PFERD erweitert EDGE FINISH um Wendeschneidplatten-Sets für INOX und Aluminium
Kantenbearbeitungssystem in neuen Ausführungen erhältlich Kantenbearbeitungssystem EDGE FINISH jetzt auch in INOX und ALU erhältlich Marienheide, 28. Februar 2017 – Der Werkzeug-Spezialist PFERD ( www.pferd.com/de-de/) hat sein Kantenbearbeitungssystem EDGE FINISH ausgebaut. Neben der bewährten Ausführung STEEL für die Stahlbearbeitung sind jetzt auch Varianten für die Edelstahl- (INOX) und Aluminiumbearbeitung (ALU) verfügbar. Die leistungsfähige Werkzeuglösung zeichnet sich dabei durch gute Haptik, reduzierte Vibrationen und optimierte Werkzeugführung aus. So wird ein langes, ermüdungsarmes und ressourcenschonendes Arbeiten mit präzisen Ergebnissen ermöglicht. PFERD, die Marke der August Rüggeberg GmbH & Co. KG, ist auf die Entwicklung, Fertigung sowie den Vertrieb von Werkzeugen für die Oberflächenbearbeitung und zum Trennen von Werkstoffen spezialisiert. Mit EDGE FINISH hat das Unternehmen ein innovatives Kantenbearbeitungssystem im Markt etabliert. Dieses umfasst sowohl einen speziell auf die Bearbeitung von Kanten ausgelegten Antrieb sowie Schneidwerkzeuge zum definierten Anfasen, zur Kantenentschärfung und -verrundung an mittleren bis großen Werkstücken. Der Winkelschleifer mit Drehzahlen von ...
Weiterlesen
Vogelsang & Benning zeigt auf der Hannover Messe 2017 seine innovativen Systemlösungen für die Pumpenprüftechnik
Bochumer Spezialist für Mess- und Prüftechnik präsentiert sich am Gemeinschaftsstand PUMP PLAZA Vollautomatischer Ölpumpen-Serienprüfstand (Bildquelle: Vogelsang & Benning Prozeßdatentechnik GmbH) Vogelsang & Benning gibt vom 24. bis 28. April auf der PUMP PLAZA in Halle 15, an Stand G43 einen Überblick über seine neuesten Innovationen, Produkte und Lösungen speziell für die Pumpenindustrie. So ist etwa heute die Sicherung von Pumpen gemäß der Normen DIN EN ISO 9906 und API 610 ein wichtiges Qualitätsmerkmal. Um den steigenden Qualitätsansprüchen des Marktes weiterhin gerecht zu werden, investieren immer mehr Hersteller in Prüftechnik von Vogelsang & Benning. Das Unternehmen informiert über seine kundenspezifischen Systemlösungen für die Pumpenprüftechnik und über die in-house entwickelte, modular aufgebaute Prüfsoftware. Sie erlaubt das freie Konfigurieren eines Prüfplans und gehört zum Lieferumfang sämtlicher Prüfsysteme. So kann der Umfang der Prüfungen nach Maßgabe des Betreibers und in Abhängigkeit von den individuellen Erfordernissen festgelegt werden. Mit langjähriger Expertise innerhalb der Prüfstandsentwicklung sowie ...
Weiterlesen
Intec 2017 – Wir sind dabei !
GK Werkzeugmaschinen GmbH auf der Intec in Leipzig Das Unternehmen nimmt an der „Intec“, einer der führenden Messen für die metallbearbeitende Industrie in Deutschland und Europa teil. Sie findet vom 07. bis 10. März in Leipzig statt. In den Kernbereichen konzentriert sich diese Fachmesse auf Werkzeugmaschinen, vor- und nachgelagerte Prozesse in der automatisierten Produktion und den gesamten Bereich der Fertigungstechnik auf die Metallbearbeitung bezogen. Die GK Werkzeugmaschinen GmbH ist dabei mit zwei innovativen, leistungsfähigen Vorführmaschinen auf der „Intec“ vertreten. So ist es möglich, die Wirtschaftlichkeit dieser CNC-Drehmaschine mit C-Achse sowie Flachschleifmaschine selbst zu begutachten. Die neue CNC-Drehmaschine mit C-Achse KRAFT ST 400/2000 Katalognummer 1124-100154 Diese CNC Drehmaschine mit C-Achse ist mit einer FANUC Oi TD Steuerung versehen. Sie ist leistungsfähig, flexibel und sehr produktiv. Einsetzbar ist diese Dreh- und Fräsmaschine in Drehereien, Werkzeugbau, mechanischen Betrieben sowie in Lehre und Ausbildung. Die eingesetzte Steuerung von FANUC ermöglicht eine Vielzahl von automatischen ...
