike Boom anhält, zeigen stetig steigende Verkaufszahlen. Das Rad mit elektronischer Unterstützung entwickelt sich mehr und mehr zum täglichen Mobilitätspartner. Auch im Kurhotel Weißbriach und Moorbad Neydharting folgt man den Trend der Zeit. Es wurden modernste E-Bikes angeschafft, die allen Gästen zur Verfügung stehen. In den Dr. Dr. Wagner Vital- & Kurhotels bieten sich tolle Ausflugsziele inmitten herrlicher Natur – ideal, um eine Kur, wohltuende Therapien und Radausflüge zu verbinden. Mit den neuen E-Bikes wird die Erkundung der Umgebung noch viel reizvoller und einfacher. Leichtes Spiel für mehr Fitness „Wir möchten unseren Gästen jeden Tag ein Stück mehr Gesundheit, Lebensfreude & Vitalität geben. Bewegung und die Natur genießen ist auch obgleich körperlicher Einschränkungen ein wichtiger ...
Weiterlesen