Angehörigen Akademie Programm 2016 der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE
Die Angehörigen Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE startet in das 6. Jahr ihres Bestehens. Die Angehörigen Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE geht in das 6. Jahr ihres Bestehens. Seit dem Start in 2011 kamen zu unseren inzwischen über 250 Veranstaltungen etwa 5.000 Besucher. Wir freuen uns, dass unser Angebot zu Vorträgen, Selbsthilfegruppen und den weiteren attraktiven Veranstaltungen auf ein großes Interesse stößt. Es zeigt, dass unser Programm mit den Inhalten Pflege, Demenz, Recht, Psychiatrie und Psychologie wichtig für Sie ist. Deshalb bietet auch in diesem Jahr die AGAPLESION Angehörigen Akademie Ihnen zahlreiche und abwechslungsreiche Veranstaltungen an. Besonders hervorheben möchten wir unser im Januar 2016 gestartetes Beratungsangebot „Pflege im Dialog“ an unserem Standort in Kreuzberg. Einmal im Monat beantworten wir in entspannter Atmosphäre Ihre dringendsten Fragen rund um die Themen Pflege, Betreuung und Demenz. „Gerne möchten wir den Angehörigen von pflegebedürftigen Menschen zur Seite stehen und somit eine Anlaufstelle hier bei ...

Weiterlesen
Angehörigen Akademie Berlin – Neues Programm 2015
Das Programm 2015 der Angehörigen Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gGmbH steht ab sofort auf der website zum download bereit. Wissen und know how für pflegende Angehörige Die Angehörigen Akademie Berlin der AGAPELSION BETHANIEN DIAKONIE in Berlin feiert im Jahr 2015 ein kleines Jubiläum – sie besteht 5 Jahre. Seit 2011 kamen zu den rund 200 Veranstaltungen fast 4.000 Besucher. Leiter der Angehörigen Akademie, Andreas Wolff, zog ein kurzes Fazit:“ Ich bedanke mich bei allen Besucherinnen und Besuchern der Veranstaltungen herzlich und freue mich, dass das Angebot auf ein so großes Interesse stößt. Zeigt es doch, dass wir mit dem Programm rund um Pflege, Demenz, Recht, Psychiatrie und Psychologie Themen gewählt haben, die wichtig sind“. Wolff hat es auch geschafft, Experten als Referenten aus der Praxis zu gewinnen, die in leicht verständlicher Sprache fundiertes Wissen gepaart mit praktischen Tipps zur sofortigen Umsetzung mit auf den Weg geben. Neben Vorträgen wurden ...
Weiterlesen
5 Jahre Angehörigen Akademie in Berlin
Das Programm der Angehörigen Akademie für das Jubiläumsjahr 2015 ist fertig Vortrag im Rahmen der Angehörigen Akademie in Berlin Die Angehörigen Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gGmbH geht in das Jubiläumsjahr. Seit der Gründung der Akademie im Jahr 2010 durch Andreas Wolff und dem Start am 1.Januar 2011 kamen rund 4.000 Besucher zu den 200 Veranstaltungen. Das Ziel der Angehörigen Akademie ist, pflegenden Angehörigen, Interessierten und Betroffenen eine Möglichkeit zu bieten, sich Informationen und Tipps zu Themen aus den Bereichen Pflege, Demenz, Recht, Psychologie und Psychiatrie von Experten aus der Praxis zu holen. Neben Vorträgen bietet die Angehörigen Akademie Selbsthilfegruppen für Angehörige von Menschen mit Demenz, zum Thema Konflikte und Spannungen in der häuslichen Pflege und für Angehörige von psychisch erkrankten Menschen. Darüber hinaus gibt es eine „Offene Alpakasprechstunde“, in der Interessierte sich über die Tiergestützte Therapie mit Alpakas informieren können. Im Programm 2015 warten wieder neue Angebote auf die ...
Weiterlesen
Angehörigen-Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE startete in das vierte Jahr
Vorträge, Kurse, Workshops und offene Selbsthilfegruppen bieten wichtige Informationen und Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch zwischen pflegenden Angehörigen. Vortrag Nach einem erfolgreichen Akademiejahr 2013 mit über 30 Vorträgen, zwei achtwöchigen Grundkursen, drei Selbsthilfegruppen und der Offenen Alpakasprechstunde wird auch im Jahr 2014 ein ähnlich umfangreiches Programm geboten. „Der Informationsbedarf pflegender und betreuender Angehöriger ist ungebrochen hoch“, so Akademieleiter Andreas Wolff. Über 800 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr die Veranstaltungen der Angehörigen-Akademie. „Dabei werden von den Zuhörern auch immer mal wieder neue Themen aufgeworfen“, sagt Wolff weiter. Diese Nachfrage will die Angehörigen-Akademie angemessen bedienen. Neben bewährten Vorträgen zu Themen aus den Bereichen Pflege, Demenz und Psychiatrie sowie zu rechtlichen Fragen stehen in diesem Jahr erstmals auch drei Filmabende und medizinische Themen auf dem Programm. Was 2009 mit vereinzelten Vorträgen begann, entwickelte sich 2010 zu einem ersten Vortragsreihe mit 25 Veranstaltungen bis zur Gründung der Angehörigen-Akademie 2011. Die Vorträge ermöglichen einen ersten Einblick in ...
Weiterlesen
Angehörigen-Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE in Berlin bewährt sich
Rund 1000 Teilnehmer besuchten 2012 die über 50 Veranstaltungen der Angehörigen-Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE, die in Berlin zwei Tagespflegen für Senioren,fünf Pflegeheime für Senioren und für chronisch psychisch kranke Menschen, eine Wohngemeinschaft sowie zwei Residenzen für Betreutes Wohnen betreibt. Was 2009 mit vereinzelten Vorträgen an den Standorten in Kreuzberg und Steglitz begann, entwickelte sich 2010 zu einem ersten Vortragsprogramm mit 25 Veranstaltungen. Dabei zeigten die Diskussionen im Anschluss an die Vorträge immer wieder, das der Informationsbedarf rund um die Themenbereiche Pflege, Demenz und Psychiatrie sowie zu rechtlichen Fragen sehr groß ist. Daraus entstand die Idee, eine eigene Angehörigen-Akademie zu gründen. „Meistens sind wir auf den Pflegefall nicht wirklich vorbereitet, wissen zu wenig über Alterserkrankungen und noch weniger zum Beispiel über die Verhaltensweisen von Menschen mit Demenz oder wie man mit ihnen umgeht“, erklärte Geschäftsführer Alexander Dettmann im Rückblick auf das Akademiejahr 2012 noch einmal die Beweggründe, die zur Einrichtung ...

