Alles, immer, überall: Alle Konten, eine Software
Launch von StarMoney 11: Deutschlands meistverkaufte Finanzverwaltungs-Software mit neuen Funktionen. – Smarte Lösung: Rechnungen mit dem Handy fotografieren oder einscannen, automatisiertes Auslesen aller Rechnungsdaten und Archivierung der Dokumente. – Intelligente Assistenten: Der Zahlungskalender zeigt bereits heute was morgen ansteht. – Mit StarMoney Flat wird das Finanzmanagement mobil: Die gesamten Finanzen jederzeit aktuell auf dem Computer, dem Smartphone oder Tablet. Hamburg, 9. März 2017. Update für Deutschlands meistverkaufte Finanzverwaltungs-Software: Für den Release von StarMoney 11 setzen die Entwickler von Star Finanz auf neueste Technologie. So können jetzt Rechnungen einfach gescannt oder mit dem Handy abfotografiert, Kontonummern und Überweisungsdaten automatisiert ausgelesen und die Dokumente direkt mit den Überweisungen verknüpft archiviert werden. Auch der Überblick über die persönlichen Finanzen wurde weiter verbessert. Intelligente Algorithmen erkennen und sortieren auf Wunsch Einnahmen und Ausgaben, auch individuell konfigurierbare Auswertungen werden noch einfacher. Neu ist auch der Zahlungskalender, der einen Überblick darüber gibt, welche Termine in Kürze ...
Weiterlesen
Sämtliche Finanzen im Unternehmen noch leichter überblicken und verwalten
Launch von StarMoney Business 8 Hamburg, 9. März 2017. Ab sofort ist StarMoney Business 8, die professionelle Banking-Software für den Selbstständigen bis zum Mittelstand, verfügbar. Das Programm aus dem Hause der Star Finanz bietet Nutzern für die Abwicklung des gesamten Zahlungsverkehrs über alle Konten hinweg ein noch höheres Maß an Nutzerfreundlichkeit und Sicherheit. Bis zu 25 Mitarbeiter können gleichzeitig auf StarMoney Business 8 zugreifen und den Zahlungsverkehr sämtlicher Konten übersichtlich abwickeln. Gegenüber dem Online-Banking für jedes einzelne Bankkonto separat wird dadurch viel Zeit gespart und ein optimaler Überblick über die gesamten Finanzen des Unternehmens ermöglicht. Und jetzt sogar ein Blick in die Zukunft. Zahlungskalender für die Finanz- und Liquiditätsplanung Neu gegenüber StarMoney Business 7 ist die Darstellung der zukünftigen Zahlungen in Form eines Kalenders, in dem auch Erinnerungen eingestellt werden können. Alle anstehenden Zahlungen, Daueraufträge und Terminaufträge werden in dem Zahlungskalender übersichtlich dargestellt. Regelmäßige Zahlungen und Abbuchungen können unabhängig davon, ...
Weiterlesen
Neue Viber Banking-Plattform von Comtrade Digital Services
Comtrade Digital Services revolutioniert die Zahlungswelt mit neuer Viber Banking-Plattform Viber-Anwender der teilnehmenden Banken können jetzt per Fingertipp Geld senden und transferieren. D -Weltweit über 800 Millionen registrierte Viber-Anwender können neuen Service nutzen -Verwendung von Micropayments wird sich signifikant ändern -Zahlungsplattform hilft Banken, eine jüngere Kundenbasis anzusprechen -Banken beschleunigen ihre Innovationen und realisieren schneller neue Zahlungsservices München – 2. Dezember 2016 – Comtrade Digital Services, ein führender Anbieter von Software-Engineering-Dienstleistungen und IT-Lösungen, hat eine automatisierte Banking-Plattform für Viber entwickelt, einen der weltweit führenden Messaging-Dienste. Die transformative Lösung tritt an, die Zahlungswelt nachhaltig zu verändern, da Kunden hiermit eine Vielzahl von Bank-Transaktionen direkt über einen Chat-Bot vornehmen. Viber-Anwender der teilnehmenden Banken können jetzt per Fingertipp Geld senden und transferieren. Darüber hinaus rufen Nutzer direkt über die App ihren Kontostand auf und greifen auf weitere Bankdienste zurück. Empfänger der Viber-Zahlungen können sofort auf das an sie überwiesene Geld zugreifen, indem sie einen ...
