„Leiwande Chefinnen und Chefs“ von WK Wien gewürdigt
Die Wirtschaftskammer Wien zeichnete Arbeitgeber aus: Am 1. Juli wurde in die Volksgarten Säulenhalle zur Preisverleihung der Initiative „Wir suchen leiwande Chefinnen und Chefs“ geladen. Die Aktion möchte mehr öffentliche Anerkennung für wertschätzende Vorgesetzte schaffen. Mehr als 400 Gäste beim Abschlussevent, rund 400 nominierte Chefinnen und Chefs und drei glückliche Gewinner verzeichnete die zweite Auflage der erfolgreichen Awareness-Kampagne. Mit insgesamt rund 400 Nominierungen erzielte die Wirtschaftskammer Wien-Initiative „Wir suchen leiwande Chefinnen und Chefs“ heuer einen neuen Einreich-Rekord. 2013 waren rund 270 Arbeitgeber von ihren Angestellten nominiert worden. „Wir bedanken uns für die vielen kreativen Schnappschüsse und humorvollen Begründungen und freuen uns, dass die Awareness-Kampagne heuer noch besser angenommen wurde als im letzten Jahr“, sagt Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien. „Es ist wichtig, dass unsere Betriebe Wert auf ein hervorragendes Arbeitsklima und funktionierendes Teamwork legen. Wenn alle an einem Strang ziehen, sind Unternehmen noch erfolgreicher.“ Wirtschaftskammer Wien: Ergebnisse der Initiative ...

Weiterlesen
„Coole Chefinnen und Chefs“: Bereits über 200 „leiwande“ UnternehmerInnen nominiert
Erfolgreich läuft die Kampagne „Wir suchen leiwande Chefinnen und Chefs“ der  Wirtschaftskammer Wien. Bisher wurden bereits über 200 beliebte Vorgesetzte nominiert. Für die Teilnahme müssen sie lediglich ein Foto und eine kurze Begründung auf www.leiwandeChefInnen.at hochladen. Unter den kreativen Einreichungen finden sich bekannte Unternehmen wie die OMV und Schlumberger oder Österreichs bester KMU-Arbeitgeber Gekko. Unter den aktuell über 200 Nominierungen der Wirtschaftskammer Wien-Kampagne „Wir suchen leiwande ChefInnen und Chefs“ finden sich Begründungen wie „Weil sie Herz und Humor haben“, „passionierte Aquarium-Fischfütterer sind“ oder „den besten Zirbenschnaps aus Tirol bestellen“. Neben einem kleinen „Dankeschön“ an die Chefinnen und Chefs bekommen die Unternehmen auch einen positiven Auftritt in der Öffentlichkeit. Auf der Aktions-Website www.leiwandeChefInnen.at und auf dem Facebook-Auftritt www.facebook.com/LeiwandeChefInnen ist schon ein breites Spektrum an Firmen vertreten – von kleineren und mittleren Unternehmen bis hin zum großen Konzern. Darunter finden sich so bekannte Unternehmen wie die OMV Austria Exploration & Production und ...

Weiterlesen
WIRTSCHAFTSKAMMER WIEN AUF DER SUCHE NACH „LEIWANDEN CHEFINNEN UND CHEFS“
Die Wirtschaftskammer Wien (wko.at/wien) startet heuer wieder die Initiative „Wir suchen leiwande Chefinnen und Chefs“, um in der Öffentlichkeit mehr Anerkennung für Arbeitgeber zu schaffen. Ab sofort können Angestellte Fotos ihrer Vorgesetzten auf die Aktions-Website hochladen und verraten, warum gerade ihre Chefin oder ihr Chef ausgezeichnet werden soll. Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aufgepasst: Die Wirtschaftskammer Wien sucht nach dem erfolgreichen ersten Durchgang 2013 auch heuer wieder „Leiwande Chefinnen und Chefs“ (http://www.leiwandeChefInnen.at). Ab sofort und bis 16. Juni können Angestellte bei dieser Awareness-Kampagne ihre Vorgesetzten nominieren und begründen, warum gerade sie ein unschlagbares Team sind. Die WK Wien richtet dafür wieder eine Aktions-Website und eine Facebook-Seite ein. Mitmachen können alle, die ein gemeinsames Foto mit ihrem Arbeitgeber hochladen – egal ob Portrait-Foto, lustige Team-Aufnahme oder Schnappschuss am Arbeitsplatz. Anerkennung für Arbeitgeber Mit der Initiative will die Wirtschaftskammer Wien in der Öffentlichkeit mehr Bewusstsein für jene Menschen schaffen, die für sich und andere ...