Weiterlesen
Schlenker Spannwerkzeuge – Experte aus Tradition
Qualitativ hochwertige Spannwerkzeuge Made in Germany (Bildquelle: © Schlenker Spannwerkzeuge) Der Mut zu kompromisslos hoher Qualität zieht sich wie ein roter Faden durch die heute über 60-jährige Firmengeschichte von Schlenker. Denn auch nach Übernahme der Firma durch Dipl.-Ing. Josef Meißner im Jahre 1986 blieb Schlenker seinen Wurzeln treu. Unbeeindruckt der ersten Produktionsverlagerungen von deutschen Unternehmen ins Ausland setzte man weiter konsequent auf den Standort Deutschland und begann 1990 mit dem Neubau des Firmengebäudes im Schwenninger Industriegebiet. Als im Jahre 1999 Josef Meißner verstarb, übernahm seine Ehefrau Inge die Geschäftsführung und trieb den Erfolg von Schlenker in gleichem Geiste voran. Nach dem Abschluss ihres Maschinenbaustudiums und Berufserfahrungen im In- und Ausland trat Tochter Britta Hoffmann 2006 in das Unternehmen ein und leitet seit 2008 das Unternehmen Schlenker als Geschäftsführerin. Schlenker gilt heute als technologisch führend am Markt für Spannwerkzeuge und baut vor allem das Geschäft mit kundenspezifischen und innovativen Produktlösungen kontinuierlich ...
Weiterlesen
Kapazitive Sensoren KS – messgenau auch unter schwierigen Messumgebungen
Kapazitive Wegsensoren werden in zahllosen Anwendungen in Forschung und Industrie eingesetzt. Kapazitive Sensoren KS WayCon Positionsmesstechnik bietet mit den kapazitiven Wegsensoren der Serie KS extrem hochauflösende und messgenaue Sensoren für schwierige Messobjekte und Messumgebungen. Die Sensoren arbeiten material- und oberflächenunabhängig und eignen sich ideal für die Dicken-, Abstands- und Positionsmessung. Einsatzgebiet ist z. B. die Qualitätskontrolle von Feinmechaniken. Großer Vorteil der kapazitiven Wegsensoren ist, dass sie unabhängig von der Temperatur des Messobjektes messen. So können z. B. die Fertigungstoleranzen von hoch temperierten Werkstücken überprüft werden. Außerdem ist die Messung der Abreibung an einer Bremsscheibe unter direkter Belastung möglich. Die Sensoren eignen sich für Temperaurbereiche von -50 bis + 200 C und für extreme Bedingungen wie Hochvakuum oder radioaktive Bereiche. Verfügbar sind Messbereiche von 0,05 mm bis 10 mm, wobei die dynamische Auflösung 0,01 % beträgt. Weitere Anwendungsfälle sind u. a. Pressen, Motoren oder Klimaschränke. Darüber hinaus bietet WayCon Positionsmesstechnik kundenspezifische ...
Weiterlesen
Starker Partner der Energiespeicherindustrie: Knorr-Bremse PowerTech stellt sich auf der Energy Storage Europe 2017 vor
Im Zeitalter der Energiewende wächst die Bedeutung von leistungsstarken und robusten Umrichtern für die Energiegewinnung und -speicherung. Genau diese Produkte samt Know-how bietet Knorr-Bremse PowerTech. Die Berliner erwarten das Fachpublikum auf der Energy Storage Europe in Düsseldorf vom 14. bis 16. März 2017 in Halle 8B, Stand E30 auf dem Gemeinschaftsstand des Bundesverband Energiespeicher e.V. In diesem Punkt ist sich die Branche einig: Die Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien allein macht die Energiewende nicht erfolgreich – gefragt sind effizient arbeitende Speicher im industriellen Maßstab. Es werden Speicherkapazitäten benötigt, damit der über ausgebaute Netze transportierte Strom bedarfsgerecht verfügbar ist. Mit innovativen Umrichtern zur Energiegewinnung und -speicherung unterstützt Knorr-Bremse PowerTech die Anbieter und Nutzer von Speicherlösungen beim Umbau ihrer Energiesysteme. Der Leitidee „Converting energy into efficiency“ folgend, zeigt sich Knorr-Bremse PowerTech als zuverlässiger Partner für die Energieumwandlung von Wind- bis Wasserkraft, für Batteriespeicher-, Schwungradspeicher- und Power-to-Gas-Lösungen. Effizienz bedeutet dabei, während des Prozesses die ...