Weiterlesen
Banking-Trojaner GM Bot zielt auf Postbank- und Sparkassenkunden ab
Avast verzeichnet mehr als 200.000 versuchte Angriffen im vergangenen Quartal Banking-Trojaner GM Bot (Bildquelle: @ Avast) Prag/München, 2. November 2016 – Avast Software, der weltweit führende Hersteller von digitalen Sicherheitsprodukten für Unternehmen und Endanwender, warnt vor dem Android-Trojaner GM Bot, der Kunden von mehr als 50 Banken weltweit angreift. Dazu zählen auch namhafte deutsche Banken wie Sparkasse, Postbank, Commerzbank, Volksbank Raiffeisen und Deutsche Bank. In den letzten drei Monaten musste Avast Angriffe des Trojaners über 200.000 Mal abwehren. GM Bot, auch bekannt als Acecard, SlemBunk oder Bankosy, baut die Login-Seiten von Banking-Apps fast identisch nach und sorgt dafür, dass Anwender ihre Zugangsdaten und andere persönliche Informationen preisgeben. Anschließend fängt die Malware SMS-Nachrichten ab, um an die PINs für die Zwei-Faktor-Identifikation zu kommen. Damit erhalten Cyber-Kriminelle vollen Zugriff auf Bankkonten. GM Bot basiert auf einem Open-Source-Code, der im Darknet kostenfrei erhältlich ist, sodass jeder die Schadprogramme erstellen und in Umlauf bringen ...
Weiterlesen
Erster Hackathon der Sparkassen-Finanzgruppe: Registrierungsphase für „symbioticon“ im November 2016 startet
Hamburg / Frankfurt am Main, 29. September 2016. Vom 14. bis 16. November findet in der Frankfurter Messe parallel zum FI-Forum, der Hausmesse der Finanz Informatik mit über 10.000 Besuchern, symbioticon statt, der erste Hackathon der Sparkassen-Finanzgruppe. Ziel der Veranstaltung ist es, FinTechs, Entwickler, Kreative und die Sparkassen-Finanzgruppe zusammenzubringen. Neben Preisgeldern gibt es auch die Perspektive, neue Projekte gemeinsam mit den Sparkassen aufzusetzen. symbioticon wird von der Star Finanz und der Finanz Informatik mit Unterstützung des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV) organisiert. Weitere Partner des Hackathons sind derzeit unter anderem Google, IBM, zeb oder die Goethe Universität Frankfurt. Interessierte Teams und Teilnehmer können sich ab sofort unter www.symbioticon.com zum Auswahlverfahren anmelden. symbioticon – gemeinsam mit Innovatoren neue Wege gehen Die Sparkassen-Finanzgruppe steht für eine lange und erfolgreiche Geschichte im Finanzdienstleistungssektor, sie steht für Kundennähe auch in den digitalen Kanälen und ist mit ihren mehr als 600 Unternehmen die größte Bankengruppe ...

Weiterlesen
CreditPlus und WebID Solutions: Erste digitale Kreditantragstrecke auf QES-Basis per App
WebID Solutions GmbH Ein neuer Meilenstein im Mobile-Banking ist erreicht: im Rahmen der Zusammenarbeit von CreditPlus und WebID ist es nun erstmals für Kunden möglich, ihren komplette Kreditantrag) mittels digitaler Unterschrift auf QES-Basis (qualifizierte elektronische Signatur) in der einfach zu bedienenden „CreditPlus4now“-App abzubilden. Kunden können damit so einfach und sicher wie nie zuvor ihre Finanzen managen ohne auf Sicherheit ihrer Daten zu verzichten. Papierlose und ortsunabhängige Antragsstrecke Die „CreditPlus4now“ Applikation ist seit Juli 2016 in sämtlichen App-Stores verfügbar und wird erwartungsgemäß ein Gros der Banknutzer erreichen können. Die Idee zur Entwicklung der innovativen App entstand während eines mehrtätigen s.g. „Hackathons“, bei dem Mitarbeitern der CreditPlus und der CA CF-Gruppe in Paris ein Konzept zur Digitalisierung des Kreditantrags entwickelten, welches anschließend im Jahr 2015 in Deutschland technisch umgesetzt wurde. Nun haben Nutzer hierzulande dank der nutzerfreundlichen App „CreditPlus4Now“ und WebID „die Garantie eines reibungslosen Videoidentifikations- und Legitimations-prozesses und können damit in ...