Weiterlesen
123Consulting sucht online für ÖAMTC Fahrtechnik den „sichersten Motorradfahrer 2014“
Lead-Agentur 123Consulting entwickelt Konzept für Landingpage, Online-Advertising und Facebook-Kampagne und holt sich für Umsetzung die Unterstützung von Vienna Digital   123Consulting (http://www.123consulting.at) seit 2011 Online Marketing-Agentur von ÖAMTC Fahrtechnik, sucht nun online den „Sichersten Motorradfahrer 2014“. Um diesen zu finden entwickelte die Agentur ein Konzept für die Landingpage www.fahrtechnik.at/motorrad2014 sowie die begleitenden Online-Advertising-Aktivitäten mit klassischen Banner und Facebook-Advertising. Vienna Digital setzte im Auftrag von 123Consulting das Konzept um.   „Cool, ziemlich männlich und bärenstark“ – so könne man laut Harald Grabner, Geschäftsführer von 123Consulting, den Charakter der Online-Aktivitäten im Rahmen der von ÖAMTC Fahrtechnik und HDI Versicherung in Kooperation mit Shell, Michelin und Honda veranstalteten Kampagne „Österreichs sicherste Motorradfahrer 2014“ auf den Punkt bringen. Die Landingpage, natürlich flexibel im „Responsive Design“ nicht nur für PC´s, sondern auch für Smartphones und Tablets gestaltet, wird von starken, dunklen Bildern dominiert – eine klare Referenz an das Kult-Thema „Motorrad“. „Damit treffen wir mit ...

Weiterlesen
Firmeninfo-Portal kompany erhält 1,8 Millionen Euro Investment
Das Internet Startup für den einfachen Zugang zu internationalen Firmeninformationen holt sich frisches Kapital für die Expansion durch eine Kapitalerhöhung und plant 2014 den operativen Break-Even. kompany.at (https://www.kompany.at) revolutioniert seit zwei Jahren mit neuen Lösungen den Markt für Firmeninformationen. Die dritte Kapitalerhöhung wurde von der LIVAG GmbH, hinter der die Familie des Industriellen Norbert Zimmermann (Berndorf AG) steht, und der neu hinzugekommenen AC & Friends GmbH geführt. kompany bietet schon heute eine kostenlose Firmensuche und einen Sofortzugang zu verifizierten und amtlichen Informationen zu 21 Millionen Unternehmen aus 25 Ländern und will das frische Kapital für eine Expansion nach Osteuropa und in die USA, sowie den Produktausbau von Verify360 (https://www.kompany.com/claim/desc/360) und der Europäischen Firmenidentitätskarte, nutzen. Bekannte und neue Investoren An der Kapitalerhöhung nehmen bestehende Altinvestoren teil, allen voran die LIVAG GmbH der Familie Norbert Zimmermann, die ihren Anteil auf knapp 12 Prozent erhöht. Neu hinzugekommen ist die AC & Friends GmbH, ...

Weiterlesen
Sehenswerte Routen entdecken: Porsche veröffentlicht „GTS Routes“-App
Porsche navigiert Fahrbegeisterte in der „GTS Routes“-App entlang einzigartiger Strecken und bietet die Möglichkeit, eigene Routen-Tipps aufzuzeichnen und zu teilen Was ist für ein besonderes Fahrerlebnis ebenso wichtig wie das passende Auto? Die richtige Route! Porsche hat in Zusammenarbeit mit dem Mobile-Solutions-Experten all about apps (http://www.allaboutapps.at) und dem Customer Experience Specialist Bassier, Bergmann & Kindler die „GTS Routes“-App entwickelt, die ab sofort kostenlos für iPhone, iPad und iPod Touch erhältlich ist. Mit der App finden Autofahrer neue Routen – von abgelegenen Bergpässen bis zu ausgedehnten Stadtrundfahrten. Mit an Bord sind Infos über Fahrspaß, Länge und empfohlene Fahrmonate der Strecken. Zudem können User in der App eigene Routen-Tipps aufzeichnen und sharen. Das Highlight der „GTS Routes“-App sind die zahlreichen Routen-Empfehlungen, die Fahrbegeisterte ihre Umgebung neu entdecken lassen – egal ob kurvenreiche Strecken abseits von Hauptstraßen oder abwechslungsreiche Stadtrundfahrten. Per GPS-Signal navigiert die App Fahrer entlang der Routen. Sie kann natürlich mit ...