Weiterlesen
AGAPLESION BETHANIEN TAGESSTÄTTE – Vortrag „Einstufung durch den MDK“
Im Rahmen der Angehörigen Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gGmbH in Berlin findet am Mittwoch den 25.April 2012 um 17:30 Uhr in der AGAPLESION BETHANIEN TAGESSTÄTTE in Stgelitz der Vortrag „Feststellung der Pflegebdürftigkeit – Begutachtung durch den MDK“ statt. Der Vortrag erläutert die Voraussetzungen zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit einschließlich der Besonderheiten bei der Begutachtung von Kindern und der Feststellung der Voraussetzungen zur Erlangung der zusätzlichen Betreuungsleistungen bei demenziellen Fähigkeitsstörungen, geistiger Behinderung und psychischen Erkrankungen. Referentin des Vortrags ist Dr. med. Ingrid Nowotny, Gutachterin beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen (MDK) Berlin/Brandenburg und seit 2009 als referentin für die Angehörigen Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE tätig. In ihrem Vortrag geht Sie u.a. auf folgende Fragen ein: – Wann bekommt man eine Pflegestufe? – Was heißt „pflegebedürftig“? – Mit dem Gutachter eine Sprache sprechen Mehr Informnationen zur Angehörigen Akademie finden Sie unter www.bethanien-diakonie.de oder fordern Sie telefonsich das Programm beim Leiter der Angehörigen ...

Weiterlesen
AGAPLESION BETHANIEN HAUS BETEHSDA – Vortrag zum Thema Demenz
Im Rahmen der Angehörigen Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gGmbH in Berlin findet am Mittwoch den 25.April 2012 um 17:30 Uhr im AGAPLESION BETHANIEN HAUS BETHESDA in Kreuzberg der Vortrag „Aktivierungs- und Beschäftigungsangebote für Menschen mit Demenz“ statt. Durch die jahrelange praktische Erfahrung hat Frau Sabien Bahn viele Menschen mit Demenz und deren pflegende Angehörige kennen gelernt. Daraus ergeben sich ihre Schwerpunkte im Sinne eines würdevollen Miteinanders. – Umgang mit Menschen mit Demenz – Welche Grundregeln sollten wir beachten? – Welche therapeutischen Zugänge haben sich bewährt? – Welche Leitlinien sollten wir bei Beschäftigungsangeboten beachten? – Welche Sinne sprechen wir an? – Ideensammlung für Aktivitäten Referentin des Vortrags ist Dipl. Sozialarbeiterin und Sozialpädagogin Sabine Bahn. Sie ist seit 2008 für die AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE als freiberufliche Referentin tätig. Sabine Bahn engagiert sich außerdem seit vielen Jahren in der Fortbildung für Pflegekräfte und der Begleitung und Qualifizierung pflegender Angehöriger. Hier liegt der ...