Weiterlesen
Die teuren Folgen des Kostensenkens
Neues Whitepaper von Firstwaters beschreibt, wie Outsourcing den Fortschritt von IT-Projekten gefährdet Outsourcing ist eine gängige Maßnahme in Banken, um Kosten zu sparen. Leistungen, die nicht zum Kerngeschäft gehören, werden an organisatorisch und rechtlich eigenständige Auftragnehmer ausgelagert. Diese Anbieter verlagern die Tätigkeiten auch gerne räumlich, um von günstigeren Standortkosten fernab der deutschen Ballungszentren zu profitieren. Für den Erfolg von IT-Projekten kann das gravierende Auswirkungen haben. Die Unternehmensberatung Firstwaters, spezialisiert auf IT-nahe Projekte im Bankenumfeld, hat sich diesem Thema in einem neu erschienenen Whitepaper gewidmet und zeigt, welche Hürden sich durch Auslagerungen in IT-Projekten ergeben. „Projekte werden langsamer und teurer, wenn man die Ansprechpartner von weit her zusammenbringen muss“, erklärt Jörg Digmayer, der Autor des Whitepapers. „Unsere Erfahrung zeigt, dass Banken diese Auswirkungen selten bedenken, wenn sie den Business Case einer Auslagerung abwägen.“ Das Whitepaper ist kostenlos über die Website www.firstwaters.de/aktuell/fachbeitraege abrufbar. www.firstwaters.de Firstwaters ist eine unabhängige Unternehmensberatungsgesellschaft, die schwerpunktmäßig für ...

Weiterlesen
Smartphone wird zur persönlichen Management-Zentrale
40 % der Deutschen erledigen Bankgeschäfte per Smartphone Umfrage zum Thema Finance Life Management (Juni 2016) Hamburg, 20.07.2016. Ob Reisebuchung, Shopping, Kinokarten oder Lieferservice – das Smartphone wird immer mehr zur zentralen Instanz, um das komplette Berufs- und Privatleben zu managen. Zu diesem Schluss kommt eine Online-Umfrage, für die die Star Finanz rund 6.000 Teilnehmer befragt hat. Für die meisten Nutzer steht nach wie vor der Austausch mit Freunden (62,4 %) im Vordergrund der Smartphone-Nutzung, gefolgt vom Online-Shopping (41,7 %). Vor allem die weiblichen Teilnehmer nutzen ihr Smartphone als Kommunikationsmittel und für den virtuellen Einkaufsbummel. Doch schon auf Platz drei rangieren Bankgeschäfte, die fast 40 % per Smartphone erledigen. Und mehr noch: Rechnungen werden damit bezahlt, Möbel gekauft, Urlaube gebucht, Fahrkarten geordert, Wohnungen gesucht, Partner gefunden. Rund ein Drittel der Befragten betrachtet das Smartphone gar als „Management-Zentrale“. Unter den jüngeren Teilnehmern vertritt diese Meinung sogar fast die Hälfte. Finanzmanagement-Software und ...
Weiterlesen
Experis, Experte bei der Personalberatung, stellt sich neu auf
Erfahrener Experis Director und Website Relaunch runden die klare Branchen-Fokussierung ab Experis, Experte bei der Personalberatung Experis, Anbieter von einzigartigen „End to End“-Personallösungen und bei der befristeten oder dauerhaften Vermittlung von Experten und Führungskräften in den Bereichen IT, Finance und Banking, Engineering sowie Executive Search bündelt seine Kräfte neu und startet mit Experis Director Thomas Werth und einem Website-Relaunch in ein aussichtsreiches Jahr 2016. Experis Personalberatung ist unter dem Dach der ManpowerGroup seit über 4 Jahren in Österreich vertreten. Experis Österreich erzielte 2015 einen Umsatz von EUR 22,2 Mio. Durch die langjährige Erfahrung im Personalbereich greift Experis auf einen umfassenden Pool an hoch qualifizierten Fachexperten zu und spart Unternehmen wertvolle Zeit bei der Besetzung von kritischen Führungs- und Expertenpositionen. Strategie und Marken-Positionierungs-Experte Seit Anfang Jänner verantwortet Mag. Thomas Werth als Experis Director die Positionierung und strategische Ausrichtung von Experis Österreich. Er berichtet in seiner Funktion an ManpowerGroup Geschäftsführer Erich Pichorner. ...
