Google

11.595,21 Euro für 11 Kilo Kekse – und das ist auch gut so

Veröffentlicht am:Dezember 9, 2013

In 18 Tagen über 11.000 Euro Spenden sammeln – das schaffte Janina Schmitt mit ihrer SEO-Backstube. Jetzt übergab sie den Scheck an den Gründer der Björn Schulz Stiftung.

11.595,21 Euro für 11 Kilo Kekse - und das ist auch gut so
Janina Schmitt von Linkliebe übergibt den Scheck an Jürgen Schulz, Gründer der Björn Schulz Stiftung

Aschau am Inn 09.12.2013 – Elf Frauen, elf Blechdosen und 21 Keksrezepte, das sind die Zutaten für die erfolgreiche Spendenaktion der SEO-Backstube . Am 5. Dezember überreichte Initiatorin Janina Schmitt in Mitterndorf einen Scheck an Jürgen Schulz, den Gründer der Björn Schulz Stiftung. Die Stiftung kümmert sich seit 1996 um Familien mit schwerst- oder unheilbar kranken Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Benannt ist sie nach Björn Schulz, dem Sohn des Gründers. Björn starb 1982 kurz vor seinem 8. Geburtstag an Leukämie. Die Stiftung trägt das DZI-Spendensiegel und erhielt für ihre Arbeit zahlreiche Auszeichnungen. Im Jahr 2009 erhielt Jürgen Schulz den Bambi Engagement.

Unter anderem greift die Björn Schulz Stiftung da, wo die Krankenkassen keine Mittel zur Verfügung stellen. Denn nicht nur die Kranken leiden. Eltern müssen oft über Jahre zusehen, wie ihre Kinder Schmerzen, Angst und Einsamkeit erleiden. Geschwister erfahren viel zu früh und auf die harte Tour, dass das Leben endlich ist. Und das in einer Zeit, in der sie oft hinter ihrem kranken Bruder oder der kranken Schwester in der zweiten Reihe stehen. Wie schafft man es, all die Wut und die Trauer, das Wechselspiel zwischen Hoffen und Bangen zu überstehen, ohne zu zerbrechen?

Hier bietet die Björn Schulz Stiftung in ganz Deutschland Rückzugsorte für betroffene Familien. In Bayern, wo Janina Schmitt wohnt, ist es der Irmengard-Hof, eine psychosoziale Nachsorgeeinrichtung, die sich aus Spenden finanziert. Der Dreiseithof liegt idyllisch im Ortsteil Mitterndorf in Gstadt am Chiemsee. Weit weg vom Klinikalltag bietet er Ruhe und Erholung. So war es dann ein ganz besonderer Moment, als Janina Schmitt dort den Scheck am 5. Dezember persönlich an Jürgen Schulz überreichen durfte. “Der Hof wird gerade umgebaut. Das Geld wird für einen Treppenlift verwendet, der vom Obergeschoss zum Dachgeschoss führt”, erzählt Janina Schmitt.
Ihre Idee mit der SEO-Backstube ist so einfach wie genial: Kekse gegen Spende. Das machen die Pfadfinder schon lange so und an diese Tradition wollte Janina Schmitt anknüpfen. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, wählte sie als Medium das Internet. Spenden einzahlen konnte jeder ganz einfach über das elektronische Zahlungssystem PayPal. Jeweils ein Kilo Kekse in einer hübschen Dose bekamen jedoch nur die elf Höchstbietenden. Über 18 Tage lief das Rennen um die ersten elf Plätze. Wer aus der Liste gerutscht war, legte oft noch einmal nach, um in den Genuss der Kekse zu kommen.

“Nur neun Minuten nach dem Start war der Spendenstand schon bei 2.000 Euro”, freut sich Janina Schmitt. “Das war mehr, als wir uns als Gesamtergebnis erhofft hatten. Dafür danke ich den Spendern, aber auch den Sponsoren und natürlich meinen Kolleginnen, die so fleißig gebacken haben.” Im Berufsleben beschäftigt sich Janina Schmitt mit Onlinemarketing. Mit ihrem Unternehmen Linkliebe unterstützt sie andere Unternehmen dabei, im Internet Erfolg zu haben.

Unterstützt wurde die Aktion durch ein großes Netzwerk, das entsprechende Beiträge bei Facebook, Twitter und Google+ teilte. So wurde die Spendenaktion auch zu einem Beispiel für erfolgreiches Social-Media-Marketing. Gespendet wurden Summen zwischen fünf Euro und 1.000 Euro. Am Ende kamen unglaubliche 11.595,21 Euro zusammen. Auf der für die Aktion eingerichteten Website der SEO-Backstube gibt es eine genaue Auflistung der Spender und ihrer Spendenbeträge.

Mehr Informationen zur Stiftung, zum Irmengard-Hof und über die SEO-Frauen gibt es auf der Website der SEO-Backstube. “Kurz vor der Adventszeit im nächsten Jahr wird die SEO-Backstube wieder eröffnet”, verspricht Janina Schmitt. “Und es wird die eine oder andere Überraschung geben.”

Bildrechte: © Janina Schmitt

Wenn Janina Schmitt nicht mit Liebe backt, dann betreibt sie für ihre Kunden Linkaufbau mit Liebe, Leidenschaft und einigem Expertenwissen. In ihrem Unternehmen Linkliebe unterstützt sie Inhaber von Webseiten und Shops dabei, bei Google bessere Positionen zu erreichen. Außerdem berät sie zu Social-Media-Marketing, Reputationsmanagement und Empfehlungsmarketing.

Kontakt
Linkliebe
Janina Schmitt
Rathausstraße 7
84544 Aschau am Inn
086 38 – 86 99 63 11
janina@linkliebe.com
http://www.linkliebe.com

Pressekontakt:
WORTKIND – Texte, Marketing und PR
Martens Ursula
Erdinger Straße 74a
85356 Freising
08161 – 862767
ursula.martens@wortkind.de
http://www.wortkind.de/