Regelung zum Qualifikationsnachweis für Hundetrainer für Mai erwartet
FFH empfiehlt Bekanntgabe abzuwarten Köln, 26.3.2014. Ab dem 1.8.2014 müssen Hundetrainer einen anerkannten Nachweis ihrer Qualifikation besitzen. So schreibt es das neue Tierschutzgesetz vor, das am 13.7.2013 in Kraft getreten ist. Noch jedoch fehlt die Durchführungsverordnung und damit Klarheit darüber, welche Nachweise und Prüfungen die Hundetrainer erbringen müssen, um die Erlaubnis zur Ausübung ihres Berufs zu erhalten. Die Fachakademie für Hundetrainer (FFH) empfiehlt den Betroffenen daher abzuwarten, bis voraussichtlich im Mai die Vorgaben bekannt gegeben werden. Von der Pflicht zum Nachweis der Qualifikation nach §11, Abs. 1, Nummer 8 f sind ca. 2.000 praktizierende Hundetrainer ebenso betroffen wie diejenigen, die sich derzeit auf eine Tätigkeit als Hundetrainer vorbereiten. Da die Durchführungsverordnung fehlt, ist noch unklar, welche Ausbildungen und Prüfungen den gesetzlichen Vorschriften entsprechen werden. Ebenfalls offen ist, welche Ausbildungsstätten von den zuständigen Behörden anerkannt werden. „Betroffene sollten bis Mai warten“, empfiehlt Susanne Pilz, die gemeinsam mit Peter Herrmann die FFH ...

Weiterlesen
Regelung zum Qualifikationsnachweis für Hundetrainer für Mai erwartet
FFH empfiehlt Bekanntgabe abzuwarten Köln, 26.3.2014. Ab dem 1.8.2014 müssen Hundetrainer einen anerkannten Nachweis ihrer Qualifikation besitzen. So schreibt es das neue Tierschutzgesetz vor, das am 13.7.2013 in Kraft getreten ist. Noch jedoch fehlt die Durchführungsverordnung und damit Klarheit darüber, welche Nachweise und Prüfungen die Hundetrainer erbringen müssen, um die Erlaubnis zur Ausübung ihres Berufs zu erhalten. Die Fachakademie für Hundetrainer (FFH) empfiehlt den Betroffenen daher abzuwarten, bis voraussichtlich im Mai die Vorgaben bekannt gegeben werden. Von der Pflicht zum Nachweis der Qualifikation nach §11, Abs. 1, Nummer 8 f sind ca. 2.000 praktizierende Hundetrainer ebenso betroffen wie diejenigen, die sich derzeit auf eine Tätigkeit als Hundetrainer vorbereiten. Da die Durchführungsverordnung fehlt, ist noch unklar, welche Ausbildungen und Prüfungen den gesetzlichen Vorschriften entsprechen werden. Ebenfalls offen ist, welche Ausbildungsstätten von den zuständigen Behörden anerkannt werden. „Betroffene sollten bis Mai warten“, empfiehlt Susanne Pilz, die gemeinsam mit Peter Herrmann die FFH ...

Weiterlesen
Weiterbildung zum Traumberuf
Bis zu 2.000 EUR Fördergeld für Studium an der Fachakademie für Hundetrainer sichern Studierende der FFH können bis zu 2.000 Euro Fördergeld erhalten. Köln, 9.10.2013.Studierende der Fachakademie für Hundetrainer (FFH) können einen Zuschuss von bis zu 2.000 EUR zu den Weiterbildungskosten erhalten. So hoch ist der maximale Förderbetrag pro Jahr, mit dem das Arbeitsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen die Teilnahme an der Weiterbildung unterstützt. Noch bis zum Jahr 2015 läuft diese Förderung im Rahmen des „Sonderprogramms Bildungsscheck NRW“. Interessierte, die das Studium an der FFH im Januar 2014 beginnen wollen, sollten sich daher jetzt beraten lassen. Auch der Bund hält 2014 noch Fördermöglichkeiten bereit. Weiterbildungen bedeuten nicht nur eine zeitliche, sondern auch eine finanzielle Investition – die sich jedoch für den Einzelnen und die Gesellschaft langfristig auszahlen. Daher unterstützen Bund und Land die Weiterbildungsbereitschaft durch entsprechende Fördermaßnahmen. Vor allem das „Sonderprogramm Bildungsscheck NRW“ ist mit bis zu 2.000 EUR Fördergeld eine ...
Weiterlesen
Erstes Audit der Fachakademie für Hundetrainer erfolgreich
Hohe Kundenzufriedenheit und Ausbildungsqualität der FFH bestätigt Audit bestätigt hohe Ausbildungsqualität der Fachakademie für Hundetrainer Köln, 22. Mai 2013. Die Fachakademie für Hundetrainer (FFH) hat im Mai erfolgreich das Überwachungsaudit absolviert. Die externen Prüfer haben bescheinigt, dass die FFH die Qualitätsstandards der internationalen Norm DIN ISO 29990 ohne Abweichungen erfüllt und daher weiterhin berechtigt ist, das Zertifikat zu führen. Das Audit bestätigte zudem die sehr hohe Kundenzufriedenheit und die gleichbleibend hohe Qualität der Ausbildung. Die FFH ist die erste Aus- und Weiterbildungseinrichtung für Hundetrainer, die nach der internationalen Norm DIN ISO 29990 zertifiziert ist. Ihr liegt ein Qualitätsmanagementsystem zugrunde, das die gleichbleibend hohe Qualität der Leistungen und damit eine optimale Ausbildung der Teilnehmer gewährleistet. Auch die durchgängig hohe Zufriedenheit der Studierenden bestätigt, dass die FFH die selbst erhobenen Qualitätsstandards erfüllt. „Die hohe Zufriedenheit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer macht uns stolz und zeigt uns, dass es richtig war, das aufwändige Qualitätsmanagementsystem ...
Weiterlesen
animal learn übernimmt Vorreiterrolle in Deutschland:
Erster Intensivkurs „TCM für Hunde“ im Seminarhaus in Bernau animal learn: Intensivkurs „TCM für Hunde“ Bernau 1. März 2012. Wie kann die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Hunden helfen? Wie unterstützt die richtige Einschätzung des Hunde-Typs die Erziehung und den täglichen Umgang mit unseren Vierbeinern? Die renommierte Tiermedizinerin Dr. Anke Domberg hat gemeinsam mit dem Seminar- und Ausbildungszentrum animal learn einen Intensivkurs „TCM für Hunde“ konzipiert, der diese Fragen beantwortet. Damit reagiert animal learn auf das große Interesse an der TCM für Hunde, das Domberg mit ihrem Vortrag auf dem Internationalen Hundesymposium geweckt hat. Der Intensivkurs beschäftigt sich an fünf Wochenenden mit den wichtigsten Grundlagen und Einsatzmöglichkeiten der TCM bei Hunden. So werden unter anderem die fünf unterschiedlichen Wandlungsphasen erläutert, der Shen-Ko-Zyklus, die Organuhr und das Meridiansystem erklärt und die Beziehung zwischen Yin und Yan verdeutlicht. Im weiteren Kursverlauf werden die unterschiedlichen Hundetypen analysiert und die Teilnehmer darin geschult, entsprechende Potentiale ...
Weiterlesen