Weiterlesen
WERKBLiQ erweitert Service: Mehr Effizienz für das Ersatzteilmanagement
WERKBLiQ betreibt die herstellerunabhängige Instandhaltungsplattform für Maschinen. WERKBLiQ, die Online-Plattform für das intelligente und effiziente Maschinenmanagement, baut ihren Service für Maschinenbetreiber, Servicepartner, Händler und Hersteller weiter aus: Ab sofort wird auch die Ersatzteilbeschaffung direkt in die Plattform integriert. Das Resultat: Klare Prozesse, mehr Effizienz, mehr Tempo und echte Mehrwerte für alle Beteiligten. Ob reguläre Wartung oder eiliger Reparaturauftrag – wenn Ersatzteile benötigt werden, beginnt heute in der Regel ein aufwändiger Bestellprozess. Mit der Digitalisierung des Ersatzteilmanagements über die WERKBLiQ-Plattform wird alles einfacher und transparenter: Maschinenbetreiber können per Webapplikation gezielt Ersatzteilanfragen stellen und erhalten Angebote zu den spezifischen Anforderungen. Denn die Vermittlungsanfragen werden zeitnah von angeschlossenen Großhändlern beantwortet. Zeitintensive Identifikationen der benötigten Ersatzteile entfallen zukünftig: Da die jeweilige Maschinen-ID bereits auf der Instandhaltungsplattform hinterlegt ist, ist der Bedarf schnell definiert – ein Vorteil für den Maschinenbetreiber ebenso wie für seine Servicepartner, die somit Wartungs- und Reparaturvorgänge zielgerichtet planen können. Der gesamte ...
Weiterlesen
Zurecht geklopft! Wie Klopfmodelle im Musterbau Kosten sparen
SOLVARO bietet für die Herstellung von Prototypen alternative Fertigungsmethoden Teure Tiefziehwerkzeuge werden beim Klopfmodell durch günstige Negativ-Formen des Bauteils ersetzt Kosten für Prototypen von individuellen Bauteilen können schnell zu einer enormen Summe heranwachsen, besonders wenn für die Herstellung Tiefziehwerkzeuge benötigt werden. Die SOLVARO GmbH setzt beim Musterbau auf den Einsatz von alternativen Methoden und hat dabei das Klopfmodell für sich und seine Kunden entdeckt. Das Potential an Einsparungen und die Flexibilität bei der Weiterentwicklung der Teile ist erheblich. Am Werkzeug sparen Die tiefgezogenen Partien von Lüftungsgittern und Motorabdeckungen für Agrar- und Baumaschinen sind essentiell – nicht nur für den Look, sondern auch für die Funktion. Bei Erprobungen auf dem Prüfstand oder im Feldtest ist es also unumgänglich diese Partien auch an Mustern komplett anzufertigen. Das Herstellen von Tiefziehwerkzeugen und deren Änderung ist jedoch extrem kostspielig. Es kann sich dabei schnell um einen sechsstelligen Betrag handeln. Der Kirchheimer Bauteilelieferant SOLVARO bietet ...
Weiterlesen
Industrielles 4G LTE IIoT-Gateway für Edge Computing
Moxas Industrielles 4G LTE IIoT-Gateway für Edge Computing verarbeitet Daten lokal – Embedded World 2017, Stand 1-110 Moxa UC-8100-ME-T Um den riesigen Datenmengen von Edge-Geräten in IIoT-Anwendungen Herr zu werden, setzen viele Unternehmen mittlerweile Edge-Computing-Strategien ein: Daten werden lokal in IIoT-Gateways verarbeitet, und nur betriebskritische Daten werden ans zentrale System gesendet, beziehungsweise manche Entscheidungen werden sogar gleich lokal getroffen. Diese Strategie reduziert nicht nur die Übertragungskosten, sondern ermöglicht außerdem schnellere Reaktionszeiten in betriebskritischen industriellen Prozessen. Bei Moxas neuer UC-8100-ME-T- Serie handelt es sich um 4G LTE-fähige Computing-Lösungen, die speziell für IIoT-Anwendungen geeignet sind. Basierend auf dem ARM Cortex-A8 1 GHz Prozessor mit offener Debian-Plattform verfügt das Gateway über zwei serielle RS-232/422/485-Schnittstellen und duale, Auto-Sensing-10/100 Mbps Ethernet LAN-Ports sowie einen Mini PCIe-Schnittstelle für die Unterstützung von 3G/ 4G LTE Mobilfunkmodulen. Moxas patentierte Secure Boot-Technologie schützt den Linux-Kernel. Die Verbindungsgeschwindigkeiten von 4G LTE-Netzwerken sind bis zu zehnfach schneller, als vorangegangene Generationen mobiler ...