Weiterlesen
Ideen gegen Armut: Initiative fördert soziale Startups und Projekte
Zum achten Mal vergibt die Initiative Ideen gegen Armut Starthilfe an die besten Ideen zur Armutsbekämpfung und-prävention in Österreich. Unternehmerischer Gewinn alleine ist heutzutage nicht mehr genug: Das Ziel ist erst dann erreicht, wenn auch Menschen profitieren, die vom Leben benachteiligt werden –so könnte man in aller Kürze die Grundidee von „Ideen gegen Armut“ (http://www.ideen-gegen-armut.at/content/innovation/press.aspx) beschreiben. Zum achten Mal in Folge werden soziale Startups mit den besten Ideen zur Armutsbekämpfung und –prävention mit einer Starthilfe gefördert. Ein Blick auf die GewinnerInnen der Vorjahre zeigt, wie vieles in dieser Hinsicht bereits erfolgreich umgesetzt wird.   Die Initiative von Coca-Cola Österreich, der Tageszeitung DER STANDARD und dem NPO-Kompetenzzentrum der WU Wien fördert 2014 Social Entrepreneurships in Österreich, die besonders gute Ideen zur Armutsbekämpfung und Armutsprävention präsentieren und umsetzen. Anlässlich des 85. Geburtstags von Coca-Cola Österreich fällt das Startkapital, das an zwei Siegerprojekte ausgeschüttet wird, dieses Jahr mit €85.000,- aus. Die Einreichungen können ...

Weiterlesen
Süßstoff Aspartam senkt Kalorienzufuhr und kann beim Gewichtsmanagement unterstützen
Süßungsmittel  eignet sich zur Gewichtskontrolle; ISA Konferenz 2014 in Brüssel befasst sich mit der Rolle von Süßstoffen in der Ernährung   Süßstoffe wie Aspartam (http://www.aspartam.at/suessstoff-aspartam-senkt-kalorienzufuhr) senken den Energiegehalt von Lebensmitteln und können im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung und einem aktiven Lebensstil dazu beitragen Übergewicht und Adipositas in den Griff zu bekommen – ein Krankheitsbild, welches viele moderne Gesellschaften prägt. Immer mehr Menschen leiden unter zu vielen Kilos und möchten ihr Gewicht reduzieren. Aspartam (http://www.aspartam.at) kann im Gewichtsmanagement unterstützen: Der Süßstoff ist 200 Mal süßer als Zucker und mit vier Kilokalorien pro Gramm durch die geringen Einsatzmengen nahezu kalorienfrei. Verwendung findet der Lebensmittelzusatz in zahlreichen Produkten des täglichen Lebens. So setzt der Getränkehersteller Coca-Cola u.a. auf Aspartam bei den kalorienfreien Erfrischungsgetränken. Kein Süßungsmittel wurde intensiver auf seine gesundheitliche Unbedenklichkeit erforscht, der mögliche positive Einfluss auf die Gewichtskontrolle spiegelt sich auch in wissenschaftlichen Studien wider. Am 2. April widmet sich die ISA ...

Weiterlesen
Notfälle im Ausland: Das Außenministerium hilft per App
Reisepass-Verlust, Erkrankung oder vermisste Angehörige: Die neue App des österreichischen Außenministeriums hilft nicht nur in Notfallsituationen im Ausland, sondern bietet auch Reisevorbereitungsinformationen für weltweit alle Länder   Was tun, wenn man im Ausland den Pass oder den Führerschein verliert, einen Unfall hat oder Angehörige vermisst? Diese und viele weitere Fragen beantwortet das österreichische Außenministerium ab sofort in der „Auslandsservice“-App. Die App wurde in Zusammenarbeit mit dem Mobile-Solutions-Experten all about apps (http://www.allaboutapps.at) entwickelt und ist kostenlos für iOS-Geräte (iPhone, iPad und iPod Touch), Android-Smartphones und -Tablets und in Kürze für Blackberry erhältlich. „Auslandsservice“ bietet Österreichern einen kompakten Überblick mit Verhaltenstipps und Anlaufstellen für Notfälle im Ausland. Eine umfangreiche Informationsdatenbank zu über 200 Ländern (Reisewarnungen, benötigte Impfungen, Versicherungsregelungen, Währungskurse uvw.) und eine Reiseregistrierung für zusätzliche Sicherheit machen die App zudem ideal für Reisevorbereitungen.   Im Mittelpunkt der „Auslandsservice“-App stehen Verhaltenstipps, die das Außenministerium für Notfallsituationen im Ausland erstellt hat. Dazu zählen das ...