Weiterlesen
Grundkurs „DEMENZ“ startet am 1.März im AGAPLESION BETHANIEN SOPHIENHAUS
Am Donnerstag den 1.März startet im AGAPLESION BETHANIEN SOPHIENHAUS in Berlin Steglitz der Grundkurs „Demenz – erkennen,verstehen und damit umgehen“ für pflegende Angehörige und Interessierte. Beginn ist um 17.30 Uhr. Aufgrund der großen Nachfrage gibt es direkt im Anschluss um 19.30 Uhr einen zweiten Kurs, in dem noch Plätze frei sind. Die Kosten für den Kurs übernimmt die Barmer Ersatzkasse. Experten schätzen, dass in Deutschland etwa 1,2 Millionen an der Hirnleistungsstörung leiden. Zwischen 65 und 69 Jahren leidet jeder Zwanzigste an einer Demenz, zwischen im Alter von 80 bis 90 ist mittlerweile schon jeder Dritte dement. In der Vortragsreihe „DEMENZ – erkennen, verstehen und damit umgehen“ bekommen Sie als pfl egende Angehörige einen Überblick über die verschiedenen Stufen und Formen der Demenz, Möglichkeiten der Diagnose und Therapie, erhalten Informationen zu Recht und Versicherung bis hin zu Entlastungsangeboten für sich selbst. Insgesamt umfasst der Kurs sieben Termine: 1. Modul: Wissenswertes über ...

Weiterlesen
Vortragsreiche DEMENZ – erkennen,verstehen und damit umgehen
Im Rahmen der Angehörigen Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gGmbH in Berlin findet ab 1.März 2012 eine Vortragsreihe für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz statt. Experten schätzen, dass in Deutschland etwa 1,2 Millionen an der Hirnleistungsstörung leiden. Zwischen 65 und 69 Jahren leidet jeder Zwanzigste an einer Demenz, zwischen im Alter von 80 bis 90 ist mittlerweile schon jeder Dritte dement. In der Vortragsreihe der Angehörigen Akademie der Agaplesion Bethanien Diakonie „DEMENZ – erkennen, verstehen und damit umgehen“ bekommen Sie als pflegende Angehörige einen Überblick über die verschiedenen Stufen und Formen der Demenz, Möglichkeiten der Diagnose und Therapie, erhalten Informationen zu Recht und Versicherung bis hin zu Entlastungsangeboten für sich selbst. Insgesamt umfasst der Kurs sieben Termine: 1. Modul: Wissenswertes über Demenzerkrankungen, insbesondere der Alzheimer-Krankheit 2. Modul: Überblick über die drei Stadien der Alzheimer-Krankheit und das frühe Stadium 3. Modul: Das mittlere Stadium der Alzheimer-Krankheit 4. Modul: Das späte ...

Weiterlesen
Akademie für pflegende Angehörige in Berlin
Vorträge für pflegende Angehörige und Interessierte bietet die Agaplesion Bethanien Diakonie gGmbH in Berlin mit ihrem einzigartigen Angebot der Angehörigen Akademie. Wenn im Familien-, Freundes- oder Bekanntenkreis ein Angehöriger plötzlich pflegebedürftig wird, tauchen viele Fragen auf, die sich nicht so einfach beantworten lassen: Wie beantrage ich eine Pflegestufe? Welche Leistungen aus der Pflegeversicherung bekomme ich? Wie erkenneich Demenz und wie gehe ich damit um? Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt an Fragen, die bei unseren Vorträgen der vergangenen drei Jahre immer wieder gestellt wurden. Die Erfahrungen haben gezeigt, dass der Informationsbedarf gleichbleibend hoch ist. Um dem gerecht zu werden und leicht verständliche Antworten zu liefern, hat die AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE 2011 eine eigene Angehörigen-Akademie ins Leben gerufen, die 2012 fortgesetzt wird. In Vorträgen und regelmäßigen offenen Angehörigen-Treffen werden zentrale Fragestellungen rund um die Themen Pflege, Demenz und Psychologie praxisnah behandelt. Unsere Referenten sind Experten in ihrem Fach und kommen alle ...