Weiterlesen
Bessere Zusammenarbeit dank CAD-Software mit einer Cloud-Anbindung
Moers – 16. Februar 2017: Moderne CAD-Systeme bieten eine Anbindung an professionelle Datenmanagementsysteme. Für kleinere Unternehmen sind diese jedoch meist zu mächtig und zu teuer. Dabei herrscht auch hier der Bedarf an einer Lösung. Cloud-Datenspeicher immer beliebter Cloud-Datenspeicher wie Google Drive, Dropbox oder Microsoft OneDrive bieten einen kostenlosen und geschützten Online-Speicher für Daten in jeglicher Form. Hier können auch Konstruktionsdaten abgelegt und mit anderen Unternehmen oder Kollegen an weiteren Standorten geteilt werden. Dadurch zeichnen sie sich auch als eine sehr einfache Datenmanagementlösung aus. CAD-Software-Integration Auch im CAD-Bereich werden die Cloud-Datenspeicherdienste immer mehr integriert, denn auch hier vertraut man bei kleineren Projekten und unsensiblen Daten auf die Cloud-Anbieter. Die 2D- und 3D-CAD-Software MEDUSA4 besitzt zum Beispiel eine direkte Integration mit den wichtigsten Anbietern wie Google Drive, Dropbox und Microsoft OneDrive. CAD-Zusammenarbeit in der Cloud In MEDUSA4 können Nutzer Zeichnungen direkt in ihrem Cloud-Speicher ablegen und diese auch daraus abrufen. Wenn man ...
Weiterlesen
Maschinenbau Hahn: Werkstoff- und Produktionstechnik
Bodenschätze und Werkstoffe – Basis aller technischen Produkte und Grundlage für das moderne Leben. Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG: Werkstoff- und Produktionstechnik – Geschichte und Entwicklung Die Welt ist im Wandel, neue Technologien erfordern Ideen und Lösungen. Die Herstellung, Verarbeitung und das Recycling stehen im unternehmerischen Fokus, da die globalen Rohstoffe und Ressourcen für Werkstoffe begrenzt sind. Neue Ideen schmieden, werkstoffwissenschaftliches Knowhow ist gefordert. Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG, familiengeführtes Unternehmen aus Papenburg an der Ems mit über dreißigjähriger Erfahrung im Maschinenbau hat sich im Bereich Fördertechnik, Anlagenbau, Wiegetechnik, Tank- und Stahlwasserbau, Revisionen, Instandsetzungen von Maschinen spezialisiert. Das Unternehmen Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG beschäftigt knapp 60 erfahrene und hoch qualifizierte Fachkräfte, die regional wie international tätig sind. Auf dem Gebiet des Anlagenbaus und der Fördertechnik sowie im Konstruktionsbau gehören Maschinenbau Hahn und Hahn Fertigungstechnik mittlerweile zu den leistungsfähigsten Fertigungsstätten des Nordwestens. An einer qualifizierten Ausbildung und ...
Weiterlesen
Mit der neuen OKS-App zielsicher zum richtigen Schmierstoff
Praktisches Tribologie Know-how für unterwegs Mit Hilfe der neuen OKS-App finden Anwender blitzschnell den richtigen Schmierstoff Aus dem umfassenden Angebot an hochwertigen OKS Spezialschmierstoffen und chemotechnischen Wartungsprodukten das ideale Produkt für den jeweiligen Einsatzzweck auszuwählen ist jetzt ganz einfach: Mit Hilfe der neuen OKS-App kann das Produktportfolio von OKS blitzschnell durchsucht und nach Anwendungs- und Auswahlkriterien wie Einsatzart, Schmierstelle oder Produktart sortiert werden. Durch die Angabe der Gebinde und den direkten Zugriff auf die technischen Informationen und das aktuelle Sicherheitsdatenblatt bei jedem Produkt ist die unkomplizierte und schnelle Präzisierung der Produktauswahl möglich. Leichter Zugang zu allen aktuellen Broschüren sowie zu News über das Unternehmen und seine Produkte ergänzen den Funktionsumfang der neuen App von OKS. Die praktische Push-Funktion weist Anwender automatisch auf neue Einträge hin. Über einen Button kann zwischen den Sprachen Deutsch und Englisch gewechselt werden. Ein weiteres hilfreiches Feature ist das umfangreiche Glossar, das nicht nur wichtige Begriffe ...