Weiterlesen
karriere.at Umfrage: Home-Office – Der Streit um das Arbeiten von zuhause
Arbeitnehmer befürworten flexibles Arbeiten, Arbeitgeber stehen dem kritisch gegenüber   Die Themen Home-Office sowie flexibles Arbeiten dominieren aktuell die Gespräche am Arbeitsmarkt. Gerade junge Arbeitnehmer wollen immer häufiger zeit- und ortsunabhängig arbeiten. Doch wie stehen die Arbeitergeber dazu? karriere.at (http://www.karriere.at), Österreichs größte Jobbörse, hat nachgefragt und Arbeitnehmer sowie Arbeitgeber per Online-Voting befragt. Das Ergebnis:  Den überzeugten Arbeitnehmern stehen zum Teil sehr skeptische Arbeitgeber gegenüber.   „Home Office: Wie stehen Sie dazu?“, so lautete die Frage auf Arbeitnehmerseite. Die Ergebnisse spiegeln den aktuellen Trend eindeutig wider. Die große Mehrheit (63 Prozent) der 644 Befragten sieht das flexible Arbeiten von zuhause als „super Sache“, das Mehr an Flexibilität mache produktiver. Weitere 22 Prozent sehen es als eher positiv, vorausgesetzt die Kollegen haben dadurch keine Nachteile. Kritischer sehen dies allerdings acht Prozent: „Home-Office-Kräfte erfahren Wichtiges meist später“. Für sieben Prozent macht diese Arbeitsform die Zusammenarbeit nur komplizierter.   Viele Arbeitgeber lassen Home-Office nicht ...

Weiterlesen
Frühlings-Modetrends für Männer: Helle Farben und leichte Stoffe
Outfittery zeigt aktuelle Styling-Trends für den modebewussten Mann   Der Frühling ist da – und mit ihm kommt Frische in den Kleiderschrank der österreichischen Männer. Der Online Personal Shopping Service Outfittery (http://www.outfittery.at) zeigt die aktuellen Trends für modebewussten Männer: Helle Farben und leichte Stoffe geben 2014 den Ton in der Frühjahrsmode an. Mit dem Trenchcoat, einem Sommer-Sakko oder einer lässigen Denim-Jean holt sich Mann ein Trendteil in dieser Saison nach Hause. Seinen persönlichen Stil-Berater zum perfekten Frühlings-Look finden Männer auch auf www.outfittery.at: Dieser stellt nach telefonischer Absprache komplette Outfits zusammen und schickt die Outfittery Box nach Hause.   Frühlingsmode für ihn: Sieben Trends für die warme Jahreszeit Pastell-Töne und helle Farben dominieren diesen Frühling, ein leichtes Grau oder Beige sorgt für Frische im Kleiderschrank. Mann greift zu leichten und weichen Materialien, die sowohl als Alltags- als auch Businesslook im Frühjahr einsetzbar sind. So steht der Trenchcoat heuer bei modebewussten Männern ...

Weiterlesen
Fit für den guten Zweck: Runtastic startet beim Braveheart Battle 2014
Das Runtastic-Team geht beim härtesten Lauf-Event in Deutschland an seine physischen Grenzen – und sammelt dabei Geld für den guten Zweck In zwei Tagen geht mit dem Braveheart Battle das härteste Lauf-Event Deutschlands in Münnerstadt in die fünfte Runde und sammelt wieder Geld für die gute Sache. Bei dem Lauf müssen die Teilnehmer auf 28 Kilometern rund 35 natürliche und künstlich geschaffene Hindernisse überwinden. Heuer geht auch Runtastic (http://www.runtastic.com) für den guten Zweck an den Start: Das sechsköpfige Team des Mobile-Fitness-Anbieters stellt sich der Herausforderung, geht dabei an seine physischen Grenzen und sammelt Geld für Bedürftige. Braveheart Battle 2014: Training mit den Runtastic Apps Seit November 2013 bereiten sich die Runtastic Bravehearts auf die körperliche Herausforderung vor. Mithilfe der verschiedenen Runtastic-Apps und –Produkte verbesserte die Gruppe Ausdauer und Kraft. Fast täglich absolvierten die sechs Athleten Workouts, Langläufe, Intervall-Läufe, Zirkeltrainings oder Kraftübungen. In den letzten vier Monaten blieben dabei knapp 450 ...