Weiterlesen
Distributed Ledger: Neue Zahlungssysteme verändern die Bankenwelt
Aktuelles Whitepaper von Firstwaters zeigt, welche Auswirkungen unabhängige Zahlungssysteme haben Hinter jeder Barzahlung, Überweisung oder Kreditkartentransaktion steht eine Zahlungslogik, an deren Ende die nationalen Zentralbanken (bzw. die Europäische Zentralbank für die Eurozone) stehen. Alternative Wege, gegenseitige Verpflichtungen auszugleichen, kommen ohne die Sicherung durch Zentralbankgarantien aus. Wenn es technisch möglich ist, Transaktionen und Besicherungen in Echtzeit zu prozessieren, könnten neue Anbieter solcher „Distributed Ledger“ ins Kerngeschäft der Banken vordringen. Die Unternehmensberatung Firstwaters, spezialisiert auf IT-nahe Projekte im Bankenumfeld, hat sich diesem Thema in einem neu erschienenen Whitepaper gewidmet und zeigt, was auf die Banken zukommen wird. „Sowohl das regulatorische Rahmenwerk als auch die Möglichkeiten der IT bewegen sich immer mehr in Richtung Distributed Ledger“, weiß Martin Mildner, der bei Firstwaters das Thema verantwortet. „Die Finanzwelt sollte sich auf eine grundlegende Umwälzung gefasst machen.“ Das Whitepaper ist kostenlos über die Website www.firstwaters.de/aktuell/fachbeitraege abrufbar. Firstwaters ist eine unabhängige Unternehmensberatungsgesellschaft, die schwerpunktmäßig für Banken ...

Weiterlesen
Intensivseminar: Fundiertes Bankwissen von A-Z, München, 08.03. – 10.03.16. Für Frühbucher bis 12.02.2016
Banking-Seminar in München, vom 08.03. – 10.03.1. Bis 12.02.2016 Frühbucher-Bonus sichern! – Erfahrener Bildungsträger bietet kompaktes Bank-Know-how in drei Tagen – Für Neu- und Quereinsteiger und Berater von Banken / Finanzdienstleistern – Die ganze Welt des Banking und ein Ausblick über die Bankenwelt 2020 – Termin: 08. – 10. März 2016 in München Vom 08.03. – 10.03.16 können sich Neu- und Quereinsteiger, Berater von Banken und Finanzdienstleistern sowie Bank-Mitarbeiter mit Querschnittfunktionen in München fit in Sachen Banking machen. Der seit 1997 in der Bankqualifizierung tätige Anbieter Keilhammer Consulting bietet in München auch in 2016 ein Intensivseminar „Fundiertes Bankwissen von A-Z“ an, das einen Gesamtüberblick über die Welt des Bankgeschäfts abbildet. Die Rückmeldungen aus der Durchführung in Frankfurt Ende September 2015 waren ausgezeichnet. Alle Teilnehmer haben geäußert, dass sie einen klaren Mehrwert für ihre tägliche Praxis mitnehmen konnten. In dem Intensivseminar werden u.a. folgende Themen praxisorientiert behandelt: – Bankfachbegriffe – Auf- ...
Weiterlesen
Die StarMoney App für iOS ab sofort Teil der StarMoney Banking Cloud
Nutzer der Banking-App StarMoney können ihre Finanzen ab sofort über iPhone und iPad synchronisieren und erhalten Zutritt zu weiteren StarMoney Produkten Hamburg, 13. Januar 2015. Die StarMoney Apps für iPhone und iPad lassen sich ab sofort über die StarMoney Banking Cloud synchronisieren. Damit erhalten App-User erstmalig über die mobile Applikation Zugang zur gesamten Welt der StarMoney Banking Cloud. Nutzer halten somit ihre Finanzdaten in allen angebundenen StarMoney Produkten auf demselben aktuellen Stand und dies zu einem Preis. Das betrifft die Versionen StarMoney 10 für PC, StarMoney 2 für Mac, StarMoney im Web sowie StarMoney als App für iPhone und iPad. Die StarMoney Apps für Android werden in Kürze folgen. Mehr persönliche Freiheit und Komfort für Nutzer Die Synchronisationsmöglichkeit von Daten schließt eingerichtete Konten, dazugehörige Umsätze und grafische Auswertungen sowie Kategorisierungen ein. Anwender können beispielsweise unterwegs in der Bahn oder beim Warten auf einen Termin ihren Kontostand abfragen, Umsätze abholen und ...