Weiterlesen
Industrie-Elite erhält Auszeichnungen
Eine Gruppe von Produktionswerken setzt sich beim Benchmark-Wettbewerb „Die Fabrik des Jahres 2016/ GEO“ an die Spitze. Beim gleichnamigen Kongress vom 20. bis 22. März 2017 in München erläutern die Top-Werke ihre Erfolgsstrategien. 25 Jahre Benchmark-Wettbewerb Die Sieger-Unternehmen des Benchmark-Wettbewerbs „Die Fabrik des Jahres/GEO“ haben den Beweis angetreten: Agilität und Flexibilität, Lean Production und Digitalisierung führen zu Bestleistungen. Zum 25. Mal stellten sich Produktionswerke dem härtesten Benchmark-Wettbewerb der Industrie, der unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie steht. Alle Gewinner zeichnet aus, dass sie ihre Wertschöpfungskette ganzheitlich optimieren, indem sie Lean Production und Digitalisierung integrieren ( www.fabrik-des-jahres.de). Als überzeugender Gewinner erhält das Werk ASM Assembly Systems in München die Auszeichnung „Die Fabrik des Jahres 2016“. Die Begründung der Jury: Das ASM-Werk, ein weltweiter Ausrüster der Elektronikfertigung, der in München SMT-Bestückungssysteme (Surface-Mounting Technology) für die Telekommunikations-, Automotive-, IT-, Consumer-Elektronik- sowie Automatisierungsindustrie herstellt, erreichte 2016 durchgängig Spitzenwerte bei den Kennzahlen ...
Weiterlesen
Rohrbiegen: Werkzeugwechsel mit System
transfluid macht komplexes Rohre biegen mit automatischem Werkzeugwechselsystem einfacher Die neue Rohrbiegemaschine DB 40120-CNC-VE von transfluid wechselt die Werkzeuge automatisch. (Bildquelle: transfluid) Immer schneller, immer anpassungsfähiger: Das Biegen von Rohren mit Durchmessern bis 127 mm wird kontinuierlich anspruchsvoller, während die Folgekosten möglichst gegen Null tendieren sollen. „Es kommt heute nicht mehr nur darauf an, die technische Effizienz in Abläufen oder Rohrbiegemaschinen zu realisieren“, so Stefanie Flaeper, Geschäftsführerin bei transfluid. „Es müssen hier vor allem auch die gestiegenen Anforderungen an neue Produkte umgesetzt werden. Und bei aller Zeiteffizienz und Präzision sollte die Lösung natürlich beherrschbar sein.“ Dafür haben die Spezialisten aus dem nordrhein-westfälischen Schmallenberg ihre Rohrbiegemaschine t bend DB 40120-CNC-VE entwickelt. Sie ermöglicht bei solchen Rohren Biegeradien von 1 x D und sehr geringen Wandstärken. Effektiver mit transfluid-Sequenzsteuerung Im Rahmen eines aktuellen Projektes wurde der Aufbau dieser neuen Rohrbiegemaschine vollelektrisch umgesetzt. Alle Bewegungsachsen sind uber die spezielle transfluid-Sequenzsteuerung optimal miteinander synchronisiert ...
Weiterlesen
Ausschreibung für interessierte Firmen und Organisationen im Bereich Robotik und autonome Systeme
Lloyd´s Register Foundation Die Lloyd´s Register Stiftung hat heute eine weltweite Ausschreibung publiziert, in der international nach Partnern im Bereich Robotik und autonome Systeme (RAS) gesucht wird, die wesentlich Sicherheit und Leistungsfähigkeit technischer Ausrüstungen und Infrastrukturen prägen. Die Lloyd´s Register Stiftung hat das Ziel die Sicherheit von RAS zu steigern: – Asset-Selbstzertifizierung/asset self-certification – Gewährleistung von RAS-Lernsystemen/assurance of RAS learning systems – Softwaresystemintegrität – gemeinschaftliche Nutzung von RAS-Kenntnissen. Weitere interessante Bereiche sind: Offene Datenstandards; Offene Datensätze; Cyber-Sicherheit von RAS; Ethische und vertrauenswürdige RAS-Frameworks; Und zugesicherte Fähigkeiten für RAS. Der erste Schritt der Stiftung ist es herauszufinden, welche Unternehmen und Forschungseinrichtungen in diesen Bereichen aktiv sind, um eine mögliche Zusammenarbeit in einem Netzwerk oder Programm zu ermöglichen. Die Stiftung interessiert sich auch für Programme, Projekte und Interventionen von anderen Organisationen/Institutionen, die für diese Schwerpunkte relevant sind. Sie möchte keine Forschung an anderer Stelle duplizieren, sondern möchte ggf. auf anderen Initiativen aufbauen ...
Weiterlesen