Weiterlesen
123Consulting: Schon vier Neukunden 2014
Wiener Online-Marketing-Agentur betreut STEYR MANNLICHER, ZARUBA, ZGONC und CEMEX Austria mit Suchmaschinenoptimierung und Social Media.   Für 123Consulting (http://www.123consulting.at) hat das Jahr 2014 erfreulich begonnen. Gleich vier neue Kunden können die Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung, Online-Marketing und Social Media ins Portfolio aufnehmen.  Die Wiener Agentur betreut ab sofort den Outdoorprodukte-Produzenten STEYR MANNLICHER, den Deko-Spezialisten ZARUBA, das echte Fachgeschäft ZGONC sowie CEMEX, einen Anbieter von Transportbeton, Kies und Schotter.   SEO für STEYR MANNLICHER, ZARUBA und CEMEX Austria Neukunde Nummer eins ist die STEYR MANNLICHER GmbH: 123Consulting wird dafür sorgen, dass die Website nach dem derzeit stattfindenden Relaunch an prominenter Stelle auf Google gefunden werden wird. Für ZARUBA, Österreichs führendes Unternehmen für Dekoration, Warenpräsentation, Schaufenstergestaltung und Visual Merchandising, übernimmt 123Consulting, neben der strategischen und operativen Suchmaschinenoptimierung, außerdem die Conversion Optimierung des Onlineshops, in Zusammenarbeit mit dem Strategie- und Marketingberatungsunternehmen TTP.  Auch die CEMEX Austria, österreichischer Marktführer bei Beton und Gesteinskörnungen, berät 123Consulting ...

Weiterlesen
karriere.at Umfrage: Daran scheitert Office-Kommunikation
Mangelnde Kommunikationskultur schlägt sich negativ auf die Effizienz in Unternehmen nieder; fünf Tipps für eine produktivere Meetingkultur in Unternehmen   Hinter Problemen im Job oder scheiternden Projekten liegt häufig eine wesentliche Ursache: mangelnde Kommunikation. karriere.at (http://www.karriere.at), Österreichs größte Jobbörse, stellte den Usern per Online-Voting die Frage: „Office-Kommunikation: Woran scheitert sie zumeist?“ Das Ergebnis zeigt auf, dass sich Arbeitnehmer und Unternehmensvertreter fast einig darüber sind, warum Effizienz oft auf der Strecke bleibt – Defizite in der Kommunikationskultur sind schuld.   547 User auf Arbeitnehmerseite wurden im letzten Monat per Online-Umfrage befragt, warum die Verständigung in Teams oft nicht so funktioniert, wie sie sollte. Mehr als die Hälfte (51 Prozent) ist sich sicher: Es hapert an der Kommunikationskultur. Ein Viertel (24 Prozent) gibt an, dass zu viele Informationen im Umlauf seien, es jedoch an den Strukturen mangelt, um diese auch optimal zu steuern. 19 Prozent sind überzeugt, dass wichtige Informationen zwischen den ...

Weiterlesen
OUTFITTERY feiert Geburtstag: Österreichs Männer mögen Mode
Wien ist zweitwichtigste „Einkaufsstadt“ für das Berliner Startup   OUTFITTERY (http://www.outfittery.at), Online Personal Shopping Service aus Berlin, zieht nach knapp einem Jahr auf dem österreichischen Markt ein höchst erfreuliches Resümee: Das Konzept des Startups, Männern kostenlose Mode- und Shoppingberatung via Internet und Telefon anzubieten und dies mit einer komfortablen Lieferung nach Hause zu kombinieren, kommt an. Von den über 100.000 Kunden, die OUTFITTERY im deutschsprachigen Raum beliefert, stammen bereits 10 Prozent aus Österreich – Tendenz steigend. Wien hat sich, nach Berlin, zur wichtigsten „Einkaufsstadt“ für OUTFITTERY entwickelt.   „Unsere österreichischen Kunden haben nicht nur einen besonders ausgeprägten Sinn für Mode, sondern legen besonderen Wert auf eine hohe Qualität ihres Outfits“, sagt Julia Bösch, Co-Founderin von OUTFITTERY. Beide Kundenwünsche kann das Berliner Startup perfekt bedienen: Die über 50 StilberaterInnen wählen die einzelnen Teile der individuellen Outfits für ihre Kunden aus aktuell über 150 hochwertigen Modemarken. Jeder Kunde hat einen persönlichen Stilberater, ...

Weiterlesen