Weiterlesen
F-Call AG ist jetzt auch auf Twitter vertreten
Folgen Sie F-Call auf Twitter unter: https://twitter.com/FCall_AG. Das Servicecenter für Banken F-Call twittert unter dem Namen @FCall_AG . Hier werden regelmäßig aktuelle Bankentrends und Tipps zu Banken- und Kundenservices veröffentlicht. Über Whitepapers, Infografiken oder Statistiken bleiben Banken und Bankinteressierte stets informiert. Zudem werden hier Unternehmensinformationen zu F-Call Services oder Seminaren veröffentlicht. Waltraud Höfer, Mitglied des Vorstands der F-Call AG erklärt: „Wir bieten Bankkunden mit unseren Bankenservices Kommunikation und Kundenservice auf allen Kanälen. Mit dem F-Call Twitter-Kanal wollen wir auch den Banken selbst eine weitere Möglichkeit bieten, sich mit uns auszutauschen. Mit Twitter können wir zudem interessante Informationen aus der Bankenbranche sammeln und unsere Follower mit aktuellen Nachrichten versorgen. Wir freuen uns auf neue Follower und ehrlichen Meinungsaustausch.“ Alle Banken sowie Bankinteressierte finden den F-Call Twitterkanal hier: https://twitter.com/FCall_AG Die F-Call AG in Karlsruhe unterstützt mehr als 200 Online-Banken und Filialbanken 24 Stunden pro Tag im Multikanalvertrieb. Der Bankenspezialist bietet bedarfsorientiert ein ...
Weiterlesen
Österreichisches FinTech Startup baningo schließt Seedfinanzierung ab
Die Braincap Beteiligungs-GmbH, mehrheitlich im Eigentum des Greentube Mitgründers Bernd Krczal, beteiligt sich mit einem 6-stelligen Investment an der baningo GmbH. baningo – banking has many faces baningo ist ein Onlineportal, das Kunden den Zugang zu mehreren Beratern in verschiedenen Banken ermöglicht. Das ist neu, denn die Kunden können aus verschiedenen Expertenmeinungen wählen – ganz ohne Wartezeiten und somit ohne umständlich vielen Terminen. Damit ergeben sich ganz neue Aspekte im Banking: die freie Beraterwahl und eine Meinungsvielfalt, die den Kunden eine größere Auswahl und eine bessere Entscheidungsgrundlage bieten. „baningo bietet Kunden erstmals die Möglichkeit, schnell und einfach mit mehreren Experten verschiedener Banken in Kontakt zu treten und so die optimale Lösung für komplexe Finanzthemen wie Finanzierungen, Veranlagungen oder Pensionsvorsorge zu finden“, sagt Max Nedjelik, Co-Founder und Geschäftsführer der baningo GmbH. baningo ist ein Startup-Unternehmen, das Anfang September online ging und mit österreichischen Banken kooperiert. Mittel werden in Wachstum und Produktweiterentwicklung ...
Weiterlesen
Wiener FinTech Start-up revolutioniert Bankberatung
baningo ist Österreichs Banking-Portal für selbstbestimmte Kunden baningo – banking has many faces baningo, ein bereits Monate vor dem offiziellen Start viel beachtetes österreichisches Start-up, bringt bankenübergreifend Bankberater und ihre Kunden zusammen. Online, ohne Wartezeiten oder Umwege und mit einem im Banking ganz neuen Aspekt: der freien Beraterwahl. Bankkunde ist beinahe jeder. Als Bankberater arbeiten in Österreich über 10.000 Personen- genug Auswahl in der Theorie, aber paradoxerweise gibt es in der Praxis keine Wahlfreiheit. Bankberater werden im Normalfall von der Bank zugeteilt und vom Kunden akzeptiert. Unabhängig davon, ob „die Chemie stimmt“, die Konditionen oder auch das Fachwissen des Beraters. Wer vergleichen will, pilgert oftmals mit vielen Unterlagen von Bank zu Bank und wartet auf Termine, Personen und Rückrufe. Anders bei baningo. Das Team von baningo verfolgt das ambitionierte Ziel, die Bankbeziehungen der Österreicher zu revolutionieren und Banking „zum Wunschkonzert“ zu machen. Das junge Unternehmen schaffte es direkt in die ...
Weiterlesen