Weiterlesen
Angehörigen Akademie in Berlin mit neuem Vortrags-Programm für 2012
Die Angehörigen Akademie der AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE gGmbh in Berlin geht mit einem neuen umfangreichen Vortragsprogramm für pflegende Angehörige in das Jahr 2012. Das neue Programm der Angehörigen Akademie in Berlin umfasst rund 50 Vorträge zu den Themen Pflege, Demenz, Recht und Psychiatrie. „Unser Ziel ist es, pflegenden Angehörigen die Möglichkeit zu geben, sich über Themen, die sie selbst bewegen, zu informieren“, sagt Andreas Wolff, Leiter der Akademie.“Natürlich sind auch Interessierte herzlich willkommen“ führt Wolff weiter aus. Neben einem vielfältigen Vortragsangebot zum Thema Demenz, das von der Früherkennung bis hin zum Umgang mit Demenz reicht gibt es auch neue Themen. „Wir greifen in diesem Jahr das Thema Gewalt in der Pflege auf, zeigen Möglichkeiten zur tiergestützten Therapie in der Pflege, bieten die Möglichkeit sich über das Thema Bestattungsvorsorge zu informieren und gehen im Bereich der Pflege auf das Thema Humor ein“ erzählt Andreas Wolff. Hinzu kommt eine Schulungsreihe zum Thema ...

Weiterlesen
Vortrag „Stufen der Demenz Erkrankung in der AGAPLESION BETHANIEN TAGESSTÄTTE
Am Mittwoch den 19.Oktober 2011 findet im Rahmen der Angehörigen Akademie in der AGAPLESION BETHANIEN TAGESSTÄTTE in Berlin Steglitz der Vortrag „Stufen der Demenzerkrankung“ statt. Referentin ist Marina Scholtz,staatl. gepr. Ergotherapeutin, Heilpraktikerin für Psychotherapie. Marina Scholtz ist Referentin der Angehörigen Akademie in Berlin Als Demenz bezeichnet man in der Medizin ein Muster von Symptomen, das bei unterschiedlichen Krankheiten des Gehirns auftreten kann. Das Muster ist gekennzeichnet durch den Verlust früher erworbener Fähigkeiten, z. B. im Bereich Bereich des Gedächtnisses, des Denkens, der Orientierung und anderen höheren Leistungen des Gehirns. Demenzerkrankungen können viele verschiedene Ursachen zugrunde liegen. Die häufigste Form jedoch ist die Alzheimer Krankheit. Da der Krankheitsprozess während seines Verlaufs unterschiedliche Abschnitte des Gehirns schädigt, ändert sich auch das Erscheinungsbild der Krankheit. Frau Scholtz stellt in ihrem Vortrag die drei Stufen der Demenzerkrankungen vor und vermittelt hierbei nicht nur medizinische Fachkenntnisse, sondern gibt auch Einblick in die entstehenden Problematiken des ...
Weiterlesen
Vortrag „Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht“ im AGAPLESION BETHANIEN HAVELGARTEN
Rechtsanwalt und Notar Peter Pietsch hält am Mittwoch den 19.Oktober 2011 im Rahmen der Angehörigen Akademie im AGAPELSION BETHANIEN HAVELGARTEN in Berlin Spandau, den Vortrag „Mein Wille zählt“ zu den Themen Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Peter Pietsch ist Referent der Angehörigen Akademie in Berlin Zu jeder ärztlichen oder pflegerischen Behandlung ist die Zustimmung des Patienten erforderlich. Mit der Patientenverfügung weist man im Falle seiner Entscheidungsunfähigkeit Arzt oder Pflegepersonal an, bestimmte Behandlungen nach seinen persönlichen Vorstellungen vorzunehmen oder zu unterlassen. Es ist zu empfehlen, die Patientenverfügung durch eine Vorsorgevollmacht zielgerichtet zu ergänzen, um in der konkreten Situation den notwendigen Handlungsspielraum zu geben. Denn es ist ein Irrglaube, dass der Ehegatte oder die eigenen Kinder im Notfall für einen entscheiden können. Sie sind dazu nicht befugt! Stattdessen bestellt das Vormundschaftsgericht einen Betreuer. Dies kann durch eine Vorsorgevollmacht vermieden werden. Mit dieser Erklärung bevollmächtigt der Vollmachtgeber in gesunden Tagen eine Person seines Vertrauens, im ...
Weiterlesen